Aktuelle Reisefakten Kroatien 2020

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

sonnesand&meer

aktives Mitglied
Registriert seit
17. Mai 2011
Beiträge
316
Punkte
63
Ort
Sachsen
Wir sind momentan in Richtung Crikvenica unterwegs.

Von unseren 14 Tagen Urlaub wollten wir 7 Tage in Tirol bleiben. Ich denke, das hat sich direkt erledigt und wir werden wohl (wenn ich alles richtig verstanden habe) ohne großen Zwischenstop nach D einreisen müssen.

Oder gilt die Regelung ab Montag nur für Österreicher?
 

Rabac-Fan

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
4. Apr. 2007
Beiträge
1.548
Punkte
113
Ort
bei Bremerhaven
Wir sind momentan in Richtung Crikvenica unterwegs.

Von unseren 14 Tagen Urlaub wollten wir 7 Tage in Tirol bleiben. Ich denke, das hat sich direkt erledigt und wir werden wohl (wenn ich alles richtig verstanden habe) ohne großen Zwischenstop nach D einreisen müssen.

Oder gilt die Regelung ab Montag nur für Österreicher?

Warum willst du denn unbedingt in Österreich einen Zwischenstopp einlegen? Da bist du doch in zwei Stunden durch! Und für eine Pinkelpause darfst du immer anhalten...

Gruß Arno
 

sonnesand&meer

aktives Mitglied
Registriert seit
17. Mai 2011
Beiträge
316
Punkte
63
Ort
Sachsen
Ja, im Prinzip ist man schnell durch, aber wir hängen an die Kroatienwoche noch eine Woche Tirol.

Wir teilen praktisch unseren Urlaub in zwei Hälften .

Und das ist jetzt die riesengroße Frage, die momentan im Raum steht: gilt für uns dann der Coronatest und Quarantäne (als deutsche Urlauber)? Momentan geh ich davon aus und so fällt der Urlaub in A aus und wir bleiben zudem noch auf den Kosten sitzen...
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
705
Punkte
93
Ohne zwischenstop macht bei uns 1200 KM durchfahren, von Pula nach Ostwestfalen...
Abgesehen davon dass für uns die Übernachtung in der netten Pension im Pongau fest dazugehört.
Unser Vorteil:
Hinfahrt am 29.8., also in zwei Wochen, Rückfahrt am 19.9.
Mal sehen was bis dahin gilt, schätze wenn die Touristen anfang September alle zurück sind gehen die Zahlen auch runter.
Der Maskarska Club ist geschlossen, HR wird jetzt scharf hingucken wegen Partys und gestern stand in Glas Istre dass die Kroaten dauernd darauf hinweisen dass nur zwei Regionen betroffen sind und speziell Istrien bestens da steht.
Möglich dass diese Warnungen (bestehend oder kommend) wie bei Spanien und Italien nur gebietsweise gelten.
Schöner Mist das ganze...und nur weil ein Chinese eine Fledermaus gefressen hat.
 

m.w.

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27. Sep. 2005
Beiträge
1.785
Punkte
113
das kommt z. B. auf den Arbeitgeber an. Mein Schwager arbeitet bei einem großen Edelstahl Unternehmen. Dort wurde mitgeteilt, dass alle, die ins Ausland verreisen, egal ob als Risikogebiet bei der Anreise benannt oder nicht, und bei der Rückkehr in Quarantäne müssen, fristlos gekündigt werden. Ob das rechtlich Bestand hat ... I don‘t know.
Bekannt ist hier bei uns, dass Quarantäne gleichbedeutend mit min. 14 Tagen Urlaub ist, alternativ unbezahlte Arbeitstage.

In Österreich jedenfalls nicht. Verlust der Entgeltfortzahlung bei Quarantäne nach einem Urlaub in einem Reisewarnungsland Stufe 6 aber schon.

https://www.derstandard.at/story/2000118773357/achtung-vor-der-corona-urlaubsfalle
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.449
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Mr Dek,

Bezüglich Spanien irrst du dich. Für Deutschland gilt ganz Festland Spanien bis auf die Kanarischen Inseln als rote Zone.

Die Touristen aus Austria reisen wohl fast alle an diesem Wochenende heim. Die Italiener sind schon fast alle wieder im Land wo die Zitronen blühen.

Ehrlich gesagt warte ich fast stündlich auf eine Info aus Berlin zu Kroatien. Vermutlich glühen die Telefondrähte der Verantwortlichen aller EU Staaten nicht nur wegen Belarus sondern auch wegen einer möglichen koordinierten Reisewarnung für Kroatien.

