Aktuelle Reisefakten Kroatien 2020

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.258
Zustimmungen
2.770
Punkte
113
laut Glas Istre von heute öffnet ab 03.06.2020 Italien die Grenzen:

dh: freier Zugang für alle EU Bürger.

Jadran
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.046
Zustimmungen
16.440
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
google Übersetzung:

MdEP Valter Flego: Die Bestätigung der Reservierung einer Unterkunft darf kein Visum für das Überschreiten der Grenze sein
15.05.2020 22:36 | Verfasser: Bojan ŽIŽOVIĆ
Walter Flego

Ich begründe meinen Optimismus damit, dass die EG-Leitlinien nicht nur aufgrund der Bedürfnisse von Hoteliers und Reisezielen ausgearbeitet wurden, sondern auch, weil die Bürger der Union die Notwendigkeit von Reisen erkannt haben, die einfacher und vor allem sicherer gemacht werden sollten. Ich bin optimistisch, weil zum ersten Mal in der Geschichte der EG damit begonnen wird, den Tourismus zu verwalten, und Unterstützungsmaßnahmen und -programme im Tourismus im künftigen Haushalt Gestalt annehmen, sagte Flego

Die Leitlinien der Europäischen Kommission zur Wiederaufnahme des Tourismus in Europa können keinesfalls als revolutionär bezeichnet werden. Sie bringen keine konkreten Maßnahmen mit sich, sondern sprechen allgemein von der Notwendigkeit, die Reisebeschränkungen schrittweise aufzuheben. Vlater Flego, ein Europaabgeordneter aus Istrien, sagt, dass dies eine gute Nachricht für Istrien und Kroatien ist. Wir fragen ihn, worauf dieser Optimismus beruht.

- Bisher hat die EG dem Tourismus, dessen Entwicklung vollständig den Mitgliedstaaten überlassen ist, keine besondere Bedeutung beigemessen. Dies ist einer der Gründe, warum ich darum gebeten habe, Mitglied des Ausschusses für Verkehr und Tourismus zu werden, weil ich der Meinung bin, dass dieses für uns äußerst wichtige Thema von Brüssel besser vertreten und rechtlich und finanziell unterstützt werden sollte.

Rettung der Saison

Ich begründe meinen Optimismus damit, dass die EG-Leitlinien nicht nur aufgrund der Bedürfnisse von Hoteliers und Reisezielen ausgearbeitet wurden, sondern auch, weil die Bürger der Union die Notwendigkeit von Reisen erkannt haben, die einfacher und vor allem sicherer gemacht werden sollten. Ich bin optimistisch, weil es zum ersten Mal in der Geschichte der EG beginnt, den Tourismus zu verwalten, und Unterstützungsmaßnahmen und -programme im Tourismus im künftigen Haushalt Gestalt annehmen. Ich stimme Ihnen zu, die Empfehlungen hätten spezifischer sein sollen. Dies lässt zu viel Raum für freie Interpretation, aber die Botschaft ist klar - zusammen können wir einen Teil der Saison retten.

- Noch hat kein EU-Land beschlossen, seine Grenzen vollständig zu öffnen. Kroatien hat als erstes die Regel eingeführt, dass sich jeder, der in unser Land einreist, nicht isolieren muss. Riskieren wir nicht zu viel, wenn wir wissen, dass der Monat für unsere endgültigen touristischen Ergebnisse möglicherweise nicht so wichtig ist? Sollten wir nicht bis Juni gewartet haben?

- Ich muss noch einmal betonen, dass ich nicht um jeden Preis für das Öffnen von Grenzen bin. Ich bin entschlossen, die Voraussetzungen für die Rettung des Tourismussektors zu schaffen, aber keinesfalls auf Kosten der Gesundheit und Sicherheit der Bürger. Die Bestätigung der Unterkunftsreservierung darf kein Visum für das Überqueren der Grenze sein. Wir verzeichnen Erfolge im Kampf gegen das Virus dank der rechtzeitigen Reaktion des Berufs und des verantwortungsvollen Verhaltens der Bürger. Das Öffnen von Grenzen und die Lockerung von Schutzmaßnahmen dürfen keine öffentliche Meinung schaffen, sondern ein Beruf, der der Aufgabe gewachsen und bei der Entscheidungsfindung unabhängig sein muss. Wir werden bald die Richtigkeit dieser Entscheidungen kennen und wissen, ob wir den positiven Trend im Kampf gegen das Virus fortsetzen werden.

