Aktuelle Reisefakten Kroatien 2020

Registriert seit
30. Jan. 2020
Beiträge
64
Zustimmungen
104
Punkte
33
Alter
38
Ort
Landshut
Website
www.youtube.com
#1
Liebes Forum, ich fiebere täglich auf einen möglichen Urlaub in Kroatien hin.

Aktuell ist die Corona-Situation weiterhin schwer einschätzbar, es gibt jedoch erste positive Anzeichen für einen möglichen Urlaub (wenn auch mit Einschränkungen).

Ich lese immer wieder gebannt die aktuellen Informationen der unzähligen "Insider" hier aus dem Forum. Nachdem es zu dem Thema jedoch mehrere Beiträge gibt, wäre ich um eine Bündelung der reinen Fakten hier sehr dankbar, sofern das möglich wäre?

Keine Spekulationen, nur Tatsachen seitens der verschiedenen Länder auf dem Weg in unsere Urlaubsregion. Wäre sehr dankbar über eine gebündelte Informationssammlung … wenn ein weiterer Beitrag allerdings zu viel ist, gerne auch wieder entfernen ;-)

Ich hätte einfach gerne einen kontinuierlichen Ist-Stand der Reiselage. Wichtig wäre demnach nicht nur die Lage im Land selbst, sondern natürlich nach Möglichkeit - wie gelange ich dorthin und was wird gebraucht.

Vielen Dank an ALLE, die ihr Wissen teilen und natürlich schon geteilt haben.
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.217
Zustimmungen
2.726
Punkte
113
#3
Landshuter den Wunsch kann dir keiner erfüllen, leider gibt es deine gewünschten Infos nicht.

Jadran
 
Registriert seit
30. Jan. 2020
Beiträge
64
Zustimmungen
104
Punkte
33
Alter
38
Ort
Landshut
Website
www.youtube.com
#4
Aktuell kann man nur warten, klar. Aber in den nächsten Wochen werden Informationen kommen. Recht frisch z.B.: Montenegro öffnet für den Tourismus ab Mitte Mai.

Zudem gibt es Verhandlungen verschiedener Staatsmänner ... und T-Online schreibt aktuell folgendes, zitiert dabei primär einen kroatischen Minister ...

Am Mittwoch hat das Auswärtige Amt in Berlin seine weltweite Reisewarnung bis 14. Juni verlängert. Trotzdem beginnen Länder wie Österreich und Kroatien mit ersten Lockerungen der Corona-Maßnahmen, die auch Touristen betreffen. Kroatien hat dazu konkrete Pläne im Gepäck.
Die kroatischen Behörden haben einen "Drei-Schritte-Plan" verabschiedet, um das Leben wieder zu normalisieren. Ab Montag, 27. April, öffnen wieder alle Geschäfte außer den Einkaufszentren. Alle Dienstleister, die keinen unmittelbaren Kontakt mit den Kunden haben, arbeiten wieder. Der Nahverkehr nimmt den Betrieb wieder auf, und Museen, Galerien und Kultureinrichtungen sind wieder zugänglich.
Der zweite Schritt folgt ab 4. Mai. Dann können auch Dienstleister, die Kontakt mit Kunden haben, wieder ihre Arbeit aufnehmen. Aber unter Einhaltung rigoroser hygienischer Maßnahmen. Auch alle Gesundheitseinrichtungen sollten dann wieder arbeiten.
Ab 11. Mai können Einkaufszentren öffnen und Ansammlungen bis zehn Personen werden wieder erlaubt. Auch die Gastronomie wird Kunden auf den Terrassen wieder bedienen können. Hotels und Campingplätze planen dann auch, unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen, wieder Gäste unterzubringen.



