Aktuelle Reisefakten Kroatien 2020

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.778
Punkte
113
Alter
48
Ort
Kassel

snowflake

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
20. Aug. 2018
Beiträge
1.131
Punkte
113
Alter
57
Ort
Stuttgart
Bei der Rückkehr aus einem Risikogebiet darf ich ab dem 01.10. erst nach 5 Tagen Quarantäne einen Corona-Test machen lassen.
Ja und?
Hier in Losinj begegne ich wesentlich weniger Menschen, als in unserem Hochhaus!
Wer glaubt, durch eine DNA-Analyse den heiligen Gral zu finden, soll es meinetwegen machen.
Mir ist das wurscht. Ich ignoriere die Tests, da ich aus einer sicheren Region zurück reise.

Gruß
Michael
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: hummel72

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.778
Punkte
113
Alter
48
Ort
Kassel
Michi, das ist eine Information. Theoretisch könnte es ja noch immer sein, dass ganz Kroatien zu einem Risikogebiet wird, während man unten ist. Und dann ist für den Einen oder Anderen, der berufstätig ist, schon wichtig zu wissen, wie er seine Quarantäne verkürzen kann. Dann gibt es eventuell auch welche, die nach Dalmatien fahren und sich sowieso in Quarantäne begeben müssen, wenn sie wiederkommen. Auch für diese Menschen ist eine solche Information gedacht. Magst Du nicht, dass solche Infos weitergegeben werden? Ich freue mich, dass Dir persönlich sowas egal sein kann.
 

snowflake

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
20. Aug. 2018
Beiträge
1.131
Punkte
113
Alter
57
Ort
Stuttgart
Magst Du nicht, dass solche Infos weitergegeben werden?
Sorry, ich wollte dir wirklich nicht auf den Schlips treten! Mea Culpa!

Aber,wer nicht gerade am kommenden WE zurück reist, ist absolut safe!
Egal ob Test oder Quarantäne, das ist dann wirklich eine persönliche Entscheidung!
Also darf jede/r entscheiden, welche Bürde er oder sie sich auflädt.
Wenn ich zurück fahre, ist es meine Entscheidung, was ich mir aufbürde!
Und ich werde garantiert nicht irgendwo stoppen, um mir bestätigen zu lassen, dass ich gesund bin.
Solange die "falsch positiven" Ergebnisse so oft vorkommen, ist der Test für mich keine Option!

Wer sicher gehen will und das Risiko eines falschen Testergebnisses nicht scheut, darf sich gerne testen lassen.
Tipp: Zuhause nochmals testen lassen, falls der vorherige Test positiv ist!

Gruß
Michael
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.778
Punkte
113
Alter
48
Ort
Kassel
Leider bin ich nicht in der glücklichen Situation, alles vollkommen frei entscheiden zu können. Es soll den einen oder anderen Arbeitgeber geben, der sich freut, wenn man bald wieder an der Arbeit erscheint. Nicht immer ist eine Information für jeden von Belang, aber für manche mit Sicherheit. Schließlich ist der Strang dafür da, um Fakten in Zusammenhang mit der Kroatienreise zu sammeln.
 

snowflake

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
20. Aug. 2018
Beiträge
1.131
Punkte
113
Alter
57
Ort
Stuttgart
Ja, da stimme ich dir zu

Natürlich hat jede/r eine individuelle Reisesituation.
Dennoch macht es sinn,auch mal an den gesunden Menschenverstand zu appelieren oder ein wenig mehr Traute zu zeigen.
Die Informationen der Medien und meine gestrigen Erfahrungen liegen meilenweit auseinander!
Wer Risiken minimieren möchte,soll natürlich die vorgegebenen Möglichkeiten nutzen.
Andere dürfen,sowie ich, zocken und erleben,was tatsächlich Realität ist.

Ich möchte niemand bevormunden. Jede/r ist seines Glückes Schmied.
Aber ein wenig Bauchgefühl, kann manches entspannter machen.

