Adriaforum Forumstreffen im Allgäu vom 08.11. bis 10.11.2019

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.356
Zustimmungen
9.147
Punkte
114
Alter
64
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
Ein Event am Samstag!

Unser Besuch im
Kössel-Bräu Mariahilfer Sudhaus
in Eisenberg.
https://www.eisenberg-allgaeu.de/


Ein klasse Bier erwartete uns in dieser kleinen Brauerei.




Ja, da gab es noch eine kleine Geschichte mit den 50 EUR-Schein auf dem Tisch... :) ich krieg die nicht mehr zusammen :) da muss noch jemand nach-helfen :)


Ich meine, die Stimmung ist schon hier nicht mehr zu toppen.


burki
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
6.890
Zustimmungen
14.434
Punkte
113
Ja, das sieht sehr stimmungsvoll aus:)
Ich hätte ein grosses Problem mit Bier gehabt, denn ich habe noch nie eins getrunken:confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

spy56

aktives Mitglied
Registriert seit
13. Mai 2011
Beiträge
236
Zustimmungen
391
Punkte
63
Alter
63
Ort
Bietigheim-Bissingen
Hier nun ein paar Bilder vom Forumstreffen



Begrüßung vor dem Hotel



Das Hotel




Beginn der Stadtführung durch Jürgen - Die Kirche St. Martin




Das innere der Kirche









Man lauscht den Erkärungen des Stadtführers :iconmrgreen::iconmrgreen:



Gruppenbild mit einigen Teilnehmern
von links Burkis Schwester Katrin, Burki, Ute (sporting 505), Jürgen, Michael 1 (luppo) Utes Mann Patrick, meine Frau Renate



Am Marktplatz von MOD



Biergarten zum Burger








Impressionen im Biergarten







Auf dem Weg in ein Cafe
noch einige interressante Schilder













Im Cafe trafen wir dan Michael 2 (snowflake) der Mann mit dem Hut



Unser Forumswimpel war auch immer dabei.

Danach gings ins Hotel, frischmachen fürs essen heute Abend in der Käserei Stich



Im Vorraum der Käserei







Dannach gings zum gemütlichen beisammen sein







Das Essen sah nicht nur lecker aus, es war auch lecker:)




angeregte Gespräche Jürgen mit Michael 1



Ute mit Katrin



Patrick mit Marius, der pünklich zum Essen eintraf



Michael im Doppelpack



Katrin mit Marius



Ute mit Jürgen

Damit endet der erste Tag, so das wir kurz vor 24:00 im Hotel eintrafen.

Im 2. Teil gehts dann demnächst weiter.

Gruß Martin
 

spy56

aktives Mitglied
Registriert seit
13. Mai 2011
Beiträge
236
Zustimmungen
391
Punkte
63
Alter
63
Ort
Bietigheim-Bissingen
Weiter gehts mit dem 2.Tag

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es dann um 10:00 los zur 1.Station der Käserei MVO







Nach dem Einkauf in der Käserei fuhren wir nach Eisenberg zur Gaststätte Mariahilfer Sudhaus











Marius als Hahn im Korb



Die doppelten Michaels:)



Welches Bier ist jetzt besser? Bockbier,Helles, Weizen,Vollbier, Festbier oder Freibier?



Danach gings noch in den Werksverkauf









Blick nach Neuschwanstein



Eine der Königskronen




Verschiedene Kostüme



Michael bei der Kostümprobe, irgendwas hat nicht gepasst:smuggrin:



Blick vom Festspielhaus über den Park in die Berge - der 1.Schnee




Weiter ging in Füssen zum Lechfall



und von dort am Lech entlang in die Altstadt wo ein gewisser Parrer Sebastian Kneipp seine Händ im Spiel hatte,
Füssen Kneippkurort, Bad Faulenbach Heilbad, Hopfen am See Kneippkurort, Weissensee Erholungsort





die wunderschön bemalte Stadt-Apotheke



Nachdem die Außentemeraturen nicht mehr die gewohnte Höhe erreichten, beschlossen wir uns in einem Cafe innerlich und äußerlich aufzuwärmen.
danach gehts weiter mit dem letzten Teil.

