Ich fahre morgen am 16.8.2020 nach Liznjan...

berno

aktives Mitglied
Registriert seit
6. Apr. 2012
Beiträge
389
Zustimmungen
483
Punkte
63


Es gibt in Medulin ja nicht nur die Touristenlokale an der Riva und die sogenannte Albanermeile.

Ein alteingesessenes Lokal ist das Mizerija am früheren Fischereihafen. Auch heute noch liegen davor ein paar kleine Fischerboote an der Mole.

Tatsächlich kann man dort wirklich gut essen. Es gibt zwar eine Speisekarte wo auch verschiedene Fischgerichte aufgeführt sind. Aber die Bedienung erläutert dem Gast schon, welchen Fisch es derzeit eben nicht gibt.

Mit einem Freund habe ich dort heute zu Abend gegessen und dabei Menschen getroffen die hier leben. Touristen verirren sich kaum hierher.

Meine gemischte Fleischplatte war so reichlich, dass selbst ich die nicht geschafft habe. Die Fischfilets meines Begleiters waren genauso wie sie sein sollen. Dazu noch absolut grätenfrei. Da ist es zu verkraften, wenn es das Bier nicht vom Fass gibt.


Grüsse

Jürgen
Es ist nicht nur ein alt eingesessenes Lokal, sondern das älteste Lokal überhaupt in Medulin.
Und ein absolutes Muss im Urlaub dort zum Fisch Essen einzukehren.
Ohne schnick schnack aber Top Fisch zu guten Preis Leistung Verhältnis.
Gruß berno
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien


War das eine Hitze heute beim Wandern auf den Berg. 29 Grad im Schatten. Aber den gab es ja nirgends.

Am Rückweg ging es dann durch den Wald im Schatten auf einem Weg der manchmal nicht als solcher erkennbar war. Insgesamt waren wir viereinhalb Stunden unterwegs einschließlich eines Stopps oben bei einem Freund meines Begleiters der uns mit einem kalten Bier versorgte.


Grüsse

Jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien


Ungefähr an dieser Stelle haben wir nach dreieinhalb Stunden das Höhenniveau des Meeres erreicht. Jetzt geht es noch eine Stunde immer am Kanal entlang und ab und zu über einen Steg. Solche Kanäle gibt es ein paar im Rasatal. Die dienen der Entwässerung der insgesamt 4,4 Quadratkilometer großen Fläche weil das Land unter dem Meeresspiegel liegt. Zwei Pumpwerke sorgen dafür, dass das Areal nicht absäuft.

Danach ging es zum Schwimmen im Meer.


Grüsse

Jürgen
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
9.589
Zustimmungen
18.752
Punkte
113
Hihi, das dachte ich auch, als ich die Bilder ansah. Sowas gibt es bei uns daheim öfter. Aber unsere Fische kommen aus einem Teich in der Nähe. Dafür gibt es aber hochwertige Kartoffel vom Bauer:p und Salat aus unserem Hochbeet:smug:
Das Meer fehlt einfach vor unserem Haus!
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Jurgen bist du sicher, dass Fish and Chips kulinarisch hochwertig sind. :arghh:
Hallo Renate,

Fahr mal rüber auf die neblige Insel wo Fish & Chips das Nationalgericht sind. Da werden kleine Stücke vom Fisch paniert und im schwimmenden Fett rausgebraten. Das ist so ähnlich wie deine hausgemachten Fischstäbchen.

Wir können gerne heute Abend ins Mizerija gehen und du bestellst dort einfach deine Fish & Chips. ;-)

Grüße

Jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien


Da kommt man abends vom Ausflug zurück und wird freudig vom Haustier im Treppenhaus begrüßt. Bei vielen ist es der Wauwau der mit dem Schwanz wedelt, bei anderen die Katze die um die Beine streicht.

Ich wurde von diesem kleinen Gast begrüßt der wohl irgendwie den Weg ins Haus gefunden hat. Der Skorpion durfte noch ein paar Minuten an der Wand sitzen und dann musste er die Nacht lebend im Freien verbringen.


Grüsse

Jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien


Auf der Marlera Halbinsel grasen seit ein paar Jahren Boskarin Rinder. Die Herde wird jedes Jahr größer. Aktuell sind es 21 Tiere dieser alten istrischen Rasse. Anscheinend sind die Rinder recht genügsam im Hinblick auf die Nahrung. Auf den Wiesen wächst jetzt im September nur dürres und sicherlich auch nicht besonders nahrhaftes Gras und Gestrüpp. Dazu verschiedene Disteln. Ist eine Wiese abgegrast, dann versetzt der Bauer den Elektrozaun und treibt die Herde ein Stück weiter. Meines Wissens dient die Zucht nur der Produktion von Fleisch. Gemolken werden die Kühe mit Kälbern scheinbar nie.

