Aktuelle Reisefakten Kroatien 2020

Marko

Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2008
Beiträge
62
Zustimmungen
109
Punkte
33
Alter
41
Hattest du einen Katastarausdruck mit oder hat der Beamte selbst online nachgesehen?

@cj
2Wochen Quarantäne gibt es nicht mehr!!!

Bez. Durchreise wurde immer vom selben Tag gesprochen. Reist man um 23:55 nach Slowenien ein wird selbst das ob der kleinen Größe schwierig ;-)

@Prenanturafan: hast du schon einen Plan für die Rückkehr nach Kglft?
 
Zuletzt bearbeitet:

Premanturafan

aktives Mitglied
Registriert seit
6. März 2011
Beiträge
236
Zustimmungen
359
Punkte
63
Ort
Klagenfurt/Ljubljana
Ich habe mir den Auszug selber aus dem Kataster ausgedruckt: https://www.katastar.hr Region/Wohnort auswählen und Katasternumer eingeben. Zur Not hilft Dir da auch der Rechtsanwalt.
Der Beamte an der kroatischen Grenze wollte außer Wohnort und Telefonnummer nichts wissen.
Da wir ja hier in Adriaforum unter uns sind: Ich bin in Ljubljana gestartet:) . Der slowenische Beamte hat mich aber so komisch gefragt woher ich komm dass ich nach Gefühl einfach geantwortet hab dass ich aus Klagenfurt gefahren bin. War dann die richtige Antwort.
Was die Rückfahrt betrifft: Ich habe heute Morgen gehört, dass man bei der Rückreise aus Kroatien nach Slowenien nicht mehr in Quarantäne muss. (Quelle suche ich noch). Aber slowenische Bekannte sind am Mittwoch aus Kroatien nach Slowenien eingereist und mussten schon nicht mehr in Quarantäne. Also fahre ich aus Premantura nach Ljubljana und dann am nächsten Morgen weiter als täglicher Pendler nach Klagenfurt wie üblich :cool: mit meiner Pendlerbescheinigung.
 

Marko

Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2008
Beiträge
62
Zustimmungen
109
Punkte
33
Alter
41
Das mit dem Kataster kenn ich eh... Danke für die Info

Bez Rückreise hast du via Slowenien nat einen großen Vorteil :)

Ich muss also noch warten bis ich in Österreich nicht mehr in Quarantäne muss bzw mir selbst einen Test bezahlen muss

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.830
Zustimmungen
10.795
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
Offenbar darf man nun, wenn man eine Buchungsbestätigung einer FeWo hat, nach Kroatien einreisen, wie es in dem von Julia verlinkten Artikel heißt!

Bei der Rückreise nach Österreich muss man noch immer in Quarantäne?
 

Marko

Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2008
Beiträge
62
Zustimmungen
109
Punkte
33
Alter
41
Offenbar darf man nun, wenn man eine Buchungsbestätigung einer FeWo hat, nach Kroatien einreisen, wie es in dem von Julia verlinkten Artikel heißt!

Bei der Rückreise nach Österreich muss man noch immer in Quarantäne?
Es reicht mittlerweile sogar eine Buchungsbestätigung einer Unterkunft.

Die Durchreise ist immer gestattet - nur beim dauerhaften Aufenthalt in Österreich muss man (noch) in Quarantäne

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.773
Zustimmungen
17.386
Punkte
113
Offenbar darf man nun, wenn man eine Buchungsbestätigung einer FeWo hat, nach Kroatien einreisen, wie es in dem von Julia verlinkten Artikel heißt!

Bei der Rückreise nach Österreich muss man noch immer in Quarantäne?
Aber Achtung Heiko, Bekannte aus Slowenien meinten, dass Buchungsbestätigung in kroatischer Sprache verlangt wird.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.804
Zustimmungen
10.211
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
Slowenien öffnet Grenzen für EU-Bürger

Online seit heute, 9.18 Uhr


Slowenien hat nach einem erheblichen Rückgang der Ansteckungszahlen die Coronavirus-Pandemie für beendet erklärt und seine Grenzen für EU-Bürger und -Bürgerinnen geöffnet. Das entschied die Regierung in Ljubljana gestern am späten Abend. EU-Bürger können nun einreisen, ohne sich in die bisher vorgeschriebene siebentägige Heimquarantäne begeben zu müssen.
An den Grenzen zu den Nachbarländern Österreich, Italien und Ungarn wird allerdings weiterhin kontrolliert. EU-Ausländer, die offensichtlich Symptome einer Erkrankung aufweisen und keinen ständigen Wohnsitz in Slowenien haben, werden zurückgewiesen.