Grüsse

Jürgen
 
K

Klaus1963

Guest
Die Touristen aus Austria reisen wohl fast alle an diesem Wochenende heim. Die Italiener sind schon fast alle wieder im Land wo die Zitronen blühen.
Das lässt für mich hoffen. Wen alle wieder heimfahren und besonders die, welche sich im Urlaub einfach nicht an Massnahmen gehalten haben, gehen die Fallzahlen möglicherweise die nächsten Wochen wieder runter. Sicher, die Kroaten tragen auch eine nicht unwesentliche Schuld, weil sie mit Blick auf die Torismuseinnahmen das Partyvolk, die Maskenverweigerer und leichtsinnigen eine sehr große Plattform geboten und sich anstecken lassen haben mit dem laschen Verhalten. Das rächt sich jetzt in jedem Land! Ich hoffe also, das sich bis mitte September die Lage wieder entspannt und ich meine Törns mit eigenem Hygienekozept durchführen kann. Und wer mich begleiten will, muss sich an einfache Vorsichtsmaßnahmen halten oder erkommt nicht mehr aufs Schiff.
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
705
Punkte
93
Wow...sehe gerade: Villach bis Aßling satte 2,5 std. Praktisch von Villach bis zum Tunnel knallrot bei Googlemaps...Jetzt kommt ja auch die massive Rückreisekarawane.
Aßling-Villach ist praktisch nichts angezeigt.
Rupa ebenfalls lang und rot.
Grintovec (SLO)-Plovanija (Dragonja, HR) ebenfalls rd 2,5 std und alles dunkelrot.
HR hat also ordentlich dichtgemacht und kontrolliert wie irre.
Plovanija-Grintovec (also von HR nach SLO) ebenfalls mit 2,5 std angezeigt und dunkelrot.
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
705
Punkte
93
Claus Jürgen, ja das weiß ich.
Vorher gabs aber nur punktuell und wurde jetzt erst komplett ausgeweitet.
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.857
Punkte
113
bin auf den Mittwoch gespannt, täglich zwischen Bangen und Hoffen.

jadran
 

gekas

Mitglied
Registriert seit
20. Okt. 2011
Beiträge
37
Punkte
18
Freunde sind gerade Richtung Kroatien unterwegs. In Spielfeld standen sie Gegen 9 eine gute Stunde und sind jetzt am nächsten Grenzübergang. Komischerweise kaum Rückreiseverkehr auf der Gegenfahrbahn.
 

Toni

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
28. Mai 2004
Beiträge
1.506
Punkte
113
Alter
66
Ort
Stutensee
Also wir machen dieses Jahr folgendes..wir bleiben zu Hause..bzw...wir packen unseren Koffer für die ein oder andere Übernachtung und fahren in die umliegende Umgebung. Wir haben ab der übernächsten Woche 3 Wochen Urlaub und wir wohnen in einer so geilen Gegend im Raum Karlsruhe...Odenwald..Schwarzwald..Rheinland Pfalz...Elsaß..alles innerhalb von 50km..wir sind total entspannt...

Wir wollen uns nicht dem Coronastreß aussetzen, welcher uns mittlerweile täglich verfolgt.

Wir können mal abwarten, wie unsere Partypeoble und Verschwörungstheoretiker reagieren, wenn beim nächsten Lockdown ihr Arbeitsplatz verloren geht. Mal sehen wem Sie dann die Schuld zuschieben.

Schade nur das man den Menschen, welche sich an die geforderten Gegebenheiten halten den Urlaub versaut bzw. der Gefahr eines Arbeitsplatzverlußtes riskiert.

Schönes WE aus einer geilen Ecke Deutschlands

Toni:cool:
 

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
3.835
Punkte
113
Ort
Unterfranken
Ich sehe allerdings in den Reiseländern bei den Behörden eine ordentliche Mitschuld. Hätte man nicht vorzeitig leichtsinnig die Schleusen vollständig geöffnet, um die Gastronomen/Hotellerie zu retten, wäre es jetzt nicht soweit gekommen.
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.857
Punkte
113
heute sieht die Sache mit 162 neuen in Kroatien leicht besser aus.

jadran
 

t-kal

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2. Nov. 2019
Beiträge
753
Punkte
93
Alter
41
Ort
Raum Hannover
Also ich mache eins: ich bleibe in Istrien - das ist der Vorteil der Pensionisten :smug:- Medulin meide ich und am wilden Strand laufen einem nicht viel Menschen über den Weg.

Dann grüß die Gegend von mir, Renate ;-))
Ich vermisse es jetzt schon. Und es war so herrlich und entspannt dieses Jahr.
full
 

zonk66

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2008
Beiträge
789
Punkte
93
Ort
Altmühltal
Gibt's eigentlich irgendwo schriftlich etwas das man bei der Heimfahrt in Österreich auf die Toilette darf. Finde nur was mit Strafen?
Tanken geht wohl nicht...
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.857
Punkte
113
gerade in Glas Istre gelesen.
Grenzübergang Kastel : In beide Seiten heute 1,5 Std Wartezeit

jadran

ich sehe mehr einreise als ausreise aber ok
NA GRANICAMA KILOMETARSKE KOLONE: Na Kaštelu i Plovaniji čeka se više od sat i pol za ulaz i izlaz iz Hrvatske


kastel grenze.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top Bottom