Aktuelle Reisefakten Kroatien 2020

Registriert seit
30. Juni 2019
Beiträge
110
Zustimmungen
365
Punkte
63
Ort
Bayern
Ist doch klar, dass es weniger Erkältungen und Grippewelle gibt. Auch dieses Virus kann durch Einhaltung der AHA Regelungen sich gar nicht verbreiten.
Leider wird es immer so bleiben das etwas naheliegendes bei den Coronazweiflern nie in Betracht kommen würde.

Solange mir keiner die entsprechenden Fragen beantworten kann (auch nicht die "Experten") versuche ich selbst Antworten zu finden.
Antworten gibt es jede Menge aber wenn sie einem nicht passen werden die passenden gesucht und bei den Verschwöhrungsleuten dann immer gefunden.
Das ist eigendlich ganz menschlich, unbequemes kann nicht wahr sein und das was einem in den kram passt muss man auch nicht beweisen.
 

snowflake

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
20. Aug. 2018
Beiträge
803
Zustimmungen
1.341
Punkte
93
Alter
56
Ort
Stuttgart
@Klaus1963 :
Langsam reicht es wirklich mit deinen Angriffen auf Menschen, die nicht in deinem Sinne denken! :mad:
Entweder Du bringst unwiderrufliche Fakten zu deinen dystopischen Vorstellungen, oder Du hältst dich damit zurück!
Das ist wirklich eine Zumutung, was Du hier ablässt!

Hier gibt es niemanden der das Vorhandensein dieses Virenstammes verneint oder dessen Auswirkung herunter spielt.
Aber Du spielst dich hier als herablassend und Inhaber des universellen Rechts auf! Das ist unverschämt!

Wir müssen intern wohl darüber nachdenken, wie wir mit solchen destruktiven Elementen umgehen!
 

Harry99

aktives Mitglied
Registriert seit
24. Sep. 2007
Beiträge
305
Zustimmungen
207
Punkte
43
Alter
68
Ort
Karlsruhe
Website
www.gartner52.de
Also ich sehe in den zwei zitierten Beiträgen von Klaus keinen direkten Angrif auf andere Mirglieder, in deiner Drohung schon eher.
Bleibt doch cool, es reicht wenn wir jeden Tag im Radio und TV diese Zweifler zu hören und zu sehen bekommen.

Wir sollten alle die Daumen drücken dass wir in 2021 wieder unseren Urlaub in Kroatien verbringen können, das ist viel wichtiger.
 
Registriert seit
30. Juni 2019
Beiträge
110
Zustimmungen
365
Punkte
63
Ort
Bayern
@ snowflake, deiner internen Beratung und nachdenken sehe ich gelassen gegenüber.
Als was schreibst Du eigentlich immer. Als Mitglied oder Moderator? Wäre es nicht anständig, dies bei Aussagen kenntlich zu machen?
Eber egal als was, ich kann vor Leuten keine wirkliche Achtung haben die
- andere als ELEMENT bezeichnen.
- mehrmals einen MNS als Maulkorb betiteln.
- nach belegbaren Fakten rufen aber dieselben anzweifeln wenn sie dem eigenen Meinungsbild entgegen stehen.
- die immer wieder die staatlichen Maßnahmen in Frage stellen.

Und genauso wie man solche Aussagen von Zweiflern hier lesen darf, sollte man auch damit klar kommen das solche Argumente entsprechend kommentiert werden.
 

