Suche Tipps für die Anreise zur Insel Rab

Wicky

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Juli 2009
Beiträge
156
Zustimmungen
209
Punkte
43
#1
Hallo liebe Foris,

wir werden vom 14.07.-28.07.2018 unseren Urlaub in Supetarska Draga (Gonar ) verbringen.

Nun habe ich gesehen, dass es zwei Möglichkeiten gibt, die Insel zu erreichen.
Vielleicht hat jemand Erfahrungen, welche Fähre am besten geeignet ist, da wir ja in der Hauptsaison fahren müssen:

KRK Vablinska-Lopar oder Stinica-Misnjak?

Wir reisen mit einem normalen PKW an.

An Krk stört mich, dass wir dann das Nadelöhr KRK Brücke haben und bis Vablinska zieht sich der Verkehr am Samstag auch wie an einer Perlenkette (wir waren dieses Jahr auf Krk ).

Lohnt es sich also die Küste bis Stinica runter zu fahren und dann auf Rab die Strecke wieder rauf?

Wir starten am 14.07.18 morgens nach einer Zwischen Übernachtung in Österreich ( St.Michael/Tauerntunnel ).

Kann man die Fähren vorab reservieren? Und macht das überhaupt Sinn?

Freue mich auf eure Tipps und sage schon mal vielen Dank im voraus.

Lg Silke

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.363
Zustimmungen
17.234
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
....
Lohnt es sich also die Küste bis Stinica runter zu fahren und dann auf Rab die Strecke wieder rauf?
...
Kann man die Fähren vorab reservieren? Und macht das überhaupt Sinn?
...
hallo Silke,

Die beste Strecke führt nach wie vor der Küstenstraße entlang bis zum neuen Fährhafen Stinica. So sieht er aus:

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/stinica-der-neue-fährhafen-zur-insel-rab.68402/

Reservierung ist nicht möglich. Während der Saison kommt es oft zu Wartezeiten. Hier der Fahrplan aus diesem Jahr:

http://www.rapska-plovidba.hr/plovni_de.html

Wie du selbst festgestellt hat, ist die An-und Abreise über Krk nicht sinnvoll, da zum einen eine Gurkerei über die Landstraßen der Insel erforderlich ist und die Fähren nicht so häufig wie von Festland aus fahren.

grüsse

jürgen
 

diavolo rosso

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. März 2011
Beiträge
4.830
Zustimmungen
13.416
Punkte
113
Ort
Bayerisch Schwaben
#3
Hallo Silke,

es gibt wirklich keine sinnvolle Alternative zur Küstenstraße. Doch je früher Ihr in St. Michael wegkommt - desto besser an der Fähre.
Bei hohem Verkehraufskommen pendeln bis zu 3 Fähren ständig - also auch zwischen den angegebenen Fähr-Zeiten - insbesondere am Vormittag.

Mit Gonar habt Ihr Euch ein schönes, relativ ruhiges Eck ausgesucht. Reizvoll. Mein Moutainbike wird diesen Bereich im Juni wieder öfters heimsuchen.

liebe Grüße
vom Roten Teufel
 

Wicky

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Juli 2009
Beiträge
156
Zustimmungen
209
Punkte
43
#4
hallo Silke,

Die beste Strecke führt nach wie vor der Küstenstraße entlang bis zum neuen Fährhafen Stinica. So sieht er aus:

http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/stinica-der-neue-fährhafen-zur-insel-rab.68402/

Reservierung ist nicht möglich. Während der Saison kommt es oft zu Wartezeiten. Hier der Fahrplan aus diesem Jahr:

http://www.rapska-plovidba.hr/plovni_de.html

Wie du selbst festgestellt hat, ist die An-und Abreise über Krk nicht sinnvoll, da zum einen eine Gurkerei über die Landstraßen der Insel erforderlich ist und die Fähren nicht so häufig wie von Festland aus fahren.

grüsse

jürgen
Vielen Dank Jürgen,

ich habe es mir ja fast gedacht. Aber manchmal ist es ganz gut, seine Meinung noch mal bestätigt zu bekommen.

