Kroatische Backspezialitäten

Klaus

verstorben
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.570
Zustimmungen
6.161
Punkte
113
Ort
Vrsar/Höxter
Website
www.adria-alpen.info
#81
Viška pogača - Brotkuchen, Spezialität von der Insel Vis

KomizaPogaca.jpg



Zutaten
Sardellen / salziger Fisch - 200 g

Zwiebel - 1

Geschälte Tomaten - 100 g

Oliven (schwarz) - 50 g

Mehl - 250 g

Hefe - 15 g

Olivenöl

Pfeffer

Petersilie - 1 Teelöffel gehackt

Anleitung

1. Bereiten Sie den Teig - ähnlich wie bei der Herstellung von Brot (Mehl, Hefe, Olivenöl, warmes Wasser), mit einem Geschirrtuch zu und lassen Sie ihn 30-40 Minuten ruhen.

2. In einer Pfanne die gehackte Zwiebel in Olivenöl braten, bis sie weich und braun ist, und die gehackten geschälten Tomaten hinzufügen. Fügen Sie ein wenig Petersilie und Pfeffer hinzu und nehmen Sie die Hitze ab.

3. Mehl auf ein Brett oder eine Arbeitsplatte streuen. Den Teig halbieren. Rollen Sie die Hälften zu einer Dicke von etwa 1 cm.

4. In der Schüssel garen Sie die Torte ein, fetten Sie sie mit Olivenöl ein und legen Sie die Hälfte des Teigs hinein.

5. Dann die Sardellen gleichmäßig auf die Basis legen. Zwiebeln und Tomaten, die zuvor gleichmäßig zubereitet wurden, über den Fisch geben. Fügen Sie die Oliven hinzu und beträufeln Sie etwas Olivenöl darüber.

6. Verwenden Sie die andere Hälfte des Teigs zum Abdecken. Mit etwas Olivenöl beträufeln.

7. Im Ofen bei 180 ° C ca. 45 Minuten garen.

8. In Quadrate schneiden und servieren.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.060
Zustimmungen
4.412
Punkte
113
Alter
46
Ort
Landkreis Börde
#82

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.773
Zustimmungen
17.387
Punkte
113
#83
Viska pogaca ist auch sehr lecker! Ähnlich wie Pizza Calzone. Habe da auch ein original Rezept:)
Ich vergleiche die mal miteinander.

Grüssle, Julia
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.830
Zustimmungen
10.795
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#84
Vielleicht wäre es gut, die Viška pogača ordentlich zu füllen. Als ich sie aß, hat sie einfach nur nach Teig geschmeckt. Dicker Teig, Füllung dünn. Die Idee ist jedenfalls eine Gute, und die Insel eine Tolle.

Also bitte ordentlich füllen! Aber jeder so, wie er's mag!
 

Klaus

verstorben
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.570
Zustimmungen
6.161
Punkte
113
Ort
Vrsar/Höxter
Website
www.adria-alpen.info
#86
Sirnica - Osternbrot


Sirnica (Copy).jpg

Man kann es zwar in der Osterzeit überall kaufen, aber selbstgemacht schmeckt es immer noch am besten.

Zutaten:
Allzweckmehl - 1 kg
Hefe - 40 g
Butter - 200 g
Zucker - 200 g
Vanillezucker - 10 g
Eigelb - 6
Milch - 500 ml
Zitronen-
Orangen-
Rum - Schuss
Rakija (Obstbrand) - Schuss
Salz

Anleitung:
1. Wärmen Sie etwas warme Milch (100 ml) auf und gießen Sie sie in eine Schüssel. Fügen Sie einen Teelöffel Zucker, Mehl und die Hefe hinzu. Umrühren und 15 Minuten stehen lassen, um aufzustehen.

2. Gießen Sie das in eine größere Schüssel und fügen Sie den Rest des Mehls hinzu. Schlagen Sie weiter und fügen Sie Milch, zerlassene Butter, Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Salz hinzu.

3. Rum, Rakija, geriebene Zitronen- und Orangenhaut hinzufügen und erneut mischen. Gut mischen, um einen festen Teig herzustellen, bis die Oberfläche glatt wird. Den Teig in eine bemehlte Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und mindestens 8-10 Stunden oder über Nacht aufgehen lassen.

4. Legen Sie den Teig auf ein bemehltes Brett und schneiden Sie ihn in 3 gleichmäßige Stücke. Formen Sie sie zu runden Kugeln, legen Sie sie einzeln auf ein Backblech und lassen Sie sie wieder aufgehen.

5. Mit Eigelb bestreichen, einen Würfel Zucker zerdrücken und darüber streuen. Machen Sie 3 tiefe Schnitte (von der Mitte zur Kante).

