Mautfrei durch SLO Triest - Koper -Istrien und zurück

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.256
Zustimmungen
1.880
Punkte
113
Ort
Manching
#41
Danke für die Info.
Das gilt jetzt aber nur für diese Küstenstrasse zwischen Koper und Izola?!
Zwischen der Grenze I/SLO (Schnellstrasse) und Koper über Skofije und Bertoki kann man schon noch fahren?!
 

Sonnenkind74

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
28. Aug. 2011
Beiträge
757
Zustimmungen
1.225
Punkte
93
Ort
München
#45
Na, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit NICHT! :) Aber setz Du Dich mal auf so eine Drohne und lass Dich fliegen, da wär mir die Luftstraßenverordnung auch wurscht... Auch wenn ich Zügel bekommen würd. *komisches Bild: Auf der Drohne sitzen und mit Zügel das Ding lenken...*
Aber ernsthaft: diese Sperrung ist doch der Streckenabschnitt, der schon länger gesperrt ist. Oder täusch ich mich?
Ich kann mir echt schlecht vorstellen, dass in der Richtung Bertokki irgendwas geperrt sein soll. Wie gesagt: sollen die Anwohner jetzt fliegen, oder wat?

Nachdem unser WoWa im April / Mai wieder die Reise nach Porec antritt, würd ich mich über eine aktuelle Straßenmeldung freuen!

LG,
Conny
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.943
Zustimmungen
13.126
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#49
wie jedes jahr kommen scheinbar immer die Meldungen die strecke wäre gesperrt. später stellt sich immer raus, alles beim alten.

Jadran
Hallo Paul,

Da kommt wohl so mancher durcheinander. Gesperrt ist die Landstraße über die Strecke Koper Izola. Die fährt eh kaum jemand.

Die Ausweichstrecke neben der Autobahn über Bertoki ist und bleibt natürlich für den allgemeinen Verkehr geöffnet.

Grüße

Jürgen
 

stoyhe

Mitglied
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
30
Zustimmungen
14
Punkte
8
Alter
65
Ort
53567 Buchholz
#51
Hallo zusammen,
nach über 15 Jahren Flug nach Pula wollen wir dieses Jahr mit dem Womo nach Rovinj fahren.
Da dafür hin und zurück die Maut in Slowenien 60€ beträgt wollen wir über Triest fahren.
Hat sich an der Mautfreien Streckenbeschreibung etwas geändert oder ist die noch aktuell.

Grüße
F.J Stoyhe
 

sesom

Mämber!
Registriert seit
9. Feb. 2004
Beiträge
760
Zustimmungen
326
Punkte
63
Alter
53
Ort
Nürnberg
#52
Ich denke Deine Info über die 60 € ist nicht richtig. Wohnmobile unter 3,5 t zahlen das gleiche wie PKW (Klasse 2A), also 30 €. Wohnmobile über 3,5 t zahlen wie LKW streckenabhängige Maut (pro km). Das macht zwar keinen Sinn, weil ein Wohnmobil nur halb so viel kostet wie ein VW Bus, ist aber so. Bei 30 € lohnt es m.E. nicht den Umweg über Italien zu fahren, die Maut in Italien und der Mehrverbrauch an Sprit kommt ungefähr aufs gleiche raus wie die 30 €.

Nachzulesen beim ADAC: https://www.adac.de/reise_freizeit/maut/slowenien/default.aspx?ItpId=145
 
E

ELMA

Guest
#54
Fahrzeuge über 1.30m Höhe werden in 2b eingeordnet was ja für mein Wohnmobil zutrifft.
Schau mal hier beim ADAC
https://www.adac.de/reise_freizeit/maut/slowenien/default.aspx?ItpId=145
  • Bestimmungen für Wohnmobile

    Wohnmobile bis 3,5 t zGG werden unabhängig von ihrer Höhe weiterhin in die gleiche Mautklasse eingestuft wie Pkw (2A). Wohnmoble über 3,5 t zGG zahlen streckenabhänige Maut.
Du verwechselst das etwas mit der Bestimmung für Gespanne
  • Bestimmungen für Gespanne

    Gespanne mit einem Zugfahrzeug über 1,3 m an der Vorderachse werden höher bemautet. Anhänger werden nicht gesondert bemautet.
Und hier im Forum ausführlich
http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/mautregelung-in-slowenien-ab-2018.57105/

Gruß,
Elke
 

stoyhe

Mitglied
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
30
Zustimmungen
14
Punkte
8
Alter
65
Ort
53567 Buchholz
#56
Danke, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich habe gerade nochmal gelesen das ich falsch liege. Dann werde ich mir den Umweg über Italien sparen. Danke!

Gruß
F.Josef
 
Registriert seit
6. Nov. 2017
Beiträge
63
Zustimmungen
129
Punkte
33
Alter
51
#57
Hallo burki,
vielen Dank für die ausführliche Beschreibung !
Wir wollen dieses Jahr auch über Österreich, Italien, Slowenien nach Krk und dabei in Slowenien mautfreie Straßen benutzen.
Dazu hätte ich mal die Frage in wie weit das nicht mit einem normalen Navi schon geht ?
Bisher hat uns auch das alte Navi im Astra(Bj.2006) meiner Frau auf Wunsch sicher von allen Mautstraßen (Autobahnen) in Österreich, Frankreich und Italien ferngehalten. Funktioniert das in Sloweninen nicht, gibt es dazu Erfahrungswerte ?

LG
Frank
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.358
Zustimmungen
9.147
Punkte
114
Alter
64
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#58
Registriert seit
6. Nov. 2017
Beiträge
63
Zustimmungen
129
Punkte
33
Alter
51
#59
Meinte die andere Beschreibungen ... vor lauter Beschreibungen durcheinander gekommen, der Service hier im Forum ist zu umfangreich für mich ;)
Habe mir die Beschreibung jetzt ausgedruckt, bzw. unser Farblaser hier in der Firma wird noch eine zeitlang daran drucken. Dann werde ich bei der Anfahrt dabei das Navi laufen lassen und schauen was für krative Umwege dem noch einfällt...

LG
Frank
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.358
Zustimmungen
9.147
Punkte
114
Alter
64
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#60
Wir sind gestern die mautfreie Rückreise von Porec nach dieser Anleitung gefahren
Die passt noch, also alles OK.

Gleichzeitig hatten wir das Navi laufen (Software - neuestes VW-Navi), als Optionen noch die "Vermeidung von mautpflichtigen Strecken" festgelegt.
Im Großen und Ganzen hat so schon funktioniert, jedoch einige Angaben, Ansprachen entsprechen nicht unserer Routenbeschreibung hier.

Es gilt halt als sichere Variante ->diese Beschreibung der mautfreien Rückreise nach Italien.

Ich habe dazu noch mal viele Bilder gemacht, die ich in dem Beitrag der Rückreise noch ergänzen werde.

burki
 
Top Bottom