Rabac News

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.506
Zustimmungen
4.651
Punkte
113

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.937
Zustimmungen
12.395
Punkte
113
Ort
Saarland
Hallo Traudl,dann braucht man nicht mehr den ganzen Berg rauf ,oder? Der liegt unterhalb des Friedhofs. Wäre recht zentral zur Promenade.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.506
Zustimmungen
4.651
Punkte
113
Hallo Ute , ja wäre nahe zur Promenade, hoffentlich kostet der keine Parkgebühr. Gruß Traudl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.717
Zustimmungen
16.082
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.506
Zustimmungen
4.651
Punkte
113

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.717
Zustimmungen
16.082
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Übersetzung mittels der "Tante":

URBANER PLAN DES ŠIKULA-GEBIETS ANGENOMMEN: In dem verlassenen Dorf Rus sollen ein Hotel, ein Ferienort sowie ein Sport- und Erholungszentrum gebaut werden
28.05.2020 06:00 | Verfasser: Branko BIOČIĆ


Die Einzigartigkeit dieses vernachlässigten Gebiets spiegelt sich in seiner attraktiven Lage, der wertvollen Naturlandschaft und der visuellen Belichtung wider.



Auf der letzten 35. ordentlichen Sitzung des Stadtrats, die erneut per Videokonferenz abgehalten wurde, verabschiedeten die Labin-Ratsmitglieder unter anderem den Stadtentwicklungsplan für Šikuli. Die Stadträte wurden vom Leiter der Verwaltungsabteilung für Raumordnung, Umweltschutz und Erlass von Baugesetzen Anamarija Lukšić und Vertretern der Planentwickler - Urbanistica d.o.o. Zagreb., Ana Putar und Nikola Adrović.

Es ist ein Gebiet mit Blick auf das Meer und die Insel Cres, 7,5 Kilometer Luftlinie von Labin und 2,5 Kilometer vom Meer entfernt, dh von der 13,3 Hektar großen Bucht von Sveta Marina, in der sich das alte und verlassene Dorf Šikuli befindet. Das Dorf liegt 7,5 Kilometer südöstlich der Stadt Labin und auf einer Höhe von 430 Metern.

Das Gebiet Šikuli ist Teil der Siedlung Barbići in der Katastergemeinde Prkušnica. In seinem südöstlichen Teil befinden sich verlassene und heruntergekommene Gebäude mit einer Reihe von Trockenmauern. Der Rest des Gebiets ist unbebaut und mit Wald, unbebautem Gras und wenig Grün bedeckt, und das Eigentum ist gemischt, privat, staatlich und öffentlich. Das Dorf steht unter dem Schutz des Kulturministeriums als 3. Kategorie geschützter historischer Denkmäler und Güter.

Die Einzigartigkeit dieses vernachlässigten Gebiets spiegelt sich in seiner attraktiven Lage, der wertvollen Naturlandschaft und der visuellen Belichtung wider. Angesichts der günstigen natürlichen und klimatischen Bedingungen und der noch weitgehend erhaltenen Umwelt gibt es hervorragende Voraussetzungen für die Realisierung des heute verlassenen Dorfes Šikuli und die Entwicklung von touristischen und sportlichen Freizeitaktivitäten und -einrichtungen. Ein russischer Investor aus Moskau, der bereits ein Projekt durchgeführt und die Firma Rezidencija Šikuli d.o.o.

Wie die Leiterin des Stadtrats von Labin, die Leiterin Anamarija Lukšić, erklärte, ist das vom Plan abgedeckte Gebiet fast völlig unbebaut und hauptsächlich für den Bau von Hotels und Ferienorten mit insgesamt 500 Betten und einem Mehrzweck-Sport- und Erholungszentrum sowie anderen Einrichtungen vorgesehen. Gebiete der Siedlung Šikuli. Derzeit ist das Gebiet unbebaut und kommunal nicht ausgestattet, und eine Schotterstraße führt vom Dorf Bartići dorthin, das nicht die Breite des Doppelverkehrs hat.

Der Zugang zu Šikuli ist heute nämlich über die bestehende Straße möglich, die aus der Richtung Kranjci - Kopać - Barbići - Hrvatini - Šikuli führt. Zusätzlich zu dieser Hauptroute fordern Investoren, dass die künftige Straße von Šikuli zum Meer über die Junac-Richtung in die Raumpläne aufgenommen wird. Die Siedlung ist nicht im Netz der Stromversorgung, Wasserversorgung und Telekommunikation enthalten.

Ich habe mal auf der Karte nachgesehen, wo das überhaupt sein soll. Am Ende der Welt! Wer als Urlauber von da aus ans Meer möchte, hat ein gutes Stück Weg vor sich.

https://www.google.de/maps/place/52220,+Barbići,+Kroatien/@45.0695203,14.0559411,10596m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x47634bbe7aa0a8af:0x50e7f11d54c96969!8m2!3d45.0866615!4d14.0523389

Traudl, kannst du uns einmal sagen, was aus dem viel diskutierten Hotelprojekt in Sveta Marina wurde? Vor einem Jahr war ich mal da und habe nichts gesehen, was darauf hindeutet, daß hier eine große Hotelanlage gebaut werden soll.

grüsse

jürgen
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
3.506
Zustimmungen
4.651
Punkte
113
Hallo Jürgen, bis jetzt hört man nichts mehr von Prtlog, hoffentlich ist das gestrichen,Gruß Traudl
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.717
Zustimmungen
16.082
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Jürgen, bis jetzt hört man nichts mehr von Prtlog, hoffentlich ist das gestrichen,Gruß Traudl
hallo Traudl,

also war das ganze Projekt wohl wieder mal eine Zeitungsente. Wie ist da doch vor drei Jahren kontrovers diskutiert worden. Gigantische Zahlen und hohe Millioneninvestments wurden genannt und nichts als heiße Luft wie ich seinerzeit schon vermutet habe. ;)

Zum Nachlesen unser damaliger Thread...

