Kroatien mal anders...

iTom

aktives Mitglied
Registriert seit
12. Juli 2008
Beiträge
440
Zustimmungen
12
Punkte
18
Ort
OberÖsterreich
#1
Wir wollten Kroatien mal anders erleben und sind jetzt ende März auf einer Rundreise durch Kroatien zum Wandern und Städte besuchen.

Unser erstes Ziel waren die Plitvica Seen, ich dachte wir verlassen den Winter, denkste...



das war unsere Zufahrt zu unserem Hotel. (dieses Foto hätte ich auch in die Rätselecke stellen können wär niemand drauf gekommen das das in HR ist)
dieses Hotel ist sehr zu empfehlen direkt in Plitvica Selo "Ethno Houses Plitvica Selo", nicht billig aber tolle Atmosphäre und super Essen.
Die Wanderung durch den Nationalpark war ein besonderes Ereigniss zu dieser Zeit, viele Wege und Stege waren zwar gesperrt aber mit so viel Wasser und dem Schnee plus traum Wetter wars super schön.



und wir hatten das Gefühl den Park für uns alleine zu haben



wir waren mit Wanderschuhen und Daunenjacken auch gut ausgerüstet und so stapften wir teilweise durch meterhohen Schnee



wir genossen diese beiden Tage sehr und freuten uns jedoch dann bei der weiterfahrt Richtung Split auch wieder wie wir die Schneegegend verließen.

so nun muß ich meinen Reisebericht unterbrechen, wir sitzen inzwischen in Zadar und meine Bauch schreit nach einem gegrillten Fisch

Fortsetzung folgt

Thomas
 

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.177
Zustimmungen
10.104
Punkte
113
Alter
77
Ort
Niederösterreich
#2
Wir wollten Kroatien mal anders erleben und sind jetzt ende März auf einer Rundreise durch Kroatien zum Wandern und Städte besuchen.

Unser erstes Ziel waren die Plitvica Seen, ich dachte wir verlassen den Winter, denkste...

so nun muß ich meinen Reisebericht unterbrechen, wir sitzen inzwischen in Zadar und meine Bauch schreit nach einem gegrillten Fisch

Fortsetzung folgt
Thomas
Gegrillten Fisch?
So würde ich meinen Geburtstag auch gerne beenden. Mit einer Flasche Rotwein dazu. Zadar hat schon das richtige Atmosphäre dazu. Ich vermute Du verbringst Deinen 50er genau so wie du es dir vorstellst.
Dann ein herzliches Prost.
 

juergi 2008

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Apr. 2008
Beiträge
921
Zustimmungen
122
Punkte
43
Alter
55
#3
hallo thomas,geile bilder toller bericht.lg jürgen ps hannes,wir fahren den thomas besuchen ;);).lg jürgen:roll:
 

iTom

aktives Mitglied
Registriert seit
12. Juli 2008
Beiträge
440
Zustimmungen
12
Punkte
18
Ort
OberÖsterreich
#4
Ich vermute Du verbringst Deinen 50er genau so wie du es dir vorstellst.
genau so!!
1. Gang; Dalmatinische Bruscetta
2. Gang; 3erlei Fisch carpaccio
3. Gang; gegrillter Fisch (leider hab ich mir den kroatischen namen nicht merken können)
4. Gang; Mousse au chocolat + Panna Cotta

Dazu zuerst Weißwein aus der Region und dann zur Nachspeise einen guten Roten.....

ja so läßt siche ein runder Geburtstag gut ausklingen noch dazu in einer Region die man liebt