Gruß
Michael
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Marko

gekas

Mitglied
Registriert seit
20. Okt. 2011
Beiträge
37
Punkte
18
Wer sicher gehen will und das Risiko eines falschen Testergebnisses nicht scheut, darf sich gerne testen lassen.
Tipp: Zuhause nochmals testen lassen, falls der vorherige Test positiv ist!

Gruß
Michael[/QUOTE[/QUOTE

Leider wird oft kein zweites Mal getestet. Unsere Nachbarin wurde in Donautal zusammen mit ihrer Tochter getestet. Der Tester wurde während des Testvorgangs von seinem Vorgesetzten abgelenkt und das bereits herausgenommene Teststäbchen kam mit seinem Mantel in Berührung. Sie wurde positiv getestet, Mann und Sohn negativ. Das Gesundheitsamt verweigerte trotz der dubiosen Testumstände einen weiteren Test.
 
Zuletzt bearbeitet:

snowflake

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
20. Aug. 2018
Beiträge
1.131
Punkte
113
Alter
57
Ort
Stuttgart
@gekas :
Das passiert öfter,als manche denken.Leider!
Notfalls zum nächsten Bahnhof oder Flughafen fahren und dort einen Test machen lassen.

Gruß
Michael
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.857
Punkte
113
stand von Heute : 09.09.2020

Rückfahrt von Rovinj nach Bonn.

Grenze Kroatien / Slovenien Kastel, Wartezeit ca. 2-3 Minuten um ca. 8:30 Uhr keiner fragt etwas, nur durch 5 Fahrzeuge
grenze Kroatien / Italien die kostenlose Strecke, es gibt keine Kontrollen.
Grenze Italien / Österreich, es gibt keine Grenzen oder Kontrollen
Abfahrt Villach zum Tanken, es gibt keine Sperrungen oder Kontrollen.
Die Dame an der Jet Tanke, wir haben sehr große Einbußen, es kommen weniger hier Tanken.
Grenze Österreich / Deutschland 1-2 Minuten es gibt keine Kontrollen.

alles Unfug

jadran zurück in Bonn.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.778
Punkte
113
Alter
48
Ort
Kassel
Dubrovnik-Neretva und Požega-Slawonien sind Risikogebiete. Meine eigene Meinung und Einstellung vermag daran leider nicht allzu viel zu ändern.
 

Kroatien_Fan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11. Sep. 2012
Beiträge
557
Punkte
93
Alter
58
Ort
Limburg/Lahn (Hessen)
@snowflake

Hallo Michael,

ich war mir auch absolut sicher, dass wir uns trotz unseres Aufenthaltes in einem Risikogebiet nicht mit Corona infiziert haben, trotzdem hätte mein Mann ohne einen Negativ-Test nicht arbeiten dürfen und auch ich hatte die Vorgabe, meinen Arbeitgeber über einen Aufenthalt in einem Risikogebiet zu informieren und danach entweder in Quarantäne zu gehen - wobei ich dann keine Leistung vom Arbeitgeber erhalten hätte - oder mich testen zu lassen.
Von daher war für uns der Test, der uns ein Negativ-Ergebnis bescherte, das kleinere Übel.

Eine Ansteckungsgefahr habe ich zu keinem Zeitpunkt während unseres Urlaubes gesehen, zumindest keine größere als hier in Deutschland. Da besteht meiner Meinung nach in einigen Gegenden eine größere Gefahr.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.778
Punkte
113
Alter
48
Ort
Kassel
Hallo Michael,

ich war mir auch absolut sicher, dass wir uns trotz unseres Aufenthaltes in einem Risikogebiet nicht mit Corona infiziert haben, trotzdem hätte mein Mann ohne einen Negativ-Test nicht arbeiten dürfen und auch ich hatte die Vorgabe, meinen Arbeitgeber über einen Aufenthalt in einem Risikogebiet zu informieren und danach entweder in Quarantäne zu gehen - wobei ich dann keine Leistung vom Arbeitgeber erhalten hätte - oder mich testen zu lassen.
Von daher war für uns der Test, der uns ein Negativ-Ergebnis bescherte, das kleinere Übel.
Eben, nicht jeder kann es sich aussuchen! So mancher scheint dies zu vergessen! Da können die Betroffenen wenig für! Und eben für solche sind solche Informationen gedacht.
 

