Peljesac Brücke

Klaus

verstorben
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.570
Zustimmungen
6.161
Punkte
113
Ort
Vrsar/Höxter
Website
www.adria-alpen.info
#1
bridge (Copy).jpg

Bei der Ausschreibung für den Bau der Pelješac-Brücke verlor Strabag gegen das staatliche chinesische Bauunternehmen China Road and Bridge Corporation (CRCB). Da es laut Meinung der österreichischen Firma nicht mit rechten Dingen zuging, wurde eine Beschwerde beim kroatischen Verwaltungsgericht eingelegt.

Beschwerden und Einsprüche wurde durch alle Instanzen abgeschmettert.

Mit dem Bau der Peljesac-Brücke beginnt der erste Einrammung mit einem Testpfeiler

hier nachzulesen.
 

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
437
Zustimmungen
808
Punkte
93
Ort
soon not here anymore ;-)
#2
Hallo Klaus,

danke für das Update. Insgesamt wäre die Brücke eine richtig feine Sache.
Ist bereits bekannt wie die Situation in Ston gelöst werden soll?

Der Verkehr möchte nach der Brücke weiter nach Süden und die Routenführung ergibt sich über Ston. Die Herausforderung hier sind die umgebenden Hügel und bestehende Bebauung. Soll es bei Ston einen zusätzlichen Tunnel und eine neue Brücke zurück zum Festland geben?
Die Dalmatiner haben jüngst ihre Themen mit Tunnelbauten. Siehe Omis

Grüße
Ben


Hier das Tal zwischen Ston und Mali Ston:
Medienelement anzeigen 1178
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.607
Zustimmungen
10.459
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#3
Sollte nicht durch den Bau der Brücke der Verkehr über Ston eher entlastet werden?
 
E

ELMA

Guest
#4
Nachdem das Thema Brücke wieder mal auf dem Tisch ist und schon viele Millonen in den letzten 10 und mehr Jahren "verbaut" wurden , scheint es ( vielleicht ) weiterzugehen.

Vielleicht wird jetzt was aus der Brücke.
HIer im Forum gibt es einen Thead von 2006/07 (!!), in dem es genau um dieses Thema geht.
http://www.adriaforum.com/kroatien/threads/peljesac-brücke.61804/
Seither ist es ruhig geworden

So soll sie einmal aussehen
https://www.korculainfo.com/blog/wp-content/uploads/2015/11/peljesac-bridge2015.jpg


Das sind Brückenpfeiler, die schon seit Jahren stehen
https://nakovana.wordpress.com/about/

9..9.2012 ( Brückenprotest )



Unser ehemaiger User Orebic ( leider verstorben ) mit dem ich in Verbindung stand, war ein ausgezechneter Kenner von Peljesac .
Die Seite seiner HP über die Brücke ist immer noch aufrufbar.
https://apartmentorebic.beepworld.de/brueckenprojekt.htm

Schon damals stellte sich die Frage: wie geht die Straße auf der anderen Seite, auf Peljesac weiter?
Orebic schickte mir einmal dieses Bild

Man sieht die zwei Streckenführungen
a) über den den Korridor durch BIH ( ist jetzt wohl endgültig "vom Tisch")
b) über die Halbinsel Peljesac.




Auf einer neueren Karte von Openstreetmap kann man auch die Trasse erkennen.
Sie führt nicht durch dieses Tal, das Ben auf seinem Bild in #2 zeigt, sondern östlich davon über den Meeresarm.
Das wird wohl nochmal eine Brücke erforderlich machen .



Ich bin oft auf Peljesac und kenne die Landschaft von Ston über Prapratno usw. nach Orebic sehr gut.
Ob die neue Trasse ohne Tunnels auskommt?

Bis jetzt konnte ich noch nirgendwo Pläne von desem Projekt "Straßenführung" sehen.

Die Brücke, die ja zu einem nicht unerheblichen Teil (85% ) von der EU bezahlt wird
https://ec.europa.eu/regional_polic...u-financing-of-the-peljesac-bridge-in-croatia
und jetzt von den Chinesen gebaut werden soll , ist das eine,
aber die neue Straße über den Peljesac das andere....

