Unser kleiner Schlemmershop

Peter Held

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Nov. 2007
Beiträge
1.524
Zustimmungen
1.792
Punkte
113
Ort
Dreiflüssestadt Passau
Website
www.schlemmershop-24.de
#1
Hallo liebe Forum-Freunde,
hier möchten wir - Barbara und Peter (Beder) unseren kleinen Schlemmershop vorstellen. Wie alles begann, was wir alles erlebt haben und wie wir zu diesem Shop gekommen sind.

Aber zu Beginn wollen wir ein herzliches Dankeschön an unseren burki sagen, der uns die Werbung in der Signatur und die Shopvorstellung erlaubt hat.

Dankeschön burki :)

Wir beide sind kurz hintereinander unverschuldet in die Arbeitslosigkeit gerutscht, Barbara im Jahr 2005 und ich ein Jahr zuvor.
Nach unzähligen Bewerbungen und gefühlten noch mehr Absagen, ob unseres betagten Alters, also damals jenseits der 40 Lenze, teilweise sogar in sehr herablassender Form....einmal bin ich sogar ausgelacht worden als ich sagte ich sei 45 Jahre alt ...Kommentar damals: Sie sollten an die Rente denken, und nicht an einen neuen Arbeitsplatz.

So verging Monat um Monat und das Schreckgespenst Hartz IV rückte immer näher.
Zwischenzeitlich haben wir begonnen, unsere alten Bücher bei ebay zu verkaufen, aber rentabel war das nicht wirklich.
Da wir aber auch im www stöberten, fielen wir über einige Verkäufer, welche Kaffee aus Österreich bei ebay verkauften, und dies mit überaus beachtlichen Erfolg.
Wir dachten uns, was die können, müssten wir doch auch zustande bringen.
Gesagt, getan, flugs einige Kaffeesorten aus Österreich bei ebay eingestellt und die ersten Verkäufe ließen nicht lange auf sich warten. Und dies mit einem Startkapital von überaus viel Zeit, einem alten Computer für 50 Euro und einer Digitalkamera um 60 Euro von der Norma...sonst nix!
Natürlich hatten wir keine Ahnung von einer Kaffeesteuer und freuten uns über den rasch steigenden Umsatz. Aber bereits nach einem Monat kam die erste böse Überraschung. Ein Mitbewerber machte uns auf die Kaffeesteuer aufmerksam. Wir recherchierten und kamen schnell auf den Betrag, den wir an den Zoll überweisen "durften". Unser schöner Gewinn ging dabei restlos drauf :cry:

Aber als ob dies noch nicht genug gewesen wäre, nein - kurz darauf rief auch noch das Hauptzollamt an um uns zu unterweisen was alles berücksichtigt werden müsse. So umfangreich, dass wir schon wieder aufgeben wollten. Jedoch der Herr vom Hauptzollamt ließ sich nicht beeindrucken und erklärte genauso hartnäckig wie freundlich die ganze Vorgehensweise.
Allerdings mussten wir unsere Kaffeepreise entsprechend anpassen und verkauften so gut wie keinen Kaffee mehr. Jedoch die Verkäufer, welche so viel Kaffee verkauft hatten, die gibts heute nicht mehr...uns schon :)
Hier kam uns dann Kamerad Zufall zu Hilfe, denn ein Kunde aus Thüringen fragte an, ob wir für ihn nicht auch Darbo Konfitüre besorgen könnten. Diese hätte er in seinem Österreichurlaub gegessen und solche möchte er wieder haben.
So haben wir diverse Sorten besorgt und eingestellt. Auf diese Weise kam dann ein Produkt zum anderen und wir hatten alle Hände voll zu tun. Mittlerweile haben wir beinahe 3000 Angebote in unserem Online-Shop, den wir Ende 2005 als Ergänzung zu ebay eingerichtet hatten.
So ging es vom kaffeeshop_austria (unser ebay-name) über Konfitüre, Sirup, Wurst und Käse zum heutigen Schlemmershop.

Im Jahr 2008 kam dann der nächste Rückschlag. In mehreren Sendungen bei Pro7 haben die Moderatoren darauf hingewiesen, dass nur Online-Shops als seriös anzuschauen sind, welche auch auf Rechnung verkaufen. Da wollten wir natürlich nicht hintenan stehen und verkauften munter auf Rechnung.
Schnell wurde uns jedoch klar, dass die Pro7 Moderatoren etwas ausserordentlich wichtiges vergessen hatten - nämlich darauf hinzuweisen, dass diese Rechnungen auch bezahlt werden müssen :x
Nachdem wir die Rechnungs-Option wieder gecancelt hatten, gings wieder einigermaßen bergauf, obwohl wir aus dieser Zeit immer noch einigen Aussenständen hinterherlaufen.

So umfaßt unser Shop mittlerweile:

über 100 Hauptkategorien
mehr als 300 Unterkategorien
mit knapp 3000 Angeboten


Dies alles haben wir bis vor kurzem alles von unserer 2 Zimmer Wohnung aus betrieben. Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, wie es da zugegangen ist. Wohnzimmer war gleichzeitig auch Büro und ist es auch heute noch. In Flur war ein kleines Lager für einige gängige Produkte und für das Verpackungsmaterial. Die kommisionierten Waren waren in der Küche verteilt, wo dann auch verpackt wurde...da war früh morgens schon Slalomlaufen angesagt, um unser Frühstück herrichten zu können :D

Mittlerweile haben wir aber 2 Garagen angemietet, eine als Lager für Verpackungsmaterial und eine als kleines Warenlager und mit Packtisch.

