Swimmingpool

A

Aida61

Guest
#21
Interessant, der Chef dieser Firma ist ein Holländer, ich habe mich schon gewundert, dass die deutschsprachige Seite so perfekt ist, das ist nicht immer so. Na ja, werde den auf jeden Fall mal im Frühjahr kontaktieren, der macht auch Umbauten, schaun mer mal.....
 
M

Marius

Guest
#22
War auch mein Gedanke: "da nimmt einer seinen Job ernst..."
Das unterschätzen viele, dass der ordentliche Gebrauch einer Sprache im Geschäftsleben unabdingbar ist, wenn man seriös wirken will.

Und ja, selbstverständlich eine Treppe, keine Leitern, die sind was für aufblasbare Pools. ;-)

Wie viel kalkulierst du denn für deinen Pool und wie groß soll er ca. werden?
 
A

Aida61

Guest
#23
Ich weiss noch nicht genau, da müssen wir das Gelände wo er hinkommt erst ganz genau vermessen, drum herum will ich diese gebrochenen Steinplatten legen, also keine Fliesen, damit es nicht so rutschig wird und zum Haus passt. Aber ich denke so 9x4 könnte ich mir vorstellen. Ich hoffe bis max 30k Euro....
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.582
Zustimmungen
4.743
Punkte
113
#24
Hallo Aida es gibt Steinplatten die sind geflammt und eine Sorte rutschfest im Steinwerk in Pazin.Die normalen Bruch sind auch rutschig
 
Registriert seit
21. Dez. 2017
Beiträge
51
Zustimmungen
45
Punkte
18
Alter
35
Ort
Linz/Österreich
#26
Ich klinke mich hier jetzt auch mal ein, da ich auch überlege in der Wintersaison einen Pool bauen zu lassen.
Allerdings im Raum Zadar. Gibt's da Empfehlungen zu welcher Firma man gehen kann?

Kenn mich mit dem Thema Pool nicht wirklich gut aus, aber die ersten Fragen, die ich mir jetzt gleich am Anfang schon mal stelle sind folgende:

- Salzwasser oder Süßwasser? Gibt's da irgendwelche Empfehlungen was vorteilhafter ist?
Das Wasser ist extrem kalkhältig, zumindest bei uns,.. oder ist das generell in Kroatien so, keine Ahnung.
Hab ich bei einem kleinen Aufstellpool schon feststellen müssen.. da kommt man fast nicht hinterher mit der ph-Minus Dosierung.

- Macht es Sinn eine automatische Dosieranlage einzuplanen?
Denn ich hab in der Saison ständig Mieter dort und da sollte alles soweit es geht von allein laufen.
Oder ist sowas unbezahlbar?
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.582
Zustimmungen
4.743
Punkte
113
#27
Hallo Willi,ein Salzwasser ist für Pumpen, ectra. aggressiv,würde Süßwasser empfehlen.Nach dem Einfüllen den PH sofort mit PH minus einstellen,dann keinerlei Probleme.Die 3 Phasen Chlor,Flockung,und härte Varitabs von Bayrol kann ich sehr empfehlen.Ebenfalls ist außer einer Sandfilteranlage ein Wand-Bodenroboter sehr gut. Gruß Traudl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.015
Zustimmungen
16.412
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#28
...- Macht es Sinn eine automatische Dosieranlage einzuplanen?
Denn ich hab in der Saison ständig Mieter dort und da sollte alles soweit es geht von allein laufen.
Oder ist sowas unbezahlbar?
hallo Willi,

eine automatische Entkeimung mittels einer Chlor- oder Bromschleuse kostet wenig Geld und ist deshalb sinnvoll, weil du den Chlorwert praktisch nicht mehr andauernd überprüfen musst. Du stellst die Dosierung einmal ein und damit hat es sich. Diese Schleuse füllst du vielleicht alle zwei Monate mal auf.

Das Thema Mieter ist eine schwierige Sache. Nicht jeder geht sauber in den Pool. Mancher ist ein rechter Dreckbär, so daß gelegentliche Schockchlorung erforderlich ist. Von alleine läuft da nichts. Evtl. mußt du den Pool täglich saugen. Kommt Wind auf, weht es dazu jede Menge Zeug ins Wasser, was mit Kescher und Sauger entfernt werden muß. Alleine kannst du einen Pool allenfalls ein paar Tage lassen.

Unbezahlbar ist das alles nicht. Aber man muß sich um einen Pool wie um ein kleines Kind ständig kümmern. ;)

grüsse

jürgen
 
Zustimmungen: Toni
Top Bottom