Baugrund in Liznjan

M

Marius

Guest
#2
Hallo Renate!
Da kann ich nachfragen, da gibt's bestimmt mehrere Möglichkeiten.
Kannst du deine Vorstellungen ein bisschen konkretisieren?
Was willst du bauen? Wie groß sollte das Grundstück min/max sein? Wo in Liznjan am liebsten? Wäre Medulin auch ok?

Da musst du schon mit mehr Infos rausrücken. ;-)
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.417
Zustimmungen
4.513
Punkte
113
#3
Hallo Renate Real Estate Croatia bietet viele Grundstücke in Liznjan an zwischen 70-120 Euro der m2. da kannst Dich schon etwas orientieren.Es sind verschiedene Agenturen die dort gemeinsam anbieten. Gruß Traudl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.421
Zustimmungen
15.527
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#8
hallo Renate,

wenn du in Kroatien ein Haus bauen möchtest, darfst du dieses Vorhaben in keinster Weise mit dem Bau eines Hauses in Austria oder Deutschland vergleichen. Ich bin dieses Wagnis im Jahr 2003 eingegangen, ohne die Sprache zu können, ohne Kenntnisse über kroatisches Baurecht, dies in administrativer Hinsicht und auch technischer Art (Genehmigung, Anschlüsse der Versorger, Erschließung etc.) und ohne die dortigen Anforderungen an Bauqualität zu kennen. Obwohl ich bis dahin in Deutschland schon vier Häuser gebaut habe, war das Projekt in Kroatien mit ganz anderen Problemen verbunden. Ich will hier an dieser Stelle nicht auf Details eingehen, aber rate dir jedoch nur zum Kauf eines fertigen Objekts.

grüsse

jürgen
 

Sargox18

aktives Mitglied
Registriert seit
3. Apr. 2016
Beiträge
164
Zustimmungen
244
Punkte
43
#9
Hallo Renate,
lass lieber die Finger davon das sage ich dir als Kroate.Sobald du "aus Deutschland" kommst, bist du die "goldene Kuh"
Selbst Einheimische kämpfen mit den Behörden, die arbeiten nur was wenn man sie schmiert,sonst passiert auf Jahre mal nix mit deinem Antrag. Will euch nicht entmutigen, aber das wird schwierig.
 
M

Marius

Guest
#10
Nanana, jetzt übertreibt mal nicht. Man darf natürlich nicht zu naiv an die Sache rangehen, aber das darf man in Deutschland ja auch nicht.
Es ist heute alles auch viel einfacher und besser organisiert als zu deiner Zeit, Jürgen, auch ohne Korruption.

Wenn man nicht vor Ort ist, wäre es freilich ratsam einen Mann / eine Frau unten zu haben, die/der sich in der Materie auskennt.

Renate, wenn du das nötige Kleingeld hast, dann rate ich dir im Gegensatz zu meinen Vorrednern absolut dazu. Aber dazu gibt es halt, wie so oft im Leben, ganz unterschiedliche Ansichten.
Andererseits denke ich, du hast hier nach einem Grundstück gefragt und nicht nach einer Beratung, ob du überhaupt bauen sollst. :)
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.006
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
#11
Danke für die Hinweise - ein bisschen besser scheint es schon geworden zu sein, Bekannte hatten ein Grundstück gekauft und haben ziemlich schnell die Baugenehmigung bekommen. Natürlich ohne Einheimischen wird es schwierig. Beim Tennisclub ist jemand dabei, der stellt gerade rund um den Tennisplatz Häuser auf, den wollen wir kontaktieren, ich habe bestimmte Vorstellungen wie das Ganze aussehen soll, und der soll sich um den Rest kümmern. Er bietet im Moment ein Doppelhaus an und seine Preise sind moderat, das Doppelhaus ca. 120-130 qm 180.000 € - da kann man nicht meckern.
Mit dem Schmieren habe ich auch meine Erfahrungen gemacht - ich hatte auch um 2003 in Premantura eine Wohnung gekauft, die Eintragung ins Grundbuch hat mir ein Freund erledigt - natürlich mit Geldunterstützung - und innerhalb kürzester Zeit hatte ich meine Grundbucheintragung, andere haben jahrelang drauf gewartet. :).
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.006
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
#12
Häuser werden ja ohne Ende verkauft - alte für viel Geld
Aber es wird schon das Richtige kommen - auf jeden Fall will ich raus aus der Wohnung, zumal ich in der Pension primär in Liznjan leben will.
Keine Hausverwaltung - kein Müllproblem - Sonne am Abend (wir haben jetzt Ostbalkon) - Garten fürs Hundi.
 

Milan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22. Feb. 2013
Beiträge
876
Zustimmungen
1.042
Punkte
93
Ort
am Rande des Schwarzwaldes
#13
Sorry aber was meinst du denn DAMIT???
Ich denke Kroatien hat ein mindestens genauso grosses Müllproblem wie D oder auch A.
Die Jahre in denen du einfach alles zusammen in eine Tonne stecken durftest und wo alles auf irgendwelchen Müllkippen zusammen verbrannt wurde sind auch dort vorbei!
Es gibt mittlerweile Mülltrennung wie in vielen anderen Ländern auch. Konntest du ja hier in vielen Beiträgen lesen.

