Süddalmatien Anfang Oktober

Rastapopolus

neues Mitglied
Registriert seit
22. Mai 2012
Beiträge
4
Zustimmungen
1
Punkte
0
Ort
Donnersbergkreis
#1
Berufsbedingt muss unser Sommerurlaub dieses Jahr auf die ersten beiden Oktoberwochen ausweichen.
Geplant ist ein Aufenthalt in Süddalmatien. Wo genau ist noch nicht sicher. Platz und Ort ist noch nicht ausgesucht.
Wer war zu dieser Jahreszeit in dieser Region unterwegs und hat ein paar interessante Tips für uns auf Lager?
Nein, einen Wetterbericht möchte ich an dieser Stelle nicht. Würde mich nur interessieren, wie das Wetter "normaler Weise" um diese Jahreszeit dort unten ist.
 
Zustimmungen: neo

Rastapopolus

neues Mitglied
Registriert seit
22. Mai 2012
Beiträge
4
Zustimmungen
1
Punkte
0
Ort
Donnersbergkreis
#3
Unsere Reise soll Ende September, Anfang Oktober losgehen.
Herrscht um diese Jahreszeit noch Badewetter und die Chance auf viel Sonne oder ist auch schon der Herbst zu spüren?
 

Kastela

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7. Jan. 2009
Beiträge
3.976
Zustimmungen
14.953
Punkte
113
Ort
Kastela Haus Viersen
Website
www.haus-viersen.hr
#4
Im allgemeinen ist noch Badewetter.Das Meer ist noch schön warm.Es war vor 2 Jahren das man November noch
schwimmen konnte.Aber eine Wettergarantie kann heute keiner mehr geben.

Viele Grüße aus dem heißen Dalmatien.8)
Kastela
 

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.242
Zustimmungen
87
Punkte
48
#5
Wir waren vor 2 Jahren die letzte Septemberwoche auf der Halbinsel Peljesac und Baden war machbar.

Deshalb zieht es uns dieses Jahr auch wieder für eine Woche Ende September / Anfang Oktober in die Umgebung von Dubrovnik.

Wir gehen davon aus, dass wir wiederum zum Baden gehen können.
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
501
Zustimmungen
567
Punkte
93
#7
Mal schauen, in ich hier richtig bin und sich jemand meiner Fragen annimmt ;)

Nach Jahrzehnten Familienurlaub in Istrien, wollen mein Freund und ich dieses Jahr Dubrovnik unsicher machen :) neben ein bisschen "Kultur" wollen wir v.a. auch ausspannen und sonnen/baden.... Anreise per Flugzeug und zeitlicher Rahmen ist ab Ende September ein paar Tage...

Meine Fragen an alle, einigermaßen aktuelle Erfahrungen !aus erster Hand! haben (Nicht vom Hörensagen):

- Ist für uns wenn alles einigermaßen normal/gut läuft, baden um die Reisezeit noch drin? Bisschen braun werden würden wir schon ganz gern ;)

- Gibt's eine Ecke in Dubrovnik, die bzgl Unterkunft besonders zu empfehlen wär? (Flughafenanbindung, Stadtanbindung, Strandnähe, angenehme/ruhige Nachbarschaft, Einkaufsmöglichkeiten/Bäcker/Restaurant etc....)

- Hat evtl sogar jemand eine konkrete Unterkunft als Empfehlung? (Wir zielen auf ein kleines Apartment mit Kochnische/Küche ab, Doppelbett, eigenes Bad; Terrasse oder Balkon wären natürlich ein Traum, wenn mit Meerblick haben wir auch nichts einzuwenden ;))

- Im Allgemeinen: irgendwelche Insider oder was man unbedingt gesehen und gemacht haben muss? :)

- und weil wir grad bei machen sind, wir wollen ja nicht nur faul sein: Kann man irgendwo in/bei Dubrovnik ein kleines Boot ausleihen und damit etwas "rumschippern"? (Deutscher Motorbootführerschein See und Binnen wär vorhanden.... Falls das hilft.)