Obwohl es gestern und heute hier in Liznjan etwas windig ist hat das Meer nicht abgekühlt. Die Wassertemperatur beträgt immer noch 26 Grad Celsius.


Grüsse

Jürgen
 

Mifle0371

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.417
Zustimmungen
925
Punkte
113
Ort
Chemnitz

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien


Manche Dinge im Leben entsprechen einem mittleren Lottogewinn. Seit mehr als einer Woche wird die Straße zum Hafen in Abschnitten aufgerissen um dort Leerrohre für Stromleitungen und Datenleitungen zum neuen Hotel in Liznjan zu verlegen. Zudem werden in bestimmten Abständen Kabelschächte betoniert. Dazu stemmt ein Bagger von Montag bis Samstag einen Kanal aus dem Felsboden.

Los gehts gegen 07.00 Uhr. Ein anderer Bagger verfüllt den Schacht nach dem Verlegen der Rohre. Heute endet der Schacht an der Einmündung zu der Straße wo ich wohne. Bedingt durch die geringe Entfernung zur Baustelle bin ich also lärmbedingt live dabei. Meine Befürchtung, dass die Wasser- und Stromleitungen die uns Anlieger versorgen dabei abgerissen werden haben sich bisher zum Glück nicht erfüllt. Das ist schon mal ein großes Plus. Gut, noch ist der Graben nicht verfüllt und der Schotter nicht verdichtet.

Es bestehen also berechtigte Hoffnungen, dass nicht wie ein paar Häuser weiter bei Bauarbeiten die Wasserleitung beschädigt wird und die Wasserrechnung dann mehr als 1000€ beträgt obwohl niemand im fraglichen Zeitraum im Haus anwesend war bis die Reparatur durchgeführt wurde. Vielleicht habe ich also Glück und „Gewinne im Lotto“.


Grüsse

Jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien


Ja, man kann auch zu Fuß nach Motovun hinauf laufen. Gut, 29 Grad Celsius im Schatten sorgen dafür, dass es dem einsamen Wanderer nicht kalt wird. Allerdings gibt es nicht immer Schatten.

Und dann gibts es noch etwas zu berichten aus der mittelalterlichen Stadt auf dem Hügel. Aber das ist einen eigenen Bericht wert. Alles muss ich euch ja heute nicht verraten...


Grüsse

Jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien


Wer meint, dass ich hier in Istrien nur faul in der Sonne liege der täuscht sich. Hier helfe ich gerade beim Abladen der Malvazia Trauben die in Motovun gestern gekeltert wurden. Der Jahrgang ist quantitativ normal und qualitativ besser als in anderen Jahren.


Grüsse

Jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien


Zum Dank gab es danach von der Winzerfamilie ein Glas des letztjährigen Weins. Ich habe nach der Verkostung und der Besichtigung des Weinkellers gleich noch zwei Flaschen abgefüllt vom Edelstahltank gekauft die wohl in den nächsten Tagen geleert werden.

Nun bin ich auf dem Weg zu einer Insel im Kvarner wo ich noch ein paar Tage bleibe bevor es im Laufe der nächsten Woche zurück ins Allgäu geht.


Grüsse

Jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien


Ja was ist denn hier los. Medulin und Liznjan sind derzeit auch an Wochenende sehr ruhig.

Heute bin ich über den Poklon Pass nach Njivice auf der Insel Krk gefahren. Auf der Passhöhe hatte es 22 Grad und hier auf der Insel am frühen Nachmittag ganze 33,5 Grad Celsius.

Nun sitze ich im Restaurant Santek etwas abseits von Malinska. Der Pkw Stau zur Brücke reicht bis hierher. Fast ausschließlich kroatische Kennzeichen. Laut Auskunft meines Vermieters ist der Zustrom aus dem Hinterland enorm seit die Brückenmaut aufgehoben wurde.


Grüsse

Jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.607
Zustimmungen
17.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
9.589
Zustimmungen
18.752
Punkte
113
Das habe ich schon vermutet, dass das die Bucht Kijac bei Njivice ist. Die haben auch ne tolle Strandbar
 
Top Bottom