Wird Corona die Saison 2020 in Kroatien beeinflussen?

t-kal

aktives Mitglied
Registriert seit
2. Nov. 2019
Beiträge
193
Zustimmungen
377
Punkte
63
Ort
Raum Hannover
#22
Das ist keine Verschwörungstheorie! Das ist meine Vermutung.
Und zwar ganz einfach deshalb, weil mit Sicherheit die positiven Ergebnisse in die Höhe schnellen würden wenn man einfach mal extrem viele Menschen testen würde. Auch solche die nur leichte oder fast keine Symptome zeigen.
Das kann man natürlich nicht machen, verlangt auch keiner.
Will damit nur sagen, dass ich glaube Corona ist nicht mal eben vor drei Wochen auf der ganzen Welt „eingereist“, sondern schlummert schon viel länger.... völlig normal für ein Virus.
Mitte Januar war ich im südlichsten Allgäu, drei Tage später lag ich für zwei Wochen richtig flach. (Hatte ich seit Jahren nicht mehr). Kann eine Influenza gewesen sein, oder was anderes, oder vielleicht Corona? Niemand weiß das, getestet wurde ich nicht..... nicht mal auf Grippe trotz deutlichster Symptome.
Nochmal: Mit Verschwörungstheorie hat das nichts zu tun. Sondern mit der Dunkelziffer wie man so schön sagt.
 
A

Aida61

Guest
#25
Das ist eine Berechnung von Virologen, wie lange es dauert, bis in einer Bevölkerung eine sogenannte "Grundimmunität" erreicht ist, D.h. dass ausreichend viele Menschen die Krankheit schon mal durchgemacht haben und deswegen keine hohe Ansteckungsrate mehr kommen wird. Bei Covid-19 gibt es eine solche noch nicht, erst wenn ca 60-70% schon mal infiziert waren, würde die Krankheit nicht so schnell um sich greifen. Das ist natürlich ohne Impfung gerechnet, denn die Impfungen erhöhen die Grundimmunität in der Bevölkerung.
 

Suncokret

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2. Feb. 2013
Beiträge
1.386
Zustimmungen
1.118
Punkte
113
#27
Hallo Aida, gerade weil ich mich in Virologie einigermaßen auskenne, habe ich das so geschrieben (sonst hätte ich hier einfach die Klappe gehalten ; -).
In dem MDR-Artikel steht "Es werden sich wahrscheinlich 60 bis 70 Prozent infizieren, aber wir wissen nicht, in welcher Zeit",
Es können also genau so gut auch 99 Prozent werden, und die Aussage kann sich auf Jahrzehnte beziehen.

Was ich sagen will: selbst unser Gesundheitsminister verbreitet nicht nur gesichertes Wissen, sondern auch verkürzte und teilverstandene Aussagen von Fachleuten. Man könnte das "fake news" nennen.
 
A

Aida61

Guest
#28
Hallo Aida, gerade weil ich mich in Virologie einigermaßen auskenne, habe ich das so geschrieben (sonst hätte ich hier einfach die Klappe gehalten ; -).
In dem MDR-Artikel steht "Es werden sich wahrscheinlich 60 bis 70 Prozent infizieren, aber wir wissen nicht, in welcher Zeit",
Es können also genau so gut auch 99 Prozent werden, und die Aussage kann sich auf Jahrzehnte beziehen.

Was ich sagen will: selbst unser Gesundheitsminister verbreitet nicht nur gesichertes Wissen, sondern auch verkürzte und teilverstandene Aussagen von Fachleuten. Man könnte das "fake news" nennen.
Wenn Du Dich auskennst, dann weisst Du auch, dass die Viren immer einen Wirt brauchen. Wenn die Anzahl an Wirten immer kleiner wird, dann wird es auch mit der Ansteckung schwerer, insofern sind 99% für mich eine unrealisitische Zahl (es wird auch hoffentlich vorher einen Impfstoff geben!). Oder das Virus mutiert so, dass die Grundimmunität wieder nicht vorhanden ist und das ganze Spiel geht von vorne los....

