Rabac News

DerReisende

aktives Mitglied
Registriert seit
5. Sep. 2020
Beiträge
158
Punkte
43
Die vermarkten jetzt auch bei allen anderen Reiseportalen. Der Preis hat sich verdoppelt im Vergleich zu 2019. Ich bin seit gestern dort. Seit heute ist es ruhiger. Gestern war der Wahnsinn. Viele Einheimische da. Vor allen auch einige Sportgruppen. Das Narcis ist zu, der Campingplatz nur ca. 1/4 belegt. Im Meer treibt ein gelber Teppich.
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.740
Punkte
113
Ort
Saarland
Da dreht es wohl drum wem der Strand gehört ,oder ? Gehört er zu den Hotels, dem CP. . So groß ist der ja auch nicht wenn da die Betten mal alle belegt sind/ wären.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
5.418
Punkte
113
Hallo Ute da hast Du Recht,für die Camper und für die Einheischen bzw,die in Privatunterkünften wohnen wird nicht Rücksicht genommen.Bin ich froh das ich darauf nicht angewiesen bin,Habe Pool und Boot.Liebe Grüsse Traudl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.403
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Da dreht es wohl drum wem der Strand gehört ,oder ? Gehört er zu den Hotels, dem CP. . So groß ist der ja auch nicht wenn da die Betten mal alle belegt sind/ wären.

hallo Ute,

der Strand gehört wie in ganz Kroatien auch in Rabac dem Staat. Selbst wenn hier durch den Betreiber von Hotels bzw. dem Campingplatz aufgekiest und Duschen installiert wurden ändert das nichts daran.

grüsse

jürgen
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
5.418
Punkte
113
Wie ich heute von einem der es wissen muss erfahren habe, steht der Verkauf von Maslinica nicht an.Das möchten zwar einige wird aber nicht sein,Super es bleibt alles beim alten,Gruss Traudl
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
5.418
Punkte
113
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.403
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Es ist doch was dran am Verkauf von Maslinica Rabac wie es heute in der Glasistre und Lc Labin steht. Der Interessent ist nicht Valamar und Maistre sondern das Unternehmen Lassen aus Bremen.Also heisst es nur abwarten was wirklich geschieht.Gruss Traudl

hallo Traudl,

ich habe mir mal die Mühe gemacht, den heutigen Artikel aus Glas Istre zu übersetzen. Oh je! Was ist das nur für ein grottenschlechter Journalismus! Da ist ja jede Schülerzeitung besser. Die Redaktion der Regionalzeitung telefoniert ein paar bekannte Touristikkonzerne durch, erhält gar keine oder negative Auskünfte und präsentiert eine Bremer Werft als vermutlichen neuen Käufer des Hotelkonzerns. Da bilde sich jeder seine eigene Meinung. Mal wieder typisch Glas Istre. ;)

https://www.glasistre.hr/istra/tali...tijska-tvrtka-liburnija-riviera-hoteli-730839

Hier die holprige google Übersetzung:

ITALIENISCHE EIGENTÜMER VERKAUFEN MASLINICA: Das Hotelhaus in Rabac könnte von der Firma Opatija Liburnija Riviera Hotels gekauft werden? 30.06.2021 06:00 | Autor: Branko BIOČIĆ

Hotels der Firma Maslinica in der gleichnamigen Bucht (Branko BIOČIĆ) Hotels der Firma Maslinica in der gleichnamigen Bucht (Branko BIOČIĆ) Hotelunternehmen Maslinica d.o.o. aus Rabac in italienischem Besitz, wie wir bereits geschrieben haben, ist in Schwierigkeiten, und der ehemalige Personalleiter dieser Firma Bruno Bulić, der auch das Unternehmen organisiert hat, und die Präsidentin der Gewerkschaft Istrien, Kvarner und Dalmatien Marina Cvitić sehen die Lösung beim Verkauf von Maslinica an ein größeres und stärkeres Unternehmen aus dem Hotel- und Tourismussektor, das das Potenzial von Maslinica besser nutzen würde.

