Es war einmal stressig über Triest/Italien zu fahren

W

wolli.k

Guest
...na ja, wenn ich die Diskussion hier so verfolge, muss ich mir keine Gedanken mehr machen, dass auch ich regelmässig im Grossraum Triest Probleme hatte.

Für diesmal habe ich aber vorgesorgt und NavGear mit Kroatienkarte dabei, also relativ neue Software. Hat damit schon jemand Erfahrung?

Da wir aber immer in den frühen Morgenstunden in Triest waren (die meisten Italiener schliefen noch), ging es bisher trotzdem auch ohne Navi.


__________________

NOCH 49 TAGE!!!!



L.G.
Wolli
 

RALWI

neues Mitglied
Registriert seit
16. Jan. 2008
Beiträge
20
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
55
hallo wolli :)

nein, Du brauchst Dir wegen Triest wirklich keine Gedanken zu machen :lol:

wir waren bisher viermal in Istrien und nicht einmal sind wir die gleiche Strecke durch Triest gekommen... :lol:

...jedesmal verkurven wir uns an einer anderen Stelle...

wir überlegen auch gerade, ob wir uns ein Navi anschaffen sollen :wink:


LG, ralwi
 
W

wolli.k

Guest
@rdnrw

...die Betonung lag erigentlich auf der "relativ neuen Softweare", die ja dann auch für Italien aktuell sein sollte.

Gruß
Wolli
 

heiner007

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Feb. 2008
Beiträge
162
Zustimmungen
1
Punkte
0
Alter
41
Hallo,
kommt man eigentlich immer noch am letzten Kreisel vor der Grenze vorbei oder is dort nun der Anschluss an die Stadtautobahn geschafft?

mfg Heiner
 

Hans

aktives Mitglied
Registriert seit
23. März 2004
Beiträge
275
Zustimmungen
188
Punkte
43
Alter
72
Ort
Salzburg, Porec
Für Heiner

der letzte Kreisel ist immer noch da, musst nur wenn Du von Nord kommst bei 65Grad re abfahren, das ist die 4. Ausfahrt, nimmst Du die 6. Abfahrt hast Du
Anschluss an die Stadtautobahn ri Triest, wenigstens für 500 m, aber aufpassen, letztes Jahr stand ich im Stau dort über die slowenische bis zur kroatischen Grenze.

LG Hans
 

PetraK

neues Mitglied
Registriert seit
12. Feb. 2008
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
55
Sind gestern zurück gekommen. In Triest wird gerade neu an der Umgehungsstraße gebaut. Die ganze Strecke ist aber eigentlich ganz gut ausgeschildert . Wir sind prima bis an die Granze Rabuise gekommen.

Gruß Petra
 
Registriert seit
31. Aug. 2008
Beiträge
34
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
45
Super Beschreibung

Hallo! Sind heute aus Porc zurückgekehrt, die An- und Abreise über Trieste hat prima geklappt. Sind abends losgefahren und sind wegen der Kinder über Nacht gefahren. Super, kein Stau und die Kinder haben geschlafen!
 
F

Frank1

Guest
Hallo auch hier an alle,

ich habs an anderer Stelle schon geschrieben-die 2 Autobahnlücken bei Triest sind am 19.11. geschlossen worden. Stand in mehreren italienischen Zeitungen.
Hartmut, ich denke, Deine Wegbeschreibung von Anfang 2006 war verdammt gut und hat bestimmt vielen geholfen- aber jetzt ists "Schnee von gestern" und vielleicht kann das irgendjemand löschen, um die Leute nicht zu verwirren. Oder jeder lädt sichs nochmal runter in Erinnerung ans viele Verfahren und Verirren in der italienischen Hafenstadt....
 

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.242
Zustimmungen
96
Punkte
48
Zitat von Frank1:
Hallo auch hier an alle,

ich habs an anderer Stelle schon geschrieben-die 2 Autobahnlücken bei Triest sind am 19.11. geschlossen worden. Stand in mehreren italienischen Zeitungen.
Hartmut, ich denke, Deine Wegbeschreibung von Anfang 2006 war verdammt gut und hat bestimmt vielen geholfen- aber jetzt ists "Schnee von gestern" und vielleicht kann das irgendjemand löschen, um die Leute nicht zu verwirren. Oder jeder lädt sichs nochmal runter in Erinnerung ans viele Verfahren und Verirren in der italienischen Hafenstadt....
Danke für Deine Aufmerksamkeit.

Zuerst habe ich das WICHTIG des Beitrags entfernt. Danach habe ich den Titel verändert.

Für viele war es stressig über Trieste zu fahren. Jetzt ist es um einiges leichter und der Beitrag ist Forumsgeschichte.

