Kleiner Bildbericht von einem Urlaubsbesuch in Krk

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
734
Punkte
113
Alter
75
#1
Liebe Foriannerinnen und Forianer,
oft geht es im Themenkreis auch um Krk. Vielleicht können ein paar Bilder meines letztjährigen Urlaubsbesuches in Krk Stadt dazu beitragen, Vorfreude auf dieses schöne Fleckchen Erde zu wecken.
Hier zunächst die Ferienwohnung (blau)an der Ostseite der Stadt Krk mit herrlichem Blick auf das Meer.



Gleich unterhalb des Hauses befindet sich eine sehr gute, preiswerte Konoba mit freundlicher Bedienung.




Von der Wohnung aus, zeigt sich die attraktive Ostseite der Stadtmauer



Bei einem Spaziergang an der Ostseite Richtung Pinienwald eröffnen sich uns bleibende Eindrücke:




Ein Fahrradausflug bringt uns die Natur noch näher. Nach dem wir lange im Inneren der Insel durch blühende ( es war im Mai) Landschaft radelten, kamen wir oberhalb, nach schwierigen Steigungen, bei Punat an:



Trotzdem reicht es für die Aufnahme zu einem Lächeln.



Spätestens am hinteren Strand, bzw. Übergang zum Pfad am Meer, war dann aber die Luft heraus genommen.



Frisch gestärkt in Punat ging es dann zurück zu dem Pinienwald auf der Ostseite ( diese war besonders fahrradfreundlich )von Krk Stadt mit genussreichen Photoszenen.





Es folgten Ausflüge zur Brücke



nach Stara Baska



und Baska









Ein schöner Strandausschnitt, Mövenbesprechung, Baska Promenade und im Hinterland ein wunderschönes Lokal mit " Bergblick".
Nach allem durfte ein Kurzausflug nach Plitvice nicht fehlen.









Kleine Ausschnitte aus dem oberen Teil ( der 3-4 Stunden Teil) der Seen.

Ja , das wars auch schon , vielleicht hat es gefallen, für manche sogar Anlass eines Besuches. Und mit einem Abschiedsbild meines damaligen Urlaubs verabschiede auch ich mich (hmm, gilt nur für den Bericht)



euer wallbergler
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
734
Punkte
113
Alter
75
#3
Danke Funtanapuntica,
ich glaube fast, da entgeht dir was. Aber sicher warst du ja schon auf Krk.
Viele Grüße
Helmut
 

burki

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
24. März 2004
Beiträge
21.892
Zustimmungen
8.191
Punkte
114
Alter
64
Ort
Baden-Württemberg
Website
www.adriaforum.com
#4
Hallo Helmut!

Alle Achtung, Dein erster Bildbericht im Forum, mit diesen klasse Fotos.

Beeindruckend ist sicher immer wieder die Brücke über Krk. Da hast eine tolle Perspektive getroffen!

burki
 
F

Funtanapuntica

Guest
#6
Moin Helmut !

Letztes Jahr haben wir mit dem Auto Krk erkundet , dieses Jahr geht es mit dem Boot nach Baska :tanz:

Gruss Dirk :wink:
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
734
Punkte
113
Alter
75
#8
Torsten , danke, wie du siehst ist dein Wunsch mir Befehl. Hab das vorher gar nicht gesehen.
Marion, freut mich wenn er dir gefällt.
Ich hab mal schlechtes Wetter abgewartet, denn so ein Bericht ist für ein Erstlingswerk doch zeitaufwändig. Aber es macht mir auch Spaß.
Helmut
 

tigerkaetzchen

aktives Mitglied
Registriert seit
21. Juli 2006
Beiträge
467
Zustimmungen
2
Punkte
18
Alter
38
#9
hallo helmut,

wirklich sehr schöne aufnahmen hast du da gemacht.
mir gefällt es auf der insel krk auch sehr gut, und diese bilder machen richtig lust darauf sofort los zu fahren.
 

