Aktuelle Reisefakten Kroatien 2020

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Mr. Dek

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
415
Zustimmungen
564
Punkte
93
Reisende aus EU-Grünflächen benötigen keinen PCR-Test
Gibts das überhaupt? Irgendein EU Land dass NICHT "Hotspot" ist?

Abgesehen davon, aus D also nur mit PCR Test und zurück NACH D das gleiche...gut dass jetzt wohl eh wenig Tourismus herrscht, höchstens die Kroaten/Deutschen die jeweils zu Weihnachten zu Verwandten fahren.

Denkt ihr, dass eine Reise an Ostern möglich sein wird?
Tjahaa...Ostern 21 (4.4.) scheint mir sehr fraglich und gewagt, ich selbst rechne erst ab Anfang Mai mit rückläufigen Zahlen (Ende der Grippe/Erkältungszeit, Wetterbesserung wodurch mehr Leute draussen sind, ggf erste Auswirkungen von Impfungen usw...leider fürchte ich dass kurz nach Ostern wieder ansteigt wegen der ganzen Famillienfeierei).
Mein nächster Urlaub ist ende Mai/anfang Juni angedacht und auch da kann ich nur hoffen.

Objektiv nach jetzigem kenntnisstand:
Ja, reisen und Urlaub zu Ostern ist möglich.
Allerdings nur unter inkaufnahme von PCR Tests und Qarantäne. Glaube dass es auch jetzt möglich ist. Grenzsperrungen sind im Moment noch nicht angesagt.
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
958
Zustimmungen
1.413
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
Wir sind dieses Jahr in Kroatien allein, die Kinder in Deutschland. Es ist alles viel zu kompliziert und dann auch noch das Bayerische Ausgehverbot ab 21:00 Uhr - ist für mich irgendwie alles bekloppt. Ich gehe heute in die Bank in Pula und 1/3 der Leute hat die Maske nur am Mund.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
4.512
Zustimmungen
6.498
Punkte
113
Renate das ist nicht zu verstehen, das die Leute so leichtsinnig sein können, da ja Kroatien in Europa die meisten Fälle hat.Eine schöne Weihnachtszeit und bleib gesund wünscht Traudl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
18.973
Zustimmungen
20.887
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Auf jeden Fall habe ich im Moment das Gefühl, Europa wird gegen die Wand gefahren.
Und am Schluss kaufen die Chinesen alles auf.:smuggrin:
hallo Renate,

aktuell ist es doch eher umgekehrt. Wir kaufen das ganze Glump welches mit Megafrachtern aus China massenhaft zu uns gekarrt wird. Etwas mehr Zurückhaltung beim Konsum und dazu etwas mehr Gedanken auf Nachhaltigkeit beim Kauf von Produkten kann sicher nicht schaden. ;)

Gegen die Wand wird Europa nicht gefahren, selbst wenn wir bei der aktuellen Pandemie keine gute Figur machen. Auch in China wachsen die Bäume nicht in den Himmel. Der neue Kaiser von China hat gewaltige Probleme im Land von welchen wir nur ansatzweise wissen weil die dortige Lobhudelei alles negative verschweigt und jeden, der schräg schaut in den Knast steckt.

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Dek

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
415
Zustimmungen
564
Punkte
93
Stimmt schon...der kleine Einzelhändler (Computerreparatur, kommen eh nur paar Leute am Tag) dicht, aber alle arten von Gottesdiensten erlaubt...Busse voll, kein Problem. Blumenladen ist aber dicht.

Die einen fahren am Stadtrand auf dem Fahrrad mit Maske, die anderen essen und trinken im Pulk in der Fussgängerzone mit Maske am Hals, die einen tragen beim Marktkauf hinten auf dem Parkplatz Maske, im Laden haben viele die dann nur als Kinnwärmer...
Alles sehr skurril.

Und ja, die Chinesen kaufen hier massiv auf, nicht nur in D. Allerdings keinen kleinen Plastikbilligkram a la 1€ Shop sondern ganze Firmen, wegen dem Markennamen und dem Know-How (Patente). An Maschinen, Gebäuden und Leuten sind die nicht interessiert. Gibts schon länger. Mit den großen Technikfirmen ging es los (Telefunken usw).
Solar war auch ein gutes Beispiel.
Dazu die stümperei unserer Regierungen...Politiker und Wirtschaft, da ist nicht viel.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
18.973
Zustimmungen
20.887
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.591
Zustimmungen
3.311
Punkte
113
Staus bei der Einreise nach Kroatien: Viele wollen vor Lockdown am 23.12. noch ihr Ziel erreichen
An den Grenzen zu Österreich, Italien, Slowenien und Kroatien wird jetzt gründlich kontrolliert, Wartezeiten bei der Einreise sind möglich.

