Olivenöl

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
16.958
Punkte
113
Haha, diese Bilder kenne ich schon von einem anderen Forum. Aber schön!
 

Bergwacht9901

Mitglied
Registriert seit
28. Aug. 2022
Beiträge
100
Punkte
28
Alter
51
Hallo in die Runde,
kann mir jemand einen Öllieferanten / Bauern im Bereich Porec empfehlen?
Wie sind die Erfahrungen am festen Markt ?
Gruß Marcus
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
25.455
Punkte
114
Alter
68
Ort
Baden-Württemberg
Webseite
www.adriaforum.com
Hallo Marcus
In Porec solltest du z.B. im Konzum nachfolgende Sorten erhalten.
Ol Istra ist ein ausgezeichnetes Olivenöl aus der Schmiede AgroLaguna.
full


Ich habe derzeit dieses Olivenöl, erste Pressung im Gebrauch. Bei Aktionen bekommst du es auch unter 10 EUR, auch z.B. im Konzum.
full
full


burki
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
26.515
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Heute habe ich auf dem Markt in Pula Olivenöl für 12€ pro Liter gesehen. Wer keinen Wert auf eine Glasflasche oder besonderes Design der Flasche legt, für den dürfte der Preis akzeptabel sein. Abgefüllt ist das Öl in Plastikflaschen. Ob möglicherweise gepanscht wurde weis ich natürlich nicht.

full


Grüße

Jürgen
 

Kastenauer66

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Juni 2021
Beiträge
2.711
Punkte
113
Alter
57
Ort
Rosenheim
Ein Olivenöl aus Brac wurde dieses Jahr in New York zum besten Öl der Welt gekührt.
Habe es im TV gesehen. "Wunderschön" Südkroatien auf SR oder HR.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
16.958
Punkte
113
Hallo Hans, haben die nicht gesagt, im letzten Jahr?

Auf den Märkten würde ich persönlich kein Olivenöl kaufen. Die obigen Öle sind wenigstens etikettiert. Ohne Etikett kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Stehen aber oft den ganzen Tag in der Sonne herum. Zudem haben sie 5 Flaschen ausgestellt, und die wo sie verkaufen wollen, stehen unterm Tisch und sehen ganz anders aus. Vorsicht ist geboten! Nicht nur in Kroatien.

Wir haben aber auch schon professionelle Olivenöl Anbieter auf dem Markt gesehen. Da war das Öl teurer, wie bei denen im Hofladen.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: burki

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
26.515
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Ich bin ja nicht nur jetzt im Oktober auf dem Markt in Pula gewesen. Ich glaube, dass manche Anbieter die Preise für das Olivenöl im Sommer erhöhen. Dies einfach deshalb, weil mehr potentielle Kundschaft da ist. Gestern sprach ich mit Urlaubern, die für 599€ eine fünftägige Busreise von Rothenburg o.d.T. nach Porec gebucht haben. Mit dabei im Paket sind Ausflüge nach Pula, Brioni, Opatija und ins Hinterland. Natürlich kaufen diese Kurzurlauber hier auch alles mögliche ein. Aber die Anzahl der Touristen ist derzeit schon überschaubar.

Grüße

Jürgen
 

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
16.958
Punkte
113
Olivenöl ist jetzt überall teurer, auch mein Öl aus Kreta. Für dieses würde ich sogar 5.- mehr bezahlen. Meine Händlerin ist direkt im Dorf, und da weiss man wo es her kommt, denn sie besucht die einzelnen Ölbauer persönlich. Darunter ist auch die Familie der Schwester auf Kreta.
 

Kastenauer66

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Juni 2021
Beiträge
2.711
Punkte
113
Alter
57
Ort
Rosenheim
Hallo Hans, haben die nicht gesagt, im letzten Jahr?

