Einbrüche + Diebstähle aktuell in Porec (April 2019)

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.834
Zustimmungen
10.251
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#1
Wie mir aktuell mitgeteilt wurde sind in mehreren Stadtteilen von Porec Einbrüche in Fewo + Appartements registriert.
Die Einbrecher klären neue und vermeintlich finanziell gut ausgestattete Urlauber anhand von hochwertigen Fahrzeugen auf, verüben dann nach einer Aufklärung die Einbrüche (auch nachts).
Es ist bekannt, dass auch die Einbrecher die Nähe der Vermieter nicht abschreckt.
Gestohlen wird hauptsächlich/ausschließlich Bargeld.
Die Polizei steht diesen Einbrüchen zur Zeit machtlos gegenüber.

Man kann den Urlaubern derzeit nur raten, vorsichtig und aufmerksam zu sein.

burki
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.562
Zustimmungen
4.716
Punkte
113
#2
Auch in Zagreb sind Diebstähle an der Tagesordnung. heuer list man sehr oft davon in der Zeitung.Die Urlauber sollen sich normal bewegen und kleiden und ihre Wertsachen nicht zur Schau stellen und nicht jeden vertrauen .Einen schönen Urlaub wünscht Traudl
 
M

Marius

Guest
#3
Die Beute dieser Einbrecheramateure wird sich eh in Grenzen halten.

Man sollte ja soweiso nie zu viel Bargeld mit sich herumschleppen. Ich selbst habe selten mehr als € 100,- eingesteckt, ich wuesste auch nicht wozu.

Das empfehle ich jedem, der fuer Ratschlaege zugaenglich ist.
 
M

Marius

Guest
#4
Burki, woher hast du denn diese Info eigentlich?
Ich versuche grad, irgendwelche Infos darueber zu finden, aber vielleicht verwende ich die falschen Suchbegriffe.

@dalmatiner hast du zufaellig in Glas Istre was darueber gelesen? Ich waere fuer weitere Details sehr dankbar!

(Und neeeeein, nicht weil ich burkis Info misstrauen wuerde, sondern weil mich das Thema als mehrmaliges Einbruchsopfer generell interessiert)
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.955
Zustimmungen
16.364
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#5
hallo Marius,

mein Tipp an dich: Verkauf die große Karre und leg dir einen Dacia zu. Das sind gute und günstige Autos und so ein Dacia reicht dir alleine doch allemal. Der CO2-Ausstoß ist dann auch geringer und du tust was für die Umwelt. Dann brauchst auch du keine Angst mehr vor den Einbrechern zu haben. ;)

Der Einbruchsversuch in meinem Haus in Liznjan im Jahr 2014 fand übrigens in der Nacht statt während wir schliefen. Durch den Krach sind wir dann wach geworden was wohl die Einbrecher verscheucht hat. Mein damaliges "Luxusauto", ein Peugeot 605, war vor dem Haus geparkt.

grüsse

jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.955
Zustimmungen
16.364
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#7
hallo Traudl,

hier die etwas holprige Übersetzung des Artikels:

"Die Polizei von Pula führte eine strafrechtliche Untersuchung des 42-jährigen durch und stellte den Verdacht fest, dass er drei schwere Diebstähle begangen hatte. Er bezweifelte, dass er am 18. April in der Zadarer Pula-Straße in das Auto Nissan, den Brei des Registers, eingebrochen war, aus dem er das Handy entfremdet hatte, wodurch der 37-Jährige durch mehrere tausend Kuna beschädigt wurde. Am 20. April brach er in der Montir-Straße in Šišan in ein Häuschen ein, von dem er nichts entwendet hatte. Er vermutet auch, dass er am 20. April in der Dobrilija-Straße in Pula in das Opel-Auto, das Zagreber Kennzeichen, eingebrochen war, von dem er das Handy entwendete, wodurch der 44-Jährige durch den nicht abgelaufenen Geldbetrag beschädigt wurde.

Er wurde am 21. April morgens in die Strafanstalt der istrischen Polizeiwache gebracht."

