Wird Corona die Saison 2020 in Kroatien beeinflussen?

Marko

Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2008
Beiträge
62
Zustimmungen
109
Punkte
33
Alter
41
In den letzten Wochen gab es viele Ideen die alle etwas gemeinsam haben. Nämlich, dass sie nicht lebbar sind in der Praxis.

Ich glaube nicht an Touristenkorridore oder Direktflüge an die Destinationen.

Vielmehr wäre es wieder an der Zeit eine gesamteuropäische Lösung zu finden. Diese nationalstaatlichen Interessen mit der Propagierung von Urlaub zu Hause sehe ich sehr kritisch.

Gestern hat der BK Kurz sich mit div Staatsvertretern via Videokonferenz unterhalten. Es wurde erwähnt, dass Reisen für "sichere Staaten" möglich sein könnten. Es wurde aber nicht erwähnt wer in der Liste vorkommt.

Das hier ist ein sehr guter Ansatz. Damit würde man die betroffenen Länder dazu anhalten strenge Hygienestandards ein zu halten.

https://www.faz.net/aktuell/politik...in-europa-moeglich-sein-koennte-16758533.html

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.673
Zustimmungen
16.023
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
...

Vielmehr wäre es wieder an der Zeit eine gesamteuropäische Lösung zu finden. Diese nationalstaatlichen Interessen mit der Propagierung von Urlaub zu Hause sehe ich sehr kritisch...
hallo Marko,

genauso sehe ich das auch. Alles andere ist völliger Mist.

Was das Preisniveau in dieser kurzen und mauen Saison angeht, dürfte sich wohl die mangelnde Nachfrage für die wenigen Urlauber positiv auswirken. Lieber vermietet man die Fewo doch billig als überhaupt nicht. Dazu kommt, daß mancher Kroate an der Küste bisher einen erheblichen Teil des Lebensunterhalts durch Vermietung erwirtschaftet hat. Da wird es für manchen dann eng.

grüsse

jürgen
 

Marko

Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2008
Beiträge
62
Zustimmungen
109
Punkte
33
Alter
41
Jedenfalls scheint sich etwas zu tun. Kroatien hat den großen Vorteil wenige Bettenburgen zu haben. Ein großer Teil des Tourismus spielt sich in Appartements und Ferienhäusern ab. Das ist für die derzeitige Situation eigentlich ideal = keine Amsteckungsgefahr mit Keimen aller Art am Buffet :)

https://kroatien-nachrichten.de/gro...enzen-meint-der-kroatische-tourismusminister/

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
 

Hannoverpaar

neues Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2020
Beiträge
21
Zustimmungen
35
Punkte
13
Alter
54
Selbst wenn die Grenzen wieder für alle geöffnet werden wird der Urlaub nicht so sein wie in den Jahren davor.und ob bei den ganzen Einschränkungen die richtige Urlaubsfreude für uns aufkommt weiss ich auch nicht. Und das alles für dasselbe Geld wie letztes Jahr? Oder ist es günstiger ? Nervt mich sowieso etwas ich soll den vollen Preis bezahlen und bekommen nicht dieselbe Leistung. Das ist aber nicht der Grund warum wir unseren Urlaub abgesagt haben. Wir können ihn uns einfach aus finanziellen und beruflichen Gründen nicht leisten.
In diesem Sinn munter bleiben
 

Marko

Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2008
Beiträge
62
Zustimmungen
109
Punkte
33
Alter
41
Eine Karantene sei derzeit nicht geplant, aber eine Beschränkung der Anzahl an Personen die auf die Insel dürfen.

https://www.jutarnji.hr/vijesti/hrv...zmisljamo-o-ogranicavanju-putovanja/10288246/

Vor lauter Panik sind viele von der Insel geflüchtet - was auch nicht die beste Idee ist im Bezug auf die Gesamtsituation.