Thomas
 

Melanie30

aktives Mitglied
Registriert seit
9. Aug. 2012
Beiträge
416
Zustimmungen
539
Punkte
93
Alter
33
Ort
bonn
#5
Hallo danke für die tollen bilder, ich finde das letzte foto total klasse, eine super aufnahme danke. Versuche mir das zu speichern,
 

iTom

aktives Mitglied
Registriert seit
12. Juli 2008
Beiträge
440
Zustimmungen
12
Punkte
18
Ort
OberÖsterreich
#6
weiter in meinem Reisebericht,

nachdem wir zwei super schöne Tage in der Natur verbracht haben ist nun Kultur angesagt und wir fahren weiter nach Split.
Von Plitvice auf der B1 über Knin nach Split. Wir wollten die Autobahn meiden um auch was vom Land zu sehen, jedoch mit sooviel Landschaft und verlassenen Dörfern haben wir nicht gerechnet.



für ELMA haben wir dann noch eine Kirche gesucht (ich weis jetzt warum du die Abzweigung nicht gefunden hast, und glaub auch nicht das die Strecke wirklich Womo geeignet wäre, aber hier hast du nun deine Kirche.



weiter über Knin gings am See Perućko Jezero vorbei über Sinj nach Split.


Eine schöne Strecke die ich jeden empfehlen kann der Zeit zum Reisen hat.
Je weiter wir gegen das Meer kamen desto windiger wurde es und wir verbrachten in Split 2 Yugo stürmischen Tage mit teils Regen,



was jedoch für einen Stadt-Kultur-Bummel nicht so problematisch war. Split ist eine imposante Stadt wir wohnten noch dazu direkt an der Standpromenade im Rücken den Diokletianpalast. (Ein rätsel dazu habe ich breits eingestellt wurde viel zu schnell gelöst)
Kaffee an der Strandpromenade und abends gutes Essen in einem Fischrestaurant direkt am Fischmarkt so liesen sich zwei Tage mit Kultur und Stadtbesichtigung schön verbringen.

Dann gings weiter wieder Richtung Norden, bei schönsten Sonnenschein mit Zwischenstopps in Trogir ein traum Städtchen und so ruhig und leere Gässchen ohne Touristen das könnt ich euch gar nicht vorstellen.



Weiter über Primosten, wieder mit kurzem Zwischenstopp ohne Wildschweinen zu begegenen, nach Sibenik. Hier wollten wir zwar nächtigen und von hier aus die Krka Wasserfälle besuchen, jedoch hat uns diese Stadt etwas entäuscht und so sind wir gleich weiter nach Skradin dem Tor zu den Krka Wasserfällen.
Das einzige Hotel hatte geschlossen und so fanden wir in diesem fast ausgestorbenen Ort durch rumfragen noch nette Leute die uns ein Apartmani vermittelten.
Nächster Tag Start mit dem Boot in den Krka Nationalpark (80 kn / Person)





nach 4Std. wandern waren wir schwer beeindruckt und meine Kamera glühte wir sind inzwischen bei 200 !! Fotos.

am Nachmitag dann wieder Aufbruch und weiter Zadar, wie gesagt nach Natur kommt Kultur....

Fortsetzung folgt

Thomas
 
E

ELMA

Guest
#7
für ELMA haben wir dann noch eine Kirche gesucht (ich weis jetzt warum du die Abzweigung nicht gefunden hast, und glaub auch nicht das die Strecke wirklich Womo geeignet wäre, aber hier hast du nun deine Kirche
Genau diese Kirche meine ich . Die alte Kirche Sveti Spas oberhalb der Cetinaquelle!
Danke, Thomas!
Ob ich da nochmal hinkomme ??

Zu Deinem letzten Bild: Unglaublich , wieviel Wasser über den Skradinski Buk tost!!
Kein Vergleich zum Sommerrinnsal ;) !

Gruß,
ELMA
 

iTom

aktives Mitglied
Registriert seit
12. Juli 2008
Beiträge
440
Zustimmungen
12
Punkte
18
Ort
OberÖsterreich
#9
Genau diese Kirche meine ich . Die alte Kirche Sveti Spas oberhalb der Cetinaquelle!
Hallo Elke,
ja sie wünschen wir spielen ;-)
ich dank dir aber auch sehr für deine Tour Tipps!! auch das wir über die B1 gegondelt sind war eine unbeschreiblich guter Tipp.