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/petition-für-prtlog.80953/

grüsse

jürgen
 

nolibab

neues Mitglied
Registriert seit
28. Juni 2011
Beiträge
9
Zustimmungen
12
Punkte
3
Übersetzung mittels der "Tante":

URBANER PLAN DES ŠIKULA-GEBIETS ANGENOMMEN: In dem verlassenen Dorf Rus sollen ein Hotel, ein Ferienort sowie ein Sport- und Erholungszentrum gebaut werden
28.05.2020 06:00 | Verfasser: Branko BIOČIĆ


Die Einzigartigkeit dieses vernachlässigten Gebiets spiegelt sich in seiner attraktiven Lage, der wertvollen Naturlandschaft und der visuellen Belichtung wider.



Auf der letzten 35. ordentlichen Sitzung des Stadtrats, die erneut per Videokonferenz abgehalten wurde, verabschiedeten die Labin-Ratsmitglieder unter anderem den Stadtentwicklungsplan für Šikuli. Die Stadträte wurden vom Leiter der Verwaltungsabteilung für Raumordnung, Umweltschutz und Erlass von Baugesetzen Anamarija Lukšić und Vertretern der Planentwickler - Urbanistica d.o.o. Zagreb., Ana Putar und Nikola Adrović.

Es ist ein Gebiet mit Blick auf das Meer und die Insel Cres, 7,5 Kilometer Luftlinie von Labin und 2,5 Kilometer vom Meer entfernt, dh von der 13,3 Hektar großen Bucht von Sveta Marina, in der sich das alte und verlassene Dorf Šikuli befindet. Das Dorf liegt 7,5 Kilometer südöstlich der Stadt Labin und auf einer Höhe von 430 Metern.

Das Gebiet Šikuli ist Teil der Siedlung Barbići in der Katastergemeinde Prkušnica. In seinem südöstlichen Teil befinden sich verlassene und heruntergekommene Gebäude mit einer Reihe von Trockenmauern. Der Rest des Gebiets ist unbebaut und mit Wald, unbebautem Gras und wenig Grün bedeckt, und das Eigentum ist gemischt, privat, staatlich und öffentlich. Das Dorf steht unter dem Schutz des Kulturministeriums als 3. Kategorie geschützter historischer Denkmäler und Güter.

Die Einzigartigkeit dieses vernachlässigten Gebiets spiegelt sich in seiner attraktiven Lage, der wertvollen Naturlandschaft und der visuellen Belichtung wider. Angesichts der günstigen natürlichen und klimatischen Bedingungen und der noch weitgehend erhaltenen Umwelt gibt es hervorragende Voraussetzungen für die Realisierung des heute verlassenen Dorfes Šikuli und die Entwicklung von touristischen und sportlichen Freizeitaktivitäten und -einrichtungen. Ein russischer Investor aus Moskau, der bereits ein Projekt durchgeführt und die Firma Rezidencija Šikuli d.o.o.

Wie die Leiterin des Stadtrats von Labin, die Leiterin Anamarija Lukšić, erklärte, ist das vom Plan abgedeckte Gebiet fast völlig unbebaut und hauptsächlich für den Bau von Hotels und Ferienorten mit insgesamt 500 Betten und einem Mehrzweck-Sport- und Erholungszentrum sowie anderen Einrichtungen vorgesehen. Gebiete der Siedlung Šikuli. Derzeit ist das Gebiet unbebaut und kommunal nicht ausgestattet, und eine Schotterstraße führt vom Dorf Bartići dorthin, das nicht die Breite des Doppelverkehrs hat.

Der Zugang zu Šikuli ist heute nämlich über die bestehende Straße möglich, die aus der Richtung Kranjci - Kopać - Barbići - Hrvatini - Šikuli führt. Zusätzlich zu dieser Hauptroute fordern Investoren, dass die künftige Straße von Šikuli zum Meer über die Junac-Richtung in die Raumpläne aufgenommen wird. Die Siedlung ist nicht im Netz der Stromversorgung, Wasserversorgung und Telekommunikation enthalten.

Ich habe mal auf der Karte nachgesehen, wo das überhaupt sein soll. Am Ende der Welt! Wer als Urlauber von da aus ans Meer möchte, hat ein gutes Stück Weg vor sich.

https://www.google.de/maps/place/52220,+Barbići,+Kroatien/@45.0695203,14.0559411,10596m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x47634bbe7aa0a8af:0x50e7f11d54c96969!8m2!3d45.0866615!4d14.0523389

Traudl, kannst du uns einmal sagen, was aus dem viel diskutierten Hotelprojekt in Sveta Marina wurde? Vor einem Jahr war ich mal da und habe nichts gesehen, was darauf hindeutet, daß hier eine große Hotelanlage gebaut werden soll.

grüsse

jürgen
Moin,
ich denke der Kartenausschnitt passt nicht. Im Hintergrund sieht man Duga Luka. Die angesprochene Siedlung müsste Bartici und nicht Barbici sein, macht das ganze für die Landschaft auch nicht besser.

MfG

Thomas
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
15.717
Zustimmungen
16.082
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Top Bottom