Kroatische Journalisten wegen "seelischer Qualen" angezeigt

waldkauz

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Jan. 2012
Beiträge
192
Zustimmungen
337
Punkte
63
Ort
in der Nähe von Erfurt (Thüringen)
#42
Ich als "Otto Normalnutzer" dieses Forums verstehe zunehmend nur Bahnhof, da ich des kroatischen nicht mächtig bin und in einer dualen Auseinandersetzung auch nicht einbezogen werden will. Vielleicht können die Akteure darauf etwas Rücksicht nehmen.
 

LoveCroatia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Mai 2017
Beiträge
854
Zustimmungen
2.220
Punkte
93
Alter
44
#43
Ich empfehle Google Uebersetzer.
Hab das nun aber für Otto Normalverbraucher schon gemacht.
Was Bleiburg ist weisst du denk ich mal.
Hier die Googleüberdetzung:
Ausgangssprache: Bosnisch In sozialen Netzwerken gibt es eine Antwort der Bürgermeisterin von Supetar Ivane Marković auf das gesegnete Wasser des Belvedere, das für ihre Spende gebetet hat. Am 29. November letzten Jahres weigerte sie sich, Bleiburg Geld zu geben, was sie mit einer klaren Erklärung tat. Der Bürgermeister reagierte klar auf Bleiburgs Wasser, warum er ihnen kein Geld geben würde "Die Stadt Supetar kann keine Mittel für Ihre Projekte bereitstellen, da sie bereits Mittel für die Feier des 75. Jahrestages der Befreiung unserer Insel Brač von der nationalsozialistischen und faschistischen Besatzung prognostiziert hat, wo in den vier Jahren des Krieges im Kampf gegen die Besatzung 492 Brüder und 275 Bračanki getötet wurden Während des Krieges wurden 110 Kinder getötet, 118 Kinder ohne eines und 8 ohne beide Elternteile. Wir feiern die Feier und erinnern uns an all diejenigen, die am Kampf der großen Weltbewegung um Freiheit und Würde des Menschen beteiligt waren "der Bürgermeister erklärte seine Entscheidung. Sehen Sie die vollständige Antwort des Bürgermeisters von Supetar Happy Lake Belvedere. Wissen Sie mehr über das Thema oder möchten Sie einen Fehler im Text melden?
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.873
Zustimmungen
17.132
Punkte
113
Ort
Medulin
#47
Ja, es ist traurig, was da abgeht. Aber man sieht auch wozu das führt, wenn man die Rechten zu lange gewähren lässt (siehe auch Österreich).
Es ist halt ein ewiger und mühevoller Kampf gegen diese rechten Plattköpfe.
 
Top Bottom