Kastela

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7. Jan. 2009
Beiträge
4.688
Punkte
113
Ort
Kastela Haus Viersen
Webseite
www.haus-viersen.hr
ich war mir auch absolut sicher, dass wir uns trotz unseres Aufenthaltes in einem Risikogebiet nicht mit Corona infiziert haben, trotzdem hätte mein Mann ohne einen Negativ-Test nicht arbeiten dürfen und auch ich hatte die Vorgabe, meinen Arbeitgeber über einen Aufenthalt in einem Risikogebiet zu informieren und danach entweder in Quarantäne zu gehen - wobei ich dann keine Leistung vom Arbeitgeber erhalten hätte - oder mich testen zu lassen.
Von daher war für uns der Test, der uns ein Negativ-Ergebnis bescherte, das kleinere Übel.

Eine Ansteckungsgefahr habe ich zu keinem Zeitpunkt während unseres Urlaubes gesehen, zumindest keine größere als hier in Deutschland. Da besteht meiner Meinung nach in einigen Gegenden eine größere Gefahr.

Hauptsache ihr hattet auch einen wunderschönen Urlaub.
Auch unsere Gäste haben heute ihr Testergebnis erhalten.Beide negativ.
 

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
13.655
Punkte
113
Hallo Angelika, schön dass doch noch Gäste gekommen sind;)
Kommt Burki auch noch?
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Kastela

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
13.655
Punkte
113
Wann wäre das denn? Bis jetzt ist Split usw. Risikogebiet.
Vielleicht hast du Glück!
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.857
Punkte
113
wir werden in ca. 4 bis 6 Wochen von Rovinj aus, auf Hvar sein , oder besser sein müssen.

jetzt haben wir das unterdrückt.


bin gespannt

Jadran
 

Kastela

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7. Jan. 2009
Beiträge
4.688
Punkte
113
Ort
Kastela Haus Viersen
Webseite
www.haus-viersen.hr
Wann wäre das denn? Bis jetzt ist Split usw. Risikogebiet.
Vielleicht hast du Glück!

Risikogebiet heißt ja nicht Reiseverbot Julia.:)
Nur sind diese Reisen mit Auflagen verbunden.Nicht jeder kann sie machen.Auf jeden Fall haben unsere Gäste hier viel weniger Kontakt gehabt als zu Hause.
Sie waren ja auch nur am Strand,Terrasse und gaaaanz schnell einkaufen und ab und zu mal essen.Kein Split oder sonstige Touren.Sie sind total entspannt gewesen und gut erholt zu Hause angekommen.Sie wollten noch bleiben.Aber der Chef spielt nicht mit.:smuggrin:
 

rosy

neues Mitglied
Registriert seit
21. Dez. 2013
Beiträge
12
Punkte
3
Hallo,
wir sind am Freitag um 8.30 Uhr in Leverkusen losgefahren und waren um 17.30 zur Übernachtung in Gmünd /Kärnten.
Dort hatte niemand eine Maske an weder im Restaurant noch in der Pension und dort auch nicht beim Frühstücksbuffet.
Um ca. 8.00 Uhr sind wir heute am Samstag dort losgefahren und waren kurz vor 9.00 Uhr am Karawankentunnel.
Dort nur bezahlt und sonst keine Kontrolle. Um ca.10.30 Uhr waren wir an der Grenze SLO/HR in Dragonja und mussten für
ein paar Autos vor uns ca.45 Minuten bei den Slowenen anstehen. Die Kroatische Grenze war gar nicht besetzt.
Allerdings stand der Rückreiseverkehr bis hoch zum Rundkreis wegen den Kontrollen an der slowenischen Grenze.
In Slowenien und auch hier in Vrsar tragen alle Masken in den Tankstellen,Restaurants und Supermärkten.
Im Moment wüssten wir nicht wo wir jetzt lieber wären.
Gruss
Rolf und Sylvia
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top Bottom