Inhaltsverzeichnis Anzeigen
22.12.2020

|
Update: 22.12.2020
|
Da viele Personen über Weihnachten planen, Kroatien zu besuchen, hat sich die SeaHelp-Redaktion vor Ort umgehört, wie es angesichts der von der Regierung verordneten Coronavirus-Einschränkungen tatsächlich aussieht. Die Lockdown-Maßnahmen, die am 23.12.2020 in Kraft treten, schränken die Bewegungsfreiheit erheblich ein, gelten aber nicht wie im Frühjahr für einzelne Gemeinden, sondern für die jeweilige Gespanschaft (Landkreis) in der die Person ihren festen oder vorübergehenden Aufenthalt gewählt hat, wie es in der Verordnung heißt.
Hotelübernachtungen in Kroatien möglich
Nach bisherigen Informationen aus Kreisen der kroatischen Regierung können jedoch beispielsweise Personen, die bereits vor Inkrafttreten der Maßnahmen Hotelunterkünfte gebucht und auch bis zum 23.12.2020 gezahlt haben, problemlos ihren Zielort erreichen. Ein Nachweis sollte aber beim Grenzübertritt vorgezeigt werden können.
Restaurants geschlossen – Geschäfte geöffnet
Derzeit sind in Kroatien Restaurants und Cafés geschlossen, Speisen „to go“ dürfen ausgegeben werden. Hotelrestaurants dürfen Hotelbesuchern Speisen anbieten, mit den Kontrollen, ob es sich tatsächlich um Hotelbesucher handelt, nimmt man es wohl nicht so genau, wie übermittelt wurde. Alle Geschäfte inklusive der Baumärkte bleiben zur Zeit noch geöffnet, die Zahl der Besucher pro Quadratmeter schränkte der nationale COVID-19-Krisenstab jedoch erheblich ein.
Staus an den Grenzen am Wochenende
An den Grenzen herrschte am Freitag noch geringer Reiseverkehr, wie von Rückreisenden zu erfahren war. Am vergangenen Samstag und Sonntag soll es nach kroatischen Medienberichten allerdings zu längeren Staus an den Grenzen gekommen sein, am Karawankentunnel hatte man auf Blockabfertigung umgestellt.
Reiseverkehr trotz Corona
Offensichtlich wird sich die Situation in den nächsten Tagen entsprechend fortsetzen, da auf den Autobahnen und Fernstraßen der Reiseverkehr trotz der Corona-Pandemie stark zugenommen hat. Immer noch wollen viele im Ausland lebende Kroaten die Weihnachtsfeiertage bei ihren Familien in Kroatien verbringen und dort eintreffen, bevor mit dem 23. Dezember die Bewegungsfreiheit deutlich eingeschränkt wird.
Momentaufnahme
Bei der dargestellten Situation handelt es sich allerdings nur um eine Momentaufnahme. Es wird empfohlen, die aktuelle Situation weiterhin aufmerksam zu verfolgen, da sich mit einer geänderten epidemiologischen Lage auch die Maßnahmen rasch ändern können.
PrevVORIGERCoronavirus: Kroatien macht ab 23.12.2020 ernst: Lockdown!

Jadran
 

Marko

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2008
Beiträge
155
Zustimmungen
275
Punkte
63
Alter
42
Die Staus entstanden auch weil bei der Einreise nach Kroatien kontrolliert wurde! (Stichwort PCR Test)

80% der Einreisenden waren übrigens im Transit und ihr Ziel war sicher kein kroatisches Hotel wie das im Artikel suggeriert wird.

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
 

Juechti

neues Mitglied
Registriert seit
17. Juni 2020
Beiträge
23
Zustimmungen
93
Punkte
13
Alter
50
Ort
München
Hallo zusammen. Laut Einreisebestimmungen muss man einen negativen PCR Test haben oder diesen in Kroatien machen lassen (mit Quarantäne bis zum Ergebnis). Wird an der Grenze nach einem Test gefragt? Wie ist es, wenn man dann noch keinen hat? Muss man den dann irgendwo machen und das Ergebnis irgend jemanden melden? Währe sehr lieb, wenn mal jemand von seinen Erfahrungen berichten kann. Frohe Weihnachten und liebe Grüße, Stefan
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
4.512
Zustimmungen
6.498
Punkte
113
Hallo Stefan wie ich von einer Freundin hörte musste sie den Test an der Grenze vorzeigen,obwohl sie die kroatische Staatsbürgerschaft auch hat, den hatte sie, nachdem sie im Krankenhaus arbeitet.Ich würde nur mit Test fahren.Ein
schönes Weihnachtsfest wünscht Traudl
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top Bottom