KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

E

ELMA

Guest
#1
KRK > Wie kommt die Eule nach Krk und andere interessante Fragen

Wie kommt die Eule nach Krk??

Das Wahrzeichen von Krk ist die Eule. Überall ist sie zu finden
Zum Beispiel im Stadtbanner
( Foto von Burki aus dem Photoforum)



Auf Souvenirs



s. auch Beiträge über die römischen Mosaiken in Krk

http://www.adriaforum.com/kroatien/die-roemischen-mosaiken-krk-t54846/

http://www.adriaforum.com/kroatien/0931_-krk-eule-und-triton-t54794/

Zunächst mal:

Ornithologisch korrekt betrachtet, ist es ein Vogel aus der Eulenfamilie.
Es liegt nahe zu vermuten, dass es einer sein muss, der auch auf Krk vorkommt.
Steinkauz ( Athene noctua) und Waldkauz ( Strix aluco) scheiden aus, sie haben keine Federbüschel, die wie „Ohren“ aussehen.
Bleibt die Zwergohreule ( Otus scops) oder der große Uhu ( Bubo bubo), die Gäste in und um die Stadt sind.

Klären wird man das wohl nicht können, ist das Wappen der Stadt Krk doch ein Werk von Heraldikern, die in der venezianischen Zeit der Stadt ( 16. Jhd) diese Symbolfigur geschaffen haben. ( So wie auch der geflügelte Löwe und der doppelköpfige Adler von Heraldikern entworfen wurden)

Aber warum eine Eule für die Stadt Krk?

Die Wurzel des Namens Krk liegt im illyrisch-liburnischen Wort Kurik, Kur-ikt soll steinerne Insel bedeuten, was jeder, der Krk kennt, leicht nachvollziehen kann.
Es gibt griechische und römische Dokumente, in denen die Stadt Kurikta, bzw. Cviktarum genannt wird.

Als im 1.Jhd n Chr. Die neue Stadt Fulfinum ( Nähe Omisalj) gebaut wurde, bekam die alte Stadt den Namen Civitas Vetula – was alte Stadt bedeutet.
Daraus wurde im Laufe der Zeit Vecla und schließlich Veglia.

Der alte Name Kurik(um), Kark, Kerk und schließlich Krk wurde von den Kroaten später übernommen.

Aus dem 16. Jahrhundert stammt das Wappentier.

Es wird angenommen, dass es mit dem Wort Veglia – in lateinischen Vigilia - in Verbindung gebracht wird.
Vigilia bedeutet achtsam, wachsam, Wache.

Die alte, befestigte Stadt Krk hielt gleichsam Wache für die Republik Venedig.
Eine Eule ist ein nachtaktives , waches Tier und symbolisiert somit die Rolle der Stadt Krk für die Venezianer.

Quelle für diese Information
ist ein wunderbares Buch (s.78/79), das man in Krk ( z.B. im Cafe Mate, dort wo die römischen Mosaiken sind) erwerben kann.
Denis Lesic
Die Stadt Krk
Herausgeber: aquanet
ISBN 935-7122-13-1
2006



ELMA
 
A

Anita-Elisabeth

Guest
#2
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Liebe Elma,

an dieser Stelle möchte ich Dir mein herzliches Dankeschön für die vielen Beiträge in den letzten Tagen aussprechen. Durch Deine Berichte gelingt es Dir immer wieder Orte und Sehenswürdigkeiten, die man kennt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Auch finde ich es bewundernswert, wie vieles Ihr während Eurer Reise gesehen und besichtigt habt. Wie lange ward Ihr denn unterwegs?

LG
 
S

Soline

Guest
#3
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Hallo Elma!

Was du da berichtest habe ich noch nie gehört oder gelesen.
Die Version, die mir bekannt ist, lautet so:
Im Mittelalter, z.Zt. der Frankopanen-Fürsten, hat es in der Stadtfestung Krk viele Käutze, eine Eulenart (kroatisch Čuk), gegeben. Wie der Nachtwächter haben sie praktisch über die Stadt gewacht und Krach geschlagen, wenn etwas aussergewöhnliches passiert ist. Aus diesem Grund und als Dank dafür, hat man den Kautz in das Wappen der Stadt aufgenommen.
Aufgrund deines Postings habe ich eben noch einmal extra einen Historiker in Krk angerufen, der mir diese Version bestätigt hat.