Mal sehen.


Gruß,
Elke
 

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
437
Zustimmungen
808
Punkte
93
Ort
soon not here anymore ;-)
#5
Auf einer neueren Karte von Openstreetmap kann man auch die Trasse erkennen.
Ah! Danke Elke, auf der Reit- und Wanderkarte ist eine mögliche Streckenführung zum Festland eingezeichnet. Zwischen Ston und Broce könnte es über diesen seichten Meeresarm gehen. Von der neuen Brücke nach Prapratno und dann zurück zum Festland. Also wohl kein Tunnel.
Medienelement anzeigen 1243Medienelement anzeigen 1247
Quelle: https://www.wanderreitkarte.de/

Grüße
Ben
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
20.591
Zustimmungen
17.736
Punkte
113
Ort
Medulin
#6
Die Chinesen haben mit dem Bau schon begonnen, die Frage, ob die Brücke wirklich gebaut wird, kann somit endgültig mit JA beantwortet werden. :)
 
E

ELMA

Guest
#7
Ja, dieser Taleinschnitt wäre denkbar

Ben, so seicht ist der nicht. Tief genug für eine Fahrrinne für Segel- und Motorboote . Ston hat einen kleinen Hafen. ( Auf Deinem Bild erkennbar)

So sieht der Meeresarm aus in Richtung Broce ( die Häuser ganz hinten gehören zu Broce) - rechts von dem kleinen Sträßchen sind die Salinen- dahinter sieht man wie hoch die Berge sind - und auf der gegenüberliegenden Seite ebenso ( 200m -300m laut Openstreetmap)




Und das ist von fast der gleichen Stelle der Blick in die andere Richtung
Richtung Ston



Ich würde zu gern mal eine Planungskarte sehen!!
Aber niemand konnte mir bisher so etwas zeigen oder erklären.

Gruß,
Elke
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Barraquito

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5. März 2018
Beiträge
3.084
Zustimmungen
6.395
Punkte
113
#8
Elke,

hast Du Bilder eingefügt in die Absätze?
Leider nicht sichtbar.
 
E

ELMA

Guest
#9
Sorry, hatte sie schnell aus meiner privaten Datenbank eingefügt , die ist nicht kompatibel. ( Hätte ich wissen müssen - aber manchmal mach ich halt auch Fehler)
Jetzt über die Galerie .
Wie hier beschrieben
https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/mediengalerie-anleitung.83657/

jetzt müsstest Du sie sehen.

Benützt Du tapatalk?
Ich benütze manchmal auch Tapatalk und weiß, dass man sie sehen kann ( wenn man will),
wenn man dort rechts oben die "Webansicht" anklickt.
Die mobile Version des Forums ist gut.




Gruß
Elke
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Barraquito

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5. März 2018
Beiträge
3.084
Zustimmungen
6.395
Punkte
113
#10
Danke, Elke, ich sehe sie am iPhone ohne Tapatalk und auch aufm Notebook.
 
Zustimmungen: ELMA
E

ELMA

Guest
#11
Das ist Broce - Blickrichtung Ston ( d.h.NW)





Auf dem ersten Bild dürfte links der Taleinschnitt zu sehen sein ,den Du angesprochen hast , Ben.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen , dass über diesen Meeresarm sich einmal eine Brücke spannen soll....evtl. hoch genug, dass Scegelschiffe unten durch fahren können .

Ich glaube ich muss ganz schnell noch möglichst oft dorthin fahren, bervor die Bauarbeiten beginnen.



Gruß,
Elke
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

weka

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Apr. 2007
Beiträge
1.025
Zustimmungen
638
Punkte
113
Alter
78
#12
kann man damit etwas anfangen? (Auszug einer Rede an der Baustelle)

"Dies wird durch die Tatsache bestätigt, dass der Auftragnehmer über das Wissen und die Erfahrung verfügt und dieses komplexe Projekt fristgerecht und vertragsgemäß abschließen wird", sagte der Bezirkspräfekt Dubrovačko-Neretvanska Nikola Dobroslavić. Er bezog sich auf dieses Thema in Bezug auf den Bau von Zufahrtsstraßen sowie die Fortsetzung des Straßenbaus nach Dubrovnik.
"Zufahrtsstraßen sind Gegenstand der zweiten beiden Phasen, der Wettbewerb ist bereits abgeschlossen, der Auftragnehmer wurde jedoch noch nicht ausgewählt. Ein Wettbewerb für die Ringstraße Ston oder Struga von Sparagovic nach Zaton Dola ist ebenfalls in Vorbereitung. Ich erwarte auch, dass wir gemäß unserem Raumplan außer der Peljesac-Brücke den Rest Kroatiens mit der Autobahn nach Dubrovnik verbinden werden. Wir bestehen darauf, dass die Autobahn nach Osojnika führt. Wir bestehen auch auf der Schnellstraße vom Flughafen Dubrovnik nach Osojnik und der Weiterführung der Peljesac-Straße zum Fährhafen Perna mit der Ringstraße Orebic. Dann werden wir wie alle anderen Teile Kroatiens verbunden sein ", sagte Präfekt Dobroslav
 

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
437
Zustimmungen
808
Punkte
93
Ort
soon not here anymore ;-)
#13
Auf dem ersten Bild dürfte links der Taleinschnitt zu sehen sein ,den Du angesprochen hast
Ja, das müsste das "Tal" für die Streckenführung sein.
Die kleine Straße zwischen Salzgarten und Meer nach Broce auf deinen Bildern ist einzigartig. Derartige Verkehrswege findet man selten. Der spätere Verlauf der Strecke hinter Broce, weiter nach Kobas, ist hervorragend für eine kleine Radtour geeignet (seit 2013 führt ja eine befestigte Straße nach Kobas, die ehemalige Schotterpiste war fürs Radln schöner...). Wer kennt Nico mit seiner Konoba in Kobas?

Eine Impression auf dem Weg zwischen Broce und Kobas
Medienelement anzeigen 1259
Da am Ende Meeresarmes die Salzfelder der Solana Ston beginnen, dürfte die Wassertiefe im kleinen Hafen von Ston auch beschränkt sein. Das sagen die Segler: "Riffe oder Untiefen gibt es nicht, aber außerhalb des betonnten und nachts befeuerten Fahrwassers wird es schnell flach." (Source ESYS)

@weka Werner, danke für die Übersetzung. Eine "Ringstraße Ston" bedeutet wohl demnach, dass die D414 ab Prapratno nach Doli (Festland) verlaufen wird. Da die Brücke in Opensteetmap schon eingezeichnet ist, ist schwer anzunehmen, dass sich das Ortsbild von Broce gehörig ändern wird.

Grüße
Ben
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ELMA

Guest
#14
In Kobas scheint es zunächst, als sei die Welt zu Ende.

Ein altes, renoviertes , großes Steinhaus ( eine ehemalige Kaptänsvilla), eine schöne historische Ölmühle , eine kleine Kapelle,



bIs man dann ans Wasser zu diesem recht exklusiven kleinen Hafen kommt.
Die großen Schiffe, die nicht an Broce vorbei bis nach Ston fahren können oder wollen, legen hier an.
Große Segelschiffe, große Motoryachten.





Das dürfte Konoba Nico sein



Wir ließen es uns bei Lukas gut gehen








Von Kobas aus geht es nimmer weiter- oder habt Ihr einen Weg gefunden?

Kobas wird vermutlich durch die geplante Brücke kaum beeinträchtigt werden . Ich denke nicht, dass es von dieser geplanten, autobahnähnlichen Straße herunter eine Abzweigung nach Kobas geben wird.
Kobas wird weiterhin vor allem den Bootsfahrern gehören.

Gruß,
Elke
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
437
Zustimmungen
808
Punkte
93
Ort
soon not here anymore ;-)
#15
Von Kobas aus geht es nimmer weiter- oder habt Ihr einen Weg gefunden?
Von Kobas aus geht es schon noch weiter. Den wackeren Radler erwartet eine geheime Bucht mit feinem Sand. Keine Menschenseele weit und breit...

Medienelement anzeigen 1367Source: Nop's Reit- und Wanderkarte www.wanderreitkarte.de, CC-NC-SA, Daten von OpenStreetMap und Mitwirkenden

Medienelement anzeigen 1370
Medienelement anzeigen 1369
Medienelement anzeigen 1368
Grüße
Ben
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ELMA

Guest
#16
Von Kobas aus geht es schon noch weiter. Den wackeren Radler erwartet eine geheime Bucht mit feinem Sand. Keine Menschenseele weit und breit...
Ob da vor Dir schon jemals ein Tourist war?

( Wir waren mit dem Motorrad in Kobas - das war dann jedoch für uns "Ende der Welt")

Ich bin begeistert, dass es noch solche Plätze gibt, wie Du sie mit dem Fahrrad entdeckst.

Gibt es mehr davon auf Peljesac( oder in Süddalmatien ) , die Du erlebt hast und davon erzählen könntest ?
Wie findest Du solch abgelegene Plätze? Kann man so etwas vorbereiten?

:respekt:


Gruß,
Elke
 

hiking & biking

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2017
Beiträge
437
Zustimmungen
808
Punkte
93
Ort
soon not here anymore ;-)
#17
Gibt es mehr davon auf Peljesac( oder in Süddalmatien ) , die Du erlebt hast und davon erzählen könntest ? Wie findest Du solch abgelegene Plätze? Kann man so etwas vorbereiten?
Es freut mich, dass hier im Forum auch die individuell ausgetretenen Pfade Interessenten finden.

Ja, heute kann man „Entdeckungen“ vorbereiten. Viele Staaten kooperieren z. B. mit OpenStreetMap und geben die Vermessungsdaten frei. Nun ist die Tourenplanung wesentlich einfacher, aber leider, leider nicht mehr so spannend. Heute weiß man genau worauf man sich einlässt. Gesamtstrecke und Höhenmeter sind binnen Sekunden ermittelt…

Vor einigen Jahren war das noch nicht so. Da bin ich noch durch Archive gewandelt und habe Katasterpläne/Luftbilder/NATO-Karten und dergleichen gesichtet. Alte Geschichten, interessieren heute nicht mehr.

Was heute fehlt ist das Abenteuer! Die ganze Welt ist vermessen und millionenfach fotografiert. Eine beliebige Tour ist mit Klicks eingezeichnet und auf den GPS Empfänger überspielt. Done. Let’s go!

Grüße
Ben
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
14.958
Zustimmungen
14.748
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#18
Es freut mich, dass hier im Forum auch die individuell ausgetretenen Pfade Interessenten finden...
hallo Ben,

genau das ist das Salz in der (forums)-Suppe. Sicherlich gibt es Orte in Kroatien, die jeder mal gesehen haben sollte. Die sind auch millionenfach fotografiert und beschrieben. Aber genau solche abgelegenen Örtlichkeiten, nur zu Fuß oder mit dem Radl oder dem Boot zu erreichen sind auch sehenswert, wenn auch nicht jeder die Lust, die Fitneß, das passende Sportgerät oder den Willen dazu hat, sie aufzusuchen. Deshalb ist es wichtig, daß auch solche Stellen hier gezeigt werden.

Auch ich selbst wandle ja nicht immer nur auf ausgetretenen Pfaden. Der Spruch meiner Gattin "Hast du schon wieder ein Loch zum reinschauen gefunden?" ist legendär im Bekanntenkreis. :)

Fazit: Weitermachen und uns solche Örtlichkeiten zeigen!

grüsse

jürgen
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
20.591
Zustimmungen
17.736
Punkte
113
Ort
Medulin
#20
Lustige Sequenz zu Beginn von Jürgens verlinktem Video:

Auf dem Hinweisschild "Gradiliste most Peljesac" hat jemand das R weggekratzt und statt "Baustelle Peljesac-Brücke" heißt es nun "Ekelhaftigkeit Peljesac-Brücke". :)

Ich mag diese kroatische subversive Kreativität. :)
 
Top Bottom