Mit der Zeit wird der Beitrag in der Versenkung verschwinden.

Inzwischen ist ja auch die Lücke bei Bled in Slowenien geschlossen worden.
Urlauber, die auf die wenigen Autobahnkilometer von der italienischen Grenze zur kroatischen Grenze nicht verzichten können, empfiehlt es sich nicht mehr über Italien zu fahren. Wegen der teuren slowenischen Vignette kann man dann auch deren Straßen mehr abnutzen :shock: .
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.119
Zustimmungen
22.469
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo wolli,

hartmut meint anscheinend, dass man nun über den karawankentunnel, laibach bis koper und somit eine längere strecke in slowenien fahren soll. da rentiert sich das pickerl eher als für die 5 km von triest nach koper.

grüsse

jürgen :D
 

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.242
Zustimmungen
96
Punkte
48
Hallo Wolli,

Jürgen hat mir die Worte aus dem Mund genommen.

Zitat von claus-juergen:
hallo wolli,

hartmut meint anscheinend, dass man nun über den karawankentunnel, laibach bis koper und somit eine längere strecke in slowenien fahren soll. da rentiert sich das pickerl eher als für die 5 km von triest nach koper.
grüsse
jürgen :D
Wer über Italien fährt, kann dort zwar schneller fahren, muss aber neben den dortigen Mauutstellen 30 Kilometer mehr an Strecke bewältigen.

Wer nach der Durchfahrt durch Italien dann die kurze slowenische Strecke nicht ohne Autobahn auskommen kann, zahlt für die bisher möglichen etwa 10 km einen hohen Preis.
Wer gleich durch den Karawankentunnel oder über die Pässe Wurzenpass oder Loibl fährt, bekommt für den Vignettenpreis mehr geboten :wink: .
 
W

wolli.k

Guest
@jürgen und hartmut,

D A N K E !!
Jetzt sehe ich durch. Habe mir das zwar so ähnlich gedacht, war aber wohl etwas komisch formuliert.

Wurzen- bzw. Loiblpass bin ich noch nicht gefahren. Solls trotzdem über Lubeljana gehen, muss man natürlich dann die Karawankenlmaut auch noch mit rechnen.
Fahre immer den Plöckenpass.
Diese Strecke ist, von möglichen Unfällen abgesehen, staufrei, ich brauche kein Ö-Pickerl und bezahle nur die Felbertauernmaut und die paar Euro in I.

Ausserdem besteht ja immer noch die Hoffnung, dass die Slowenen bis zu nächsten Saison noch eine andere Regelung finden.

L.G.
Wolli
 
F

Frank1

Guest
Und dann bleibt da ja noch diese so oft beschriebene Piste wo man nach der Grenze über die Tankstelle rattert und dann über Bertoki usw. die 5km vignettenpflichtige Piste umgehen kann. Da ich das letzte Mal im Juni (also noch vor der Vignette) unterwegs war, blieb mir das alles bisher erspart. Bin mal auf den nächsten Sommer gespannt, was es da noch alles neues gibt. Ich denke nicht, daß sich Slowenien das Geld entgehen läßt, v.a. weil sie die Strecke ja noch bald bis hinter Portoroz weiterbauen.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.119
Zustimmungen
22.469
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo frank,

wenn die slowenen die autobahn bis hinter portoroz weiterbauen, wie du sagt, ist hier dann der anschluss an die y-schnellstraße in kroatien geplant oder bleibt es beim "gegurke" von kastel bis koper? auf kroatischer seite wurde ja bereits vor kurzem mit dem vierspurigen ausbau der y-schnellstraße im südlichen bereich bis zum flughafen pula begonnen.


hallo wolli,

sowohl wurzen- als auch loiblpass sind sehr gut zu befahren im vergleich zum plöckenpass. allerdings benötigst du hier das pickerl für die tauernautobahn. du kannst übrigens auch ohne großen zeitlichen mehraufwand den tauern- und karawankentunnel umfahren, indem du über obertauern und den katschberg fährst.
auch hier hast du in der regel keinen stau.

grüsse

jürgen :D
 
L

Lutz

Guest
Zitat von claus-juergen:
wenn die slowenen die autobahn bis hinter portoroz weiterbauen, wie du sagt,
Ist doch schon lange passiert (oder welche Richtung verstehst du unter *hinter*?)....

kannst übrigens auch ohne großen zeitlichen mehraufwand den tauern- und karawankentunnel umfahren, indem du über obertauern und den katschberg fährst.
Das ist aber ein schlimmeres "gegurke" als zwischen Kastel und Koper.
 
Top Bottom