Mr. Dek

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
187
Zustimmungen
247
Punkte
43
Alter
56
Fragen = Zweifler oder gar Leugner?
Da muss ich immer dran denken dass ein Mathelehrer an die Tafel schreibt "Die Wurzel aus 14 ist 287,443", und wenn ein Schüler fragt wie der zu dem ergebnis kommt schreit der Lehrer ihn an "Du zweifelst wohl daran dass das richtig ist! Na warte!" obwohl der Schüler nur wissen will wie das Ergebnis zustandekommt.
Scheint aber dass bei Klima und Corona keine Fragen mehr erlaubt werden, ansonsten ab in die Rechtsextreme Ecke! Pfui!
Naja, Glaubenskriege halt, Glauben= Wissen ohne Beweis. Bzw für jeden Beweis finden sich irgendwo Gegenbeweise.
 

gaula

aktives Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2006
Beiträge
360
Zustimmungen
178
Punkte
43
Ort
Oberbayern + Istrien
#1.402

"Angriffe auf Menschen ..." - Meinungsfreiheit nur einseitig?
"Inhaber des universellen Rechts ..." - wird wohl zur Zeit von vielen Menschen in Anspruch genommen ;)

"destruktive ELEMENTE" - Unverschämtheit in Reinkultur oder aber möglicherweise auch nur eine unglückliche Formulierung?
 

Mr. Dek

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
187
Zustimmungen
247
Punkte
43
Alter
56
Im Moment können wohl nur die soweit ortsansässigen was zu den Reisefakten sagen, ich denke reiner Urlauber/Tourismusverkehr ist wohl jetzt ende November bei Null.
Ab anfang April wirds interessanter, jetzt machts auch wenig Sinn ständig auf die kroatischen und istrischen Coronazahlen zu starren,von irgendeiner Freigabe von Gespanschaften sind wir noch weit entfernt.
Das gleiche gilt natürlich für ÖS und SLO, interessant für Leute wie mich die normalerweise in ÖS übernachten.
Vielleicht kommt was interessantes wenn die doppelwohnsitzler über Weihnachten nach D fahren, ich denke dass sich bis dahin nichts an irgendwelchen Qarantäne und Einreisebestimmungen und Coronazahlen in Europa geändert hat.
 

Mr. Dek

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
187
Zustimmungen
247
Punkte
43
Alter
56
Stimmt Julia, aber die Fakten sind halt ausnehmend von den aktuellen Coronazahlen abhängig...Quarantäne, Kontrollen, ggf gesperrte Grenzübergänge, Übernachtungsmöglichkeiten usw.
Von daher: Mal sehen was uns diejenigen berichten die über Weihnachten/Sylvester hin und herreisen.
Für mich wirds ab April interessant da wir eigentlich so ende Mai/anfang Juni knapp 2 Wochen Fazana eingeplant/angedacht haben, da wäre es recht blöd wenn dann immer noch lt RKI Istrien als Risikogebiet geführt würde, auch müssten wir die Übernachtung auf hin und Rückweg entsprechend managen.
Mal abwarten was diese ganze impferei so auswirkt (Zahlen) und ob vielleicht eine impfung Pflicht wird zur Auslandsreise.
Ideen hört man da ja schon genug...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.137
Zustimmungen
12.823
Punkte
113
Ort
Saarland
Jadran ich wünsche es dir sehr. :) Leider hast du einen Zahlendreher in deinem Text. Oder möchtest du die Zeit wieder zurück drehen?;)
Ich schon, dann würden wir wieder alles auf Anfang setzten und unseren ersten unbeschwerten Kroatienurlaub vorbereiten. Man waren das noch Zeiten :smug:
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.915
Zustimmungen
17.863
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hier der aktuelle Stand der Corona Maßnahmen in Kroatien, wie er heute in einem Artikel von Glas Istre veröffentlicht wird.

https://www.glasistre.hr/hrvatska/l...bazeni-zabranjuju-se-svadbe-sajmoviici-682371

google Übersetzung:

Präsentation der Maßnahmen morgen

LOCKDOWN TO CHRISTMAS TREE Cafés, Restaurants, Buchmacher, Schwimmbäder sind geschlossen, Hochzeiten, Messen sind verboten ...
25.11.2020 21:01 | Verfasser: Glas Istre