Zaghafte erste Daten, wenn auch noch keine verwertbaren Fakten.
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.936
Zustimmungen
12.395
Punkte
113
Ort
Saarland
#5
Das sInd u.a. auch Entscheidungen die Jadran bereits an anderer Stelle mitgeteilt hat.
Wie gesagt ,abwarten und Tee trinken ist angesagt. Die Meldungen ändern sich ständig. Aus diesem Grund haben wir unseren Urlaub in Kroatien bereits vor ein paar Wochen schon storniert. Wäre aber bereits ab 21.5. ist noch ein bisschen früh. Wir würden uns freuen wenn wir dann schon innerhalb Deutschlands reisen dürfen.
 

SunnySun

aktives Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
437
Zustimmungen
489
Punkte
63
#7
Das sInd u.a. auch Entscheidungen die Jadran bereits an anderer Stelle mitgeteilt hat.

Nicht gelesen... In welchem Strang denn? Muss ich für Reiseinfos die "1. Verdacht"- oder "Beeinflussung der Saison"-Stränge durchwühlen? Die schenk ich mir eh,schleche Nachrichten krieg ich aus Deutschland genug.

Das große Mantra ist doch immer, dass das adriaforum Kroatienurlaubern eine Hilfe sein soll, eine Infoquelle. Nun, wer wissen will, wies um Einreisebestimmungen bzw Durchreiseregelungen bestellt ist, der wird die Corona-Diskussions-Threads nicht durcharbeiten wollen. Die Idee eine solchen Sammelpunkts so abzukanzeln ist also aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar. (Dass der Strang in diesem Augenblick etwas verfrüht scheint, ist ein anderes Thema.... Aufmachen kann man ihn ja jetzt mal, füllen dann später).
 

SunnySun

aktives Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
437
Zustimmungen
489
Punkte
63
#8
Landshuter den Wunsch kann dir keiner erfüllen, leider gibt es deine gewünschten Infos nicht.

Jadran
Jetzt. Im Laufe des Jahres, oder auch erst nächstes Jahr, kommen Infos und die zu bündeln ist doch an sich eine gute Idee. Nicht jeder verfolgt gebannt die bestehenden Corona-Threads, deren Überschrift auch nicht gerade verkünden, dass dort Reiseinfos zu finden wären.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.812
Zustimmungen
10.225
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#9

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.812
Zustimmungen
10.225
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#10
t-online.de: Kroatien ist eines der ersten Länder, das Touristen jetzt wieder einlädt. Wie genau soll das ablaufen?

Romeo Draghicchio: Die kroatischen Behörden haben einen "Drei-Schritte-Plan" verabschiedet, um das Leben wieder zu normalisieren. Ab Montag, 27. April, öffnen wieder alle Geschäfte außer den Einkaufszentren. Alle Dienstleister, die keinen unmittelbaren Kontakt mit den Kunden haben, arbeiten wieder. Der Nahverkehr nimmt den Betrieb wieder auf, und Museen, Galerien und Kultureinrichtungen sind wieder zugänglich.

Der zweite Schritt folgt ab 4. Mai. Dann können auch Dienstleister, die Kontakt mit Kunden haben, wieder ihre Arbeit aufnehmen. Aber unter Einhaltung rigoroser hygienischer Maßnahmen. Auch alle Gesundheitseinrichtungen sollten dann wieder arbeiten.

Ab 11. Mai können Einkaufszentren öffnen und Ansammlungen bis zehn Personen werden wieder erlaubt. Auch die Gastronomie wird Kunden auf den Terrassen wieder bedienen können. Hotels und Campingplätze planen dann auch, unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen, wieder Gäste unterzubringen.


Wie wichtig sind deutsche Touristen für Ihr Land?

Die Deutschen stellen die größte Touristengruppe in Kroatien. Von den 18 Millionen Gästen aus dem Ausland, die jährlich nach Kroatien kommen, sind drei Millionen aus Deutschland. Das sind ca. 20 Prozent aller Gäste. Die Deutschen nutzen in Kroatien auch alle Unterkunftsarten, die wir anbieten: von Hotels, Campingplätzen, Ferienhäusern und Ferienwohnungen bis zu Segelschiffen. Wir hoffen, dass sich diese Position auch in diesem besonderen Jahr bestätigen kann.