LG Silke

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
 

Wicky

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Juli 2009
Beiträge
156
Zustimmungen
209
Punkte
43
#5
Hallo Silke,

es gibt wirklich keine sinnvolle Alternative zur Küstenstraße. Doch je früher Ihr in St. Michael wegkommt - desto besser an der Fähre.
Bei hohem Verkehraufskommen pendeln bis zu 3 Fähren ständig - also auch zwischen den angegebenen Fähr-Zeiten - insbesondere am Vormittag.

Mit Gonar habt Ihr Euch ein schönes, relativ ruhiges Eck ausgesucht. Reizvoll. Mein Moutainbike wird diesen Bereich im Juni wieder öfters heimsuchen.

liebe Grüße
vom Roten Teufel
Ja, wir werden versuchen, früh loszukommen.

Das “Örtchen“ Gonar sieht echt klasse aus, leider findet man nicht so viele Infos im Netz.
Einen Supermarkt gibt's wohl nicht bzw. nur einen kleinen und der nächste gute Bäcker ist in Lopar..So viel habe ich schon rausgefunden. Aber wir sind ja mobil.

Und es gibt ein paar gute Konobas, die wir zu Fuß erreichen können...Das ist am wichtigsten.

Ich habe mal ein Bild aus googlemaps mitgeschickt. Vielleicht kennst du es ja.

LG Silke


Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.002
Zustimmungen
11.047
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#6
Hinzu kommt, dass die Fahrt mit der Fähre von Valbiska aus deutlich länger und damit auch deutlich teurer ist. Selbst als ich das letzte Mal bereits auf Krk war und nach Rab wollte, bin ich dem Festland runter gefahren bis nach Stinica.
 
Zuletzt bearbeitet:

diavolo rosso

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. März 2011
Beiträge
4.830
Zustimmungen
13.416
Punkte
113
Ort
Bayerisch Schwaben
#7
Hallo Wicky,

Euer Domizil liegt genau oben auf dem Höhenzug. Den Weg daran vorbei kenne ich natürlich gut.

Einen kleinen Konzum, einen Obst/Gemüsestand gibt es, ebenso einen Bäcker. Diese liegen nebeneinander rechts an der Straße nach Gonar, etwa 1,5 km vor Eurer Unterkunft. Direkt vor dem Restaurat Gurmann. Die Einheimischen kaufen dort gerne ein, denn es erspart ihnen den weiteren Weg nach Lopar oder nach Rab.
Bade- + Parkmöglichkeit gibt es beim Restaurant More, ebenso entlang der Straße - bevor es links auf den Höhenzug geht.
Zu Fuß erreichbar ist die Kuki-Bucht. Und natürlich die Westseite der Halbinsel über die Fußwege runter.

Die Westseite. Oben im Wald ist Euer Domizil.
Westseite Gonar.JPG

Fußwege an der Westseite
Treppen.JPG

Kukibucht
bike-tauglich.JPG

Beim Restaurant More


liebe Grüße
vom Roten Teufel
 
Zuletzt bearbeitet:

weka

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Apr. 2007
Beiträge
1.047
Zustimmungen
659
Punkte
113
Alter
79
#9
Hinzu kommt, dass die Fahrt mit der Fähre von Valbiska aus deutlich länger und damit auch deutlich teurer ist. Selbst als ich das letzte Mal bereits auf Krk war und nach Rab wollte, bin ich dem Festland runter gefahren bis nach Stinica.
Nachdem ich öfters mit dem Auto zur Supetarska anreise, habe ich gewisse Erfahrungen auf beiden Anreisestrecken.

Die besagte Kurverei findet auf der Küstenstrasse und nicht über die Insel Krk statt.

