" Benimm" als Gast in Kroatien

M

Marius

Guest
#2
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Auf den alten Strang kann man leider nciht antworten.

Aktuell sollte man vielleicht das Thema Grenzziehung in der Bucht von Piran nicht unbedingt ansprechen, außer man unterstützt Kroatiens Position ;-)

Ansonsten, ich glaube, ich habe das schon woanders erwähnt: Wenn man etwas trinken geht, egal ob Bier oder Kaffee, dann bezahlt immer nur einer. Sich getrennte Rechnungen ausstellen zu lassen, ist ein absolutes NoGo, während es in A/D vollkommen normal ist, dass jeder sein eigenes Bier bezahlt. Das bedeutet in CRO aber, dass die gemeinsame Zeit ncihts wert war.
Man muss dann immer ein bisschen diskutieren und sich damit durchsetzen, dass man selbst die gesamte Zeche übernehmen wird.

Abgesehen davon, dass Kellner total genervt sind, wenn einzeln gezahlt wird, während sich ein österreichischer Kellner freut (erhöht meist das Trinkgeld).
 
T

twidy

Guest
#3
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Ansonsten, ich glaube, ich habe das schon woanders erwähnt: Wenn man etwas trinken geht, egal ob Bier oder Kaffee, dann bezahlt immer nur einer. Sich getrennte Rechnungen ausstellen zu lassen, ist ein absolutes NoGo, während es in A/D vollkommen normal ist, dass jeder sein eigenes Bier bezahlt. Das bedeutet in CRO aber, dass die gemeinsame Zeit ncihts wert war.
Man muss dann immer ein bisschen diskutieren und sich damit durchsetzen, dass man selbst die gesamte Zeche übernehmen wird.

Abgesehen davon, dass Kellner total genervt sind, wenn einzeln gezahlt wird, während sich ein österreichischer Kellner freut (erhöht meist das Trinkgeld).
Mach ich nicht. Wenn ich einzeln zahlen möchte, dann tue ich das auch. Da ist es mir ehrlich gesagt egal, ob der Kellner dann total genervt ist, genauso auch, was sie denken. Wenn sie meinen, dass die gemeinsame Zeit nichts wert war, sollen sie doch. Wer kann es denn besser beurteilen als ich? ;)
 
M

Marius

Guest
#4
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Kristina, hier geht's darum, wo in Kroatien die Fettnäpfchen herumliegen, damit hinterher keiner sagen kann, er hätte es nciht gewusst.

Selbstverständlich kann man da auch absichtlich reintreten. Niemand verlangt von dir, einen Ausfallschritt zu machen ;-)
Wenn dir egal ist, was wer denkt, wie du sagst, dann ist dieses Thema halt nix für dich ;-)

Aber es werden bestimmt noch viele weitere Tipps kommen, vielleicht ist da auch einer für dich dabei.

Bearbeitung: ACHSO, du meinst, dir ist egal, ob der Kellner denkt, die Zeit mit deinem Trankespartner ist nichts wert. Klar ist das egal was der Kellner in dieser Hinsicht denkt. Ich meinte damit, wenn du mit einem Kroaten auf ein Bier/Kaffee gehst. DER wird sich denken, du wärst sauer, weil du nur dein eigenes Getränk gezahlt hast.
Aber als Frau kommst du in Kroatien ohnehin nicht zum Zahlen, du musst dir also keine Sorgen machen ;-)
 
V

Vera

Guest
#5
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Wie sieht es denn im Restaurant aus, wenn man mit einer Gruppe essen geht? Wir sind bisher meistens gefragt worden, ob wir einzeln oder zusammen zahlen wollen. Wenn der Kellner zu bequem ist, einzelne Abrechnungen zu machen, bringt er sich doch selber um sein Trinkgeld.

Einmal ist es uns passiert, dass die Wirtin gleich mit einem Stuhl und einem Block ankam und sagte: "Ihr wollt doch sicher alle getrennt zahlen?" Die hat natürlich ein dickes Trinkgeld bekommen, da sie 8 einzelne Abrechnungen erstellen durfte. :wink:
 
M

Marius

Guest
#6
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Hallo Vera, wenn zwei Familien unterwegs sind, dann kann natürlich jede Familie für sich bezahlen. Je nach Situation übernehme ich zum Beispiel in solchen Fällen einfach die Getränke, die man gemeinsam genossen hat. Das zeugt auch von Wertschätzung.