Es geht hier wohl um einen Einzelfall eines Wiederholungstäters.

Einbrüche sind wohl nicht nur in Deutschland sondern auch in Kroatien Alltag. Die üblichen Vorsichtsmaßnamen sollte eigentlich jeder kennen.

grüsse

jürgen
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.562
Zustimmungen
4.716
Punkte
113
#8
Hallo Jürgen,ich habe die Artikel gelesen, es gibt immer wieder Einbrüche und oft nicht von Kroaten, sondern in der Ferienzeit von Leuten aus anderen Ländern, eine Vorsorge treffen ist immer gut und guten Kontakt zu den Nachbarn ist wichtig.Auch Rolex und andere Designer Ware locken an. Gruß Traudl
 
M

Marius

Guest
#9
Die Links helfen mir nicht grad weiter, beim ersten gehts um einen Autoeinbrecher in Pula, beim zweiten Link gehts um Zagreb.

Ich suche was zu Porec.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.562
Zustimmungen
4.716
Punkte
113
#10
Marius,das von Porec war vor ein bis zwei Wochen in der Presse. Gruss Traudl
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Marius

Guest
#13
Wie gesagt, die Links haben nichts mit dem Strangthema zu tun, bleiben wir doch bei Porec, vielleicht erzählt uns Burki ja doch noch, wo er das her hat, das interessiert mich wirklich.
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
22.834
Zustimmungen
10.251
Punkte
114
Alter
65
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#14
Hallo @Marius

Ich verstehe schon dein hartnäckiges Nachfragen zu dem Sachverhalt.
Du magst aber auch verstehen, dass ich gerad nicht von der betroffenen Person das Kfz-Kennzeichen, die Schuhgröße und die Schnürsenkellänge parat habe.
Geht ja wohl auch um Datenschutz.
Im Übrigen habe ich dem Moderatoren-Team mehr Informationen hinterlegt.

OT an
wird mit Marius persönlich geklärt
OT aus

Ich habe gestern noch 2 Mails zu dem Sachverhalt nach Porec geschrieben und ein Telefonat dorthin geführt, um evtl. noch mehr Background zu bekommen.

Es ist auch nicht verkehrt, bevor die Urlaubszeit losgeht, allgemeine Hinweise zu eigenem Verhalten im Ausland noch mal deutlich zu beschreiben.
Noch ein paar Tipps von mir, was man persönlich noch mal überprüfen sollte.

In der sogenannten Außenversicherung der Hausrat besteht schon mal Absicherungsschutz, den man seiner Police/Bedingungen entnehmen kann oder mit seinem Versicherer klärt.

-Wie hoch ist mein Bargeld/`Wertsachen im Urlaub versichert
-unberechtigter Gebrauch von Kreditkarten
-ist Phishing mitversichert
-Trickdiebstahl außerhalb der versicherten Wohnung

->um nur mal einige aktuelle, moderne Bedingungen zu beschreiben.

Der einfache Diebstahl, umgangssprachlich auch klauen oder wegnehmen ist halt in den meisten Fällen nicht versichert!

Dauerurlaubern, Rentnern, Pensionären mit längerem Aufenthalt im Ausland sollten nachsehen, ob das Unbewohntsein der eigenen Wohnung über einen Zeitraum von 90 Tagen ohne eine Information an der Versicherer möglich ist.
Es nützt halt nix im Schadensfall, wenn nur der „Nachbar“ mal schaut.

burki
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Marius

Guest
#15
Diesen Schuh hast du dir selbst angezogen, ich habe ausdrücklich erklärt, warum mich das Thema besonders interessiert, aber ich sag's gerne nochmals: Weil ich selbst Betroffener bin.
Gib mir Bescheid, falls ich es nochmals erklären soll.

Warum du mir das KfZ-Kennzeichen oder die Schuhgröße geben solltest ist mir ein völliges Rätsel. Ich habe doch nur nach der Quelle gefragt, was - ACHTUNG ÜBERRASCHUNG - bei Nachrichten und Informationen absolut üblich ist. Ich habe nicht die leiseste Ahnung, warum du dich da gleich angegriffen fühlst, Kannst du mir das nochmals erklären?
Hier wird ständig nach weiteren Informationen und Quellen gefragt, das ist noch lange kein Grund zum Ausflippen und Wildumsichschlagen!

