Sperrung der slowenischen Nebenstraßen für den Durchgangsverkehr.

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.451
Zustimmungen
21.414
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#21
Hallo Michael,

Mautwucher, wie du es bezeichnest gibt es leider auch in Austria. Wer von Deutschland aus über die Autobahn und Lindau in die Schweiz fährt, braucht für den halben Pfändertunnel bei Bregenz mit etwa einem Kilometer auf österreichischer Seite und gerade mal 500 Meter Autobahn in Bregenz eine Vignette. Dann geht's runter und auf einer Landstraße in die Eidgenossenschaft. :(

Ich bin jedoch zuversichtlich, das die 1,5 Millionen Austronauten, die von Vorarlberg und Tirol in den Rest der Alpenrepublik fahren und hier meist über die deutsche A96 und A8 fahren künftig entweder ebenfalls Maut bezahlen oder doch um die deutsche Maut zu umgehen, innerhalb Österreichs bleiben und nicht unsere Straßen verstopfen. ;)

Grüße

Jürgen
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.629
Zustimmungen
3.380
Punkte
113
#22
hier werden schon noch weitere zu Infos kommen.

Jadran
 

Oskar

Mitglied
Registriert seit
10. Sep. 2012
Beiträge
115
Zustimmungen
83
Punkte
28
Ort
Karigador
#26
Also ich habe schon erlebt, das die abfahrt hinter der Tankstelle (Triest - Slo. ) gesperrt war. Und ein Gast von uns hat mir erzählt, das bei seiner Heimfahrt, eine Kontrolle bei der ausfahrt aus der Tankstelle Richtung Triest war. ( da muß man noch ca. 20m auf die Slo. Autobahn) Seid 2 Jahren fahre ich, um jedem Ärger aus dem Weg zu gehen, jetzt immer ( Richtung Slo.) die letzte Ausfahrt vor der Grenze " Muggia" ab, dann Rechts bis in der Kreisel, dann die zweite Ausfahrt raus, " Richtung Plavje - Skofije" Und zurück Richtung Triest genau so. 15€ für die paar Meter ist zuviel. Da bringe ich lieber 2 Säcke Futter fürs Tierheim mit.
Gruß aus Istrien
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.451
Zustimmungen
21.414
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#27
hallo Oskar,

die sogenannte Kontrolle an der Tankstelle bei der Fahrt von Italien nach Slowenien war folgende:

Autofahrer, die aus der Autobahn rausfuhren und über das Tankstellengelände auf die Landstraße wollten, wurden von Personen mit Warnweste und Anhaltekelle auf dem Tankstellengelände in den dortigen Shop gelotst um dort eine Slowenien-Vignette zu kaufen. Das war meines Wissens nie die Polizei oder die Autobahngesellschaft DARS. Das ist jedoch schon ein paar Jahre her.

Ein Schelm, wer böses dabei denkt würde Heinz Erhard sagen. ;)

grüsse

jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.451
Zustimmungen
21.414
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#29
hallo Marius,

ein Angestellter oder eine Angestellte oder freiberuflicher Mitarbeiter des Tankstellenpächters.

Wäre es die Polizei gewesen, würde das sowohl auf der Warnweste als auch auf der Anhaltekelle stehen. Wäre es die DARS gewesen, gilt das gleiche analog.

Ferner nehme ich nicht an, daß es in diesem Falle mit dem Kauf eines Pickerl getan wäre weil die Betroffenen ja bereits auf der Autobahn ohne Vignette unterwegs waren. ;)

grüsse

jürgen
 
M

Marius

Guest
#30
Haha, ok, interessantes Geschaeftsmodell :)
Trotzdem erscheint mir das etwas weit hergeholt, aber wer weiß? :)
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.451
Zustimmungen
21.414
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#31
Haha, ok, interessantes Geschaeftsmodell :)
Trotzdem erscheint mir das etwas weit hergeholt, aber wer weiß? :)
hallo Marius,

vor Jahrzehnten gab es ähnliches an der Austro-Grenze bei Füssen zu beobachten. Sowohl bei Ein- als auch bei der Ausreise bemängelte der Grenzer jeden deutschen Pkw, der kein D-Schild am Heck hatte und verwies den Übeltäter auf den Austro-Kiosk nebenan, wo ein solches für damals ganze 70 Schillinge käuflich erworben werden konnte. Im Falle der Weigerung wäre der Grenzübertritt egal in welche Richtung verweigert worden.

