Aktuelle Reisefakten Kroatien 2020

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

jrturtle23

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juni 2010
Beiträge
466
Zustimmungen
1.226
Punkte
93
Alter
57
Ort
Spremberg
Ja Heiko, warum. Jeder von uns macht sich so seine Gedanken zum Thema Corona. Ich habe nur davor Angst, dass wenn im Herbst oder irgendwann jemand hustet oder niesen sollte, unsere werten Politiker uns die neu geschaffenen gesetzlichen Regelungen erneut überhelfen und damit nicht nur den Tourismus und somit auch mich und viele aus unserem Forum an die Kette legen. Weil zwischen Corona explizit und Corona in Verbindung mit einer Vorerkrankung schon lange kein konsequenter Strich gezogen wird. Für viele werde ich mit dieser Meinung in die Verschwörerecke gedrängt. Aber das Thema ist viel zu umfassend und hier sicher off topic, deshalb fällt die Antwort ziemlich kurz aus.
 

pedro55

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Feb. 2017
Beiträge
502
Zustimmungen
1.027
Punkte
93
Alter
65
Ort
Fichtelgebirge
Na da brauchen wir doch gar nicht bis zum Herbst warten! Kannst ja heute schon nicht mal niesen oder kurz hüsteln ohne krumm angesehen oder gar gefragt zu werden. Propaganda ist Alles. Das war schon in der Vergangenheit so und wird auch in der Zukunft weiter so bleiben. Aber ein paar Vernünftige und nicht Hysterische werden wohl schon übrig bleiben. Carpe diem bleibt weiter mein Vorsatz!
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.243
Zustimmungen
11.881
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
Nein, Jörg! Ich finde Deine Meinung gar nicht so verkehrt! Aber mach' Dir mal keine Sorgen! Ich glaube nicht daran, dass irgendetwas wieder verschärft wird oder eine 2. Welle ausbricht. Ab jetzt ist Urlaub wieder möglich!
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
17.679
Zustimmungen
18.835
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Ich bin gestern über die Felbertauern Strecke und den Plöckenpass nach Liznjan angereist. Da vormittags die A8 in Richtung Salzburg ab dem Irschenberg wegen eines Unfalls gesperrt war fuhr ich über Miesbach und den Schliersee direkt nach Kufstein. Lediglich durch Lienz war wie üblich viel Verkehr.

Auf italienischer Seite wird oben an Plöckenpass derzeit geteert. Wegen kaum vorhandenem Verkehr ist das jedoch nicht hinderlich.

in Sutrio gab es den ersten Cappuccino südlich der Alpen.

An der Grenze in Dragonje waren vier Pkw vor mir. Trotz Anmeldung im www durfte ich meine Telefonnummer erneut angeben. Vielleicht nur zur Kontrolle? Pass wurde gescannt, dann war ich im Land. Y Autobahn völlig frei.

Wetter hier in Liznjan wie jahreszeitlich üblich sonnig, 27 Grad, Wasser 24 Grad. Wären nicht Dinge zu erledigen, könnte man meinen, ich bin im Urlaub.

grüsse

Jürgen
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
503
Zustimmungen
572
Punkte
93
Aber mach' Dir mal keine Sorgen! Ich glaube nicht daran, dass irgendetwas wieder verschärft wird oder eine 2. Welle ausbricht. Ab jetzt ist Urlaub wieder möglich!
Aktuell keine zweite Welle, aktuell ist Urlaub möglich... Wie lang? Kann niemand abschätzen, vll reagieren wir alle auf eine zweite Welle ganz anders, weil vorbereitet, oder wieder wie im März oder schlimmer... Erst der Ernstfall wird da die Wahrheit zeigen. Ich HOFFE, auf Vernunft und vll ein Ausbleiben einer großen Welle... Mit Blick auf Schulöffnungen und Grippewelle sehe ich das aber nüchtern. Ergo: jetzt reisen (Salzburg war herrlich! Und keine lästige Maskenpflicht mehr, wenn man z.b. die 2m zum eigenen Tisch im Lokal geht. In den Öffentlichen oder in Museen schon, aba da scheint das ja auch sinnvoll. Italien wird bestimmt auch toll. Die Hoffnung auf Kroatien Ende August ist da :) )
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
17.679
Zustimmungen
18.835
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo Stader,

das ist ja schön und gut. Aber der Artikel spricht nur von slowenischen Staatsbürgern. Wir Deutsche und Österreicher nutzen Slowenien nur als Transitland. Ob hier Einschränkungen bei der Rückreise aus Kroatien drohen steht wohl aktuell nicht zur Debatte.