Gruß Martin
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.332
Zustimmungen
13.191
Punkte
113
Ort
Medulin
Zwischendurch kann ich die Geschichte zum oben erwähnten Zaubertrick mit einem 50€-Schein beisteuern.

Es begann damit, dass Jürgen mich fragte, wie ich denn dazu gekommen bin, ihn irgendwo hier im Forum geizig zu nennen. Da er dies nach Eigenperzeption eben nicht ist, ließ ich ihn den Beweis antreten, nahm also seine Geldbörse, die grad auf dem Tisch lag, entnahm dieser einen 50€-Schein, legte diesen auf den Tisch und forderte ihn auf, diesen für eine Wirtshausrunde auszugeben. Da lag er nun also, Jürgens 50€-Schein.

Bei dieser Gelegenheit erzählte ich eine Geschichte, die sich schon vor Jahren in Medulin zugetragen hat. Einer meiner Freunde, ein echter Sparmeister bis in die Haarspitzen und auch hie und da mal im Forum, lernte in Medulin ein Mädel kennen, das er eines Abends zum Essen ausführte. Ich stieß zufällig mit einer größeren Runde dazu, als die beiden schon die Rechnung bestellt hatten und ich musste fassungslos mitansehen, wie er dem Kellner, sein Essen und seine Getränke aufzählte. Die Frau hatte bei ihm gefälligst selbst zu bezahlen. Gleichberechtigung und so.

Am nächsten Abend in einer größeren Männerrunde, nahm ich ihn mir dann zur Brust und erklärte ihm, dass das so nicht gehe, so komme man nicht zum Stich. Er habe bei einem Date als Gentleman gefälligst die Rechnung zu begleichen, und zwar die gesamte.
Er stimmte dem widerwillig bis gar nicht zu, also erteilte ich ihm eine Lektion. Ich nahm 50€ aus seiner Geldbörse, knallte die auf den Tisch und befahl ihm mir nachzusprechen: „Jungs, heute hau‘ ich mal auf die Pauke, die Getränke gehen auf mich bis wir die 50€ verprasst haben.“

Er tat das unter allgemeinem Gelächter, aber o Wunder, nach 10 Minuten, wir waren längst bei einem anderen Thema, war der 50€-Schein - simsalabim - wie von Zauberhand, verschwunden, und er kam auch nicht wieder hervor, als es ans Bezahlen ging. Ich habe mit meiner Taktik also hoffnungslos versagt.

Nachdem ich die Geschichte erzählt hatte, blickte ich ungläubig auf unseren Allgäuer Forumstisch, ja, was war das denn? Wie weiter oben und wie von Zauberhand - simsalabim- war schon wieder der 50€-Schein verschwunden! Jürgen hat die allgemeine Ablenkung während ich erzählte, hinterhältig für seine eigenen geizigen Machenschaften genützt, und zack, da war der Schein schon wieder weg, und seine Geldbörse hatte er nun tief in Angelikas Handtasche vergraben.

Auch hier tauchte der 50€-Schein nicht wieder auf! Zum Glück sprang dann Burki ein und knallte einen Fuffi auf den Tisch, dass die Wände wackelten. Dieser reichte exakt für die Getränke in dieser Location.

Chapeau, Burki, und danke! :)
 

spy56

aktives Mitglied
Registriert seit
13. Mai 2011
Beiträge
236
Zustimmungen
391
Punkte
63
Alter
63
Ort
Bietigheim-Bissingen
der letzte Teil des Bildberichtes vom Forumstreffen 2019



Nachdem einige Foris Neuschwanstein noch nicht "live" gesehen hatten, machten wir einen Abstecher zu den Schlössern





