Preise für Immobilien in Kroatien steigen und steigen

SheldonSJP

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2017
Beiträge
189
Punkte
63
@Luppo

Ich suche ja eher etwas, was nicht unbedingt jeder haben will. So ist es zumindest im Ausland. In Deutschland sind mittlerweile gewisse Gebäude so sehr begehrt, das auch da die Preise um dasx-fache gestiegen sind. Ein kleines altes Umspannwerk aus Backstein am Stadtrand mit viel grün drumrum. Wassertürme und ähnliche Bauwerke sind auch schwerer zu kriegen und preislich.... aber wenn du aus der Branche kommst, weißt du es ja schon.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
22.365
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Heute kann man in Glas Istre einen Artikel über ausländische Investoren bei Ferienhäusern lesen. Wer den regionalen Immobilienmarkt kennt, den muss man sicherlich auch nicht darauf hinweisen, dass dieser Artikel teilweise eine Lobhudelei ist, die nicht unbedingt mit den Tatsachen übereinstimmt.


Grüße

Jürgen
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
1.045
Punkte
113
Ort
Wien Liznjan
So übertrieben ist das nicht
Wir waren gestern bei Freunden in medulin
Die haben ein Haus nicht unweit von der Feuerwehr am Berg absoluter Meerblick nicht verbaubar
Früher bin ich dort mit dem Hund zu Fuß gegangen
Da gab es nichts
Jetzt spriesst eine Villa nach der anderen aus dem boden
So 1 Mio. Euro aufwärts
Ala Dallas oder Denver
Unglaublich
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.967
Punkte
113
Wie heute in Glas Istre mitgeteilt steigen, die Preise für Immobilien steigen immer weiter. Es werden immer höhere Summen gezahlt. Ganz besonders von Ausländern, die sich eine Wertsteigerung für das kommende Jahr erhoffen.

Jadran
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
5.845
Punkte
113
Ein kleines Haus wird in Umag verkauft.Das Haus ist Denkmalschutz. Hat 32m2 und soll 380000 Euro kosten.Gruss Traudl
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: jadran

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
834
Punkte
93
Vorgestern im vorbeigehen bei einer kleinen Realitica in Rovinj gesehen, also ganz sicher kein Nobelvermittler...
Normale ETW, in D fast wie sozialer Wohnungsbau, ab 4000 pro m²...

Obwohl man bei den Bautätigkeiten zB in Fazana meinen könnte bauen wär billig. Jede kleine Fläche wird bebaut (FeWo) oder zum Verkauf angeboten. Und alles entweder Betonfertigteile oder diese großen roten Hohlziegel. Gerne so stümperhaft dass sich ein Maurerlehrling in D schämen würde so zu mauern.
Junge Junge, was machen die nur aus Kroatien...
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.967
Punkte
113
Da lobe ich Venedig nicht unter 40000,00 € pro qm.

Also kaufen, kaufen, kaufen, ist es doch bestimmt Wert :)

Jadran
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
834
Punkte
93
Vielleicht langsam die auswanderung nach Monaco oder Dubai ins Auge fassen, Istrien passt sich ja langsam an, nur die Wohnungsqualität ist eher Titozeit statt Beverly Hills.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
22.365
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Denis,

Was den Begriff Wohnungsqualität angeht würde ich eher von Bauqualität sprechen. Diesbezüglich hat sich allerdings in den letzten 15 Jahren viel positives getan in Kroatien. Und doch wird oft an der falschen Stelle gespart, Baumaterial verschwendet oder unsachgemäß eingebaut. Von Planungsfehlern will ich erst gar nicht sprechen.

Wer sich nicht auskennt oder schlüsselfertig kauft weis natürlich nicht was sich unter dem Verputz befindet. Eine ordentliche Bauüberwachung kennt Kroatien nicht.

Grüsse

Jürgen
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: jadran

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
5.845
Punkte
113
Kleine ^wohnungen in Rovinj sind günstig 25 mit ca. 100000 Euro.Gruss Traudl

 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: jadran

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
5.845
Punkte
113
Nicht nur die Hauspreise steigen, sondern auch die WC Häuschen werden sehr sehr teuer.Gruss Traudl

 

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
14.648
Punkte
113
Ich glaube da geht es eher um die Renovierung öffentlicher Toiletten in Pula. Nicht dass einer von euch auf die Idee kommt, ein WC kaufen zu wollen:p
 

Tommi&Caro

Mitglied
Registriert seit
14. Aug. 2022
Beiträge
120
Punkte
43
Alter
56
Ort
Sisan/Rehling
Da lobe ich Venedig nicht unter 40000,00 € pro qm.
Stimmt, das ist ungefähr der Quadratmeterpreis bei "Hausbooten" :p

