Recherche: Eure Ausflugsziele in den HR-Nachbarländern?

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.242
Zustimmungen
87
Punkte
48
#21
Zitat von blasser_engel:
Zitat von Admin:
Den Wallfahrtsort Medjugorje in Bosnien würde ich noch aufnehmen.
und kravica wasserfälle vielleicht?
lg,
alexa
Nicht nur vielleicht!

Die KRAVICA-WASSEFÄLLE gehören auf alle Fälle dazu, denn das ist schon eine gewaltige Kulisse.

Die UNESCO hat bei den Plitvicer Seen statt einem Bild von dort die Kravica-Wasserfälle dargestellt. Habe es Ihnen schon geschrieben, aber sie haben es nicht geändert. Aus meiner Sicht ein wenig peinlich.
 

Opelcamper

neues Mitglied
Registriert seit
18. Apr. 2007
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Punkte
0
#22
Warum erscheint UNGARN als Nachbarland nicht?

Ich fahre gern nach Ungarn zum Thermalbaden in
-Heviz
-Bük
-Zalakaros
-Sarvar
-Czistapusta
-Tamasi
um nur ein paar zu nennen. Die Balatonregion ist für mein Empfinden in der Nebensaison besonders reizvoll, Budapest sollte man gesehen haben...und...und...und

Für SLOWENIEN
-Ptuj mit schöner Altstadt und Thermalbad
-das Socatal

Denkt mal drüber nach...

Dietrich
 

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.242
Zustimmungen
87
Punkte
48
#23
Zitat von Opelcamper:
Warum erscheint UNGARN als Nachbarland nicht?

Denkt mal drüber nach...

Dietrich
Es stimmt, dass Ungarn auch dazu gehört und für Urlauber im Landesinneren auch von großem Interesse sein wird.

Als ich diesen Beitrag eröffnete, habe ich nicht zu viel vorgeben wollen. Ich leitete Die Infos der Forumsmitglieder ab und da war Ungarn bisher nie ein Thema.

Aber, da Du es erwähnst, werde ich es in dem beitrag aufnehmen.

Schön wäre es, wenn Du kurz zu den genannten Orten Stichwörter beistellen könntest um sie zu integrieren.

Heviz und Budapest sind mir ein Begriff und ich war auch erst dieses Jahr in Ungarn.

Die ungarischen Reiseziele sollen auch für Tagesausflüge machbar sein oder auf einer unserer Anreisestrecken liegen.

Mal sehen was Du uns zu Ungarn dann vorschlägst.

Kannst Du uns auch kurz etwas zum Soca-Tal in Slowenien mitteilen?
 

Hartmut

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Apr. 2004
Beiträge
7.242
Zustimmungen
87
Punkte
48
#24
Dann hätten wir nun diesen Stand:

Italien
Venedig - UNESCO-Welterbe mit dem Schiff ab Istrien
Trieste - nicht nur zum Shoppen
-----
auf der An- oder Rückreise ein Stopp in
Tarviso - Ledermarkt

Slowenien
Hrastovlje - Fresken in der Dreifaltigkeitskirche
Lipica mit den Lippizaner in der Nähe der Skocjanske jame
Piran - die slowenische Perle der Adria mit dem PKW ab Istrien
Portoroz einer von zwei slowenischen Badeorten
Postojnska jama (Adelsberger Grotte) und die Höhlenburg Predjama bei Postojna
Salinen von Secovlje direkt an der Adria am kroatischen grenzübergang gelegen
Skocjanske jame - UNESCO Weltnaturerbestätte bei Skocjan / Matavun
-----
auf der An- oder Rückreise ein Stopp in
Bled
Ptuj - Thermalbad

Ungarn
Heviz - Ausflug ab Nordkroatien ins Thermalbad

Bosnien und Herzegowina
Kravica-Wasserfälle - ein Naturerlebnis in der Nähe von Medugorje mit dem PKW ab Mittel- oder Süddalmatien
Wallfahrtsort Medugorje - jährliches Ziel etlicher Kroaten
Mostar - UNESCO-Welterbe mit dem PKW ab Mittel- oder Süddalmatien
-----
auf der An- oder Rückreise ein Stopp in
Jajce - Wassermühlen


Montenegro
Altstadt Budva mit dem PKW ab Süddalmatien
Cetinje - Montenegros alte Hauptstadt bis 1918
Kotor - UNESCO-Welterbe mit dem PKW ab Süddalmatien
Nationalpark Lovcen - Berg oberhalb von Kotor ( 1657m) mit dem Njegos Mausoleum
Hotelinsel Sveti Stefan - malerische Insel, früher Fischerdorf - mit dem PKW ab Süddalmatien
-----
Nationalpark Durmitor - UNESCO-Weltnaturerbestätte und Tara Schlucht als mehrtägiger Abstecher
Skutarisee - Schiffsausflug ab Virpazar sowie eine Autofahrt auf der schmalen Straße auf der Südseite des Sees
-----
Insel Ada - große FKK Region auf naturbelassener Sandinsel
Petrovac na moru schöne Lage und schöner Badestrand Lucice
Ulcinj - Stadt mit orientalischem Flair und südlich anschließendem
Velika Plaza - 12 km Sandstrand
 

