Mit eigenem Motorroller in Kroatien Fahren

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
17.036
Zustimmungen
11.590
Punkte
113
Ort
Medulin
#61
So sehe ich das auch.
Ich habe noch nichts davon gehört, dass man für einen E-Rollstuhl in CRO ein Kennzeichen braucht und habe das auch noch nie gesehen.
Das bedeutet freilich nicht, dass es nicht doch sein könnte, es ist aber sehr unwahrscheinlich.
 
Registriert seit
13. Juni 2006
Beiträge
73
Zustimmungen
24
Punkte
8
Ort
Deutschland, NRW
#62
Im Wesentlichen geht es in dem Urteil um den Unterschied, dass für 49ccm-Fahrzeuge in Kroatien eine jährliche technische Untersuchung vorgeschrieben ist und solche Fahrzeuge in Deutschland dagegen nicht zur HU müssen. Versichert war das Fahrzeug ja und registriert ist es damit auch. Da wäre es interessant, ob ich mir im Urlaub die technische Unbedenklichkeit des mitgenommenen Rollers in Kroatien bescheinigen lassen könnte und alles wäre für den Urlaub (wenn auch nur ein Jahr gültig) gut?!
Bin gespannt auf die Antwort der Botschaft an Jadran.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
13. Juni 2006
Beiträge
73
Zustimmungen
24
Punkte
8
Ort
Deutschland, NRW
#64
Das wäre schon verwunderlich, wenn tausende Urlauber (Camper etc.) auf ihre Gefährte wegen dieser Diskrepanz in Gesetzen von EU-Ländern verzichten müssten. Ich hätte erwartet, dass solche innerhalb der EU geklärt sind. Roaming-Gebühren sind z.B. weggefallen, vieles hat sich gesetzlich vereinheitlicht und in den meisten Bereichen (nicht allen) verbessert. Dies wäre jedoch ein Rückschritt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
17.036
Zustimmungen
11.590
Punkte
113
Ort
Medulin
#65
Naja, das ist aber schon so eine deutsche Sonderlösung, sowas kenne ich in Österreich auch nicht. Da muss auch jedes Moped zur technischen Überprüfung (Pickerl).
Da kann man eigentlich nicht erwarten, dass sich jetzt die gesamte EU an Deutschland anpasst, sondern da müsste also D diese seltsame Möglichkeit, Kraftfahrzeuge ohne TÜV zu betreiben, aufgeben.
(Also wenn ich diese überraschende Registrierungsmöglichkeit richtig verstanden habe.)
 
Registriert seit
13. Juni 2006
Beiträge
73
Zustimmungen
24
Punkte
8
Ort
Deutschland, NRW
#66
Wenn man sich so manchen frisierten 49ccm-Roller anschaut, wäre die Einführung einer HU-Pflicht in D garnicht schlecht und zumindest eine Möglichkeit es EU weit zu vereinheitlichen. Wenn es den Urlaubern das Fahren in Kroatien ermöglicht, warum nicht?!
 

ckrovinj

neues Mitglied
Registriert seit
2. Jan. 2015
Beiträge
7
Zustimmungen
9
Punkte
3
Alter
55
#67
Naja, das ist aber schon so eine deutsche Sonderlösung, sowas kenne ich in Österreich auch nicht. Da muss auch jedes Moped zur technischen Überprüfung (Pickerl).
Da kann man eigentlich nicht erwarten, dass sich jetzt die gesamte EU an Deutschland anpasst, sondern da müsste also D diese seltsame Möglichkeit, Kraftfahrzeuge ohne TÜV zu betreiben, aufgeben.
(Also wenn ich diese überraschende Registrierungsmöglichkeit richtig verstanden habe.)
Du hast es schon richtig verstanden . Roller kaufen , Versicherungskennzeichen dran schrauben und ein Jahr lang fahren bis zum letzten Tag im Februar . dann am 1.03. neues Nummerschild dran schrauben und weiterfahren , ohne TÜV
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
17.036
Zustimmungen
11.590
Punkte
113
Ort
Medulin
#68
Ok, da verstehe ich die kroatische Vorgehensweise aber schon, das ist ja dann keine Schikane mehr sondern Notwehr. ;-)
 

ckrovinj

neues Mitglied
Registriert seit
2. Jan. 2015
Beiträge
7
Zustimmungen
9
Punkte
3
Alter
55
#69
In Österreich gibt es eine Sonderregelung für deutsche Roller laut ADAC

Motorfahrräder (Kleinkrafträder) ohne dauernden Standort in Österreich, die im Heimatstaat nicht zulassungspflichtig sind, dürfen in Österreich nur verwendet werden, wenn ihr Hubraum 50 ccm nicht übersteigt.
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
3.862
Zustimmungen
2.154
Punkte
113
#70
In Deutschland gibt es auch PKW, die mit so einem kleinen Versicherungskennzeichen unterwegs sind.
alles nur unter 50 ccm Hubraum.

jadran
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
17.036
Zustimmungen
11.590
Punkte
113
Ort
Medulin
#71
In Österreich gibt es eine Sonderregelung für deutsche Roller laut ADAC

Motorfahrräder (Kleinkrafträder) ohne dauernden Standort in Österreich, die im Heimatstaat nicht zulassungspflichtig sind, dürfen in Österreich nur verwendet werden, wenn ihr Hubraum 50 ccm nicht übersteigt.
Das ist eigentlich eine grobe Benachteiligung heimischer Mopedfahrer und unverstaendlich fuer mich.
 