- Wir hoffen auch, mit den paar Tagen zu der Reisezeit nicht dem ganz ganz ganz großen Run ausgesetzt zu sein - ja Dubrovnik ist natürlich gut besucht. Das ist uns bewusst, aber sehen wollen wir es halt doch auch mal :) haben wir vll Glück und werden in der Altstadt nicht sofort überrannt von Kreuzfahrt- und Reisebus-Gruppen? Ein paar mehr Menschen sind schon okay, aber das Einbahnstraßensystem gibt mir zu denken ;)

Also los, ihr Dubrovnik-Kenner und/oder Liebhaber, ich würd mich über eure Antworten freuen :)
 
A

Andy155

Guest
#8
@SunnySun einen Teil kann ich đir beantworten.

Auf jeden Fall werdet ihr Ende September noch baden können und braun werden. Ende September ist die Hauptsaison zu Ende, die Besucherströme ebben sicher schon etwas ab aber was das für Dubrovnik in der Relation bedeutet, naja. Einsam wird es nicht

Die Einbahnstraßenregel gilt für den Rundgang auf der Stadtmauer. Es ist auch besser so. Ihr solltet diesen Rundgang unbedingt machen, auch wenn Eintritt bezahlt werden muß. Dabei solltet ihr früh starten, wenn geöffnet wird, damit es sich richtig lohnt. Nachmittags wird der Rundweg nämlich geschlossen.

Ich würde dir gerne eine Unterkunft empfehlen, weiß aber nicht, wie ihr es preislich wollt. Wir hatten eine Wohnung mit Parkplatz, der Blick vom Balkon und vom großen Schlafzimmerfenster auf die Altstadt hinunter war grandios. Allerdings mußte man etwa 380 Stufen durch die Gassen bis zur Altstadt hinunter, und zur Wohnung natürlich wieder hinauf. Hat uns aber nicht gestört. Der Preis lag bei uns damals im März bei 55€ pro Nacht, in der Hauptsaison kostet das aber durchaus ein Vielfaches.

Such mal nach Villa Ankora in Dubrovnik. Es gab sogar einen Pool.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.200
Zustimmungen
11.789
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#9
Ende September? Nun ja, eine Wettergarantie würde ich da nicht mehr aussprechen. Im Normalfall sollte man in Süddalmatien aber noch gut baden können.

Im Jahre 2017 war die Stadtmauer noch bis 18.30 Uhr geöffnet. Sollte sich dies geändert haben? Der Eintritt kostet 150 Kuna pro Person, ist es aber wert.

Sehenswert ist die komplette Altstadt. Da würde ich mir soviel anschauen, wie ich kann. Eine Sehenswürdigkeit reiht sich an die nächste. Im Tourist Center gibt es sicher eine Stadtkarte, auf der die Sehenswürdigkeiten eingetragen sind. Die ist sehr hilfreich. Ich würde auf jeden Fall mit dem Cable Car auf den Hausberg Srđ hinauf fahren, denn die Aussicht ist grandios. Die Insel Lokrum bietet viel zu sehen. Ausflugsboote fahren vom alten Hafen jede Stunde. Setzt Euch mal ins Cafe an den Klippen und genießt den Blick aufs Meer.

Ich würde auch die Festung Lovrijenac vor der Altstadt anschauen. Im Südosten der Altstadt ist der beliebte Strand Banje. Hier lässt sich schön baden mit Blick auf den alten Hafen.

Aus meiner Erfahrung sind die Konobas knapp neben der Altstadt schon viel günstiger. So waren wir z. B. im Restaurant Horizont, hatten ganz herkömmliche Preise und genossen den Blick auf die Altstadt.

Falls aus Kostengründen die Wahl Eurer Unterkunft auf den neuen Hafen Gruž fallen sollte, ist dies kein Problem. Man kann mit der Buslinie 1a, 1b und 3 für 15 Kuna (also nichts) bis zum Pile-Tor der Altstadt fahren. Der Bus fährt laufend.