Janez

aktives Mitglied
Registriert seit
17. Nov. 2006
Beiträge
246
Zustimmungen
7
Punkte
18
Alter
35
#25
Slowenien

Soca Tal-Wasserfall Boka und Bovec besuchen,weiter nach Kobarid ins 1. Weltkrieg-Museum.In diesem Teil Sloweniens tobte die Isonzoschlacht.

Boka

Soca-Tal bei Bovec


1. Weltkrieg-Museum


Schlucht Vintgar bei Bled!Die Vintgarklamm ist eine der meist besuchten Natursehenswürdigkeiten in Slowenien.


Bei Postojna,die Höhlenburg Predjama.
 

Cura

Mitglied
Registriert seit
27. Aug. 2007
Beiträge
74
Zustimmungen
0
Punkte
0
#26
Hercegowina: Naturpark Blidinje mit Skilift im Winter. Ein Muß für die Alpinisten unter uns!
 

Janez

aktives Mitglied
Registriert seit
17. Nov. 2006
Beiträge
246
Zustimmungen
7
Punkte
18
Alter
35
#27
AW: Recherche: Eure Ausflugsziele in den HR-Nachbarländern?

Für Touristen wird es wohl eher unbekannt sein,für Slowenen und Kroaten nicht.....

Die Kolpa ist mit 292 km einer der wärmsten, reinsten und intaktesten Flüsse in Slowenien und wird deshalb die längste "slowenische Riviera" genannt. Die Kolpa bildet auf 113 km die Grenze zwischen Slowenien und Kroatien. Mit ihrer unberührten und malerischen natürlichen Umgebung bietet die Kolpa eine Quelle der inneren Ruhe von unschätzbarem Wert. Ein Teil des Flusses von Stari trg bis zum Dorf Fučkovci steht unter Naturschutz im Rahmen des Landschaftsparks Kolpa. Einen besonderen Schutz genießen die 16 natürlichen Sehenswürdigkeiten und 41 Kulturdenkmäler am Fluss und in der Umgebung. Auf dem Fluss wurden über 50 Staudämme mit typischen steinernen Blöcken errichtet als Folge der Mühlen, Sägewerken und Schmieden, von denen einige heute noch in Betrieb sind. Der Fluss ist sehr reich an Tier- und Pflanzenarten. Zahlreiche seltene und bedrohte Vogelarten, vor allem Wasservögel fanden hier ihr Zuhause. Beim Dorf Miliči nisten um die zwanzig Graureiher. Zu erwähnen ist auch der Fischotter, der zu den am meisten bedrohten Säugetieren in Europa gehört. Von der intakten Natur zeugen auch die jüngsten Untersuchungen, nach denen in der Kolpa bis zu 26 autochthone Fischarten leben. Der Fluss ist in allen Jahreszeiten attraktiv, vor allem in den Sommermonaten wird er gern von Badegästen besucht, denn die Wassertemperatur erreicht bis zu 30 Grad Celsius. Verschiedene sportliche Aktivitäten bieten hier keine Chance für Langeweile. Ganz weit oben rangieren Boots-, Kanu-, Kajak- oder Raftingfahrten im gesamten Wasserlauf der Kolpa, die als leicht eingestuft werden und sich auch für Anfänger eignet. An der Kolpa wird auch Angeln sowohl für Profis als auch für begeisterte Amateure organisiert, die ihr Anglerglück bereits schon erlebt haben. Den Fluss entlang gibt es markierte Wanderwege. Einer davon ist der am südlichsten gelegene slowenische Wanderweg von Radence bis Damlje, ein anderer verläuft direkt am Fluss entlang. Auch markierte Radwege laden zu sportlicher Betätigung ein. Wer länger am Flussufer bleiben möchte, wird auf touristischen Bauernhöfen, auf Campingplätzen, in Gasthäusern oder anderen Unterkünften am Fluss oder in seiner Umgebung bestens versorgt. Man wird mit offenem Herz empfangen und mit traditioneller Küche und den Weinen aus der Region Bela krajina verwöhnt.

Schaut euch diesen Link an,bei mir läd es etwas lang,aber es lohnt sich sehr schöne Bilder und Übernachtungsmöglichkeiten,Camps,Restaurants usw

Potepanja s kolesom - index
 
Top Bottom