Von dem Kreisverkehr Smrika, vor der Krk-Brücke, sind es nach Lopar 109 Autokilometer. Über die Insel nur 32 Kilometer, das andere ist man auf der Fähre.
Beide Strecken kosten insgesamt anähernd gleich viel, wenn man die eingesparten Kilometerkosten auf der Fähre einrechnet.

Zeitmäßig ergibt sich kaum ein Vorteil, weil auf der Küstenstrasse auch Geschwindigkeitsbeschränkungen und Staus vorherrschen.

So gesehen habe ich statt 2 Stunden Streß auf der Küstenstrasse zusätzlich 2 Stunden Urlaub auf der Fähre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.002
Zustimmungen
11.047
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#10
Na ja, man muss selbst entscheiden, ob man die Fahrt als solchen Stress empfindet, zumal das Fahren auf der Magistrale ja wirklich ein Erlebnis ist.


Möglichkeit 1 (ich nehme die Fähre von Valbiska nach Lopar):

Ich rechne mal mit 2 Personen mit Auto. Die Fähre kostet dann hin und zurück 598 Kuna. Bei einem Kurs von 7,4 sind das 80,81 €.
Ich muss von der Krk-Brücke nach Valbiska und von Lopar nach Supetarska Draga fahren. Beides hin und zurück. Ca. 76 km. Bei einem Benzinpreis von 1,40 € und einem durchschnittlichen Verbrauch von 8 Litern auf 100 km komme ich hier auf 8,51 €.

Gesamt: 89,32 €


Möglichkeit 2 (ich nehme die Fähre von Stinica nach Mišnjak):

Fähre kostet hin und zurück 264 Kuna. Das ergibt 35,68 €.
Von der Krk-Brücke nach Stinica sind es 85 km. Von Mišnjak nach Supetarska Draga 15 km. Das heißt, es sind insgesamt 200 Kilometer hin und zurück. Das ergibt 22 €.

Gesamt: 57,68 €

Das heißt, ich spare bei der Strecke über Stinica knapp 32 €. Hinzu kommt noch, dass die Fähre von Valbiska aus nur alle 4 Stunden fährt, die Fähre von Stinica jede Stunde. Die Fahrt über die Insel Rab stresst nicht wirklich.

Für mich ist das eindeutig. Warum soll ich vollkommen unnötig 32 € verschenken, wo die Anfahrt über Stinica ja auch noch andere Vorteile bietet? Aber wer nicht gern Auto fährt, sieht das vielleicht anders...

P. S.: Nehmen wir mal an, ich passe nicht mehr auf die Fähre in Valbiska. Es ist ja Hauptsaison. Dann muss ich 4 Stunden warten.
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.363
Zustimmungen
17.234
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#11
hallo Werner,

ich stimme Heiko zu. Es wird schon was dran sein, wenn die überwältigende Mehrheit der Rab-Urlauber über Stinica auf die Insel fährt. ;)

Die Fähre versäumen gibt es zudem aufgrund der häufigen Frequenz dort nicht.

Zudem ist die Küstenstraße wirklich nach Senj nicht mehr allzu stark befahren und mittlerweile gut ausgebaut.

grüsse

jürgen
 

Wicky

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Juli 2009
Beiträge
156
Zustimmungen
209
Punkte
43
#12

Wicky

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Juli 2009
Beiträge
156
Zustimmungen
209
Punkte
43
#13
@Roter Teufel

Also gemietet haben wir eine Fewo direkt am Meer...in einem Wald liegt sie nicht..anbei ein Foto.



Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
 

Julia 35

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
9.430
Zustimmungen
18.538
Punkte
113
#14
Schöne Gegend! Lasst euch doch überraschen.Es ist sowieso immer anders,als man sich das vorstellt. In Kroatien ist es überall schön und einkaufen könnt ihr ja,wie auf Krk, notfalls auswärts! Seid ja mobil!
Grüssle und schön,dass du wieder im Forum bist! Grüsse auch an den Rest der Familie:hallo:
 

Wicky

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Juli 2009
Beiträge
156
Zustimmungen
209
Punkte
43
#15
Erstmal ganz lieben Dank für die vielen Tipps.