Leider regiert bei den Menschen vor allem die Angst. Rationale Argumente zählen nicht... Sonst würde auch keiner nachts alleine auf der Straße mit Maske spazieren gehen

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
 

Kastela

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7. Jan. 2009
Beiträge
3.598
Zustimmungen
13.503
Punkte
113
Ort
Kastela Haus Viersen
Website
www.haus-viersen.hr
Warum ist das ganze passiert? Weil der Herr der aus dem Krankenhaus entlassen wurde,von etwa 40 Leuten besucht wurde.:banghead:

Von gestern,

22 positive Menschen auf Brač. Ist die Situation mit der Coronavirus-Epidemie außer Kontrolle geraten? Drei Epidemiologen auf der Insel. Ein Notfallbericht wird erwartet. Ist Brač mit Quarantäne bedroht?

Der Gesundheitsminister Dr. Vili Beroš gab heute, am 8. Mai, auf der Pressekonferenz des Nationalen Katastrophenschutzhauptquartiers bekannt, dass in Brač derzeit 22 positive Menschen von insgesamt 36 neu erkrankten Menschen in den letzten 24 Stunden leben.

Vili Beroš: "Ich fordere meine Inselbewohner auf, sich an die Maßnahmen des Katastrophenschutzhauptquartiers zu halten."
- Diese Epidemie von uns ist noch nicht vorbei. Lassen Sie uns dieses Beispiel eine Lehre sein. Es gibt keine Entspannung. Wir müssen vorsichtig sein. Wir müssen unseren physischen Abstand halten und hygienische Maßnahmen einhalten. eine falsche Nachricht, und wir sind wieder auf dem ersten Platz. Ich fordere meine Inselbewohner auf, sich an die Maßnahmen des Hauptquartiers für Katastrophenschutz zu halten, sagte Minister Dr. Beroš und betonte, dass in den letzten 24 Stunden in Kroatien 36 neue Fälle von Coronavirus registriert wurden.

Dies ist ein potenzieller Nullpatient
Er betonte, dass der Patient aus Nerežišće seines Wissens erst gestern getestet worden sei und dass er ein potenzieller Null-Patient sei, der aus dem Krankenhaus in Split zurückgekehrt sei. - Der Patient war vom 11. bis 17. April im Krankenhaus. Er ist angeblich negativ für Coronavirus, aber ein Befund bleibt abzuwarten. Wären nicht so viele Besuche gewesen, wäre dies nicht geschehen. Wir müssen vorsichtig sein, wie wir uns verhalten, sagte Minister Beroš und kommentierte die Situation in Brač, wo ein Schwerpunkt der Coronavirus-Infektion lag.

Hier der ganze Link: https://bracdanas.com/zanimljivosti...-hitnoga-sastanka-prijeti-li-bracu-karantena/
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.913
Zustimmungen
1.681
Punkte
113
Alter
46
Ort
Olching, Germany
Mal ein Blick über den Tellerrand. So wird es bei Reisen nach Griechenland spätestens ab Juli sein.

- Flugreisen, nur mit ärztlichen Attest auf Corona und nicht älter als 72 Stunden alt, möglich.

- Bei Flugzeiten unter 4 Stunden werden keine Essen ausgeben. Ausnahme vorgefertigtes Lunchpaket (Sandwich).

- Flugzeugbelegung bis zu 100% möglich um so einerseits die Rentabilität der Fluggesellschaft als auch den bezahlbaren Flugpreis zu gewährleisten.

- Bei der Ausreise erfolgen keine Tests.

- Hotels werden neben den obligatorischen Hygiene Protokoll auch mit einem Arzt verbunden sein. Dieser wird entscheiden ob gegebenenfalls ein Test bei einem Gast notwendig ist. Das Testergebnis sollte spätestens nach 6 Stunden vorliegen.

- In jeder Urlaubsregion wird vom zuständigen Ministerium ein Hotel angemietet. Dieses dient bei gegebenen Corona Fällen als Quarantäne Quartier.