Grüsse aus Kroatien von

Jürgen
 

weka

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Apr. 2007
Beiträge
1.050
Zustimmungen
674
Punkte
113
Alter
79
hallo Stader,

das ist ja schön und gut. Aber der Artikel spricht nur von slowenischen Staatsbürgern. Wir Deutsche und Österreicher nutzen Slowenien nur als Transitland. Ob hier Einschränkungen bei der Rückreise aus Kroatien drohen steht wohl aktuell nicht zur Debatte.

Grüsse aus Kroatien von

Jürgen

Naja, so sicher wäre ich da nicht . Nachdem es rundherum mit den Zahlen wieder aufwärts geht, ist es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis die Grenzbalken wieder heruntergelassen werden.
 

Stader75

neues Mitglied
Registriert seit
6. Juni 2020
Beiträge
13
Zustimmungen
23
Punkte
3
Alter
46
hallo Stader,

das ist ja schön und gut. Aber der Artikel spricht nur von slowenischen Staatsbürgern. Wir Deutsche und Österreicher nutzen Slowenien nur als Transitland. Ob hier Einschränkungen bei der Rückreise aus Kroatien drohen steht wohl aktuell nicht zur Debatte.

Grüsse aus Kroatien von

Jürgen
Das stimmt so nicht. Da steht nicht "nur", dass slowenische Staatsbürger ggf. in Quarantäne müssen sondern auch, dass die Grenzen ggf. geschlossen werden.

Am Ende des Tages dient der Artikel nur zur Information.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
 

Toni

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
28. Mai 2004
Beiträge
1.386
Zustimmungen
460
Punkte
83
Alter
65
Ort
Stutensee
...hab das Gefühl als würden die sich in den nächsten Tagen sogar innerhalb Deutschlands schließen...

Toni


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.450
Zustimmungen
3.038
Punkte
113
Jürgen grenze zu, dann ist es aus mit Transit.

Ich hoffe, alle sehen das so wie du.

Jadran
 
Registriert seit
14. Apr. 2012
Beiträge
61
Zustimmungen
53
Punkte
18
Zitat aus dem Artikel:

"Zu dieser Gruppe zählen Staaten, die in einem Zeitraum von 14 Tagen weniger als zehn Neuinfektionen pro Tag und 100.000 Einwohner aufweisen. Umgelegt auf Kroatien bedeutet dies höchstens 28 Neuinfektionen pro Tag."

Für Slowenien werden 10 Neuinfektionen pro Tag auf 100.000 Einwohner kritisch.

Kroatien hat 4 Mio. Einwohner- damit sollte doch die kritische Schwelle bei 400 Neuinfektionen pro Tag liegen und nicht bei 28?!

Sollte Slowenien die Grenze schließen, können wir ja immer noch über Ungarn fahren.

Deutschland hat die Regel, dass Quarantänepflicht für Rückkehrer aus Ländern mit 50 Neuinfektionen pro Woche auf 100.000 Einwohner eingeführt würde.

Eine angedachte Grenzschließung Deutschlands kenne ich nicht!

Auf Kroatien bezogen müsste es 2000 Neuinfektionen pro Woche oder im Schnitt knapp 300 am Tag geben dass man nach Rückkehr in Quarantäne müsste.

Davon sind die 19 die es in Kroatien pro Tag gab doch meilenweit entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet:

jrturtle23

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juni 2010
Beiträge
466
Zustimmungen
1.226
Punkte
93
Alter
57
Ort
Spremberg
@danny1984, du hast mit deiner Rechnung basierend auf den Artikel aus Österreich vollkommen recht. Der ist ja total falsch.
In Deutschland ist diese Rechnung immer Landkreisbezogen, da geht es manchmal ganz schnell, siehe Gütersloh.
Solche Artikel fallen bei mir in die Schublade: lesen- schreddern. Denn sich wissen nicht, was sie schreiben.
 
Registriert seit
2. Mai 2017
Beiträge
30
Zustimmungen
74
Punkte
18
Ort
Regensburg
Guten Morgen Gemeinde,
ich habe die Kommentare bzgl. der Fahrstrecke gelesen.
Ich möchte dazu sagen, wenn ich von Regensburg aus über Salzburg fahre, habe ich 70 KM weniger nach Krk oder Cres zu fahren, als über Passau-Graz.
Ich fahre immer über Passau-Graz, bis jetzt hat sich immer Bestätigt, dass ich über Salzburg einige Stunden länger gebraucht hätte.
Auf der Pyhrn ist immer sehr wenig los, Stau hatte ich auf dieser Strecke noch nie....
Nur so als kleiner Tipp...
Grüße
Manfred
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top Bottom