Einige unverständliche Schritte der neuen Verwaltung der italienischen Eigentümer und deren Prokuratoren freundliche Umgebung (die im Laufe der Jahre von dem wohlmeinenden verstorbenen Eigentümer Filipo Horstman aufgebaut wurde, weshalb er zum Ehrenbürger von Labin ernannt wurde) verwandeln sich jetzt in eine feindliche einer. Sowohl gegenüber Arbeitnehmern als auch gegenüber der Wohnbevölkerung. Istrische Unternehmen desinteressiert Aus zuverlässigen und vertraulichen Quellen erfahren wir, dass die Italiener ihr Unternehmen bereits zum Kauf angeboten und mit Vertretern eines Hotelunternehmens aus dieser Region Gespräche geführt haben.

Welche? Das wissen wir nicht genau, da die italienischen Vorstandsmitglieder für die Medien nicht erreichbar sind, unsere Anfragen bisher nicht beantwortet haben und unsere Quelle seine Quelle aus der Spitze des kaufinteressierten Hotels nicht nennen möchte Maslinica. Daher haben wir alle Hotelunternehmen in den Komitaten Istrien und Primorje-Gorski Kotar gefragt, ob sie mit den Vertretern von Maslinica verhandelt haben und ob sie daran interessiert sind, dieses Unternehmen aus Rabac zu übernehmen. Maistra aus Rovinj antwortete, dass sie nicht daran interessiert seien, Maslinica d.o.o. zu kaufen, und Jadran Crikvenica, dass sie keine Gespräche geführt hätten und sich derzeit auf die erfolgreiche Umsetzung der diesjährigen Tourismussaison konzentrieren würden. Die Jadranka Group Mali Lošinj antwortete, dass die Unternehmensleitung keine Informationen über die Übernahme oder den Kauf von Maslinica habe.

Die Firmen Laguna Novigrad, Valamar und Imperial haben uns nicht geantwortet, aber die bedeutende Antwort von Vladimir Bošnjak, Präsident der Geschäftsführung von Liburnia Riviera Hotel d.d. von Opatija, der die Gespräche und das Interesse dieses Unternehmens (das sich in großer Expansion befindet) weder bestätigt noch dementiert hat, Maslinica zu übernehmen und sein Geschäft nach Rabac auszudehnen. Vage Antwort einer Firma aus Opatija - Leider können wir uns zu dieser Transaktion aufgrund unserer Meldepflicht gemäß den Regeln der Zagreber Börse nicht äußern, sagte Bošnjak, Chef des Opatija-Unternehmens Liburnija Riviera Hotels, das das neue touristische Paradigma ernst nahm seriously der Riviera von Opatija.

Mit der Ankunft des neuen Eigentümers und Managements möchten Liburnia Riviera Hotels führend in der Entwicklung von Opatija und Kvarner sein und mit der Unterstützung der Stadt Opatija, anderer lokaler und regionaler Institutionen und Geschäftsleute die Vielfalt und den touristischen Wert von das Ziel auf eine höhere Ebene. Wir erfahren, dass sie in den letzten Monaten verschiedene Treffen mit öffentlichen und privaten Partnern abgehalten, mit Gewerkschaften kooperiert, eine Geschäftsvereinbarung mit dem Spezialkrankenhaus Thalassotherapia Opatija unterzeichnet haben, auf deren Grundlage sie gemeinsam innovative Produkte und Dienstleistungen für den Markt für Gesundheitstourismus.

Sie haben alle Mitarbeiter behalten, neue Investitionen angekündigt und sind im Gespräch mit anderen wichtigen touristischen Interessengruppen an der Riviera von Opatija. Investitionen in Lovran Camp, Strand, Hotels und eine neue Garage im Zentrum wurden vereinbart. Liburnia Riviera Hotels sind die stärksten touristischen Akteure in Opatija, und mit dem neuen Management und dem Wunsch nach Veränderung und strategischer Entwicklung, der Synergie aller in der Destination, wollen sie diese Tourismusgeschichte von Opatija auf ein höheres Niveau heben. Daher sollte es nicht verwundern, wenn in absehbarer Zeit Rabacs Maslinica in ihre Hände übergeht. Eigentümer der Firma Opatija ist die Familie Lürssen, also das gleichnamige deutsche Unternehmen aus Bremen.