Quelle ORF.at
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.673
Zustimmungen
16.024
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Für uns Deutsche stellt sich aber immer noch die Frage, wie Österreich die Durchfahrt handhabt? Konkret will ich wissen, ob es immer noch eine genaue Vorgabe bezüglich der Fahrtstrecke (z. B. immer nur die Tauernautobahn entlang bis zum Karawankentunnel und kein Abweichen davon z. B. zum Tanken oder Essen in einer Gaststätte) und auch der Fahrtzeit gibt?

Plöckenpaß und Wurzenpaß sind meines Wissens immer noch gesperrt. Die Durchfahrt durch Italien z. B. ab Villach über Udine und Triest oder auf meiner bevorzugten Strecke über Kufstein und den Felbertauerntunnel und den Plöckenpaß ist somit glaublich immer noch nicht möglich. Hinzu kommt, daß wohl Italien nach wie vor für die Einreise wie auch die Durchreise gesperrt ist.

grüsse

jürgen
 

freerider13

aktives Mitglied
Registriert seit
25. Juli 2012
Beiträge
223
Zustimmungen
212
Punkte
43
Für uns Deutsche stellt sich aber immer noch die Frage, wie Österreich die Durchfahrt handhabt? Konkret will ich wissen, ob es immer noch eine genaue Vorgabe bezüglich der Fahrtstrecke (z. B. immer nur die Tauernautobahn entlang bis zum Karawankentunnel und kein Abweichen davon z. B. zum Tanken oder Essen in einer Gaststätte) und auch der Fahrtzeit gibt?

Plöckenpaß und Wurzenpaß sind meines Wissens immer noch gesperrt. Die Durchfahrt durch Italien z. B. ab Villach über Udine und Triest oder auf meiner bevorzugten Strecke über Kufstein und den Felbertauerntunnel und den Plöckenpaß ist somit glaublich immer noch nicht möglich. Hinzu kommt, daß wohl Italien nach wie vor für die Einreise wie auch die Durchreise gesperrt ist.

grüsse

jürgen
Servus!

Ich würde dir raten, diesen Sommer gar nicht mit einer Durchfahrt durch Italien zu rechnen.
Kanzler Kurz hat heute klar bekannt gegeben, dass die Grenze zu Italien auf unbestimmte Zeit geschlossen bleibt.

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.673
Zustimmungen
16.024
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo Jan,

das gefällt mir eigentlich gar nicht, weil die Tauernautobahn für mich einen Umweg von etwa 100 km bedeutet. Dazu kam in der Vergangenheit, daß hier einfach viel mehr Verkehr als auf meiner "Lieblingsstrecke" war. Das wird sich vielleicht in den nächsten Monaten ändern. Und nicht zuletzt bin ich fast nie den direkten Weg gefahren, sondern habe die kurze Entfernung von Bayern nach Liznjan über 640 km sehr oft für einem Umweg genutzt um mir nicht nur etwas abseits vom Weg anzuschauen, sondern auch in Bella Italia den ersten Cappucino südlich der Alpen zu gönnen. :)

Nicht zuletzt ist für die Strecke über die Tauernautobahn, den Karawankentunnel und Laibach die doppelte Maut fällig als bei der Variante über Italien. :(

Eigentlich wollte ich auch im Sommer wie schon zwei mal in der Vergangenheit zudem mit dem Motorrad über ein paar wenig befahrene Pässe bis Dalmatien fahren. Hier habe ich davon berichtet:

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/mit-dem-motorrad-vom-allgäu-nach-kroatien.84752/#post-931249

https://www.adriaforum.com/kroatien...t-dem-motorrad-vom-velebit-nach-bayern.85010/

Dabei tangierte ich nicht nur Austria, sondern Italien und Slowenien. Teilweise ging es sogar hin und her auf ein und der selben Strecke. Mal sehen, was kommt. Die Italiener sind ja auch ganz scharf auf das Geld der deutschen Urlauber und müssen sich in Absprache mit Austria dazu was einfallen lassen.