Wo ich aber auf jeden Fall zustimme, ist der Gesundheitsminister. Da habe ich mich aber in den letzten Wochen sowieso so viel aufgeregt, dass ich es lieber lasse über ihn zu reden.
 
Registriert seit
30. Jan. 2020
Beiträge
74
Zustimmungen
119
Punkte
33
Alter
38
Ort
Landshut
Website
www.youtube.com
#29
Das ist keine Verschwörungstheorie! Das ist meine Vermutung.
Und zwar ganz einfach deshalb, weil mit Sicherheit die positiven Ergebnisse in die Höhe schnellen würden wenn man einfach mal extrem viele Menschen testen würde. Auch solche die nur leichte oder fast keine Symptome zeigen.
Das kann man natürlich nicht machen, verlangt auch keiner.
Will damit nur sagen, dass ich glaube Corona ist nicht mal eben vor drei Wochen auf der ganzen Welt „eingereist“, sondern schlummert schon viel länger.... völlig normal für ein Virus.
Mitte Januar war ich im südlichsten Allgäu, drei Tage später lag ich für zwei Wochen richtig flach. (Hatte ich seit Jahren nicht mehlicht nicht vorbereitet. hr). Kann eine Influenza gewesen sein, oder was anderes, oder vielleicht Corona? Niemand weiß das, getestet wurde ich nicht..... nicht mal auf Grippe trotz deutlichster Symptome.
Nochmal: Mit Verschwörungstheorie hat das nichts zu tun. Sondern mit der Dunkelziffer wie man so schön sagt.
Ich bin da voll bei Dir!

Ich sollte selbst getestet werden vor einer guten Woche - leider ist / war das nicht möglich und die ultimative Lachnummer!
Deutschland ist damit komplett überfordert und war schlicht nicht vorbereitet.

Ich bin übrigens ungetestet geblieben, weil nicht möglich / ignoriert worden. Hab also meinen Infekt jetzt wie üblich ausgesessen und gelernt, stundenlang in Warteschleifen des Gesundheitsamtes und anderer Institutionen dieser Art waren einfach nur verschwendete Energie.

Es gibt nur so wenig Fälle, weil eben nur so wenige Menschen wirklich getestet werden. Die Dunkelziffer ist mit Sicherheit extrem!
 

t-kal

aktives Mitglied
Registriert seit
2. Nov. 2019
Beiträge
193
Zustimmungen
377
Punkte
63
Ort
Raum Hannover
#30
Diese Verschwörungstheorien.....woher nimmst Du diese Sicherheit? Welche Quellen? Derzeit 182 infizierte in Österreich und nach Dir sind es 182000??? Ich fasse es nicht:wall::wall::wall:
Hmm, Österreich hat z.B. knapp 9 Millionen Einwohner.
Und davon sollen (als direkter Nachbar zu Norditalien) nur knapp 190 das Virus haben?
haha! never!
Vielleicht sind knapp 190.000 ein bisschen hoch gegriffen, aber sooooo unrealistisch und abwegig ist das nicht.
Wenn ich da an Deutschland denke mit mehr als 80 Mio. Einwohnern.... Heidewitzka
 
M

Marius

Guest
#31
Aber, Leute, das ist doch ein ganz normaler Verlauf bei einem neuen Virus, man bewegt sich halt (immer wieder) auf Neuland.

Ich kann die immer gleiche Leier nicht mehr hoeren, die einen behaupten, da wird was verheimlicht, die anderen behaupten, da wird alles aufgebauscht und Panikmache betrieben.

Ja was denn nun? Es ist voellig offensichtlich, dass beide Fraktionen voellig falsch liegen, denn im Moment wird alles getan, um den Schaden moeglichst gering zu halten. Jetzt habt doch mal ausnahmsweise ein bisschen Vertrauen in die Spezies Mensch!