grüsse

jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.403
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo Traudl,

die Lürssen Werft in Bremen als angeblicher Käufer der Blumenhotels plus des Campingplatzes Oliva haben mir keine Ruhe gelassen. Da ich jemand in Bremen kenne, der mit der dortigen Seefahrt beruflich verbunden ist, habe ich heute das Telefon traktiert. Dabei erfuhr ich, daß Lürssen u. a. Luxusyachten baut. In diesem Zusammenhang hat Lürssen vor einiger Zeit ein Grundstück auf der Insel Mallorca am Meer erworben um hier einen Hafen für solche Yachten zu bauen. Es ist nachvollziehbar, daß der Eigner eines Boots von Lürssen auch einen Liegeplatz benötigt, der sicherlich etwas größer ist als die meisten anderen. Denkbar wäre theoretisch, daß Lürssen die Bucht von Rabac mit einem solchen Hafen beglücken will. Allein mir fehlt der Glaube, daß dann der gesamte Strand vor den Hotels wohl nur noch eingeschränkt für Badegäste nutzbar wäre. Die anderen Buchten mit Bademöglichkeiten sind in Rabac wohl ziemlich eingeschränkt.

grüsse

jürgen
 

MRenner

aktives Mitglied
Registriert seit
16. Juli 2013
Beiträge
203
Punkte
63
Also als Liegeplatz für Superyachten ist die Bucht vor dem Campingplatz nicht geeignet. Die Wassertiefe reicht da mit Sicherheit nicht aus. Wenn dann ginge das im Bereich der Teleferika.
Außerdem wäre ja der Campingplatz als Umgebung für die Superreichen Yachtbesitzer wohl auch nicht sonderlich geeignet.
Entweder ist das ganze eine Ente, oder die Fa. Lürssen will sich breiter aufstellen.
 

MRenner

aktives Mitglied
Registriert seit
16. Juli 2013
Beiträge
203
Punkte
63
In der Remac Bucht ist die Konession für das Aufstellen von Liegen vergeben geworden. Gruß Traudl
Das ist schon traurig, wenn jetzt alles für dem Kommerz genutzt wird. 20 Liegestühle und 4 Sonneschirme, das ist viel für diese kleine Bucht. Da ist ja gut 1/3 der Strandfläche belegt.
In der Maslinicabucht in Rabac sind es auch zu viele Liegestühle. Das sollte alles so nicht erlaubt sein.
Na ja, vielleicht werden dann die Abfalleimer dort geleert und der angeschwemmte Müll wird weggräumt. Dann hätte es wenigstens etwas gutes.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
5.418
Punkte
113
Hallo Markus,wir wüssten schon was sinnvoll ist,aber leider hört auf uns Niemand.liebe Grüsse von unserem lieb gewonnen Rabac.Traudl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.403
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Heute wieder ein Bericht in Glasistre. Die Fam. Lürssen besitzt schon 18 Hotels und baut in Rijeka einen Yachthafen. Gruß Traudl

https://www.glasistre.hr/istra/tko-...tski-milijarderi-i-pripadnici-jet-seta-731053

Ich meine, die Zahlen, die Glas Istre nennt werden immer abenteuerlicher. Nun plant Lürssen einen Yachthafen für sage und schreibe 260 Megayachten in Rijeka. Ab welcher Länge spricht man eigentlich von einer Megayacht? ;)

google Übersetzung:

MÖGLICHE TRANSAKTION WER MÖCHTE RABAČKA OLIVA KAUFEN? Die Familie Lürssen hat 18 Hotels in der Gegend von Opatija und baut Yachten, die von den größten Milliardären der Welt und Mitgliedern des Jetsets gekauft werden. 30.06.2021 23:04 LHR besitzt 18 Hotels in der Region Opatija, darunter die berühmten Hotels Kvarner, Imperial und Ambasador (im Bild) (Foto von Vedran Karuza / Novi list)

269000


LHR besitzt 18 Hotels in der Region Opatija, darunter die berühmten Hotels Kvarner, Imperial und Ambasador (im Bild) (Foto von Vedran Karuza / Novi list) Die Familie Lürssen und das gleichnamige Unternehmen sind bekannte deutsche Werften aus Bremen und Eigentümer der größten Werft für den Entwurf und die Produktion von Superyachten der Welt. Sie sind für den kroatischen Tourismusmarkt relevant aufgrund einer bedeutenden Investition vor zwei Jahren, als sie die Mehrheitseigentümer des wichtigsten, aber auch strategischen Hotels von Opatija Liburnia Riviera Hotels wurden. Wir möchten Sie daran erinnern, dass LRH von der kroatischen Firma Gitone Adriatic übernommen wurde, die nur für diese Transaktion registriert ist.

