Es war einmal stressig über Triest/Italien zu fahren

M

medulinka

Guest
Infos zum Umweg:

mlini83 hat mich da gerade korrigiert und deshalb auch hier genauere Angaben zur Strecke über Portoroz.

**************
Richtigstellung aus meiner PN an Hartmut rauskopiert:

Hallo Hartmut, das ist vielleicht falsch formuliert von mir. Die Strecke von Koper bis Grenzübergang beträgt ungefähr 20 km. Wenn man über Portoroz fährt beträgt die Strecke ca. 3 km mehr, da man vor Koper schon abfährt, einen Umweg auf der Küstenstraße macht und erst einige Kilometer nach dem Grenzübergang wieder auf die Straße zur Schnellstraße kommt.

Werds korrigieren, aber es ist sowieso gscheiter in der Hochsaison über Buzet zu fahren und das ist bei meinen Streckenbeschreibungen eh angeführt.

***************

Ich denke, daß sich nun jeder auskennen müsste. :wink:

Liebe Grüße
Heidi
 
G

gabi45

Guest
Weiss jemand schon wie es heuer aussieht durch Triest???

Letztes Jahr haben wir 4 Stunden durch Triest gebraucht,einerseits wegen einen schweren Autounfall,andererseits wegen Baustellen.

LG Gabi
 
T

Thaoli

Guest
Hallo Gabi,
wir haben die letzten 2 Wochenenden die Routen gecheckt und sind von Salzburg kommend via Triest gefahren, und auch über Ljubljana. Verkehrsmäßig war auf beiden Routen nicht viel los. In Triest ist immer noch eine große Baustelle wenn man von Slo kommend rechts auf die Autobahn auffährt (in beiden Richtungen!). Da wird fest gebaut.

Wir wollten wieder mal vergleichen wos schneller geht. Wir haben festgestellt, dass es über Triest ca. 30 km mehr sind, aber gleich schnell geht.
Mautmäßig ist es über Italien um 4 € billiger, aber das wisst ihr sicher.
Wenn demnächst der Laibacher Tunnel fertig ist, ist sicher die slowenische Route zu bevorzugen.
Für uns haben beide Routen ihren Reiz und wir hoffen, dass wir im Sommer und zu den Feiertagen ein gutes Händchen bei der Routenauswahl haben.
Liebe Grüße

Karin :lol:
 
G

gabi45

Guest
Vielen Dank für deine Antwort.Wir fahren aber nicht den Laibacher Tunnel
Wir fahren durch Osttirol...Plöckenpass...Tolmezzo...Udine....Triest..ist für und die kürzeste Strecke,aber auch eine blöde mit den vielen Pässen.
Vielleicht tut sich ja noch was in Triest bis zum Juni.

LG Gabi
 

Irissosmart

Mitglied
Registriert seit
23. Mai 2007
Beiträge
123
Punkte
0
Alter
34
wow... da werde ich keine Probleme haben... fahre nämlich heuer zum ersten Mal =) SUPER VIELEN DANK
 

Flavio

neues Mitglied
Registriert seit
14. Juni 2007
Beiträge
11
Punkte
0
Alter
36
Ist denn die Anfahrt mit den Fotos usw. noch aktuell?

Oder wurde in der Zwischenzeit was geändert?
 

alex101068

Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2004
Beiträge
93
Punkte
0
Alter
36
Bei der Ortsdurchfahrt Triest könnte sich durch diverse Baustellen was geaändert haben.

IMMER hartnäckig den Schildern CAPODISTRIA = Koper folgen.
Wir haben mit dem WW Pfingsten auch ein paar nette neue Straßen in Triest kennengelernt, da das Navi und die Straßenführung nicht so ganz einer Meinung waren :biggrin:
 

Flavio

neues Mitglied
Registriert seit
14. Juni 2007
Beiträge
11
Punkte
0
Alter
36
Aha, danke!

Nur noch ne kleine Frage:
Warum eigentlich Capodistria folgen?
ist die Beschilderung Slovebia ein Umweg oder gar falsch?
 

alex101068

Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2004
Beiträge
93
Punkte
0
Alter
36
Nein, Capodistria/SLO ist meist in Kombination angeschlagen.
Mit SLO machst du in Triest auch nichts verkehrt.

Bei mir kam das Verfahren durch die Wiedersprüche von Beschilderung durch Baustelle und Navi. Mach dir keinen Kopf, ist nicht so wild.
 