Dein Posting zeigt mir aber, dass du dich anscheinend sehr intensiv, für die Geschichte der Insel Krk interessierst und darüber freue ich mich sehr.
 
E

ELMA

Guest
#4
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Danke Soline!
Das dachte ich mir schon, dass es mehrere Versionen über die Entstehung des Wappens gibt. Und ich finde das durchaus interessant.

Wer weiß heute schon, was im Kopf des kreativen Heraldikers umging, als er auf die Idee mit der Eule kam?
Eines ist gemeinsam: die Erinnerung an diesen wachsamen Vogel –

Gibt es heute auch noch Eulen ( Käuze, auch Uhus) auf Krk??
Gerade die großen Uhus sind ja so selten geworden.

Und stimmt es, dass die Bewohner von Krk heut noch Čuki genannt werden? Übersetzt dann wohl: Käuze .

Ja, die Stadt Krk mit ihrer unglaublich reichen Geschichte hat mich überrascht. Zeugnisse gibt es praktisch an jeder Ecke in der Altstadt.

@Aita-Elisabeth Wir waren insgesamt knapp 2 Wochen unterwegs , aber davon 3 Tage in Krk ( bis es anfing ununterbrochen zu regnen und der Nebel sich über die Insel legte)

Gruß,
ELMA
 
S

Soline

Guest
#5
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Gibt es heute auch noch Eulen ( Käuze, auch Uhus) auf Krk?? Gerade die großen Uhus sind ja so selten geworden.Und stimmt es, dass die Bewohner von Krk heut noch Čuki genannt werden? Übersetzt dann wohl: Käuze .
Ja die Käutze gibt es noch. Nicht mehr in den Massen wie früher, aber dennoch. Vor zwei Jahren haben mal zwei Jungtiere davon, im Abflussrohr unserer Dachrinne verklemmt. Durch komische Geräuche sind wir auf sie aufmerksam geworden. Einen davon konnten wir retten, der andere ist leider gestorben.
Zur Frage ob man die Bewohner von Krk Čuki nennt, sag/schreib ich lieber nichts.;)

Noch etwas:
Von dem von dir genannten Autor Denis Lešić gibt es das Buch: Die Insel Krk - ein Reisehandbuch in Wort und Bild. Es ist im gleichem Verlag erschienen und hat die ISNB Nr. 953-7122-01-8.

Dann kommen wir doch gleich mal zur nächsten Frage, die in diesem Buch beantwortet wird:
Aus welchem Grund findet man in den Gassen der Stadt Krk Pflastersteine die in der Mitte der Gasse, anders herum verlegt worden sind. (Vera darf nicht mitmachen, denn der habe ich dieses Buch mal geliehen)
 
E

ELMA

Guest
#6
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Dann kommen wir doch gleich mal zur nächsten Frage, die in diesem Buch beantwortet wird:
Aus welchem Grund findet man in den Gassen der Stadt Krk Pflastersteine die in der Mitte der Gasse, anders herum verlegt worden sind.
Unser Forum birgt unwahrscheinlich viele Infos ( und wenn sie interessant sind, dann kann ich sie mir auch merken;)
So auch die Sache mit den Pflastersteinen in manchen ( nur ganz bestimmten) Straßen in Krk und andern Orten auf Krk.
Ich will noch nicht darauf antworten, weil Anita- Elisabeth in einer Antwort auf einen von Hartmuts Reiseberichten schon mal eine Erklärung geschrieben hat.
Ich warte mal ab ;)
Aber vielleicht gibt's auch hier mehrere Lösungen!

Gruß,
ELMA
 
E

ELMA

Guest
#7
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Hat niemand eine Antwort auf Solines interessante Frage ???
:confused::confused:

Gruß,
ELMA
 
V

Vera

Guest
#8
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Diese Optik der Pflastersteine findet man ja nicht nur auf der Insel Krk, sondern in ganz Kroatien, so wie auch hier in Omis:



Daher können auch alle mitraten, die noch nicht auf der Insel Krk waren. Oder sollte diese Pflasterung außerhalb von Krk etwa einen anderen Sinn haben?
 