@Landshuter du meintest sicher diesen Artikel
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.936
Zustimmungen
12.395
Punkte
113
Ort
Saarland
#11
Nicht gelesen... In welchem Strang denn? Muss ich für Reiseinfos die "1. Verdacht"- oder "Beeinflussung der Saison"-Stränge durchwühlen? Die schenk ich mir eh,schleche Nachrichten krieg ich aus Deutschland genug.

Das große Mantra ist doch immer, dass das adriaforum Kroatienurlaubern eine Hilfe sein soll, eine Infoquelle. Nun, wer wissen will, wies um Einreisebestimmungen bzw Durchreiseregelungen bestellt ist, der wird die Corona-Diskussions-Threads nicht durcharbeiten wollen. Die Idee eine solchen Sammelpunkts so abzukanzeln ist also aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar. (Dass der Strang in diesem Augenblick etwas verfrüht scheint, ist ein anderes Thema.... Aufmachen kann man ihn ja jetzt mal, füllen dann später).
Nein du musst nichts durchwühlen ,hier ! Und ein abkanzeln ist es auch nicht.Wollte mit meiner Aussage nur nahebringen das Jadran an anderer Stelle öfter das thematisiert Und Infos dazu gibt . Z.B.hier https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/coronavirus-erster-verdacht.85271/
Aber burki hat auch eine Quelle dazu gefunden.
 

weka

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Apr. 2007
Beiträge
1.039
Zustimmungen
655
Punkte
113
Alter
78
#13
erst gestern hatte die österr. Bundesregierung beschlossen, die Grenzen zu den Nachbarländern bis Ende Mai geschlossen zu halten.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.709
Zustimmungen
16.075
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#14
.... Recht frisch z.B.: Montenegro öffnet für den Tourismus ab Mitte Mai.
...Zaghafte erste Daten, wenn auch noch keine verwertbaren Fakten.
hallo Landshuter,

was willst du mit dieser Info anfangen? Wer mit dem Auto nach Montenegro reisen will, kommt nicht durch die Transitländer. Wer fliegen möchte, braucht ein eigenes Flugzeug weil die internationalen Flugverbindungen nach wie vor nach Crna Gora unterbrochen sind. Wer mit der Fähre von Bella Italia rüber fahren will, kommt erst gar nicht nach Italien rein und braucht seine eigene Fähre weil die Fährverbindung unterbrochen sind.

Heiko Mass hat schon recht mit der Aussage, es braucht eine EU weite Lösung und kein Klein-Klein nach dem Motto, machst du deine Grenze für mich auf, dann mach ich meine für dich auch auf. ;)

grüsse

jürgen
 

freerider13

aktives Mitglied
Registriert seit
25. Juli 2012
Beiträge
226
Zustimmungen
215
Punkte
43
#15
Fakten:
Österreich hat die Grenzschliessungen bis Ende Mai verlängert, in der Zeit soll mit den anderen Ländern über eine gemeinsame Linie verhandelt werden.
Deutschland hat die Reisewarnung weltweit bis 15.6. verlängert. Das vorher eine Lockerung bei der Quarantänepflicht nach Rückkehr aus dem Ausland kommt ist wohl äußerst unwahrscheinlich.
Kroatien ist in Gesprächen mit den anderen Ländern - auch Slovenien, etc. Echte öffnungstermine sind aber auch nicht wirklich früher zu erwarten.

Zusammenfassung:
Pfingsten fällt schon mal flach. Selbst, wenn Länder bereits wen reinlassen, dann ist die Transitfahrt nicht gesichert - oder man muss nach der Rückkehr in 2 - wöchige Quarantäne.
Macht einfach keinen Sinn.

Realistisch ist daher ab dem 20.6. - wenn mit den infektionszahlen wirklich alles gut läuft - und wenn sich tatsächlich alle Länder auf eine Linie einigen....