Alle Catering-Einrichtungen außer denen in Hotels und Camps schließen ihre Türen ab Freitag um Mitternacht oder Samstag im Rahmen neuer restriktiver epidemiologischer Maßnahmen. Turnhallen, Fitness- und Erholungszentren werden geschlossen, Hochzeiten verboten, Messen und Veranstaltungen ausgesetzt und Kinos, Theater, Museen, Galerien und Schulen bleiben geöffnet, berichtete die Jutarnji-List

Dies ist der letzte Entwurf von Maßnahmen, der nach dem heutigen Rekordtag seit dem Auftreten des Coronavirus im engen Kabinett der Regierung geschliffen wurde und der noch von Premierminister Andrej Plenković ernannt werden muss. Die Maßnahmen werden morgen der Öffentlichkeit vorgestellt und gelten bis Heiligabend. In Abhängigkeit von der epidemiologischen Situation wird geprüft, ob sie gemildert oder fortgesetzt werden.

Der heute bei den Präfekten eingegangene Entwurf sieht die Aussetzung aller Catering-Einrichtungen vor, mit Ausnahme derjenigen in Hotels und Lagern, in denen nur Gäste mit Essen versorgt werden können, während Restaurants bis Mitternacht Essen zubereiten und liefern dürfen. Bisher konnten Hochzeiten mit maximal 25 Personen abgehalten werden, aber da die Catering-Einrichtungen geschlossen sind, werden sie auch ausgesetzt. Nachtclubs, Discos und Bars sind bereits geschlossen, ebenso wie Casinos und Spielautomatenclubs, und Buchmacher schließen jetzt. Die Schließung von Fitness-, Sport- und Freizeitzentren sowie Fitnessstudios wurde auch mit Catering-Einrichtungen in Verbindung gebracht. Wenn Cafés und Restaurants nicht geschlossen worden wären, wären strengere Erholungsmaßnahmen vorgeschrieben worden.

Der Betrieb von Schwimmbädern und Saunen sowie die Abhaltung von Kinder- und anderen Werkstätten und Tanzschulen sind eingestellt. Es ist auch verboten, alle Arten von Messen abzuhalten, daher stellt sich die Frage, ob der Adventsmarkt überhaupt in Zagreb stattfinden kann. Es gibt auch keine Abhaltung aller kulturellen und künstlerischen Amateuraufführungen, Programme und Veranstaltungen sowie Proben, einschließlich Chöre. Es gibt keine Sportwettkämpfe und Trainings außer den Athleten I. und II. Kategorien in einzelnen Sportarten. Wenn es darum geht, Maßnahmen zu sammeln, bleiben sie gleich - es können maximal 25 Personen an einem Ort sowie bei Beerdigungen sein. Die gleichen Maßnahmen bleiben für Geschäfte und Einkaufszentren in Kraft, die verpflichtet sind, verstärkte Maßnahmen anzuwenden.

Wie wir herausfinden, gab es in der Regierung Ideen für mildere Beschränkungen für Cafés und Restaurants. Es gab nämlich einen Vorschlag, Cafés und Restaurants nur in den Landkreisen zu schließen, in denen die Zahl der neu mit Coronaviren infizierten Personen zunimmt. Es wurden auch Ideen diskutiert, um ihre Arbeitszeit weiter einzuschränken, die Anzahl der Besucher weiter zu verringern oder ihnen zu erlauben, nur auf den Terrassen zu arbeiten, aber die vorherrschende Ansicht war, dass sie schließen mussten.

Wenn es jedoch um Schulen und Hochschulen geht, werden sie, wie erwähnt, nicht vollständig auf Online-Unterricht umsteigen. Auch kulturelle Einrichtungen bleiben offen, da geschätzt wird, dass sie immer noch äußerst restriktive Maßnahmen haben und Orte mit einem geringen Infektionsrisiko sind.
Ähnliche Neuigkeiten

grüsse

jürgen
 
Top Bottom