Dannach ging es zum Illasbergsee um den von Jürgen bestellten Sonnenuntergang zu bewundern









auch ein bekannter Fori versuchte sich Smatphontechnisch am Sonnenuntergang






und dann verschwand die Sonne langsam hinter den Bergen








um 18:30 traf man sich im Restaurant Modeon in MOD



Michael 1 mit Marius









Zum Essen gabe natürlich auch etwas



Übergabe des Geschenkkorbes mit Inhalten von Spezialitäten aus der Region der Teilnehmer.
danach sahen wir das von Jürgen organisierte Feuerwerk an, um später den Abend mit interessanten Gesprächen ausklingen zu lassen.
Bestätigen Infos zu Folge machten die letzten Teilnehmer um 01:30 das Licht aus.
Es war wieder ein Schönes und unterhaltsames Treffen, Wieder Altbekannte getroffen und neue kennengelernt zu haben, eine lustige und unterhaltsame Truppe.
Viele Dank nochmal an Jürgen den Organisator des Treffens.
Auf ein Neues Nächstes Jahr.

Danke sagen Martin und Renate
 

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
311
Zustimmungen
488
Punkte
63
Ort
nur unterwegs: Bayern, Dalmatien, Italien
ließ ich ihn den Beweis antreten, nahm also seine Geldbörse, die grad auf dem Tisch lag, entnahm dieser einen 50€-Schein
Eine schöne Geschichte Mario :)

Jürgen, es gibt eine einfache Methode Angriffe dieser Art fuer immer zu vermeiden: :cool:
Die Dame bekommt die Kreditkarte mit ihrem Namen. Ab diesem Moment wirst du nie wieder Begriffe wie "Geldbörse", "Bargeld", "bezahlen" oder auch "Flug buchen" verwenden. Die nervige Geldbörse habe ich schon länger in den Schrank gelegt...

==> Mario, natürlich zahlt die Dame. Immer ;) Mädlz geben gerne Geld aus, lass sie doch einfach :kiss:

@all: Lieben Dank für die vielen Bilder und netten Zeilen. Wir waren Live mit bei euch.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Mexico ;)
Ben
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.332
Zustimmungen
13.191
Punkte
113
Ort
Medulin
Ein paar Eindrücke aus meinem Hotel möchte ich euch nicht vorenthalten. Da in dem Hotel, wo die anderen schliefen, nichts mehr frei war, habe ich im Weitblick eingecheckt.
Schon beim ersten Frühstück stellte ich fest, dass von den etwa 60-80 Leuten, die zeitgleich mit mir frühstückten, nur drei Männer waren, sonst nur Frauen in allen Alterklassen, pro Tisch in 3-er bis 8-er Gruppen.

Naja, das war ja nicht weiter schlimm, als ich aber abends vor dem Essen eine Runde schwimmen gehen wollte, traf ich im Spa-Bereich ausschließlich Frauen an. Ich prüfte mehrmals, ob ich nicht in einem Women-only Bereich war oder ob nicht etwa ein Damen-Abend veranstaltet wurde. Nein, ich war schon richtig.

Nach dem Schwimmen (da gibt‘s übrigens auch einen Außenpool, sowas mag ich im Winter) wechselte ich in den Saunabereich.
Wo Sauna, da auch Männer, dachte ich, aber denkste! Wieder nur Frauen, kein einziger (!) Mann. Ich kam mir ein bisschen vor wie ein perverser Spanner. Aber zum Glück waren Jürgen und Angelika schon im Anmarsch, also musste ich eh bald wieder raus.

Ich wartete dann in der Hotelbar auf Jürgen, und fragte den Barchef (ja, der, der keine Ahnung von Fußball hat), warum denn nur Frauen hier seien.
Er zuckte nur mit den Achseln: „Das ist so am Wochenende, „Mädelstage“ nennen die das.“
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.709
Zustimmungen
5.145
Punkte
113
Ort
Südbaden
Hallo alle,

vielen Dank für die schönen Berichte, Geschichten, Anekdoten und die super Fotos des Treffens. So durften wir "Daheimgebliebenen" auch ein wenig am Forumstreffen dabei sein. Umme Ecke gabs wohl nichts heuer und Kosmos au ned, oder @burki :p dafür aber viel Käse ;), Geselligkeit und Spass.
So muss es sein.