Auf den Märkten würde ich persönlich kein Olivenöl kaufen. Die obigen Öle sind wenigstens etikettiert. Ohne Etikett kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Stehen aber oft den ganzen Tag in der Sonne herum. Zudem haben sie 5 Flaschen ausgestellt, und die wo sie verkaufen wollen, stehen unterm Tisch und sehen ganz anders aus. Vorsicht ist geboten! Nicht nur in Kroatien.

Wir haben aber auch schon professionelle Olivenöl Anbieter auf dem Markt gesehen. Da war das Öl teurer, wie bei denen im Hofladen.
Könnte sein. Sagten dieses Jahr. Vllt war der Film von 2022.
 

Bergwacht9901

Mitglied
Registriert seit
28. Aug. 2022
Beiträge
100
Punkte
28
Alter
51
Wir waren ja in Porec im Agrolaguna, die Ölmühle.
Kann man nur empfehlen, einfach zu finden, Kundenparkplätze, beim aussteigen aus dem Auto kommt einem schon ein sehr leckerer Essigduft entgegen ;-) Kleiner Verkaufsraum, nichts großes, man bekommt Öle, Essige und Weine. Klein aber fein.
Gruß Marcus
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: burki

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
16.958
Punkte
113
Ein Olivenöl aus Brac wurde dieses Jahr in New York zum besten Öl der Welt gekührt.
Habe es im TV gesehen. "Wunderschön" Südkroatien auf SR oder HR.
Hallo Hans, ich glaube die Auszeichnung war 2022. Lest euch diese rührende Geschichte durch. Irre!


 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: burki

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
26.515
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Europol hat in Italien und Spanien 260.000 Liter gepanschtes Olivenöl beschlagnahmt. Gut, dass in Kroatien niemand Olivenöl panscht. Oder vielleicht doch, nur nicht in so großem Stil?


Grüße

Jürgen
 

Bergwacht9901

Mitglied
Registriert seit
28. Aug. 2022
Beiträge
100
Punkte
28
Alter
51
Vielleicht gehts in den Touristenorten Italien / Spanien ähnlich zu wie (bei uns) in Kroatien. Also die kleinen Stände an den Straßenrändern oder auf den Märkten.
Gruß Marcus
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

Casa Vera

aktives Mitglied
Registriert seit
8. Apr. 2021
Beiträge
190
Punkte
63
Ort
Stuttgart / Mrganj
Webseite
www.casavera-mrgani.com
Hallo Marcus,
bestimmt gibt es in Italien und Spanien auch ein paar Marktstände an denen gepanschtes Öl verkauft wird.
Diese Mengen sind jedoch völlig unbedeutend.

Olivenöl ist seit vielen Jahren das am häufigsten manipulierte Lebensmittel der Welt mit riesigen Gewinnmargen.

Das panschen von Olivenöl im großen Stil ist nichts neues, das gibt es schon sehr lange und es sind unglaubliche Mengen die da jedes Jahr in den weltweiten Handel kommen.
Es wird dabei mit allem getrickst, Herkunftsbezeichnung, kalt gepresst oder raffiniert, massive Grenzwertüberschreitungen bei Pestiziden und anderen Giften. überlagerte und verdorbene Ware, Beimischen von "billigen" Sonnenblumenöl. Das ist organisierte Wirtschaftskriminalität im ganz großen Stil, da geht es um hunderttausende von Litern.
Über die paar Liter die die Omas an der Straße verticken lachen die sich schlapp.

Die EU hat vor knapp 20 Jahren schon halbherzig darauf reagiert und den Verkauf im losen Gebinde bei dem z.B. der Weinhändler aus dem Faß in die Flasche abfüllt untersagt.
Wie immer, bei Wirtschaftskriminalität, eine Lachnummer.
Die großen im Spiel stellen ihre Geldkoffer in den Amtsstuben ab damit alles gut weiter läuft und der kleine Erzeuger oder Händler bezahlt die Zeche.

Mit Honig passiert seit ein paar Jahren das gleiche, da schnappen sich die Chinesen das größte Stück der Torte, haben halt gut aufgepasst bei den Spaniern und Italienern.
 
Top Bottom