am 1.1.2023 wird der Euro gesetzliches Zahlungsmittel in Kroatien

Deutscher

aktives Mitglied
Registriert seit
28. Aug. 2020
Beiträge
398
Punkte
43
Ort
Randsachse
Ähemm "neues Geld" so Neu ist das "Zahlungsmittel" ja nicht.

Da fällt mir ein Spruch ein welche eine sehr kluge und auch schöne Frau einmal vor Jahren zu mir sagte... "zurück zum Pferd"-

Manchmal denke ich darüber nach so unrecht hatte Sie gar nicht!
 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.737
Punkte
113
Ort
Manching
Der jugoslawische Dinar war schon heftig.
Habe in den achtziger Jahren mehrfach das größte Schachturnier der Welt in Pula und Umgebung mitgespielt.
1985 gab's 4.800 Dinar für 100 DM
1986 waren es ca. 16.000
1988 ca. 32.000
1989 ca. 64.000
1990 ca. 125.000
1991 ca. 600.000 bei der Anreise und 14 Tage später fast 650.000 jeweils für 100 DM.
Das konnte nicht mehr gut gehen.
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
750
Punkte
93
Wie gesagt, zumindest verschwinden dann so einige "Wechselabzocker" aus den Städten, meine Frau hat mal gegen meinen Rat in einer der Gelbschwarzen Buden gewechselt...
Sie wurde ganz schön blass als ich ihr 13 % kosten vorgerechnet habe.
Und der teuerste Laden der uns bisher begegnet ist war der Konzum in Ika, da werden die Touristen große Augen machen wenn die DAS in € sehen...

Ja, für mich ist das dann beim tanken einfacher, dieses 11,9 kn ist nicht so einfach für 35 liter umzurechnen.
Im Supermarkt geht das leichter.

Unser Vermieter kassiert (am Abreisetag) schon immer nur in Euro, ist ganz praktisch, man stelle sich vor man muss im Urlaub mal eben 7500 kn umtauschen nur für die Wohnung.

Zu den Dinar Nullen:
Als Kind hatten meine Eltern noch eine Kiste mit altem Inflationsgeld...schon witzig wenn man Geldscheine hat wo 100 Milliarden Reichsmark draufsteht.
Ich hatte als Kind mehr Geld als Elon Musk heute hat.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: frank2.0

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.719
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Wir waren heute im Stadtteil Sijana in Pula im Pizzeria Samantha essen. Dort stehen zum Vergleich bereits die Euro Preise auf der Speisekarte. Auf die zweite Stelle hinter den Komma genau sind die angegeben. Das nenne ich Service und Transparenz. Die Preise wurden augenscheinlich nicht angehoben. Bei 20 Grad Celsius konnten wir abends noch gemütlich draußen sitzen.

full


full


full


full


Die Halbe Pivo Karlovacko toceno für 2,38€! Da freut sich nicht nur der Allgäuer Biertrinker sondern auch sein Münchner Begleiter. Der ist ganz andere Preise von zuhause gewohnt.

Grüße

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
14.031
Punkte
113
Das sind alles Traumpreise! Danke Jürgen, und weiterhin schönen Urlaub.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.719
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Das sind alles Traumpreise! Danke Jürgen, und weiterhin schönen Urlaub.

Hallo Julia,

Die Pizzeria Samantha liegt im Gewerbegebiet Sijana in Pula und ist vor allem bei Einheimischen beliebt. Pizza vom Holzofen und trotz der Lage ein nettes Lokal. Deshalb wohl auch Preise unterhalb dem in Touristenorten üblichen Niveau. Wir waren dort gestern Abend essen weil mein Bekannter die Lokalität noch nicht kannte.

Grüße aus dem Frühsommer

Jürgen
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
750
Punkte
93
Superservice, da sieht man dass es trotz aller Unkenrufe doch noch ein wenig günstiger ist als hier.

Wir fahren Samstag früh los und treffen so Sonntag nachmittag in Fazana ein, das Wetter soll ja so bärenstark bleiben.
Urlaub ist Abends mit Blick auf die Adria im warmen Wind sein leckerchen zu geniessen.

Ist ja ganz leicht zu finden der Laden, einfach beim Kreisverkehr beim Lidl die Strasse weiterfahren.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.719
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Vermutlich der abseitigen Lage geschuldet, schätze in der Altstadt oder richtung Meer siehts anders aus...

Damit liegst du nicht verkehrt Denis. Ich habe bis auf die an anderer Stelle (Liznjan 2021) gezeigte Speisekarte und die im Samantha sowie die im Pizzeria Zara in Barban wo wir am Dienstag essen waren noch keine anderen studiert.

Bis Dienstag bin ich noch hier und dann gehts in den Raum Zadar. Erst danach kann ich eine genauere Aussage über das derzeitige Preisniveau treffen. Heute Abend gehts mit Freunden ins Campo nach Stinjan. Auch diesen „Geheimtipp“ habe ich euch ja bereits vorgestellt.


