Wird Corona die Saison 2020 in Kroatien beeinflussen?

Registriert seit
2. Mai 2017
Beiträge
30
Zustimmungen
74
Punkte
18
Ort
Regensburg
Mahlzeit Gemeinde...
mal eine kurze Rückmeldung.
Ich habe eben die Rückantwort des CP Betreibers erhalten.

Sehr geehrter Herr...

Vielen Dank für Ihre e-mail.

Ich kann Ihnen folgende freie Stellplätze anbieten, vom 30.05.-14.06.2020

Superior Mare Stellplätze: D197, D235

Superior Stellplätze: E104, E105, E107, E110, E111, E114, E116, E117, E118, E184, E185, E186, E187, E188, E189, E190, E191, E194, E199, E200, E202, E203, E205, E206, E208, E213, E217, E219, E221, E226, E227..

Ich muss Ihnen nur mitteilen, dass in den ersten Tagen nur die Toilette Nr. 1 geöffnet sein wird und die anderen Einrichtungen je nach Belegung des Lagers geöffnet werden.

Stellplätze scheinen noch einige frei zu sein, sogar der, den ich im letzten Jahr schon gebucht hatte.
Mit der kleinen Einschränkung können wir gut Leben.....

Grüße
Manfred
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.788
Zustimmungen
17.428
Punkte
113
Hallo Manfred, so hast du jetzt eine riesen Auswahl:smug: Wenn nur eine Toilette offen ist, werden nicht so viele auf dem CP sein. Wenn noch Camper kommen, öffnen sie sicher noch mehr. Ist doch ok, wenn nicht so viel Trubel ist. Kann sich ja noch ändern.
 

jrturtle23

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juni 2010
Beiträge
415
Zustimmungen
1.070
Punkte
93
Alter
57
Ort
Spremberg
Na bloß gut. Ein guter Freund von mir wollte schon stornieren. Da hätte er doch ganz schön Verlust vermelden müssen.
 

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.364
Zustimmungen
10.926
Punkte
113
Alter
78
Ort
Niederösterreich
Für Ende Mai ist es am Strand von Baska mehr als ruhig, wie die Webcam zeigt.
Aber erfreulich, dass einige (3 Wagemutige) schon mit den Füßen die Wassertemparatur testen wollen. (schemenhaft zu erkennen)

Baska 24. Mai 2020.JPG
Inzwischen sind es schon etwas mehr geworden - und einige schwimmen sogar.
Baska 24. Mai 2020-.JPG

Ein paar Unentwegte sind sogar um 18,30h noch am Strand und sogar im Wasser
Baska 24. Mai 2020--.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
20. Okt. 2014
Beiträge
45
Zustimmungen
161
Punkte
33
Alter
64
Der Blick von unserem Wohnwagen z. zt. Camping Strasko, Pag.
Wir sind jetzt seit einer Woche in HR, auf 3 verschiedenen Campingplätzen. Viel ist (noch) nicht los, freie Stellplatzwahl.

Grüße
Peter


Gesendet von meinem X1030X mit Tapatalk
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.788
Zustimmungen
17.428
Punkte
113
Hey, super! Meine Schwester ist bestimmt auch vor Ort. Die besitzt da ein Mobilheim und fährt seit Jahren dorthin.
Aber so leer habe ich den Platz nicht in Erinnerung. Wenn sie mir Bilder zeigte, dann nur mit massenhaft Leute.
Erholt euch gut und noch einen schönen Urlaub.
Geniesst einfach die ruhige Zeit. Wird bald wieder anders werden, dann sucht ihr verzweifelt nach Stellplätzen.
 
Registriert seit
14. Apr. 2012
Beiträge
57
Zustimmungen
52
Punkte
18
Hallo Peter,

wie schauts denn mit der Infrastruktur auf den Campingplätzen aus? Haben Restaurants und Supermarkt auf dem Platz geöffnet?

Wir überlegen auch, Anfang/Mitte Juni zu starten, aber zuviel Tristesse wollen wir auch nicht...
 
Registriert seit
20. Okt. 2014
Beiträge
45
Zustimmungen
161
Punkte
33
Alter
64
Hier auf Strasko ist der Supermarkt offen, das Restaurant zwar auch, aber aus Mangel an Gästen nur sehr spärlich besucht. Ob es Einschränkungen der Speisenkarte gibt weiß ich nicht. Im Ort sind die Supermärkte Plodine, Konzum usw geöffnet. Die schließen mittags ca. 13:30 bis 14:30, wohl um zu desinfizieren.

Hier auf dem großen Campingplatz mit ca.1300 Stellplätzen sind nicht mehr als 10...15 Familien plus die Bewohner der Mobilheime, meist Slowenen. Es kommen aber täglich neue Gäste an.

Wir waren heute in der Stadt Pag, dort ist es auch sehr ruhig. Läden und Konobas meist geschlossen.

Auf Camping Simuni, ca. 15km entfernt, war es ähnlich.

Es wäre schon ganz nett wenn etwas mehr los wäre, aber wir haben gutes Wetter, die Stimmung ist entspannt und wir empfinden es deutlich angenehmer als daheim in Deutschland. Hier sieht man ab und zu mal jemand mit Mundschutz, das wars.
Wir haben bis jetzt auch keinerlei Einschränkung der Bewegungsfreiheit erlebt.

Wir überwintern normalerweise Nähe Porec. Da ist im Januar, Februar auch tote Hose. So ähnlich ist es jetzt auch.

Grüße
Peter
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.788
Zustimmungen
17.428
Punkte
113
Die hat es in Kastela schon;)
Wir kaufen sonntags eigentlich nur Brot und Bier. Müsste aber wegen uns nicht geöffnet sein.
 

SunnySun

aktives Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
438
Zustimmungen
489
Punkte
63
Nachdem uns Dubrovnik letztes Jahr wie eine riesigen Kulisse, gefüllt nur mit Läden und Angeboten für Touristen vorkam, stell ich mir das aktuell wie eine Geisterstadt vor ... Allzuviele "echte" Bewohner dürfte Dubrovnik doch nicht haben.... Kann mir vorstellen, dass die nur so auf Touristen brennen. Ich drück die Daumen, dass alles gut geht!
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
8.788
Zustimmungen
17.428
Punkte
113
2018 waren es noch ca. 1500 Einwohner. Wenn alles offen hat, kommen die Touris von alleine.
Wir werden sehen, wie es 2020 wird.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.709
Zustimmungen
16.077
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo Julia,

innerhalb der Stadtmauern mögen vielleicht nur 1500 Einwohner ständig leben. Aber Dubrovnik selbst hat immer noch mehr als 42.000 Bewohner. Da sind wohl sehr viele dabei, die allein zum Arbeiten schon vor Sonnenaufgang in die Altstadt pendeln und die letzten von denen oft erst nach Mitternacht wieder auspendeln.

Ich glaube, daß ein Großteil der Bewohner dieser Stadt in welcher Form auch immer vom Tourismus leben. Dazu zähle ich auch die Bus-und Taxifahrer, Parkhauspersonal, die Beschäftigten im Kreuzfahrthafen, Gewerbetreibende außerhalb der Stadtmauern wie alle Vermieter und das Hotelpersonal. Die Hotels befinden sich ja auch fast alle nicht in der Altstadt.

Im weitesten Sinne hängen somit sicher die meisten Arbeitsplätze mit dem Tourismus zusammen.

Gibt es eigentlich in Dubrovnik Industrie?

grüsse

jürgen
 
Top Bottom