Aber Spass beiseite; ich studiere aus Neugier immer wieder die Angebote in einschlägigen Portalen und stelle auch ein gestiegenes Preisniveau fest. Auch das Portfolio der Maklerin über die wir vor drei Jahren gekauft haben hat sich merklich verändert, der Trend geht zu hochpreisigen Objekten. Allerdings wäre ich mir da nicht so sicher ob die aufgerufenen Preisvorstellungen am Ende tatsächlich auch bezahlt werden. Es gibt im Netz zahlreiche Angebote die erstens von verschiedenen Maklern angeboten werden (teilweise auch mit abweichenden Preisen) und zweitens teilweise schon seit Ewigkeiten angeboten werden.
Wir hatten seinerzeit ein Haus in Marcana im Auge, da war es so dass uns die Immo von zwei unterschiedlichen Maklern mit unterschiedlichen Preisen angeboten wurde, die Differenz waren stolze 60TEUR!?! Interessant an diesem Beispiel ist dass das Objekt vor vier Wochen immer noch im Angebot war!?!
Ein anderes Beispiel; in Medulin steht aktuell die Villa neben dem geschlossenen Hotel Arcus zum Verkauf, in der Anzeige steht 2.000.000 EUR, bei telefonischer Kontaktaufnahme mit dem Makler wurde mir gesagt dass die Preisvorstellung um 25.000EUR reduziert wurde. Wer weiss wie weit der Verkäufer bei ernsthaftem Interesse runter gehen würde?
Ein guter Freund aus Malinska, der aktuell ein Appartmenthaus saniert hat mir die 4000€/m² bestätigt und mir erklärt daß nicht nur gestiegene Materialpreise sondern auch die Tatsache dass gute Handwerksfirmen schwer zu bekommen sind, das Preisniveau zusätzlich anheizen.
Jedenfalls eins ist klar, die Zeiten (wie z.B. 1992) wo man in Piran direkt an der Uferpromenade 80m² mit Dachterasse und Meerblick für damals 15.000 D-Mark kaufen konnte, sind für alle Zeiten vorbei.

Was das selber bauen angeht, eine interessante Option wenn man vor Ort absolut vertrauenswürdige und kompetente Fachleute hat die einen bei einem solchen Projekt unterstützen. Wäre ich 20 Jahre jünger, hätte das mit Sicherheit in erwägung gezogen. Heute ist es halt so dass ich in meiner Freizeit lieber wohnen möchte statt zu schuften.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
22.365
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Thomas,

Einen Satz zur Ergänzung deiner Anzeigen habe ich noch. Es ist die Aussage eines Bauleiters aus Istrien, die er vor ein paar Jahren mir gegenüber getätigt hat:

„In Istrien gibt es keine Handwerker mehr weil die alle in Deutschland arbeiten. Diejenigen, die hier am Bau beschäftigt sind, nennen sich zwar Handwerker, sind jedoch keine.“ ;)

Grüße

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Adria Pirat

Mitglied
Registriert seit
20. Mai 2018
Beiträge
81
Punkte
33
Alter
42
Total verrückte Preise. Ich glaube mittlerweile kaufen nur noch die, die etwas für sich haben wollen. Denn um Rendite zu erwirtschaften lohnt es sich doch nicht mehr. Dieselbe Situation in Deutschland.

Bis sich eine Immobilie abgezahlt hat dauert es Jahrzehnte. Und dann für ein paar mickrige % in diesem langen Zeithorizont? Zumal die Käufer meist schon 40+ / 50+ und aufwärts sind - wie alt müssen die werden, bis die Immobilie Früchte trägt? Dann muss es auch 20 / 30 Jahre gut laufen, keine Mietnomaden, keine Schäden wofür es keine Versicherung gibt (siehe Ahrtal, etc...) und keinen Krieg.

Bei den Preisen totales Risiko. Wo soll die Reise in 50 Jahren stehen? EFH mit Garten für 2 Millionen €!?


Dann lieber nichts kaufen, mieten, oder woanders schauen.


Fahre Ende September wieder nach Serbien, 2017 sah ich Grundstücke (ab 1.000 m² mit / ohne Häuschen ab 3.000€ - auf dem Lande, idyllisch in der wirklich wilden Natur. Werde mir dann anschauen was es dort gibt, werde berichten, wenn es interessiert.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: gaula

Adria Pirat

Mitglied
Registriert seit
20. Mai 2018
Beiträge
81
Punkte
33
Alter
42
Ich meine damit nicht die Stadtvilla, sondern normale EFH, normaler Garten, bis 1.000 m².
 
Top Bottom