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

SunnySun

aktives Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
435
Zustimmungen
488
Punkte
63
Natürlich will Italien Touristen im Sommer! Und die wollen sich bestimmt auch was einfallen lassen... Aber wenn Österreich seine Grenze Richtung IT dicht macht (ob sinnvoll oder nicht und mit welchen Begründungen auch immer), weiß ich nicht, ob eine Öffnung in italienischer Hand läge....
 

SunnySun

aktives Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
435
Zustimmungen
488
Punkte
63
Bzgl slowenischer Grenzöffnung: klingt super mit Blick auf evtl Kroatienurlaube - aber mich überrascht, wie plötzlich jetzt alles wieder gut sein soll. Ob man einfach per Beschluss eine Pandemie beenden kann - hm.
 

Marko

Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2008
Beiträge
62
Zustimmungen
109
Punkte
33
Alter
41
So gut die österreichische Regierung anfangs agiert, so schlecht präsentiert man sich jetzt.

Heute hat ein Sprecher des Innenministeriums verlautbart, dass die Einreisebestimmungen kommend aus Slowenien bis Ende Mai aufrecht erhalten werden.

Somit muss jeder österreichische Tourist baw in Quarantäne...

Ich kann gar nicht sagen wie sauer ich bin
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.913
Zustimmungen
1.681
Punkte
113
Alter
46
Ort
Olching, Germany
In Niedersachsen und NRW ist die grundsätzliche Quarantäneregelung für Rückehrer aus dem Ausland ja schon außer Kraft. Rheinland-Pfalz will jetzt nachziehen. Und offenbar plant man auch bundesweit in den nächsten Tagen die Abschaffung. Geht grad durch mehrere Medien.
 

hannes99

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2009
Beiträge
223
Zustimmungen
291
Punkte
63
Für uns Deutsche stellt sich aber immer noch die Frage, wie Österreich die Durchfahrt handhabt? Konkret will ich wissen, ob es immer noch eine genaue Vorgabe bezüglich der Fahrtstrecke (z. B. immer nur die Tauernautobahn entlang bis zum Karawankentunnel und kein Abweichen davon z. B. zum Tanken oder Essen in einer Gaststätte) und auch der Fahrtzeit gibt?

Plöckenpaß und Wurzenpaß sind meines Wissens immer noch gesperrt. Die Durchfahrt durch Italien z. B. ab Villach über Udine und Triest oder auf meiner bevorzugten Strecke über Kufstein und den Felbertauerntunnel und den Plöckenpaß ist somit glaublich immer noch nicht möglich. Hinzu kommt, daß wohl Italien nach wie vor für die Einreise wie auch die Durchreise gesperrt ist.

grüsse

jürgen
Hallo Claus Jürgen,
Auch ich fahre sehr gerne die Felbertauernroute über Plöcken und Italien.
Dieses Jahr würde wäre mir aber jede Strecke gefallen, nur um nach Kroatien zu kommen. Idealerweise wie geplant Mitte Juni wenn bis dahin alles sicher ist und ziemlich früh in der Saison. Wird bei mir wegen neuem Job nicht funktionieren.
Später in der Saison wird es in Kroatien wohl sehr voll werden weil die anderen Urlaubsländer wie Italien, Frankreich und Spanien noch nicht soweit sind. Fallende Preise auf Campingplätzen, wie du vermutest, wird es wenn überhaupt, wohl nur in den ersten Wochen der Saison geben, später wird wohl das Gegenteil der Fall sein und Kroatien wird wohl seine Alleinstellung ausnutzen und die Preise kräftig anheben.

Gruß Hannes
 

Marko

Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2008
Beiträge
62
Zustimmungen
109
Punkte
33
Alter
41
Ja, aber zu Deutschland!!! nachdem ab heute sowieso nur noch stichprobenmäßig kontrolliert wird.

Als Österreicher könnte ich also bei der Rückreise aus Kroatien angeben direkt nach Deutschland weiter zu wollen. Dann übernachtet man eine Nacht in Passau und reist zurück nach Österreich und muss natürlich nicht 2 Wochen in Quarantäne... Das ist ja nur noch krank
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.830
Zustimmungen
10.795
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
Gut, also ist nun alles prinzipiell wieder möglich. Die Einreise nach Kroatien mit Buchungsbestätigung, die Durchfahrt durch Slowenien, alles ist möglich. Die Quarantänen bei Hin-und Rückreise sind weg. Im Moment hapert es einzig und allein noch an der Ausfahrt aus Deutschland. Sehe ich das richtig?
 
Top Bottom