Allein schon die Stadt durch das Tor zu betreten, vorbei am Onofrio-Brunnen und dem Stradun entlang zu gehen, ist ein Genuss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.200
Zustimmungen
11.789
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#11
Wie gesagt, vielleicht hat man's geändert. Vielleicht sind das auch die Öffnungszeiten im Frühjahr. Ich tippe mal auf das Zweite. Wir kamen vor 1,5 Jahren im September noch um 17.30 Uhr hoch. Man wies uns jedoch darauf hin, dass wir nur noch 1 Stunde Zeit hätten.
 
Zuletzt bearbeitet:

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
501
Zustimmungen
567
Punkte
93
#12
@SunnySun einen Teil kann ich đir beantworten.

Auf jeden Fall werdet ihr Ende September noch baden können und braun werden. Ende September ist die Hauptsaison zu Ende, die Besucherströme ebben sicher schon etwas ab aber was das für Dubrovnik in der Relation bedeutet, naja. Einsam wird es nicht

Die Einbahnstraßenregel gilt für den Rundgang auf der Stadtmauer. Es ist auch besser so. Ihr solltet diesen Rundgang unbedingt machen, auch wenn Eintritt bezahlt werden muß. Dabei solltet ihr früh starten, wenn geöffnet wird, damit es sich richtig lohnt. Nachmittags wird der Rundweg nämlich geschlossen.

Ich würde dir gerne eine Unterkunft empfehlen, weiß aber nicht, wie ihr es preislich wollt. Wir hatten eine Wohnung mit Parkplatz, der Blick vom Balkon und vom großen Schlafzimmerfenster auf die Altstadt hinunter war grandios. Allerdings mußte man etwa 380 Stufen durch die Gassen bis zur Altstadt hinunter, und zur Wohnung natürlich wieder hinauf. Hat uns aber nicht gestört. Der Preis lag bei uns damals im März bei 55€ pro Nacht, in der Hauptsaison kostet das aber durchaus ein Vielfaches.

Such mal nach Villa Ankora in Dubrovnik. Es gab sogar einen Pool.
Danke für die Antwort, die hilft schon mal weiter! :)

Ja, genau so was wär von der Unterkunft her wunderbar! Anfrage ist raus, wird aber wohl leider voll sein :( aber die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

Rundgang auf der Mauer war eh fix eingeplant (von mir), aber dann weiß ich jetzt immerhin, dass es sich lohnt und überzeug meinen Freund davon :) Der Tipp mit den Öffnungszeiten ist auch viel Wert, danke! Stimmt, wir kommen aus der Saison etwas raus, da muss man auf so was auch achten :)
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
501
Zustimmungen
567
Punkte
93
#13
Ende September? Nun ja, eine Wettergarantie würde ich da nicht mehr aussprechen. Im Normalfall sollte man in Süddalmatien aber noch gut baden können.

Im Jahre 2017 war die Stadtmauer noch bis 18.30 Uhr geöffnet. Sollte sich dies geändert haben? Der Eintritt kostet 150 Kuna pro Person, ist es aber wert.

Sehenswert ist die komplette Altstadt. Da würde ich mir soviel anschauen, wie ich kann. Eine Sehenswürdigkeit reiht sich an die nächste. Im Tourist Center gibt es sicher eine Stadtkarte, auf der die Sehenswürdigkeiten eingetragen sind. Die ist sehr hilfreich. Ich würde auf jeden Fall mit dem Cable Car auf den Hausberg Srđ hinauf fahren, denn die Aussicht ist grandios. Die Insel Lokrum bietet viel zu sehen. Ausflugsboote fahren vom alten Hafen jede Stunde. Setzt Euch mal ins Cafe an den Klippen und genießt den Blick aufs Meer.

