Forumsküche

H

HeimchenimWald

Guest
Ich hätte gerne das Rezept vom Gratin:) Sieht gut aus!
Kartoffeln in gleichmäßige Scheiben hobeln, dachziegelartig in eine Auflaufform schichten, die einzelnen Lagen mutig salzen und pfeffern und mit Muskat würzen, zuletzt Sahne angießen, bis der Gratin knapp bedeckt ist, ca. 40 Minuten in den Ofen bei 180 Grad, evt. gegen Ende mit Alufolie abdecken.
Ich habe auch schon geriebenen Käse mit eingeschichtet und drübergestreut, dann ist es ziemlich mächtig, eine Hauptmahlzeit, und es gibt nur noch einen grünen Salat dazu.
Gell, Sybille, so machst Du es auch??
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
9.023
Zustimmungen
17.869
Punkte
113
Danke Barbara, würde ich mir morgen gerne machen. Dieses Rezept kenne ich aber schon. Ich dachte, das ist eine andere Variante.
 
B

Barraquito

Guest
Ja, Barbara, das mache ich im Grunde auch so.

Scheiben so dünn wie möglich hobeln (von rohen Kartoffeln)
Schichten in eine Quiche-Form, diese vorher buttern und evt mit einer Knobizehe ausreiben
Mutig würzen (netter Ausdruck, aber sehr wichtig!)
1 Becher Sahne darüber
Butterflöckle

Ab in den Ofen bei 180Grad, meines war nun länger im Ofen, eine knappe Stunde.

Mit Käse ists perfekt zu einer Schüssel Salat.
Wenn das Ganze aber nur so überbacken werden soll, dann bitte den Käse erst gg Schluss, er würde sonst verbrennen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
9.023
Zustimmungen
17.869
Punkte
113
Pita sa kupusom
(Pita mit Kraut)

Zutaten:
1-2 Pack. Pitateig
4 Eigelb
Sahne
Schluck Mineralwasser
Teel. Backpulver
Becher Schmand
Spitzkohl o. Weisskohl
Zwiebel
Speck
Gewürze, Salz, Pfeffer, Paprika, evtl. Kümmel
Sesam zum Bestreuen


Speck und Zwiebel kurz anbraten, in Streifen geschnittenes Kraut dazu geben und andünsten. Kräftig würzen und evtl. etwas Kümmel darauf streuen.
Auflaufform mit flüssige Butter einfetten, mit einer Lage Teig auslegen.
Krautgemisch darauf verteilen.





2 Eigelb, Schmand, Wasser, Backpulver und Gewürze in einem Schälchen mischen und immer ein Teigplatt mit der Hand darin eintunken, zusammenknüllen und diese einzeln auf das Kraut legen. Kann man auch mit dem Löffel machen.



Am Schluss noch mit einer Lage Teig komplett bedecken und Enden einknicken.



2 Eigelb und Sahne vermengen und kräftig würzen und darüber verteilen, mit Sesam bestreuen.




Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 35 Min. backen.
Die Menge kann jeder für sich bestimmen. Ich habe nur eine kleine Form genommen. Gutes Gelingen



 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
9.023
Zustimmungen
17.869
Punkte
113
Hallo Barbara, du kannst die Pita nach Lust und Laune füllen. Ich nehme meistens Reste. Letzte Woche gab es Krautsalat und ich hatte noch ein wenig vom Kraut übrig. Und da Spitzkraut fast zu mild ist für den Teig, habe ich ganz wenig Speck genommen. War jetzt nur für mich. Bin Strohwitwe, und sowas geht schnell. Wenn man weiss wie, ist man in 10 Minuten fertig. Ich hab das auch schon mit Nüsse und Mohn gemacht. Noch Äpfel dazu. Aber dann ohne Sesam.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.975
Zustimmungen
12.516
Punkte
113
Ort
Saarland
Lecker ,herzhaft und macht durscht. Hab ich im Norden auch schon öfters gegessen,dann noch mit rote Beete darunter.
Sehr ,sehr hmmmmmmmmmm.....
 
B

Barraquito

Guest
Genau so ists, Ute.
Ich mag nur keine rote Beete, dieser erdige Geschmack-nicht so meins.

Mache ich im Herbst und Winter gerne, dazu den ersten Feldsalat.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
9.023
Zustimmungen
17.869
Punkte
113
Mljeveno meso s kupusom

Medienelement anzeigen 9554
Zutaten:

500 g gem. Hackfleisch
slavonska kobasica in Scheiben
Prsut
Zwiebel gewürfelt
Karotten gewürfelt
Knoblauch
Halber Weisskohlkopf ( mittel)
Vegeta, Pfeffer, Paprika usw. ( Gewürze nach Geschmack)
Sauerrahm und Petersilie

Fleisch, Prsut mit Zwiebel in einer hohen Pfanne anbraten. Die restlichen Zutaten dazu geben. Würzen und mit Wasser ablöschen. Weisswein geht auch.
Deckel drauf und 15 Min. köcheln. Sauerrahm je nach Geschmack dazu geben.
Dazu Kartoffel oder Püree.

Medienelement anzeigen 9555Slavonska kobasica

Gutes Gelingen!
 
Top Bottom