Flavio

neues Mitglied
Registriert seit
14. Juni 2007
Beiträge
11
Punkte
0
Alter
36
Na dann nochmals herzlichsten Dank! :)
hab mir ehrlich in letzter Zeit nen Kopf gemacht wegen den Widersprüchlichen Beschilderungen in Routenplanern usw.

Dann hoffen wir mal das alles gut geht am Samstag!
 

Parenzan

Mitglied
Registriert seit
16. Dez. 2004
Beiträge
86
Punkte
0
Alter
36
Wenn du nur Slovenia folgst bleibst du oben auf der Autobahn Richtung Kozina, Capodistria kommst du auf direkten Weg an die Kuestenstrasse
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
Wir sind vor ca 4 Wochen die Strecke gefahren. Es hat sich nur am Anfang von Triest die Abzweigung Ri Industriezone geändert, man biegt jetzt nicht mehr nach links ab, sonders jetzt auf einen neuen Zubringer nach rechts. Sonst hat sich nichts geändert.
Ausser den umgefallenen Schildern unter der Brücke, die hat man jetzt wieder aufgestellt.
 

Barbara0703

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juni 2006
Beiträge
353
Punkte
0
Alter
61
Ort
Hessen, Nähe Frankfurt
Hallo zusammen,

wenn das so ist wie Christl schreibt, müsste man doch inzwischen wieder problemlos durch Triest fahren können. Oder sollte man sich das mit Gespann besser verkneifen? Weiß jemand Genaueres?
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Punkte
113
Alter
78
Neulinge sind doch stark verunsichert , wenn sie die vielen abweichenden Meinungen hören. Bis das Straßengewirr in Triest behoben ist, wäre es doch die einfachste Art, so wie Burki immer fährt, nämlich
einfach der Autobahn folgen und über
Sezana fahren.
( Grenzübergang auf italienischer Seite ist Fernetti) .
Nur 20 km Umweg und sorglos zügig dahinfahren.
Alles andere ist doch nur für alte Hasen ( verkehrswegemäßig gedacht )die sich auskennen. :idea: :idea: :idea:
 

Barbara0703

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juni 2006
Beiträge
353
Punkte
0
Alter
61
Ort
Hessen, Nähe Frankfurt
Zitat von wallbergler:
Neulinge sind doch stark verunsichert... Alles andere ist doch nur für alte Hasen ( verkehrswegemäßig gedacht )die sich auskennen. :idea: :idea: :idea:

Hallo Helmut,

wir sind keine Neulinge :wink: und fahren schon immer durch Triest - und das ohne Probleme. :) Den Umweg über SLO sind wir letztes Jahr gefahren. Meine Frage war, ob die Baustelle noch so umgangreich ist, dass man Triest besser aussparen sollte.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
24.280
Punkte
114
Alter
67
Ort
Baden-Württemberg
Webseite
www.adriaforum.com
Ja Helmut, so ist das.

ich stell deshalb hier noch mal meine Strecke rein, die ich auch meinem Routenplaner aufgearbeitet habe.

Triest.jpg



burki
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Punkte
113
Alter
78
Na also, dann stimmt doch, was ich meinte. Es sind NEULINGE verunsichert.!!
Und wenn dann noch Baustellen vorhanden sind ( gehört zu Straßengewirr :mrgreen: ) meide ich doch diesen Weg. Damit erübrigt sich die Frage nach dem Umfang der Baustelle. So wars auch gemeint. :idea: :lol:
Nix für unguad, Barbara!!
 
K

käptnblaubär

Guest
Ehe ich mir das wieder antue, fahr ich lieber über Ljulbjana. Hoffentlich ahmt mir das keiner (fast keiner) nach.
 

Barbara0703

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juni 2006
Beiträge
353
Punkte
0
Alter
61
Ort
Hessen, Nähe Frankfurt
Ich wollte doch jetzt keine neue Diskussion über das altbekannte Thema (Slowenien oder Italien) auslösen :!:
c021.gif
. Da teilen sich ja sowieso die Meinungen.

Nochmal: Letztes Jahr wurde davor gewarnt, durch Triest zu fahren, weil dort eine Riesenbaustelle war. Da das aber unserere altbewährte Strecke ist, möchte ich jetzt einfach wissen, ob man dort nun wieder problemlos fahren kann oder nicht.

Ja Wallbergeler, Baustellen gehören leider zum normalen Straßengewirr. ;D ;D
 
Top Bottom