Ich würde auch die Festung Lovrijenac vor der Altstadt anschauen. Im Südosten der Altstadt ist der beliebte Strand Banje. Hier lässt sich schön baden mit Blick auf den alten Hafen.

Aus meiner Erfahrung sind die Konobas knapp neben der Altstadt schon viel günstiger. So waren wir z. B. im Restaurant Horizont, hatten ganz herkömmliche Preise und genossen den Blick auf die Altstadt.

Falls aus Kostengründen die Wahl Eurer Unterkunft auf den neuen Hafen Gruž fallen sollte, ist dies kein Problem. Man kann mit der Buslinie 1a, 1b und 3 für 15 Kuna (also nichts) bis zum Pile-Tor der Altstadt fahren. Der Bus fährt laufend.

Allein schon die Stadt durch das Tor zu betreten, vorbei am Onofrio-Brunnen und dem Stradun entlang zu gehen, ist ein Genuss.
Festung, Banje, Lokrum - alles notiert! :)

Beruhigt mich auch, dass die Busverbindungen scheins ganz gut sind!

Danke für die ganzen Tipps :)
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
501
Zustimmungen
567
Punkte
93
#14
Hab ich das eigentlich richtig mitbekommen? Das cable car war außer Betrieb, weil man sich mit der Stadt irgendwie bei irgendwas nicht einigen konnte, jetz läuft aber alles wieder? Irgendwer vor Ort, der mir sagen kann, ob man zur Zeit cable car fahren kann? :)

Liebe Grüße!
 
B

Barraquito

Guest
#15
Ich bin nicht vor Ort zZt,aber die Gondel sei wieder in Betrieb.

Wir waren 2x oben und sind bequem über die Straße angereist,ich würde nicht so gerne bei diesen Temperaturen in der Gondel stehen!

Ich weiß nicht,ob oben die Ausstellung über den Krieg noch läuft,wenn ja,sie ist lohnenswert!

Ich hab nun nicht alles durchgelesen, aber wurde Dir schon das Arboretum in Trsteno empfohlen?Sehr lohnenswert!

Viel Spaß!
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
501
Zustimmungen
567
Punkte
93
#17
Ich bin nicht vor Ort zZt,aber die Gondel sei wieder in Betrieb.

Wir waren 2x oben und sind bequem über die Straße angereist,ich würde nicht so gerne bei diesen Temperaturen in der Gondel stehen!

Ich weiß nicht,ob oben die Ausstellung über den Krieg noch läuft,wenn ja,sie ist lohnenswert!

Ich hab nun nicht alles durchgelesen, aber wurde Dir schon das Arboretum in Trsteno empfohlen?Sehr lohnenswert!

Viel Spaß!
Wurde uns tatsächlich nicht empfohlen und hört sich sehr toll an! Liegt aber leider etwas "zu weit weg" (wir sind nämlich auto-los unterwegs) - oder gibts da eine Busverbindung o.ä.?

Was Anreise per Straße statt per Gondel angeht: wäre das fußläufig? (Ich hab so gar keine Ahnung, wie das einzuschätzen ist...) Bzw. Wieder: gibts einen Bus? (Ohne horrende Rechnung)

Lieben Dank aber für die Empfehlungen :)
 

SunnySun

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. März 2016
Beiträge
501
Zustimmungen
567
Punkte
93
#19
Und nochmal aufs Bootfahren zurück, also an alle Bootsfahrer und/oder -eigner:

Wenn wir und ein Motorboot ausleihen wollen,
- gibts entsprechende Verleih-Stellen in Dubrovnik?
- viel kostet das wohl ca.?
- "dürfen" wir bzw was dürfen wir leihen und fahren? (Wie gesagt: dt. Motorbootführerschein See und Binnen hätten wir im Angebot - dürfen wir mit dem auch auf die Adria losgelassen werden? ;) )
- gibts Tipps oder Erfahrungen aus erster Hand? :)

Danke vorab!
 
Top Bottom