- Griechenland als Land, in dem der Tourismus fast ein Viertel des BIP ausmacht, ist nicht so nervös wie Kroatien. Sie haben immer noch die Regel der 14-tägigen Selbstisolierung für Passagiere, die in das Land einreisen. Ist es gut, dass wir uns in Kroatien irgendwie in ein Meerschweinchen verwandelt haben?

- Ich muss zugeben, dass mich die Aussage von Minister Božinović überrascht hat. Wenn die Grenzen wirklich offen sind, müssen wir wissen, wie und aus welchen Ländern man nach Kroatien einreisen kann, wie das Einreise- und Kontrollregime an der Grenze ist und welche Maßnahmen gelten, wenn der Gast am Ziel ankommt. Es gibt zu viele weitere Fragen, um beantwortet zu werden, bevor wir sagen können, dass wir wirklich bereit für den Tourismus und den Empfang von mehr Gästen sind.

- Die Europäische Kommission sieht bilaterale Abkommen zur Öffnung der Grenzen nicht positiv. Er ist der Ansicht, dass dieser Schritt gleichzeitig auf der Ebene der gesamten Union erfolgen sollte. In den Leitlinien wird jedoch die Möglichkeit erwähnt, dass Länder einem ähnlichen epidemiologischen Bild zustimmen. Denken Sie, dass Kroatien mit Slowenien sprechen und seine Grenzen unabhängig von anderen Mitgliedstaaten öffnen sollte?

- Die epidemiologische Situation ist nicht in allen Ländern gleich, und dementsprechend ist auf der gesamten EU keine gemeinsame Öffnung zu erwarten. Ja, wo immer möglich, sollten einseitige Lösungen vermieden und gemeinsame europäische Lösungen angewendet werden. Tatsache ist jedoch, dass die Leitlinien der Kommission nicht spezifisch genug sind und einige wichtige Fragen unbeantwortet bleiben. Daher sehe ich keine Alternative zu bilateralen Verhandlungen. Kroatien muss daher die Gespräche mit den Nachbarländern, aber auch mit Deutschland, Österreich und der Tschechischen Republik fortsetzen.

- Sie sind Mitglied der County Commission for Tourism. Was kann dieser Körper jetzt speziell für den istrischen Tourismus tun?

- Meine Aktivitäten in den letzten Wochen umfassen weitgehend unsere Vereinbarungen, die sich aus den Sitzungen der Kommission ergeben. Die Bedeutung gemeinsamer Kriterien und Leitlinien für die sichere Öffnung von Grenzen ist eine Initiative des Hauptquartiers, für die ich mich weiterhin im Europäischen Parlament eingesetzt habe. Ich möchte darauf hinweisen, dass ich bereits im März die Aufnahme des Tourismus als Sonderposten in den EU-Haushalt beantragt habe, um erstmals auf Unionsebene ausschließlich Mittel für die Unterstützung des Tourismus sowie kleiner und mittlerer Unternehmen bereitzustellen.


grüsse

jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.046
Zustimmungen
16.440
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien

l200auto

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
21. Juni 2009
Beiträge
510
Zustimmungen
248
Punkte
43
Hallo,
ich sehe ihr seid alle gesund. :)
Wir alle fiebern auf das Ende bzw. die Eindämmung dieses Virus hin und das es klappt mit dem Sommerurlaub. Da wir erst im September fahren wollen ist Hoffnung.
Unser jetziger Urlaub mußte ja ins Wasser fallen.
Die Erleichterungen und Grenzöffnungen machen Hoffnung. Mit Freude lese ich hier das mit. Da wir ja aus Sachsen einige Grenzen zu bewältigen haben , warten wir nun was die Tschechen machen. Bis in paar Monaten wird sich das hoffentlich klären.
Sollten die noch hart bleiben bei den Grenzschließungen , sind es 150 km mehr zu fahren.
In diesem Sinne - ich hoffe wir sehen uns mal dieses jahr auf Krk. :cool:
LG andreas
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.911
Zustimmungen
10.911
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
Leider ist auch nirgendwo nachzulesen, dass eine Einreise nach Kroatien heute schon mit Buchungsbestätigung möglich ist.