Leider war die Kirche geschlossen und weit und breit kein Mrensch den wir fragen konnten, aber auf der mauer war eine Internetadresse aufgesprüht.
auch eine weiter scheinbr älter Kirche gibts in diesem verlassenen winkel von HR



Thomas

Ich hab immer wieder daran gedacht das nochmals mit einem WoMo zu machen ;-)
 

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.177
Zustimmungen
10.104
Punkte
113
Alter
77
Ort
Niederösterreich
#10
Hallo Thomas!

Obwohl es eigentlich schon Frühling sein müsste, lieferst du uns wunderbare seltene Winterbilder von den Plitwitzerseen und Krk'er Wasserfällen.
Das muss ja ein traumhafter Anblick in Natura gewesen sein. Danke für diese schönen Bilder.
 

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.177
Zustimmungen
10.104
Punkte
113
Alter
77
Ort
Niederösterreich
#11
weiter in meinem Reisebericht,

weiter über Knin gings am See Jezero vorbei über Sinj nach Split.


Eine schöne Strecke die ich jeden empfehlen kann der Zeit zum Reisen hat.
Thomas
Hallo Thomas!

Nur zur Information: Jezero heißt See (jeder See in HR nennt sich daher: jezero)

Bei Deinem See ist Perućko Jezero gemeint.

Freue mich schon riesig auf die Fortsetzung.
 

iTom

aktives Mitglied
Registriert seit
12. Juli 2008
Beiträge
440
Zustimmungen
12
Punkte
18
Ort
OberÖsterreich
#12
meine Fortsetzungen sind etwas zeitversetzt, da ich entweder keine ordentlichen Internetzugang hatte aber meistens keine Lust auf computern...

...ab Skradin/Krka Wasserfälle wieder zurück zur Küste (Murter) bummelten wir der Küste entlang nach Zadar wieder eine traumhaft sonniger Tag. Wir brauchten mit Kaffee und Pivo Pause für dieses kurze Stück wieder fast 4 Std. und checkten in Zadar Altstadt im Hotel Bastion ein. Sehr zu empfehlen wegen seiner tollen Lage


und seinem tollen Ausblick aus dem Hotelzimmerfenster.

Abends dann in ein sehr gutes Fischrestaurant "Fosa" am Stadtgraben zur "Feier des Tages".

Natürlich wurden wieder alle Kirchen und sehenswürdigen Bauwerke, Fischmarkt, Hafen,... besichtigt, wir machten wahrscheinlich mehr Kilometer in der Stadt als bei den Krka Wasserfällen.
Zadar ist auch zu dieser Zeit eine sehr lebendige und wegen der Universität auch junge Stadt, ein ganz anderes erleben als Split.

Wegen dem traumhaften Wetters machten wir am nächsten Tag eine Route-Planänderung und strichen die Fahrt nach Zagreb mit Hauptstadtbesichtigung (die läuft uns ja nicht davon, und Stadt und alte Gebäude haben wir schon genug gesehen) und entschieden uns die gesamte Küstenstraße Richtung Crikvenica zu gondeln.


Traum Wetter KEIN Verkehr, durchschnitts Cruisinggeschwindigkeit 50km/h Zwischenstopp in Senj
(Lufttemp. 15°, Wassertemp. 13°-gemessen nicht getestet)

Vorbei an Pag, Rab und Krk....

hier ein Foto für Baskafan (Hannes)

....weiter bis Crikvenica ins Hotel "Theraphie"


hier fühlt man sich in Kaisers Zeiten zurückversetzt, tolles Ambiente!!
(bitte keine bösen Anmerkungen das ich gleich am ersten Tag meiner 50iger Jahre in einem Theraphie-Hotel einchecke;-)

Hier ließen wir unseren letzten Tag im Wellnessbereich ausklingen...