Die Wirtin, die mit Stuhl und Block kam, hat Humor, denn wie gesagt, in Kroatien zahlt man nciht getrennt. Aber man kennt es halt von Deutschen und Österreichern anders, deshalb ihr kleiner Scherz. Scheint aber nicht so angekommen zu sein ;-)

Halb so wild, wenn man unter Deutschen/Ösis ist, es geht aber hier ja um den Umgang mit Koraten.
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.578
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#7
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

ein weiteres Thema, ich hab selber schon beobachtet, dass Touris, während der Messe Kirchen besichtigen, dort rumlatschen und fotografieren. Find ich auch unmöglich:(
 
M

Marius

Guest
#8
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

"Ihr wollt doch sicher alle getrennt zahlen?" Die hat natürlich ein dickes Trinkgeld bekommen, da sie 8 einzelne Abrechnungen erstellen durfte. :wink:
Naja, die kroatischen Kellner sind natürlich auch nicht Ihrer Geldbörse Feind, aber da spielen viele Dinge mit. Kroatische Restaurants sind typischerweise personell eher unterbesetzt, zumindest was die Zahlkellner angeht, weil sie großteils in privatem Besitz stehen. Wenn da also ein 12-Personentisch sich zu Einzelzahlungen anschickt kann man schon mal die nächsten 5-10 Minuten streichen. Während andere Gäste auf Bedienung warten.

Aber warum das so ist, müssen wir ja nicht umbedingt ausdiskutieren. Ich hoffe auf viele weitere Tipps zu Benimmthemen in Kroatien, obwohl das eh alles recht locker ist, meiner Ansicht nach. Es werden ja keine unmenschlichen Dinge erwartet ;-)
 
T

twidy

Guest
#9
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Aber als Frau kommst du in Kroatien ohnehin nicht zum Zahlen, du musst dir also keine Sorgen machen ;-)
Da liegst Du falsch. ;) Als wir jetzt im Februar in Cro und zu viert Essen waren, rate mal, wer da die Rechnung bezahlt hat? :D

Und das mit den getrennten Rechnungen seh ich nicht als Fettnäpfchen. Teilweise ist das in Cro nämlich nur reine Bequemlichkeit der Kellner. ;) So eng wird das nämlich nicht mehr gesehn wie früher.
 
R

rdnrw

Guest
#10
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Dieser alte Artikel aus dem Archiv hat auch heute noch seine Gültigkeit

http://www.adriaforum.com/kroatien/ist-erlaubt-nicht-kroatien-t37218-2/

Vielleicht sollten wir ihn wieder hervorholen und event noch weiter bearbeiten
...vielleicht zur Ergänzung noch diesen Strang:

http://www.adriaforum.com/kroatien/top-10-projekt-man-niemals-kroatien-machen-sollte-t45293/

man muss ja das Rad nicht zum zweiten mal erfinden :D :cool:
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.578
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#11
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Hallo ralf, du bist wirklich unser " Maulwurf" im Forum.

Genau den Beitrag hab ich gesucht aber nicht gefunden ;)
 
V

Vera

Guest
#12
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Hallo Vera, wenn zwei Familien unterwegs sind, dann kann natürlich jede Familie für sich bezahlen. Je nach Situation übernehme ich zum Beispiel in solchen Fällen einfach die Getränke, die man gemeinsam genossen hat. Das zeugt auch von Wertschätzung.

Die Wirtin, die mit Stuhl und Block kam, hat Humor, denn wie gesagt, in Kroatien zahlt man nciht getrennt. Aber man kennt es halt von Deutschen und Österreichern anders, deshalb ihr kleiner Scherz. Scheint aber nicht so angekommen zu sein ;-)

Halb so wild, wenn man unter Deutschen/Ösis ist, es geht aber hier ja um den Umgang mit Koraten.
Das war kein Scherz. Da bei ihr fast nur Deutsche und Österreicher essen gehen und die Gäste aus dem Ostblock nur was trinken, kennt sie die Gewohnheiten nicht erst seit gestern und kann selber entscheiden, ob sie mehr oder weniger Trinkgeld haben möchte. Außerdem ist sie die Chefin, die den Laden meistens komplett alleine schmeißt. Die rennt den ganzen Abend, hat alles im Griff und immer gute Laune, was ich oft vermisse bei vielen Kellnern.
 
J

JoJo40

Guest
#14
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

[FONT=DejaVu Sans Mono, monospace]Wichtig ist es in meinen Augen enge Verbundenheit mit den Kroaten und ihren Problemen zu zeigen ![/FONT]

[FONT=DejaVu Sans Mono, monospace]z.B. kommt es gut an, in einem Restaurant welches man gerade betreten hat lautstark Richtung Kellner zu rufen:[/FONT]

„Hey „Jugo“, bring mal ein Pivo, aber nicht diese „Karlowatsch Brühe“ sondern ein ordentliches aus Deutschland. Und bring auch gleich nen Ascher mit. Ich bin schon EU-Bürger und rauche wo ich will !! ... ihr müsst ja erst noch ein paar Liter Wasser abgeben bevor ihr es werden dürft ... hehe...
...ach ja, und sag deinem „Kuh-Hannes“ er soll aufpassen, das mein gutes deutsches Schnitzel nicht wieder so schwarz aussieht wie euer „Platsch-witscha“