Wie hier geschrieben steht, hat der kroatische Innenminister dies lediglich gesagt, doch einen offiziellen Beschluss gibt es anscheinend noch nicht:
https://inistrien.de/aktuelles/kroatische-grenze-ist-praktisch-offen-fuer-touristen/

Auch auf der Seite des Auswärtigen Amtes ist die Rede davon, dass ein geeigneter Nachweis über Immobilien- oder Bootseigentum in Kroatien erbracht werden muss. Ferner soll eine Einreise möglich sein, wenn sie im wirtschaftlichen Interesse Kroatiens liegt. Welche Kriterien hierbei allerdings angewandt werden, ist noch unklar:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/kroatien-node/kroatiensicherheit/210072

Das ist alles noch ein bissel schwammig! @Marko, hast Du das irgendwo schwarz auf weiß gefunden?
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.851
Zustimmungen
10.287
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
Italien plant für Anfang kommenden Monats einen weiteren großen Schritt zur Wiederöffnung des von der Corona-Pandemie stark getroffenen Landes. Ab dem 3. Juni sollen alle Reisebeschränkungen aufgehoben werden. Das sieht eine Anordnung vor, die am Samstag von der Regierung in Rom gebilligt wurde.
Damit sind Inlands- und Auslandsreisen ebenso wieder erlaubt wie Einreisen nach Italien, teilte die Agentur Reuters mit. Die Verbote gelten damit allerdings noch über das lange Wochenende bis zum Nationalfeiertag am 2. Juni, hieß es.
 

Delfin 1995

aktives Mitglied
Registriert seit
13. Jan. 2008
Beiträge
400
Zustimmungen
203
Punkte
43
Das schreiben die welche gestern nach Istrien gereist sind:

Kurze Reisezusammenfassung.
Von Österreich nach Slowenien problemlos, 5min Wartezeit beim Karawankentunnel (Portal)
Nach dem Tunnel auf der Slo Seite ist ein profesorisches Grenzhäuschen aufgebaut. Dort fragt der Beamte nur wo man her kommt,...(EU oder nicht)
Kroatische Grenze ist schon eher eine Chalange ...
Jeder Einreisende wird registriert. ...
Name, Telefonnummer und Reiseziel, aber ohne irgend welche Buchungsunterlagen oder Besitztümer vorzeigen zu müssen.
Wartezeit bis zu 2 Stunden.
Aber alle sehr freundlich und zuvorkommend.
Eines noch.
Man sollte um Zeit zu sparen.
Diese Infos am besten Ausdrucken und der Polizei dort geben,...
Auch den Abreisetag.
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.258
Zustimmungen
2.770
Punkte
113
Jürgen ich schreibe nur das was in glas Istre steht, wie ich lese wurde es von burki bestätigt. ( ab 03.06.2020 )

jadran
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.046
Zustimmungen
16.440
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Jürgen ich schreibe nur das was in glas Istre steht, wie ich lese wurde es von burki bestätigt. ( ab 03.06.2020 )

jadran
hallo Paul,

die Italiener mögen ja die Grenzen öffnen. Fakt ist, daß Basti Kurz, und der ist immerhin Bundeskanzler in Austria, die Grenzen nach Italien bis "auf weiteres" geschlossen lässt. Stand 13.5.2020.

https://www.rnd.de/politik/osterrei...t-geschlossen-7B57DISQ6UAEEE64XZFXJ7RAIM.html

Wer will, kann somit vermutlich über die Schweiz oder Frankreich nach Italien einreisen.

Mal sehen, ob Basti bis zum 3.6.2020 anderer Meinung ist. ;)

grüsse

jürgen

PS: Der Wahrheitsgehalt mancher Artikel in Glas Istre ist ja mittlerweile bekannt. ;)
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
9.093
Zustimmungen
18.017
Punkte
113
Zuletzt bearbeitet:

Rabac-Fan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
4. Apr. 2007
Beiträge
1.404
Zustimmungen
392
Punkte
83
Ort
bei Bremerhaven
Diese Meldung vom HAK (kroatischer ADAC) ist Stand jetzt wohl der aktuellste (betrifft die Einreise nach Kroatien):
Der Link: https://www.hak.hr/de#grenzuebergaenge

Der Text (Auszug):
Die EU-Bürger dürfen in/aus Kroatien im Fall wirtschaftlicher, geschäftlicher, touristischer Aktivitäten (wird mit den Dokumenten bestätigt). Um zu überprüfen, ob Sie die Bedingungen für den Eintritt in Kroatien befriedigen, können Sie erfahren auf: uzg.covid@mup.hr .