6. Erwärmen bei 200 ° C für 30 Minuten.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.773
Zustimmungen
17.387
Punkte
113
#87
Uskrsnja pogaca sa naribanu jabuku

Ostergebäck mit geriebenen Apfel

Zutaten:

600g Mehl
1P. Trockenhefe
120g Zucker
1Prise Salz
2 P. Vanillinzucker
Orangenabrieb nach Geschmack
200ml warme Milch
1 wenig Kruskovac oder Aroma
3 Eigelb
100 ml Öl
mit dem Knethaken vermengen und 1 Std. gehen lassen

Medienelement anzeigen 3471
in Rum eingelegte Rosinen
geriebenen grossen Apfel
2 Essl. zerlassene Butter
hinzu geben und verkneten

2 Laibe formen und mit Eigelb bestreichen
mit Hagelzucker bestreuen

Medienelement anzeigen 3470
Bei 180 Grad Unter - und Oberhitze, 45 Min. backen




In Alufolie wickeln und mind. 1 Tag ziehen lassen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.773
Zustimmungen
17.387
Punkte
113
#89
Was gibt es bei euch so an Ostern, Mario? Was Traditionelles? Ein schönes Gebäck? Vielleicht hast du da ein tolles Rezept anzubieten;)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Marius

Guest
#90
Traditionelles natürlich, Schinken, Osterbrot, Käse, Eier und Wein habe ich als Kind immer samstagabends vor Ostern in die Kirche zur Speisenweihe getragen. In den letzten Jahren macht das mein Papa, weil ich nur zu Hochzeiten, Taufen und an Heiligabend in die Kirche gehe.

Rezepte habe ich leider keine, ich koche nicht, und wenn, dann nur in Gesellschaft von jemandem, der was davon versteht. :)
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.773
Zustimmungen
17.387
Punkte
113
#91
Kiflice sa sirom
( Hörnchen mit Frischkäse)




Zutaten:
500 g gesiebtes Mehl
Würfel Hefe
1 Essl. Zucker
200 ml warme Milch
150 ml Saure Sahne
50 ml Öl
1Essl. Salz
100 g Butter

Frischkäse und Kräuter, etwas
Sahne für die Füllung.

Zubereitung:
Hefe mit Milch, Zucker und etwas Mehl verrühren.
Restliches Mehl und die übrigen Zutaten in eine Schüssel geben.
Hefe Gemisch in die Mitte leeren und langsam mit der Hand vermengen.
Teig kneten und gehen lassen.

Medienelement anzeigen 3813
Medienelement anzeigen 3814
Teilen und in kleine Bällchen formen. Nochmal kurz gehen lassen.
Ausrollen, einschneiden und die breite Seite mit Frischkäse bestreichen.
Medienelement anzeigen 3815
Aufrollen und zu Hörnchen formen.
Eigelb und etwas Milch verrühren und Kiflice damit bestreichen.
Bei 200 Grad Ober- Unterhitze, 20 Minuten backen.



Von einem Teil habe ich Brötchen gebacken.

Medienelement anzeigen 3816
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
17. März 2019
Beiträge
68
Zustimmungen
99
Punkte
18
#95
Lecker,Lecker,Lecker ich bin schon ein Fan von dir..........:) Ich esse so gerne Krempita vielleicht hast du dazu auch was......
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.773
Zustimmungen
17.387
Punkte
113
#96
Liebe Sabine, danke für dein Kompliment. Ich backe sehr gerne:D
Krempita liebe ich, aber ich mache keine selber. Leider müsste ich da alles alleine essen. Meine Familie mag das nicht und Freunde kennen das nicht, deshalb ist das für mich ein Risiko das zu backen.
Ich esse sie lieber in einer Eisdiele oder Cafe in Kroatien oder Slowenien. Dieses leckere Gebäck ist ursprünglich aus Bled.

https://www.sava-hotels-resorts.com/de/sava-hotels-bled/kulinarik/bleder-cremeschnitte-kremsnita

Das Rezept hier wurde aber schon von meiner Freundin aus HR erprobt. Wunderbar!

https://www.chefkoch.de/rezepte/1348711239631056/Krempita.html

und hier ist noch eins:

http://rezepte.aus-kroatien.de/allgemein/kremsnite-kremeschnitten/

Vielleicht hat jemand von euch schon Krempita gemacht, dann wäre hier noch Platz für ein Rezept.
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.773
Zustimmungen
17.387
Punkte
113
#97
Dieses Rezept gab mir die Pensionswirtin von Slowenien im Oberkrain. Gegessen wird es auch in Kroatien.

Domaci Struklje



Zutaten Teig:
100ml warmes Wasser
50ml warme Milch
1 Ei
3 Essl. Öl
500g gesiebtes Mehl
Teig kneten und eine Stunde ruhen lassen.


Füllung mit Quark:

500g Quark
1 Becher Sauerrahm
1 Prise Salz
100g Butter


Füllung mit Nüsse:

500g Walnüsse
2 Eier
200ml Milch
80 g Zucker


Teig auseinander ziehen, mit flüssiger Butter bestreichen und mit Semmelbrösel bestreuen. Beliebige Füllung darauf verteilen und aufrollen.
In vier Stücke teilen und einzeln in Alufolie wickeln. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, abschalten und eingerollten Teig 20 Min. darin ziehen lassen.

Heraus nehmen und auswickeln. Jetzt kann man sie in schmale Stücke schneiden. Semmelbrösel in Butter anschwitzen und die Struklje damit bekleckern. Evtl. Zucker darüber streuen.

Ich danke der sehr netten Wirtin für dieses tolle Rezept. Sie hat die Struklje extra für mich gemacht, weil ich sie noch nie zuvor gegessen hatte. Ich werde sie Ende Juni bei unserer Zwischenübernachtung in Slowenien wieder serviert bekommen. Zuvor mache ich sie noch für uns zu Hause:) Probiert es auch mal aus;)
 
Top Bottom