Grüsse Sylvi
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.332
Zustimmungen
13.191
Punkte
113
Ort
Medulin
Stimmt, kein „umme Ecke“, das ist eine schwere Verfehlung, wie konnte das passieren? :)
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.421
Zustimmungen
10.935
Punkte
113
Ort
Saarland
Umme Ecke haben wir nicht vermisst,da waren wir eigentlich öfters:p
Danke an dieser Stelle an die Getränkesponsoren.
Hier noch meinerseits ein paar Eindrücke von Füssen und Umgebung.
Das Sudhaus von außen.


Der Eingangsbereich


Unsere ,uns mittlerweile altvertrauten Gesichter.
Katrin und Michael.


Burki und Jürgen halten Stillmesse.


Katrin mit Snowflake und Luppo.


Für uns Saarländer gab es nichts zu essen.
Den Senf gab es dort gratis:D


Der Lechfall bei Füssen.



Die Heilig -Geist - Spitalkirche



Das Kloster St.Mang.


Die Königsschlösser.


Hier kann man die jetzigen Buspreise entnehmen.:D


Der Illasbergsee in der Abendsonne.

 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.929
Zustimmungen
13.104
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo Ute,

hast du doch tatsächlich bei meiner Stadtführung durch Füssen nicht aufgepasst! Dieses von dir gezeigte Bild stammt nicht aus der Klosterkirche St. Mang, sondern aus der Heilig-Geist-
Spitalkirche, die direkt an der Lechbrücke steht.



Guckst du da:



Von außen schaut die so aus.



Auffallend ist am rechten Seitenaltar dieses Bild des Heiligen Nepomuk. Der ist nicht nur der Brückenheilige, sondern auch der Heilige der Flösser. So ist zu seinen Füßen ein Flößerunglück erkennbar.



Da du und Patrick ja im kommenden Herbst erneut das Ostallgäu besuchen wollt, muß ich wohl in den sauren Apfel beißen und mit euch das gesamte Programm Füssen erneut durchziehen.

Bis dahin machst du deine Hausaufgaben wie folgt. Du lernst einfach den Inhalt dieser Website auswändig. Die Abfrage erfolgt dann durch mich nachdem du dir mit ein paar Halbe Naturtrüb in Speiden Mut angetrunken hast. Dazu gibt es dann die selbe Brotzeit wie am Samstag.



https://de.wikipedia.org/wiki/Füssen

Wichtig ist hier Punkt 2 - Geschichte sowie Punkt 4 - Sehenswürdigkeiten

grüsse

jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
13.929
Zustimmungen
13.104
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
...und dann habe ich noch ein Bild, welches ich nun doch veröffentlichen darf.

Beim Rundgang durch Füssen hat es "jemand" ständig gefroren. Da half auch kein heißer Cappucino mehr im Cafe in der Fußgängerzone. Der Fehler war wohl, daß Angelika schon in Speiden in der Brauereiwirtschaft Saftschorle(!!!), man muß sich das mal vorstellen (!!!) getrunken hat. Da kann der Körper ja gar nicht die nötige Betriebstemperatur erreichen.




So kam es wie es kommen mußte. Kaum waren wir nach dem traumhaften Sonnenuntergang am Illasbergsee daheim in MOD, ging es mit den Lammfellpantoffeln gleich an den Kachelofen. Der wiederum konnte gar nicht so stark geheizt werden, daß meiner Gattin warm wurde.



Aufgrund meiner beharrlichen Worte der Aufklärung über feste und flüssige Ernährung in Notzeiten und bei niedrigen Temperaturen wurde es dann am Abend in MODEON etwas besser. Ein Pils und ab und zu ein von Marius aufgezwungenes Glas Wein sorgten dafür, daß die Körpertemperatur nicht so weit absank, daß es lebensbedrohlich wurde.



grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Barraquito

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5. März 2018
Beiträge
2.873
Zustimmungen
5.741
Punkte
113
...und ein Aperölchen hat auch noch nie geschadet.;)


Goldiges Bild v Angelika am Ofen!
 
Top Bottom