Gruß Arno
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.851
Zustimmungen
10.287
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
Der kroatische Innenminister Davor Bozinovic hat am Samstag bestätigt, dass die Buchung einer Ferienunterkunft in Kroatien eine Berechtigung für die Einreise in das Land darstellt. Die Urlaubsreise wird demnach als wirtschaftliches Interesse gedeutet, was einer der möglichen Gründe für den Grenzübertritt ohne verpflichtende Selbstisolierung ist.

Quelle
 

freerider13

aktives Mitglied
Registriert seit
25. Juli 2012
Beiträge
248
Zustimmungen
237
Punkte
43
Witzige Randnotitz:
Man darf einreisen, wenn man eigenes wirtschaftliches Interesse nachweisen kann.
Touristen dürfen einreisen, weil das im wirtschaftlichen Interesse Kroatiens liegt.

Auch ne Möglichkeit das hinzudrehen...
:)

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Vreni86

neues Mitglied
Registriert seit
18. Mai 2020
Beiträge
5
Zustimmungen
2
Punkte
3
Hallo,

so...ich kann also problemlos nach Kroatien einreisen.
Das klingt gerade sehr hoffnungsvoll - aber!!! Wir haben (aus Deutschland) eine Reisewarnung bis Mitte Juni.
Wenn ich also Anfang Juni einreisen möchte - wie bin ich durch eine Reisewarnung versichert?

Das ist gerade mein "letztes Hindernis" ?!

Viele Grüße,
Verena
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.046
Zustimmungen
16.440
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo,

so...ich kann also problemlos nach Kroatien einreisen.
Das klingt gerade sehr hoffnungsvoll - aber!!! Wir haben (aus Deutschland) eine Reisewarnung bis Mitte Juni.
Wenn ich also Anfang Juni einreisen möchte - wie bin ich durch eine Reisewarnung versichert?

Das ist gerade mein "letztes Hindernis" ?!...
hallo Verena,

ganz so problemlos ist die Reise nach Kroatien und die Einreise auch wieder nicht. Das kannst du ja aus den vorigen Postings entnehmen. Die Kroaten prüfen wohl sehr genau bei der Einreise, ob ein gültiger Einreisegrund vorliegt. Welche Gründe hier maßgebend sind, wurde oben angesprochen.

Was die Reisewarnung des Auswärtigen Amts angeht, steht die nun mal. Wer die mißachtet, macht das auf eigenes Risiko. Was meinst du mit versichert? Keine Versicherung wird einspringen, wenn du entgegen der Reisewarnung ins Ausland fährst und dort welche Probleme auch immer hast.

Wir alle wissen zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht, ob diese Reisewarnung tatsächlich Mitte Juni aufgehoben wird. Wenn ja, für welche Länder?

grüsse

jürgen
 

Vreni86

neues Mitglied
Registriert seit
18. Mai 2020
Beiträge
5
Zustimmungen
2
Punkte
3
Hallo Jürgen,

genau das meinte ich.

Ich würde also (egal welcher Versicherungsfall eintritt) auf eigene Verantwortung reisen! Gut, das tut man hoffentlich immer - aber wenn doch mal was schiefgeht, dann zahlt also auf Grund der Reisewarnung keine KFZ und auch keine Auslandskrankenversicherung ?
Puh, das erscheint mir dann fast ein bisschen "riskant"...

Viele Grüße

Verena
 

Kastela

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7. Jan. 2009
Beiträge
3.671
Zustimmungen
13.741
Punkte
113
Ort
Kastela Haus Viersen
Website
www.haus-viersen.hr
Hallo,

so...ich kann also problemlos nach Kroatien einreisen.
Das klingt gerade sehr hoffnungsvoll - aber!!! Wir haben (aus Deutschland) eine Reisewarnung bis Mitte Juni.
Wenn ich also Anfang Juni einreisen möchte - wie bin ich durch eine Reisewarnung versichert?

Das ist gerade mein "letztes Hindernis" ?!

Viele Grüße,
Verena
Naja,Problemlos ist relativ.Du mußt einen Einreisegrund haben.Angeblich gilt auch eine Buchungsbestätigung.
Bei einer Reisewarnung bist du so viel ich weiß nicht versichert.
 
Top Bottom