Noch mal zur Anreise:

Ich denke, wir werden nicht über Krk fahren. Gerade in der Hauptsaison ist mir das zu heikel, wenn die Fähre nur alle 4 Stunden geht. Eventuell ist es eine Option für die Rückfahrt.

Wie ich hier lese, ist die Strecke entlang der Küste sehr sehenswert.
Und bei unserer langen Anreise aus Hannover kommt es auf die paar Kilometer dann auch nicht mehr drauf an.

Wie viele PKW gehen denn so ungefähr auf die Fähre? So groß sah die jetzt nicht aus...


Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
 

diavolo rosso

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. März 2011
Beiträge
4.830
Zustimmungen
13.416
Punkte
113
Ort
Bayerisch Schwaben
#16
Hallo Silke,

es fahren ab Stinica drei unterschiedlich große Fähren. Die Mittlere dürfte etwa 40 PKW fassen. Die Überfahrt dauert knapp 20 Minuten, Be- und Entladen etwa 12 Minuten. Geht also sehr rasch vonstatten. Es ist überraschend, daß doch so viele PKW's Platz finden.

Wenn es das auf dem Foto gezeigte und auf dem Gockel Maps mit Pfeil versehene Haus ist, so liegt das definitiv oben auf dem Hügel. Man muss sich also schon die Mühe machen und ein wenig laufen (gut 10 Minuten) runter bis zum Strand. Doch Ihr seid ja noch jung. Das Bild zeigt die Westseite und am Ende des Zipfels beim Bootssteg liegt das Restaurant More - nur zur geografischen Info. Mein Bild mit den Stufen zeigt einen der vielen Fußwege runter zum Meer.
Natürlich liegt Euer Haus nicht im Wald. Doch da ich mein Bild "Westseite" vom Strand unten fotografiert habe, sieht es so aus. Mein Hinweis sollte nur die ungefähre Lage Eurer Unterkunft verdeutlichen. Der kleine Wald liegt aus meiner Foto-Richtung vor Eurer Unterkunft. Ich schätze Eure FeWo liegt 55 Höhenmeter überm Meer.

Ich werde im Juni gezielt ein paar Bilder machen und kann sie Dir dann per PN schicken.

liebe Grüße
vom Roten Teufel
 
Zuletzt bearbeitet:

Wicky

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Juli 2009
Beiträge
156
Zustimmungen
209
Punkte
43
#17
Vom Haus gehen Stufen runter zu einer Badeplattform mit Liegen für die Hausgäste und einem kleinen Kiesstrand daneben. Ich denke, da sollten wir auch baden können. Aber wichtig war den Jungs der Pool und mir der Meerblick. So haben wir einen guten Kompromiss gefunden.

LG Silke



Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
 

lupic-kampor

aktives Mitglied
Registriert seit
20. Apr. 2007
Beiträge
268
Zustimmungen
26
Punkte
28
Ort
Kampor
Website
www.lupic-kampor.de
#18

diavolo rosso

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. März 2011
Beiträge
4.830
Zustimmungen
13.416
Punkte
113
Ort
Bayerisch Schwaben
#19
Hallo Silke,

Euer Badeplatz liegt irgendwo bei den Häusern in meinem Bild "Westseite".
Hab grad noch in die Karte geschaut. Eure Fewo liegt auf 55 Höhenmetern überm Meer. Das bedeutet: ziemlich viele Stufen.
Drum ist der Pool auch sinnvoll. Es sind ja viele Gäste dort, welche das gerne für den klasse Ausblick in Kauf nehmen.

Hier noch ein Bild von Eurem Badebereich.
Badebereich.JPG

Mehr davon habe ich leider nicht.

liebe Grüße
vom Roten Teufel
 
Top Bottom