Durch ihre österreichische Stiftung und Schwestergesellschaften in Österreich und Kroatien erweitert die Familie Lürssen ihr Portfolio um Hotels, derzeit in Wien, und diese Akquisition ist ihre erste Investition in Kroatien. LHR ist übrigens ein altes Hotelunternehmen aus der Gegend von Liburnia, das 18 Hotels im Raum Opatija besitzt, darunter die bekannten Hotels Kvarner, Imperial und Ambasador. Anfang 2021 eröffneten sie ein Designbüro in Rijeka Lürssen Design Center für den Entwurf und die Erstellung technischer Dokumentationen für Schiffe.

Dabei haben sie die ersten zwanzig Mitarbeiter eingestellt, und ihr Plan ist, etwa hundert Mitarbeiter zu haben. Außerdem wird in den Räumlichkeiten der ehemaligen Rijeka Torpedo das Lürssen Maritime Center of Excellence eröffnet, das der Forschung und Entwicklung im Bereich der digitalen Schifffahrtstransformation dient. Lürssen steht auch vor dem Bau einer neuen Marina mit 260 Liegeplätzen für Megayachten in Porto Baroš in Rijeka, in Zusammenarbeit mit der lokalen ACI durch die gemeinsame Gesellschaft ACI - Gitone d.o.o.

Laut dem neuen Bürgermeister von Rijeka, Marko Filipović, wird dieses lang erwartete Projekt einen neuen Impuls für die Rückkehr Rijekas ins Meer geben. Es gibt auch immer mehr Geschichten über die mögliche Expansion von Lürssen in das Gebiet des Fracht- und Passagierhafens von Rijeka. Interessant ist auch, dass die Lürssens auf eine 140-jährige Tradition im Schiffbau und in der Schifffahrt zurückblicken und früher als Militärschiffbauer bekannt waren.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf den Bau von Luxusyachten, aber auch Militärschiffen, darunter die berühmte deutsche "Schnelboote", die während des Zweiten Weltkriegs für die Kriegsmarine gebaut wurde. Unter den gebauten Kriegsschiffen befinden sich die Raketenwerfer FPB-57, TNC-45 und Tiger, und unter den Luxusbooten verfügt das Unternehmen über die Yacht Azzam von Prinz Al-Waleed, einem Multimilliardär und Unternehmer des saudischen Königshauses. Dann gibt es Rising Sun, das ursprünglich von Larry Ellison, CEO von Oracle, gekauft wurde und derzeit im Besitz von David Geffen ist, und Octopus im Besitz von Paul Allen, Mitbegründer von Microsoft. Erwähnenswert ist auch die Yacht Pelorus, die 2004 für Roman Abramovich gebaut und später von David Geffen gekauft wurde.

grüsse

jürgen
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
21.403
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hier mal zwei links zur Lürssen Werft. Ich erkenne daraus keine nennenswerte Aktivitäten im Tourismus. Die bauen Kriegsschiffe und Megayachten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fr._Lürssen_Werft

Darunter befindet sich auch eine Rangliste der Yachten nach Länge geordnet.

Name Länge Jahr
AZZAM 180 m 2013
DILBAR 156 m 2016
AL SAID 155 m 2008
A+ 147 m 2012
NORD 142 m 2021
SCHEHERAZADE 140 m 2020
AL SALAMAH 139 m 1999
RISING SUN 138 m 2004
FLYING FOX 136 m 2019
CRESCENT 135 m 2018
OCTOPUS 126 m 2003

All diese Boote und noch viel mehr werden wohl künftig in Rijeka ankern können. Da wird ja dann Platz für bis zu 260 Yachten sein. ;)


https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https://www.luerssen.de/&prev=search&pto=aue

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Julija

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
13.559
Punkte
113
Warum gehen die nicht nach Dubai, und bauen dort was? Warum muss es unbedingt Kroatien sein?
 
Top Bottom