[FONT=DejaVu Sans Mono, monospace]Somit hat man in kürzester Zeit Kenntnisse der Sprache, Geschichte und Gegenwartspolitik bewiesen ... und dies wird Eindruck machen ! :rolleyes:


[/FONT]
 
R

Richy

Guest
#15
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Ja genau, ..... und nicht vergessen, vor dem essen den Kaugummi aus dem Mund nehmen....... und unter die Tischplatte kleben.

Richy
 
R

Richy

Guest
#16
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

t,schuldigung, schon wieder eine Abschweifung in einem Strang.

Richy
 
T

twidy

Guest
#17
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

In Kroatien gelten auch nicht viel andere Benimmregeln wie in Deutschland. Wer sich zu benehmen weiß, wird nicht sehr viel falsch machen. Kroatien ist kein Hinterweltlerland.

Dass Kroaten sehr religiös sind, halte ich auch für falsch. Das ist dort auch nicht anders, wie hier in Deutschland. Die einen sind es mehr, die anderen weniger.

Aber eines sollte man wirklich als Tourist vermeiden: Mit einem Einheimischen über die kroatische Politik zu diskutieren.
 
M

Marius

Guest
#18
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Das kann ich als Kroate wiederum nicht nachvollziehen.
Man darf sich halt nicht wundern, wenn ein Kroate bei dem Thema mal lauter wird, Kroaten sind da gemeinhin ein wenig emotionaler in jeder Diskussion.
Es kommt halt immer drauf an, wie man argumentiert. Vom hohen Roß aus und mit "bei uns ist alles besser" drängt man sein gegenüber freilich in die Defensive. Wenn ein Amerikaner mir erklären will, wie Demokratie funktionieren sollte, dann kriegt er auch was zu hören, OBWOHL oder WEIL ich gerne über Politik rede. :)

Man sollte halt nicht ausgerechnet sagen, dass Jugolawien ja auch nicht so schlecht war, und man hätte durchaus das Land bestehen lassen können, da wird man überall in CRO auf Unverständnis stoßen. Politik an sich, z.B. EU-Beitritt, darf man getrost ansprechen.

Und Kroaten sind sehr, sehr religiös. Ich habe hunderte Verwandte und Bekannte. Man kann definitiv sagen, dass Kroaten sehr religiös sind. An sich nicht schlimm, aber: die Kirche hat sehr viel Einfluss auf ihr tägliches Leben.
 
T

twidy

Guest
#19
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Marius, ich bin auch Kroatin. ;)

Ein Diskussion macht nur dann Sinn, wenn der Andere auch für seine eigenen Argumente empfänglich ist. Kroaten neigen aber dazu, beim Thema Politik einen Dickschädel zu haben. Nicht alle, aber viele.

Nicht alle Kroaten sind sehr, sehr religös. Vielleicht mag das in Deinem Verwandten und Bekanntenkreis sein. Aber ich kenne auch die weniger religiösen Kroaten, denn viele tun auch nur so. Wie ich schon sagte, die Einen sind es mehr, die Anderen weniger. Und das findet man auch so in Deutschland.
 

nemma

Mitglied
Registriert seit
19. Apr. 2009
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Punkte
0
Website
www.1000schoen.at
#20
AW: " Benimm" als Gast in Kroatien

Man darf sich halt nicht wundern, wenn ein Kroate bei dem Thema mal lauter wird, Kroaten sind da gemeinhin ein wenig emotionaler in jeder Diskussion.
Kann ich bestätigen. Mein Arbeitskollege ist aus Kroatien. Am Anfang war es irgendwie seltsam anzuhören für mich, dass etwas emotionaler diskutiert, egal welches Thema (bei politischen Themen natürlich ein bisschen mehr).

Ohne dass ich in Klischees verfallen will, aber andere Länder, andere Sitten. Diese zu respektieren schadet nie, denn ich selbst sehe mich, wenn ich in Kroatien bin, als Gast in diesem Land geladen.

Ich selbst habe gesehen, dass Touristen in die Kirche gingen, kurz berockt, kurz behost. Mir schien das nicht erwünscht. Und dann blitzen sie noch herum ... also der Respekt sollte schon gebieten, dass man da nicht stört.

Als Gast sollte man schon Respekt haben, und ich meine, das ergibt schon der gesunde Menschenverstand. Sollte man mal doch unbeabsichtigt in ein Fettnäpfchen treten, so wird man das sicher wieder ausbügeln können.
 
Top Bottom