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Registriert seit
30. Jan. 2020
Beiträge
64
Zustimmungen
104
Punkte
33
Alter
38
Ort
Landshut
Website
www.youtube.com
#16
hallo Landshuter,

was willst du mit dieser Info anfangen? Wer mit dem Auto nach Montenegro reisen will, kommt nicht durch die Transitländer. Wer fliegen möchte, braucht ein eigenes Flugzeug weil die internationalen Flugverbindungen nach wie vor nach Crna Gora unterbrochen sind. Wer mit der Fähre von Bella Italia rüber fahren will, kommt erst gar nicht nach Italien rein und braucht seine eigene Fähre weil die Fährverbindung unterbrochen sind.

Heiko Mass hat schon recht mit der Aussage, es braucht eine EU weite Lösung und kein Klein-Klein nach dem Motto, machst du deine Grenze für mich auf, dann mach ich meine für dich auch auf. ;)

grüsse

jürgen
Gegenfrage - was willst du mit dieser Aussage anfangen?

Dass es eine europäische / schengener Lösung braucht, sollte selbstverständlich sein. Es wird in den kommenden Wochen viele Infos hageln und die wollte ich einfach bündeln.

Mit ist durchaus bewusst, dass man sich nicht nach Montenegro beamen kann - aber es ist eine offizielle Ankündigung, der weitere folgen werden. Und sobald es eine Lösung zur Anreise gibt, kann man die ja ergänzen.

Ziel der Themaeröffnung war eigentlich, ausschließlich Informationen zusammenzutragen - nicht mehr, nicht weniger.
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.217
Zustimmungen
2.726
Punkte
113
#17
Landshuter du kannst nur abwarten.

Aber erwarte nicht das jede Kleinigkeit in der Sache hier veröffentlicht wird.

Weist was das für eine Arbeit ist, alle diese Berichte zu lesen , dazu noch in kroatisch, zu übersetzen diese dann zu veröffentlichen ?
stündlich kommt oft etwas neues, vieles ist Unfug.

also abwarten

Jadran
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.709
Zustimmungen
16.075
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#18
Es liegt wohl auf der Hand, daß insbesondere Länder, für die der Tourismus eine wichtige Einnahmequelle ist, darauf drängen, daß die Grenzen schnellstmöglich geöffnet werden. Das bringt aber nichts, weil nun mal in den meisten Fällen der Transit durch Drittländer erforderlich ist. Es ist das Dilemma: macht man die Grenzen zu früh auf, steigen die Erkrankungen wieder an und das Ganze ist kontraproduktiv. Bei allem Verständnis für die Tourismusindustrie. Aber nun rächt es sich für manche Staaten, daß man einseitig auf diesen Zweig der Wirtschaft gesetzt hat.

Dabei konnte man in Griechenland, der Türkei, Ägypten, Tunesien und Marokko doch sehen, wie schnell die Touristen ausbleiben, wenn ein bestimmter Faktor die Reise verhindert.

grüsse

jürgen
 

jrturtle23

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juni 2010
Beiträge
415
Zustimmungen
1.070
Punkte
93
Alter
57
Ort
Spremberg
#19
Ich bin schon bei @Landshuter und @SunnySun, die Idee dieses Stranges ist grundsätzlich erst einmal nicht verkehrt. Doch nur, so lange sich jeder Mühe gibt, den Hintergrund dieses Themas zu verinnerlichen, wenn etwas gepostet wird. Reiseinfo's sind gewünscht, nix anderes. Und das Land Kroatien und viele andere Länder sind nun mal auf den Tourismus angewiesen, weil die Struktur dort wenig andere lukrative Einnahmen zulässt. Jeder macht das, was er am besten kann und was das Überleben möglich macht, ob im Großen oder im Kleinen. Dort einen Vorwurf einzubauen ist nicht gerade angebracht.
 

perenospera

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2005
Beiträge
604
Zustimmungen
816
Punkte
93
#20
Und schon ist die Idee dieses Strangs Reiseinfos zu liefern ad absurdum geführt, da wieder alles zu tote gepostet wird und man sich durch einen Wust von nutzlosen Beiträgen wühlen muss, um an Infos zu kommen - dieser Beitrag eingeschlossen.
 
Top Bottom