Grüsse

Jürgen
 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.737
Punkte
113
Ort
Manching
Die Pizza im Samantha ist gut und auch günstig.
Meerblick gibt's da allerdings nicht und es kann passieren dass man seinen Besuch mit sehr vielen Fliegen teilen muss....
Deshalb bleibt mein Pizza- Favorit in Pula das Peperoncino an der Straße nach Medulin. Okay-auch kein Meerblick....
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.719
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Die Pizza im Samantha ist gut und auch günstig.
Meerblick gibt's da allerdings nicht und es kann passieren dass man seinen Besuch mit sehr vielen Fliegen teilen muss....
Deshalb bleibt mein Pizza- Favorit in Pula das Peperoncino an der Straße nach Medulin. Okay-auch kein Meerblick....

Hallo Frank,

Die Fliegen kommen erst im Sommer. Das Peperoncino hat zudem einen besseren Parkplatz.

Was den Meerblick anbelangt ist das so eine Sache. Den hast zwar von einigen Lokalen in Medulin. Dafür gibts dort viel Touristen Futter mit viel Schnaps zur Zufriedenheit der Gäste.

Grüsse

Jürgen
 

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
14.031
Punkte
113
Vermutlich der abseitigen Lage geschuldet, schätze in der Altstadt oder richtung Meer siehts anders aus...
Klar, sieht es Richtung Küste anders aus mit den Preisen. Leider war ich nicht dort, sondern in Mittel- Kroatien. Daher kann ich auch nur von dort berichten.
Aber das was Jürgen da zeigt ist auch sehr günstig und ist an der Küste.
 

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
14.031
Punkte
113
Hallo Frank,

Die Fliegen kommen erst im Sommer. Das Peperoncino hat zudem einen besseren Parkplatz.

Was den Meerblick anbelangt ist das so eine Sache. Den hast zwar von einigen Lokalen in Medulin. Dafür gibts dort viel Touristen Futter mit viel Schnaps zur Zufriedenheit der Gäste.

Grüsse

Jürgen
Gegen Fliegen stellt man normalerweise Basilikumtöpfe auf. Dann verschwinden sie von alleine. Mache ich im Laden auch so. Fliegen gibt es jetzt schon!

Meine Mutter erzählte mir, dass wir früher auch schon in Medulin waren. Kann mich leider nicht daran erinnern. Dann war es aber damals dort nicht so schön:p
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: frank2.0

zonk66

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2008
Beiträge
793
Punkte
93
Ort
Altmühltal
Samantha ist Klasse. Fliegen hatte ich dort nicht. Gibt ja auch Zeiten wo die in Massen auftreten. Einfach beim großen Kreisel zum Lidl abbiegen und immer weiter ins Gewerbegebiet man glaubt nicht das dort noch was kommt....
 

Deutscher

aktives Mitglied
Registriert seit
28. Aug. 2020
Beiträge
398
Punkte
43
Ort
Randsachse
Euro?
Fliegen im Sommer?
Bierpreise?
Pizza?

Der Einführung des Euro als Zahlungsmittel hier in Kroatien wird weder das Bier noch die Pizza geschweige denn eine Fliege im Wege stehen!
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
14.031
Punkte
113
Deshalb machen wir jetzt auch mit dem Strangthema weiter.
 

Deutscher

aktives Mitglied
Registriert seit
28. Aug. 2020
Beiträge
398
Punkte
43
Ort
Randsachse
Deshalb machen wir jetzt auch mit dem Strangthema weiter.
HÄÄÄ?

Das "Strangthema?

am 1.1.2023 wird der Euro gesetzliches Zahlungsmittel in Kroatien​

Und dazwischen ging es um Parkplätze und ob Fliegen erst im Sommer kommen?

Gut und was ist dann in circa 8 Monaten wenn der Euro als gesetzliches Zahlungsmittel kommt?

Ich kann hier nur meine persönlichen Eindrücke/Erlebnisse/Erfahrungen mitteilen.

Ich bin in einem "Land vor unserer Zeit" genannt DDR aufgewachsen hab die Umstellung von DDR Mark genannt "Aluchip"
mit erlebt dann die Umstellung von "Deutscher Mark" übrigens eine harte Währung "Weltweit" in Euro miterlebt.

Jetzt bald erlebe ich die Umstellung einer Währung hier in Kroatien wieder in EURO Währung.

Erlaube mir einfach daher eine Beurteilung abgeben zu können.

Ein Link zur der sogenannten DDR Mark mit Beispielpreisen und dergleichen mehr.

Falls erlaubt?

 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: l200auto

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
14.031
Punkte
113
Hallo Sascha, ich habe dir ja ein Smiley gegeben, weil du es richtig erkannt hast:)
Ich habe nur an das Thema erinnert.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: zonk66

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.737
Punkte
113
Ort
Manching
So ganz rosarot ist es nun nicht.
Der Kurs Euro/Kuna ist im Winter immer bei 7,60 und im Sommer bei 7,40 gewesen. Da hat man natürlich ein bisschen was abschöpfen können und das fällt nun weg.
Dennoch überwiegen selbstverständlich die Vorteile der Euro-Einführung.
 
Top Bottom