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.380
Zustimmungen
10.895
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#72
Naja, das ist aber schon so eine deutsche Sonderlösung, sowas kenne ich in Österreich auch nicht. Da muss auch jedes Moped zur technischen Überprüfung (Pickerl).
Da kann man eigentlich nicht erwarten, dass sich jetzt die gesamte EU an Deutschland anpasst, sondern da müsste also D diese seltsame Möglichkeit, Kraftfahrzeuge ohne TÜV zu betreiben, aufgeben.
(Also wenn ich diese überraschende Registrierungsmöglichkeit richtig verstanden habe.)
hallo Marius,

nein, das ist keine deutsche Sonderlösung. Auch in Frankreich sind Mopeds und Roller nicht "TÜV-pflichtig". Die EU will diese Pflicht zur regelmäßigen Untersuchung eh abschaffen. Damit sind die Länder wie Kroatien und Austria mit ihren Regeln aussterbende Dinosaurer.

https://www.n-tv.de/auto/EU-vereinheitlicht-Tuev-Regeln-article12439531.html

Zitat:

"Mopeds und Kleinkrafträder müssen aber nicht geprüft werden. "

grüsse

jürgen
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
17.036
Zustimmungen
11.590
Punkte
113
Ort
Medulin
#73
Schau, Jürgen, du als (eh.) Polizist musst doch verstehen, dass Dinger, mit denen wir früher über 100km/h gemacht haben, doch hoffentlich zumindest pro Jahr mal eine Bremsenprüfung machen sollten.
Ich bin erstaunt, dass du eine TÜV-Befreiung befürwortest. Also ausgerechnet du als Polizist! Solchen Polizisten hätte ich mit 16 Jahren die Schuhe geputzt und sogar die Füße geküsst. :)

War aber nicht so, wir mussten Polizisten damals belügen und betrügen (ok, etwa 30 Jahre her), weil sie eben nicht so dachten.

War aber eine schöne Zeit, damals, ehrlich. :)
 

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.380
Zustimmungen
10.895
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#76
Schau, Jürgen, du als (eh.) Polizist musst doch verstehen, dass Dinger, mit denen wir früher über 100km/h gemacht haben, doch hoffentlich zumindest pro Jahr mal eine Bremsenprüfung machen sollten...
Ich bin erstaunt, dass du eine TÜV-Befreiung befürwortest.
Marius wie er leibt und lebt!

Zum einen dürfte es für dich ganz einfach im www recherchierbar sein, daß Mopeds und Roller mit Versicherungskennzeichen nur 45 km/h in Deutschland fahren dürfen. Daneben gibt es sogar welche mit nur 25 Kubikzentimetern Hubraum, die lediglich 25 km/h fahren dürfen. All die haben ein Versicherungskennzeichen. Von über 100 km/h war meinerseits nie die Rede!

Zum anderen habe ich mit keinem Wort behauptet, daß ich eine TÜV-Befreiung befürworte. Ich habe oben eindeutig erklärt, daß diese Fahrzeuge in Deutschland und Frankreich und wer weis in welchem Land in der EU sonst noch nicht "TÜV-pflichtig" sind. Dein nächtliches Posting zeigt uns mal wieder, wie du anderen das Wort im Mund umdrehst. :(

grüsse

jürgen
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
3.862
Zustimmungen
2.154
Punkte
113
#77
besser kann man es nicht beschreiben. 100 Km / h haha, die sind alle auf 45 Km / h begrenzt , oder 25 km /h

Gerade wurde ein PKW von mir gesichtet, auch nur mit einem Versicherungskennzeichen.

jadran 20190613_142939.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Bernd T.

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2005
Beiträge
212
Zustimmungen
181
Punkte
43
#78
Klar - fahren durften die Mopeds nur 25 Km/h, aber zumindest in meiner Jugend hatte die natürlich jeder frisiert und jeder hatte Angst, dass er von der Polizei kontrolliert werden könnte ;-)
 

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
12.380
Zustimmungen
10.895
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#79
hallo Bernd,

mir ist schon klar, daß zumindest in Deutschland sehr viele Jugendliche an den Mopeds gebastelt haben um diese schneller zu machen. Auspuff oder Ritzel wurden gerne verändert. Natürlich gab das Ärger mit der Polizei. Aber hier im Strang gehts ja um die Rechtlichen Voraussetzungen für den Betrieb von Motorrollern in Kroatien. Ein "Tuning-Forum" sind wir deshalb nicht. ;)

grüsse

jürgen
 

perenospera

aktives Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2005
Beiträge
312
Zustimmungen
352
Punkte
63
#80
......... Daneben gibt es sogar welche mit nur 25 Kubikzentimetern Hubraum, die lediglich 25 km/h fahren dürfen. All die haben ein Versicherungskennzeichen.........

grüsse

jürgen

Hallo Jürgen,

Mofas und Mofaroller die 25Km/h fahren dürfen, haben in der Regel auch einen Hubraum von 49ccm - Sie sind lediglich gedrosselt oder haben nur einen oder zwei Gänge damit sie nicht schneller als 25 Km/h fahren. 25ccm sind nicht gebräuchlich

Gruss Jochen
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom