Mautfrei durch SLO Triest - Koper -Istrien und zurück

M

Marius

Guest
#21
Krofan, das ist nicht ganz richtig, die SLO-Vignette gilt naemlich nicht nur fuer eine Fahrt sondern 7 Tage. Wenn du also mal ein verlaengertes Wochenende runter faehrst, dann ist SLO billiger als ITA, kann also durchaus sinnvoll sein, aber rechnen wir's doch mal durch:

Wenn ich die Info von Perovuk verwenden darf (11,90) und unter der Annahme, dass man staufrei bleibt, aber Stau kann es auf beiden Strecken geben, da hat man eh nie eine Garantie bzw. kann man das zeitlich schon ein bisschen planen, dass man schoen durchkommt:

Ueber ITA - 2x € 11,90 plus 2x60km also etwa € 10,- mehr Sprit plus 2x eine halbe Stunde laenger) --> € 33,80 plus 1 Stunde Verlust

Ueber SLO verlaengertes Weekend: 1x € 15,- plus 2x € 7,- (Karawanken) --> € 29,- kein Zeitverlust

Ueber SLO laenger als 7 Tage: 2x € 15,- plus 2x € 7,- (Karawanken) --> € 44,- kein Zeitverlust

Also ich wuerde nach dieser Rechnung nur ueber Italien fahren, wenn ich erstens laenger als 7 Tage bleibe UND Stau am Karawanken zu erwarten ist UND ich sicher weiß, dass ueber ITA kein Stau zu erwarten ist.

Warum fahren dann so viele ueber ITA? Oder ist eine meiner Annahmen oben falsch oder ist euch eine Stunde laenger fahren fuer eine Ersparnis von € 10,20 schlicht egal?
 
J

Jackman

Guest
#22
Noch zur Ergänzung der Izola- und ITA Autobahn-situation:
Je nachdem wo man letztendlich hin will, vom Plöckenpass kommend zahlt man ab Tolmezzo 6,90 € ITA Autobahn (Bassovizza abfahren),
in Slowenien die E65 nix, wenn man über Buzet (für Istrien) oder Rupa (1,10 € für Kvarner / Dalmatien) anreist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.531
Zustimmungen
2.022
Punkte
113
Ort
Manching
#23

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.531
Zustimmungen
2.022
Punkte
113
Ort
Manching
#24
Krofan, das ist nicht ganz richtig, die SLO-Vignette gilt naemlich nicht nur fuer eine Fahrt sondern 7 Tage. Wenn du also mal ein verlaengertes Wochenende runter faehrst, dann ist SLO billiger als ITA, kann also durchaus sinnvoll sein, aber rechnen wir's doch mal durch:

Wenn ich die Info von Perovuk verwenden darf (11,90) und unter der Annahme, dass man staufrei bleibt, aber Stau kann es auf beiden Strecken geben, da hat man eh nie eine Garantie bzw. kann man das zeitlich schon ein bisschen planen, dass man schoen durchkommt:

Ueber ITA - 2x € 11,90 plus 2x60km also etwa € 10,- mehr Sprit plus 2x eine halbe Stunde laenger) --> € 33,80 plus 1 Stunde Verlust

Ueber SLO verlaengertes Weekend: 1x € 15,- plus 2x € 7,- (Karawanken) --> € 29,- kein Zeitverlust

Ueber SLO laenger als 7 Tage: 2x € 15,- plus 2x € 7,- (Karawanken) --> € 44,- kein Zeitverlust

Also ich wuerde nach dieser Rechnung nur ueber Italien fahren, wenn ich erstens laenger als 7 Tage bleibe UND Stau am Karawanken zu erwarten ist UND ich sicher weiß, dass ueber ITA kein Stau zu erwarten ist.

Warum fahren dann so viele ueber ITA? Oder ist eine meiner Annahmen oben falsch oder ist euch eine Stunde laenger fahren fuer eine Ersparnis von € 10,20 schlicht egal?
Das stimmt so grundsätzlich. Aber wie eben geschrieben- es sind nur 20km Umweg über Italien und zeitlich 15min einfach. Heißt Du darfst in Deiner Rechnung weniger Sprit- und weniger Zeitverlust einkalkulieren.
An den Grundsatz " Aufenthalt länger als 7 Tage = über Italien fahren " halte ich mich seit Jahren. Bei "unter 7 Tagen " gibt's eine SLO-Vignette. Aber dann mit Loiblpaß und kein Karawankentunnel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
3.189
Zustimmungen
4.786
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#25
An die Westküste (Porec/Rovinj) meine ich, es wären ca. 28 km mehr. Aber ich mag mich täuschen.
Ich finde die Strecke über Italien einfach schöner. Außerdem läßt es sich auf dem Marktplatz von Palmanova wunderbar frühstücken (für die Nachtfahrer, man kann wunderbar ungestört an der Stadtmauer für ein paar Stündchen schlafen).
 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.531
Zustimmungen
2.022
Punkte
113
Ort
Manching
#26
Man kann auch das überaus günstige und große Outlet-Center in Palmanova besuchen. Ist schon von der Autobahn aus zu sehen und die Geschäfte haben Klimaanlage.
Hab mir letztes Jahr 3 Paar Nike - Turnschuhe für insgesamt 180 Euro mitgenommen.
Hallo die Damen - Schuhe, Italien....klingelts...grins??!
 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.531
Zustimmungen
2.022
Punkte
113
Ort
Manching
#28
Ah, ok, ich hatte also falsche Eingangsdaten, dann ergibt's natürlich wieder Sinn bei Aufenthalten über 7 Tagen.
Es sind vom Knoten Villach bis Koper über Karawankentunnel, Ljubljana ziemlich genau 200 Kilometer und über Udine und Triest 220 Kilometer. Karawankentunnel kostet mittlerweile 7,20 Euro einfach - der Vollständigkeit halber...
 
K

krofan

Guest
#29
Ah, ok, ich hatte also falsche Eingangsdaten, dann ergibt's natürlich wieder Sinn bei Aufenthalten über 7 Tagen.
Ja mein Fehler war,dass ich nicht geschrieben habe die 60 km Umweg sind für Hin-und Rückfahrt da ich davon ausgegangen bin, dass Jemand der sich die Slo-Vignette sparen will natürlich beide Richtungen über Italien fährt. :)
 

gaula

aktives Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2006
Beiträge
356
Zustimmungen
174
Punkte
43
Ort
Oberbayern + Istrien
#30
Man spart sich die slowenische Vignette das sind in meinem Fall 15 Euro die sich niemals lohnen. Man bezahlt auch in Italien Autobahngebühr und nimmt einen Umweg von ca. 60 km in Kauf.
Es muss sich ja nicht immer alles lohnen und Autofahren macht schließlich Spaß! Für unseren Ford Transit kostet die 7-Tage-Vignette EUR 30,00. Hatten einfach keine Lust, EUR 60,00 nur für die Vignetten in SLO zu zahlen und wollten mal wieder über Italien und zahlen dort auch gerne die Maut für die Autostrada.
Ach ja, unser "normaler" PKW hat natürlich eine SLO-Jahresvignette, aber manchmal müssen wir halt was nach Istrien transportieren, das dort nicht Platz hat. :)
 

jogi05

neues Mitglied
Registriert seit
22. Juni 2009
Beiträge
17
Zustimmungen
8
Punkte
3
#33
Es sind vom Knoten Villach bis Koper über Karawankentunnel, Ljubljana ziemlich genau 200 Kilometer und über Udine und Triest 220 Kilometer. Karawankentunnel kostet mittlerweile 7,20 Euro einfach - der Vollständigkeit halber...

Hallo , Jogi05 hier





Und wenn man „ Villach West „ abfährt , spart man noch ein paar Kilometer

Und preiswert tanken geht auch ( Einkaufen auch , ALDI bzw. Hofer etc. )

Machen wir schon Jahre lang so .

 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.531
Zustimmungen
2.022
Punkte
113
Ort
Manching
#34
Hallo , Jogi05 hier





Und wenn man „ Villach West „ abfährt , spart man noch ein paar Kilometer

Und preiswert tanken geht auch ( Einkaufen auch , ALDI bzw. Hofer etc. )

Machen wir schon Jahre lang so .

Kann man machen und gute Idee wenn es sich hinterm Oswaldibergtunnel bzw. vorm Knoten Villach staut.
Würde aber am späten Nachmittag und am Abend zu Rush Hour - Zeiten nicht durch Villach fahren. Ein paar Ampeln hast halt doch.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.997
Zustimmungen
17.844
Punkte
113
#36
Man kann auch das überaus günstige und große Outlet-Center in Palmanova besuchen. Ist schon von der Autobahn aus zu sehen und die Geschäfte haben Klimaanlage.
Hab mir letztes Jahr 3 Paar Nike - Turnschuhe für insgesamt 180 Euro mitgenommen.
Hallo die Damen - Schuhe, Italien....klingelts...grins??!
Was Schuuuuuhe?????Woooooo???
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
3.189
Zustimmungen
4.786
Punkte
113
Ort
Unterfranken
#37
E70 Ausfahrt Palmanova. Ob das Outlet was taugt, keine Ahnung.
Aber die Stadt ist wirklich sehenswert. Schau sie dir mal von oben an auf Maps.
 
V

vn15biker

Guest
#38
wir halten da - wenn wir gut in der Zeitliegen - oftmals auf ein Stündchen an.
Die Markenshops der Sportartikler sind auf jeden Fall ein besuch wert, wenn man Schuhe oder Sportkleidung gezielt sucht.
Nike, Puma, Adidas, rehbock , kappa, tommy hilfiger - nix was es nicht gibt.

Ach ja, dank Christls Tipp haben wir auch in Pula einen guten italienischen Schuhladen aufgesucht und die Urlaubskasse belastet :
upload_2017-8-30_10-1-11.png
s.o. - wo der Marker ist - am großen Kreisverkehr auswärts, am kleinen Kreisverkehr zum Konzum abbiegen, dann gleich rechts.
Parken am besten auf dem P vom Konzum. Große Auswahl, kleine Preise :):arghh::banghead:
 
S

steinbock

Guest
#40
Küstenstraße Koper - Izola dauerhaft gesperrt


Istrien-Urlauber, die mautfrei durch Slowenien wollen, haben noch schlechtere Karten als bisher. Die Küstenstraße zwischen Koper und Izola ist ab sofort dauerhaft für den Durchgangsverkehr gesperrt und nur noch für Radfahrer und Fußgänger zugelassen. Grund ist die hohe Verkehrsbelastung. Dadurch steht die Route von Triest über Muggia, Koper und Izola nach Kroatien nicht mehr zur Verfügung. Autofahrer müssen nun auf jeden Fall die mautpflichtige H6 nutzen und benötigen dafür eine Vignette. (ADAC)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top Bottom