V

Vera

Guest
#10
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Das mit der Verkehrsregelung ist aber jetzt leicht irreführend, denn in diesen Gassen herrscht ja meist kein Autoverkehr. Ich setz nochmal ein paar Beispiele rein:

Trogir



Dubrovnik



Baska

 

Istrian

neues Mitglied
Registriert seit
7. Feb. 2009
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Punkte
0
#12
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Straßen, die so gepflastert sind, führen alle ins Zentrum!
 
E

ELMA

Guest
#13
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Ich will noch nicht darauf antworten, weil Anita- Elisabeth in einer Antwort auf einen von Hartmuts Reiseberichten schon mal eine Erklärung geschrieben hat.
Und das hatte Anita-Elisabeth in Hartmuts Reisebericht über Vrbnik schon geschrieben
http://www.adriaforum.com/kroatien/vrbnik-virtueller-ortsbummel-ohne-vorkenntnisse-t54328/

Stimmt's, Soline - oder gibt es noch andere Erklärungen??

Gruß,
ELMA
 
W

Wolfram

Guest
#15
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Hallo zusammen,

schon interessant mal zu lesen, an was die früher so alles gedacht haben. Ich habe immer gedacht, dass diese Mittelsteine dem besseren Abfliesen vom Regenwasser dient, da ich auch oft schon Regenabflüsse in diesen Steinen gesehen habe. DANKE für diesen informativen Beitrag :les:

Hier zwei Bilder aus der Altstadt von Poreč - auch hier sind diese Mittelsteine gut zu sehen.





Auch zu den Eulen kann ich noch eine kleine Geschichte beisteuern.

Vor ein paar Jahren, als wir noch regelmäßig auf Lošinj unseren Urlaub verbracht haben, waren wir abends in der Artatore bei EKI essen. Spät in der Nacht auf dem Heimweg von der Artatore in die Poljana sahen wir (noch in der Artatore) am Strassenrand einen riesigen Vogel sitzen, der irgend eine Beute geschlagenn hatte - ein UHU. Nie zuvor - und zu unserem Leidwesen auch nie mehr danach - haben wir diesen Vogel in der freien Wildbahn beobachten können.

Gruß
 
K

Konni-2008

Guest
#16
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Hallo ihr Lieben,

habe auch noch zwei Bilder zu diesem Thema gefunden.

In den Altstadtgassen von Rovinj



und in Grožnjan



Möchte allen, die hier die tollen Informationen reingestellt haben, danken. Man macht sich eigentlich nicht so sehr viel Gedanken darüber, was auf der "Straße" so los ist.

Liebe Grüße
 
S

Soline

Guest
#17
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Darf ich noch eine Frage zur Insel Krk stellen?

In welchem Ort, wann und von wem, wurde zum erstem mal Tourismus auf der Insel organisiert?
 
E

ELMA

Guest
#18
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Darf ich noch eine Frage zur Insel Krk stellen?

In welchem Ort, wann und von wem, wurde zum erstem mal Tourismus auf der Insel organisiert?
Schwierige Frage .... :rolleyes:

Aber ich glaube, ich werde mal den Titel des Threads etwas erweitern - es geht ja nicht mehr nur um Eulen.
Und dann werde ich ihn ins Wiki verlinken - ich denke, er ist außerordentlich interessant geworden!

Gruß,
ELMA
 
V

Vera

Guest
#20
AW: KRK > Wie kommt die Eule nach Krk?

Darf ich noch eine Frage zur Insel Krk stellen?

In welchem Ort, wann und von wem, wurde zum erstem mal Tourismus auf der Insel organisiert?
War das in Baska? Dort wurde im Jahr 1904 der Verein zur Verschönerung der Stadt gegründet und einen großen Anteil daran hatte der Tscheche Emil Geistlich, von dem heute noch Straßennamen und Denkmäler in Baska zeugen.

Hoteli Baška

Er hat auch dort seine letzte Ruhestätte mit Meerblick:



LG Vera
 
Top Bottom