Uns ist schon klar, dass wir mit unserem Shop keine Reichtümer verdienen können....wollen wir auch nicht. Fakt ist, dass ein cleverer Hartz IV Empfänger mehr Geld "verdient" als wir.

Aber wir können von uns behaupten:
Wir sind typische Hartz IV Verweigerer und sind nicht auf staatliche Unterstützung angewiesen.

Das macht uns doch ein klein wenig stolz :)
 
P

perovuk

Guest
#4
Aber wir können von uns behaupten:
Wir sind typische Hartz IV Verweigerer und sind nicht auf staatliche Unterstützung angewiesen.

Das macht uns doch ein klein wenig stolz :)
Hallo ihr beiden
Danke für den interessanten Einblick in die Entstehung euerer "Firma"
Ihr könnt wirklich stolz darauf sein, dass es, trotz einiger Rückschläge, so läuft.
Gruß
Peter
 

BärnieBärchen

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12. Feb. 2007
Beiträge
6.420
Zustimmungen
1.785
Punkte
113
Ort
Bremerhaven
#7
Aber wir können von uns behaupten:
Wir sind typische Hartz IV Verweigerer und sind nicht auf staatliche Unterstützung angewiesen.

Das macht uns doch ein klein wenig stolz :)
Hallo ihr beide,

sehr interessant, wie ihr dem "Onkel Hartz" (Frei nach dem kleinen Nils von Antenne Bayern) entkommen seid.
Wir wünschen euch weiterhin viel Glück und viel Erfolg mit eurer Geschäftsidee.
Und euren Knobi-Ketchup, den wir von euch am Högl bekommen haben, war lecker und ist schon lange aufgegessen...!!!
 

Tamara98

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Mai 2005
Beiträge
959
Zustimmungen
3
Punkte
18
Alter
45
Ort
Baden Württemberg
#8
Hallo Ihr zwei,

danke für die 'Vorstellung' eures Schlemmershops.
Finde toll wie ihr das gemeistert habt und wünsche Euch weiterhin viel Erfolg!

LG Marion :)
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.647
Zustimmungen
4.995
Punkte
113
Ort
Südbaden
#9
Hallo Barbara und Beder,

toll, wie Ihr es geschafft habt mit einer guten Geschäftsidee und noch mehr Durchhaltevermögen der Arbeitslosigkeit zu entrinnen! Großen Respekt Euch beiden.

Den Shop kenne ich ja schon durch unseren facebook Kontakt, ;-) die Hintergrundgeschichte jedoch nicht, schön, daß Ihr sie uns hier erzählt habt :)

Weiterhin viel Erfolg Euch beiden!!!

Liebe Grüße von Sylvi
 

iTom

aktives Mitglied
Registriert seit
12. Juli 2008
Beiträge
440
Zustimmungen
12
Punkte
18
Ort
OberÖsterreich
#10
Gratuliere !!!

ich hoffe ihr könnt nicht nur davon leben sondern euch auch, euren jährliche Kroatienurlaub davon leisten ;-)

PS: was wäre mit einer Rubrik "Kroatische Lebensmittel" ?

weiter viel Erfolg

Thomas
 

Peter Held

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24. Nov. 2007
Beiträge
1.524
Zustimmungen
1.792
Punkte
113
Ort
Dreiflüssestadt Passau
Website
www.schlemmershop-24.de
#12
Gratuliere !!!

ich hoffe ihr könnt nicht nur davon leben sondern euch auch, euren jährliche Kroatienurlaub davon leisten ;-)

PS: was wäre mit einer Rubrik "Kroatische Lebensmittel" ?

weiter viel Erfolg

Thomas
Vielen Dank Thomas, wir versuchen 2 x im Jahr für ein paar Tage, meist verlängerte Wochenende, nach Kroatien zu fahren. Ausserdem müssen wir ja mal raus, denn unsere Arbeit ist ja im Wohnzimmer und da hat man auch am WE keine Ruhe.

An kroatische Lebensmittel haben wir schon öfters gedacht, allerding fehlt uns eine für unsere bescheidenen Mittel eine geeignete Bezugsquelle.

Liebe Grüße

Barbara und Beder
 

juergi 2008

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Apr. 2008
Beiträge
921
Zustimmungen
122
Punkte
43
Alter
55
#13
hallo ihr beiden.ich muß sagen ihr habt das super gemacht.heute braucht sich keiner mehr blöde vorkommen wen er keine arbeit mehr hat.es ist schon traurig wie man behandelt wird.und das schon mit 45 jahren.lg jürgen ps weiter so
 
D

daniels-print-shop

Guest
#14
Hallo Peter Held,

der Verlauf ist fast mit unserer Firma identisch. Allein im Wohnzimmer begonnen und nun sind wir schon zu viert. Auch wenn es mal sehr ruhig ist und der Verkauf nicht so läuft ist mein Motto: jeden Tag aufstehen, durchhalten und weitermachen. Ein großer Vorteil kleiner Firmen ist der Service. Wir haben die Erfahrung gemacht, jeder zufriedene Kunde wird zum Wiederholungstäter. Ich wünsche euch viel Glück und immer zufriedene Kunden!

Gruß
Daniel
 
Top Bottom