Natuerlich ist die Wahrheit in der Mitte, und wir in Mitteleuropa sind sowieso in der gluecklichen Situation, dass ... ach egal, ich geb’s auf.
 

t-kal

aktives Mitglied
Registriert seit
2. Nov. 2019
Beiträge
193
Zustimmungen
377
Punkte
63
Ort
Raum Hannover
#32
Moin Marius,

da wird nix verheimlicht (hoffe ich zumindest). Das ist doch völlig logisch, dass die Dunkelziffer weitaus höher ist.
Nochmal: Man muss das alles ernst nehmen, aber man darf trotzdem nicht in Aktionismus und Panik verfallen. Man muss sich vor allem damit abfinden, dass dieses dämliche Virus uns noch lange begleiten und zur Normalität werden wird.
(Siehe meine persönlichen „kuriosen“ Berechnungen ;-))) )

Jeder muss seinen Teil dazu beitragen, eine schnelle Ausbreitung zu verringern, um vor allem Alte und Vorerkrankte zu schützen!
Und ich möchte nicht in der Haut der „Empfehler“ (wie Gesundheitsminister und Co.) stecken. Das ist für die sicherlich auch ne blöde Situation.
 
M

Marius

Guest
#33
Du hast absolut recht, mein Lieber.

Ich verstehe nur die Verharmloser “ganz normale Grippe” und die Panikmacher “alles leer kaufen” nicht.

Ich mache einfach das, was die Profis empfehlen, that’s it.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.035
Zustimmungen
11.081
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#34
Und hier passiert nämlich das, was ich schon zu Anfang vermutet habe. In beiden Corona-Strängen wird einfach kreuz und quer über den Virus geschrieben. Es war klar, dass sich in diesem Strang nicht auf die wirtschaftlichen Auswirkungen beschränkt wird. Deswegen war ich von Anfang an gegen das Führen zweier Corona-Stränge nebeneinander!
 
M

Marius

Guest
#35
Da gebe ich dir recht, Heiko, aber Juergen meinte halt, das muss so sein.
Mir war klar, dass man ein Thema nicht in mehrere Themen trennen kann.
 
A

Aida61

Guest
#36
Jetzt hat Kroatien tatsächlich eine Selbstquarantäne für Deutsche eingeführt.....

Također, proširen je broj zemalja iz kojih dolaze putnici, a nad kojima će se provoditi mjere samoizolacije. To su Kina, Južna Koreja, Hong Kong, Japan, Singapur, Malezija, Iran, Njemačka, Francuska, Švicarska, Španjolska, Austrija, UK, Nizozemska i Švedska.

Vozači u prekograničnom prometu koji ulaze u Republiku Hrvatsku, osim vozača u tranzitu, a dolaze iz područja koja su zahvaćena koronavirusom, temeljem rješenja sanitarne inspekcije bit će upućeni u samoizolaciju 14 dana.

Quelle:https://civilna-zastita.gov.hr/vije...ite-republike-hrvatske-od-12-ozujka-2020/2252
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.576
Zustimmungen
17.482
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#38
Kommen wir doch wieder zur Saison 2020.

Marius und Kastela. Ihr vermietet doch beide. Wie ist es aktuell mit den Buchungen?

Vor ein paar Tagen schrieb die SZ, dass eine Befragung in Münchner Reisebüros ergeben hätte, dass die Buchungen um über 60% zurückgegangen wären. Buchungen für Reisen in den nächsten drei Monaten gibt es anscheinend überhaupt nicht mehr. Dabei wurde übrigens nicht nach Ländern unterschieden.

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Pfingstsaison doch schon tot ist oder?

Grüsse

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.576
Zustimmungen
17.482
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#39
Hallo Heiko,

Ich habe heute Nacht die Info erhalten, dass das kroatische Innenministerium bereits am 12.3. erklärt habe, dass Einreisende aus diesen Ländern zwar ins Land dürfen, aber sich zu einer vierzehntägigen Selbstquarantäne verpflichten müssen. Ein mehrsprachiges Papier wird bei der Einreise ausgehändigt.

Nur frage ich mich wer sich daran hält? Der Ausländer kommt doch nicht ins Land um dort im Hotel oder der Fewo rumzusitzen.

Grüsse

Jürgen
 
Top Bottom