- Das Hygiene Protokoll für Hotels, Restaurants, organisierte Strände etc. wird unter Mitwirkung der Verbände gerade bearbeitet.
 

hannes99

aktives Mitglied
Registriert seit
27. Dez. 2009
Beiträge
223
Zustimmungen
291
Punkte
63
Wenn ich das so sehe, was meine Landsleute so veranstalten, fällt mir nichts mehr ein! https://www.br.de/nachrichten/bayer...and-corona-demos-laufen-aus-dem-ruder,RyVD2Mh
Demnach gehören die Deutschen wohl nicht zu den bervorzugten Ländern, die bald wieder nach Kroatien fahren dürfen! Wenn ich dagegen die Webcams in Kroatien sehe, wie diszipliniert sich die Kroaten an die Regeln halten, schäme ich mich für Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:

sven0403

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Juli 2009
Beiträge
616
Zustimmungen
822
Punkte
93
Ort
Halle(Saale)
Wenn ich das so sehe, was meine Landsleute so veranstalten, fällt mir nichts mehr ein! https://www.br.de/nachrichten/bayer...and-corona-demos-laufen-aus-dem-ruder,RyVD2Mh
Demnach gehören die Deutschen wohl nicht zu den bervorzugten Ländern, die bald wieder nach Kroatien fahren dürfen! Wenn ich dagegen die Webcams in Kroatien sehe, wie diszipliniert sich die Kroaten an die Regeln halten, schäme ich mich für Deutschland
Früher haben sich die Dummen für ihre Blödheit geschämt, heute demonstrieren sie diese öffentlich und dabei benehmen sie sich wie man es von ihnen erwartet....DUMM. Leider werden diese Deppen wieder andere anstecken, die Infektionszahlen steigen. Das dies Urlaubswünsche beeinträchtigt dürfte nur das geringere Übel daran sein.
 

t-kal

Mitglied
Registriert seit
2. Nov. 2019
Beiträge
104
Zustimmungen
217
Punkte
43
Ort
Raum Hannover
Da wird gegen Zustände demonstriert zu einem Zeitpunkt an dem genau diese Zustände nach und nach wieder gelockert werden. Als schlimmste Konsequenz daraus könnten diese beklagten Zustände wieder hergestellt werden.
So blöd kann man echt nicht sein!
Weitere Themen der Demos waren drohende Impfpflicht gegen ein Virus gegen das es noch gar keinen Impfstoff gibt.
Bin auch gegen eine Pflicht, aber das Thema kann man getrost auf 2021 verschieben. Was rennen die deswegen jetzt los?
 

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.913
Zustimmungen
1.681
Punkte
113
Alter
46
Ort
Olching, Germany
2020 tldr: China hat versehentlich bei einem Experiment ein Virus freigesetzt, aber das Virus gibt es gar nicht, aber Bill Gates hat das Virus erfunden, aber in Wahrheit sind es die 5G-Netze, aber die Politiker stecken weltweit unter einer Decke, aber einigen können sich die nie.

 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.773
Zustimmungen
17.385
Punkte
113

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.673
Zustimmungen
16.023
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.673
Zustimmungen
16.023
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Ryanair will ab 1. Juli 40 % der Flüge wieder anbieten.

"Dienstag, 12. Mai, 8.45 Uhr: Europas größter Billigflieger Ryanair will seinen Flugbetrieb zum Sommer wieder deutlich hochfahren. Ab 1. Juli sollen 40 Prozent der regulären Flüge wieder stattfinden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Voraussetzung sei, dass die Regierungen die Reisebeschränkungen für Flüge innerhalb der EU lockern und an den Flughäfen Sicherheitsmaßnahmen zum Gesundheitsschutz eingeführt würden. Täglich würde Ryanair nach eigenen Angaben dann fast 1000 Flüge anbieten und damit 90 Prozent der Strecken abdecken, die die Airline vor der Corona-Krise angesteuert hatte.

Seit Ende März hat Ryanair den Großteil seines Flugbetriebs eingestellt und bietet derzeit täglich nur rund 30 Flüge zwischen Irland, Großbritannien und Kontinentaleuropa an.

Um die Übertragung des Coronavirus zu verhindern, sollen die Passagiere am Flughafen und an Bord laut Ryanair Gesichtsmasken tragen. Zudem sollen sie der Airline bei Flügen im Juli und August am Check-in ihre Kontaktdaten und die Dauer ihres Aufenthalts nennen. Ryanair plädiert zudem dafür, dass die Passagiere schon beim Betreten des Flughafens auf ihre Körpertemperatur überprüft werden. dpa"

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/coronavirus-wirtschaft-aktuell-news-1.4903755

grüsse

jürgen
 
Top Bottom