Markus
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.006
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
#14
wir trennen seit Jahren, wir haben einen Müllsack 14 Tage lang, Rest wird getrennt. Das Müllproblem meine ich, dass bei uns im Haus sich die Hausverwaltung nicht drum kümmert. Außerdem möchte ich auch nur zahlen, was ich an Müll habe - und da komme ich bei unserem Mülltrennverhalten einfach besser weg :).
 

Milan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22. Feb. 2013
Beiträge
876
Zustimmungen
1.042
Punkte
93
Ort
am Rande des Schwarzwaldes
#15
wir trennen seit Jahren, wir haben einen Müllsack 14 Tage lang, Rest wird getrennt. Das Müllproblem meine ich, dass bei uns im Haus sich die Hausverwaltung nicht drum kümmert. Außerdem möchte ich auch nur zahlen, was ich an Müll habe - und da komme ich bei unserem Mülltrennverhalten einfach besser weg :).
Ok. War ein wenig erschrocken.
Sorry:)

Markus
 
Registriert seit
17. März 2019
Beiträge
68
Zustimmungen
99
Punkte
18
#16
Hallo Renate ich gluube auch das es durch den EU Beitritt besser geworden ist Immobilien in Kroatien zu erwerben. Was Grundstücke Betrifft kenne ich mich nicht so gut
aus. Allerdings habe ich auf meinen Flügen eine Frau kennengelernt die auch Baut. Sie ist fast jeden Monat in Kroatien um das ganze zu überwachen und zu organisieren.
Ist ein größeres Projekt mit mehreren Ferienwohnungen aber nicht in Liznjan.
Aber wenn du bereits durch eine Person deines Vertrauens wie du geschrieben hast ein Angebot bekommen hast, hört sich das für mich ganz gut an und der Preis ist OK, allerdings
sollte man immer mit zusätzlichen Kosten rechnen. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.417
Zustimmungen
4.513
Punkte
113
#18
Hallo Renate, ich sehe das nicht so schlecht, ich habe vor 16 Jahren hier gebaut und ohne Probleme,nur mit einem Deutschen, der sich hier als Handwerker niedergelassen hat.. Man muß auch hier Ausschreibungen machen so wie in Deutschland auch, sich einen guten Architekten nehmen, informieren über die Handwerker.Nicht nur auf Preis schauen wenn man was ordentliches will.Genaue Anweisungen geben, was Qualität und Ausfertigung betrifft.Der Preis von der Doppelhaushälfte kommt mir sehr niedrig vor, wenn es nach Deutschen Standard gebaut ist.Estrich,Isolierung,Heizung,Elektro ectr. Gruß Traudl
 

Renate S.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Feb. 2019
Beiträge
791
Zustimmungen
1.006
Punkte
93
Ort
Wien Liznjan
#19
Danke für die Infos.
Das mit den Anweisungen haben wir auch bemerkt.
Ein bisschen Kroatien-Erfahrung haben wir ja auch.
Meine erste Wohnung in Premantura habe ich als Rohbau ca. 2003 gekauft, dann habe ich den Bauherrn nur gejagt, am Schluss bin ich mit den Möbeln gekommen und habe gesagt, er muss mir Unterkunft zahlen bis er fertig ist. Die Wohnung war dann sehr schnell fertig, der Rest des Hauses nicht, da dien hiesigen Bauherren anscheinend grundsätzlich das Geld ausgeht.
Diese dann verkauft, um die Welt kennenzulernen, hat nicht lange gehalten, mein Mann Flugangst, also hat es uns wieder nach Istrien gezogen. Wieder eine Wohnung im Rohbau gekauft, wieder das gleiche, nicht fertig, mit Möbeln dagestanden, Unterkunft vom Kaufpreis abgezogen, in der Wohnung 2 Jahre in unfertigem Haus gewohnt. Dann schien der Bauherr wirklich pleite zu gehen, dann haben wir in dem Haus noch eine Wohnung gekauft, dass er weitermachen kann, er war aber sehr fair, er hat uns sofort ins Grundbuch eintragen lassen.
2012 gekauft, 2016 fertig, weil ein Investor aus Zagreb das Ganze gekauft und gefinisht hat :)
Ich glaube, mich kann nicht so schnell was schocken.
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.139
Zustimmungen
2.612
Punkte
113
#20
Mülltrennung ? ich lach mir einen ab.

Klar gibt es die, nur kümmert sich einer drum ?
In die farbigen Tonnen kommt alles rein, die Müllwerker nehmen alles mit.
Die Müllgebühren, sind Anfang des Jahres in Rovinj, sehr gestiegen. ( Aufstand bei den Bürgern )
Auf der Insel Hvar gibt in einem kleinen Ort, dort gibt es noch keine Müllgebühren.
Der ganze Müll wird offen am Meer gelagert.

Jadran
 
Top Bottom