Das Zitat von Heinz Erhard "'Ein Schelm wer...." gilt auch hier.

grüsse

jürgen
 
M

Marius

Guest
#32
Naja, trotzdem, das erscheint mir immer noch recht konstruiert und klingt ein bisschen nach "Ich-werde-ueberall-abgezockt"-Mentalität ;-)

Aber wie gesagt, möglich ist ja alles, aber trotzdem eher unwahrscheinlich. Also meiner Ansicht nach, das muss man ja immer dazu schreiben. ;-)
 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.016
Zustimmungen
2.539
Punkte
113
Ort
Manching
#34
Ich vermute, dass es sich um diese ADAC-Info handelt.

Gruß,
Klaus
Also der ADAC sollte besser nicht so einen Unsinn schreiben. Gesperrt wurde lediglich die Küstenstrasse von Koper nach Izola. Wer nach Izola, Portoroz oder Piran möchte, hat tatsächlich Pech gehabt und muss sich eine Vignette kaufen.
Aber die Strecke von der Grenze I/Slo bis Koper über Skofije und Bertoki ist vignettenfrei.
 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.016
Zustimmungen
2.539
Punkte
113
Ort
Manching
#35
Hallo Michael,

Mautwucher, wie du es bezeichnest gibt es leider auch in Austria. Wer von Deutschland aus über die Autobahn und Lindau in die Schweiz fährt, braucht für den halben Pfändertunnel bei Bregenz mit etwa einem Kilometer auf österreichischer Seite und gerade mal 500 Meter Autobahn in Bregenz eine Vignette.
Jürgen - auch Du solltest Dich manchmal vorher richtig informieren bevor Du schreibst.
Der Pfändertunnel liegt nicht zu einem Kilometer sondern komplett in Österreich und ich finde es völlig in Ordnung für einen doppelspurig mit neuesten Sicherheitsstandards ausgebauten grossen Tunnel die 8,70 Euro oder was die 10-Tagesvignette jetzt kostet zu verlangen.
Etwas anders liegen die Dinge bei der Inntalautobahn bei Kufstein. Dort hätte man das Teilstück bis Kufstein Süd wie früher mautfrei lassen können.
 

aaafas

neues Mitglied
Registriert seit
26. Juli 2017
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Punkte
1
Alter
47
#36
Hallo zusammen, bin neu hier und wollte nachfragen, ob schon jemand kürzlich die Strecke Triest/Umag maus frei probiert hat...?

Danke für eure Rückmeldungen!

LG, aaafas
 

Oskar

Mitglied
Registriert seit
10. Sep. 2012
Beiträge
115
Zustimmungen
83
Punkte
28
Ort
Karigador
#38
Also der ADAC sollte besser nicht so einen Unsinn schreiben. Gesperrt wurde lediglich die Küstenstrasse von Koper nach Izola. Wer nach Izola, Portoroz oder Piran möchte, hat tatsächlich Pech gehabt und muss sich eine Vignette kaufen.
Aber die Strecke von der Grenze I/Slo bis Koper über Skofije und Bertoki ist vignettenfrei.
Man kann, ( was die Einheimischen u.Leute die sich gut auskennen ) auch machen, Ab Koper, links parallel zur Autobahn, über den Berg, dann oben am Krankenhaus vorbei fahren, und dann unten in Izola durch die Stadt fahren. Und zurück genau so fahren. Für Wohnwagen Gespanne ist die Strecke nicht so geeignet, (zu Steil von Koper her )
 

Sonnenkind74

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
28. Aug. 2011
Beiträge
757
Zustimmungen
1.225
Punkte
93
Ort
München
#39
Hallo Oskar,
es geht oben am Berg alles Ernstes am KH vorbei? Wahrscheinlich die rechte Ausfahrt, oder? So ein Mist! Wir sind dieses Jahr genau vor dem KH am Kreisel gestanden und waren ganz fest der Meinung, dass es da nicht weitergeht.
Was wir gemacht haben? Öhm, auf die Autobahn drauf und eine Ausfahrt weiter wieder runter. Weil: An der Auffahrt steht ein Schild mit durchgestrichener Vignette. Ich weiß aber nicht, ob das soooo empfehlenswert ist...

LG,
Conny
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.629
Zustimmungen
3.380
Punkte
113
#40
richtig oskar, diese strecke ist mir auch bekannt, aber alle strecken führen parallel zur Autobahn.

auch meine alte strecke in muggia über den berg hoch, mit gespann etwas schwierig, führt auch über die kreisel parallel zur Autobahn und benötigt aber auch etwas zeit.

jadran
 
Top Bottom