Das war eine sehr abwechslungsreiche, erlebnissreiche Reise, eben "Kroatien mal anders"

ich kann so eine Tour auch mal außerhalb der Hauptreisezeit nur empfehlen, man erlebt Land und Leute mal ganz anders!!!

Im Heimfahren dann wieder mal Autobahn (die wir die ganze Woche gemieden haben) merkten wir schon im Gegenverkehr und im Stau am Grenzübergang SLO/HR den Beginn des Osterreiseverkehrs.

Wir wünschen allen schöne Ostern und hoffentlich auch eine Osterreise nach Kroatien

Thomas

PS: Danke das ihr uns bei dieser Reise begleitet habt
 

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.177
Zustimmungen
10.104
Punkte
113
Alter
77
Ort
Niederösterreich
#13
Hallo Thomas!

Ich schaue mir Deinen schönen Bericht an und sehe ein Bild von Baska aus einer ganz ungewohnten Perspektive. Dann lese ich dass Du dieses Bild für mich eingestellt hast. Ich bin ganz platt. Danke dafür.

Ich habe schon oft am Abend von Baska Richtung Velebit geschaut und auf der Strasse die Scheinwerfer der Autos sehen können. Nun sehe ich wie der Blick von dort ist. Da hast Du mir eine große Freude gemacht.
Schade dass Deine Reise schon wieder zu Ende ist, es war eine gute Idee außerhalb der Saison zu Fahren.
Nochmals alles Gute zum 50er und liebe Grüsse an Deine Gattin.
 

Kata

aktives Mitglied
Registriert seit
24. Sep. 2010
Beiträge
188
Zustimmungen
15
Punkte
18
Ort
München
#14
Danke für diesen tollen mehrteiligen Bericht! Das wärmt die Seele wenn man hier im winterlichen Bayern sitzt :)
lG Kata
 
E

ELMA

Guest
#15
PS: Danke das ihr uns bei dieser Reise begleitet habt
Nein- umgedreht, Thomas!
Danke, dass Du uns mitgenommen hast ( und auch noch einen Extraumweg für mich gemacht hast ;:)

Ich bin sicher, dass diese Reise das beste Geburtstagsgeschenk war, das Du Dir gemacht hast ( oder hast schenken lassen)
Dass Ihr Euch in Hotels habt etwas verwöhnen lassen,war keine schlechte Idee. Das Falkensteiner in Crikvenica war gewiss ein Highlight.

Ein Urlaub mit dem Wohnmobil wäre bestimmt ganz anders geworden.

Du hast jetzt erst die ersten 50 Jahre hinter Dir! Da werdet Ihr irgendwann sicher auch einmal mit einem Wohnmobil unterwegs sein ( möglichst nicht in der HS!)

Noch nachträglich alles Gute für die Zukunft!
Und noch viele schöne weitere Reisen nach Kroatien!

Liebe Grüße,

Elke
 

iTom

aktives Mitglied
Registriert seit
12. Juli 2008
Beiträge
440
Zustimmungen
12
Punkte
18
Ort
OberÖsterreich
#16
Hallo Elke,

kommen gerade zurück nach 6 Std auf der Caravanmesse hier bei uns in Wels OÖ (haben deswegen unseren HR Ausflug schon mit gestern beendet) ca. 10kg Womo Prospekte zum weiterträumen ;-)

Ja das mit den Hotels war auch eine schöne alternative zu dieser Jahreszeit obwohl wir keine Hotel Urlauber sind, aber für immer nur ein/zwei Nächte gehts und macht einem zu so einer Jahreszeit auch sehr flexibel da man nicht vorbuchen braucht.

Wenn ich mir deine Reiseberichte so anschau muß ich noch etwas üben, vielleicht dann doch besser von zu Hause nachträglich in aller Ruhe und nicht schnell mal von unterwegs, ich wollt halt den Live Charakter etwas erhalten.

schönes WE allen

Thomas
 
Top Bottom