Was deine anderen Vorwürfe angeht, die du gleich mit einstreust, soll ich darauf antworten? Eigentlich sollte ich das, weil das sind schon sehr schwerwiegende Vorwürfe. Ich überleg's mir noch.

Übrigens die zwei, die mich auf Ignore haben, sind Gerd und Jadran, das ist wohl eher eine Auszeichnung. Aber das auch nur angeblich, denn seltsamerweise antworten sie immer wieder auf Sachen, die ich geschrieben habe, das finde ich etwas seltsam... ;-)
 
M

Marius

Guest
#16
Aber nach Burkis Themenabschweifung nun wieder zurück zum Thema.

Ich empfehle vor allem eine ordentliche Alarmanlage (keine Attrappe), deren Alarmeinheit, also Sirene und Blinklicht, gut sichtbar an der Außenwand angebraucht ist.
Innen reichen einige wenige Infraot-Bewegungssensoren.

Die Alarmanlage und die Kameras haben nicht nur bei mir nach einigen Einbrüchen schlagartig für Ruhe gesorgt.

Und wie weiter oben schon erwähnt, man sollte generell nicht zu viel Bargeld mit sich herumschleppen. Meiner Mutter wurde vor zwei Jahren in einem österreichischen Supermarkt ein hoher vierstelliger Betrag aus der Handtasche geklaut (Geldbörse einfach aus der Handtasche im Einkaufswagen genommen). Seither ist sie auch geheilt von diesem Bargeld-Herumgeschleppe, was leider viele Menschen der älteren Generation noch immer praktizieren, obwohl es völlig gaga ist.
 
M

Marius

Guest
#17
Übrigens, das ist Unsinn: "Die Einbrecher klären neue und vermeintlich finanziell gut ausgestattete Urlauber anhand von hochwertigen Fahrzeugen auf."
So stellt sich der kleine Maxl vor, dass ein Einbrecher vorgeht, was natürlich völliger Quatsch ist. Ein Einbrecher setzt seine Prioritäten und Kriterien ganz anders, da geht es vor allem um Risikominimierung.
 

freerider13

aktives Mitglied
Registriert seit
25. Juli 2012
Beiträge
238
Zustimmungen
229
Punkte
43
#18
Unsere Wohnung ist rundherum vollvergittert, und wenn unsere zwei Hunde in den Garten kommen zieht sogar der Pitbull Zuchtrüde von Rockers nebenan den Schwanz ein und gibt Fersengeld. Ich mach mir wenig sorgen... ;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

gaula

aktives Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2006
Beiträge
356
Zustimmungen
174
Punkte
43
Ort
Oberbayern + Istrien
#19
Mich würde auch Näheres zum Strangthema interessieren.
In welchen Stadtteilen sind denn die Fewo's und Appartements betroffen gewesen?
Uns hat man auch vor 14 Tagen in Porec - Stadtmitte beklaut, allerdings wurde über Nacht nur der * von unserem Auto "entfernt". Zum Glück wohl fachmännisch, da sonst der Schaden höher gewesen wäre. Nichts desto Trotz - höchst ärgerlich ...
 

rolandt64

aktives Mitglied
Registriert seit
23. Mai 2018
Beiträge
213
Zustimmungen
443
Punkte
63
Alter
56
Ort
Dresden
#20
Sollte man aber immer ein bisschen haben, um so mehr Schutz um so höher die Wahrscheinlichkeit das dort was zu holen ist Die sind auch ausgerüstet, mit Akku Flex und Köderfallen. Ich schlafe auch Ruhig , nur meine Frau nicht , die Standen schon mal im Flur bei uns, man will es immer nicht wahr haben aber nichts ist unmöglich.

LG Roland



Gesendet von Unterwegs mit Tapatalk
 
Top Bottom