Malin

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
14. März 2005
Beiträge
3.065
Zustimmungen
95
Punkte
48
Alter
39
Ort
Bayern
#10
Schöne Bilder, deshalb liebe ich KRK :)

Wow sogar mein Nick ist auf einem der Fotos versteckt :D
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
734
Punkte
113
Alter
75
#11
schön, dass es dir gefällt. Sag mal bitte auf welchen Foto siehst du deinen Nick?
Beste Grüße
wallbergler
 

Malin

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
14. März 2005
Beiträge
3.065
Zustimmungen
95
Punkte
48
Alter
39
Ort
Bayern
#12
Ja gefällt mir wirklich, mein Nick ist auf dem Baska Bild zu finden, glaube das 15. wars

Könnte aber auch Maun auf dem Schild draufstehen, da mein Bildschirm irgendwie etwas verschmutzt ist ;)
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
734
Punkte
113
Alter
75
#13
Das Restaurant heißt Malin. Hatte im Mai schon auf, war familiär ausgerichtet. Da gabs auch nen Lacher, als ich ihn , ich schreib jetzt das mal aussprachemäßig, nach kakalika fragte. Nach heutiger Kenntnis hätte es aussprachemäßig Tschatskalitschka heißen müssen. Also Zahnstocher. Nun, da gabs natürlich noch einen längeren Aufenthalt, da zuerst Interesse und später auch der Rachen entbrannte.
Freut mich , dass auch wir uns verstehen, hat halt Klasse.
wallbergler
 

Malin

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
14. März 2005
Beiträge
3.065
Zustimmungen
95
Punkte
48
Alter
39
Ort
Bayern
#14
So ein paar Urlaubslacher gehören dazu, ihr werdet bestimmt Spaß an dem "Kakalika" gehabt haben, schon seltsam, dass gerade solche Missverständnisse zu einem schönen Tag beitragen .

Kannst du etwas zum Hotel Drazicka berichten, oder zu den Stränden in der Umgebung?
Anscheinend führen Wege am Meer entlang Richtung der Bucht von Punat oder?

Gruß Malin
 
F

Franto

Guest
#15
Schöne Bilder!

Da kamen bei den Fotos von der Ostseite bei mir Erinnerungen an meine ersten Ferien dort, nun vor mehr viereinhalb Jahrzehnten, hoch. Das Drazica in der Pinetta war ein verlassener Herrensitz, wo eine Art von Restaurant für die Urlaubsgäste zweier nahe gelegener Einfach-"Hotels" (Waschbecken im Zimmer, Dusche für ein ganzes Stockwerk am Gang, Warmwasser spätestens um 20 Uhr alle) betrieben wurde. Recht ansprechend-ansprechbare Mädchen einer Gastgewerbeschule in Rijeka (?) praktizierten dort als Serviererinnen, Hausmädchen usw. Ab 21 Uhr hatten die dienstfrei...
Dort wo jetzt der asphaltierte Parkplatz an der Stadtmauer ist stand am Ufer ein kleines Haus - Waschküche? - in dem eine Cevapcici-Braterei behelfsmäßig eingerichtet war. Und wie die uns erst schmeckten, die stark gebräunten Fleischröllchen :) Geraucht hatten wir filterlose Morava und Drina...Dazu gab es dort so gut wie keine Sperrstunde, ganz im Gegenteil zur Stadt wo strenger realsozialistischer Gastronomiecharme praktiziert wurde :lol: Der Milicija-Kapitanje von Krk war dort auch ein Stammgast. Ach ja, 14 Dinar waren damals ein Schilling wert, beim Geldumtausch auf der Post musste ein Formular ausgefüllt und der Reisepass vorgelegt werden.
EDIT: In dem heutigen - offenkundig völlig umgebauten - Hotel "Bor" hatte ich damals als Student in den frühen 60-er meine zweiten Ferien "am Meer" erlebt.

Ich war seit damals nur mehr ein Mal wieder in der Stadt Krk selbst, und das auch schon vor 30 Jahren. Die Fotos haben angeregt, im Herbst wieder nach Krk zu fahren. Sozusagen auf Spurensuche...
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
734
Punkte
113
Alter
75
#16
Zitat von Malin:
Kannst du etwas zum Hotel Drazicka berichten, oder zu den Stränden in der Umgebung?
Anscheinend führen Wege am Meer entlang Richtung der Bucht von Punat oder?
Gruß Malin
Hallo Malin,
Das Hotel Drazica wurde Anfangs Mai noch an vielen Stellen renoviert. Da verzichteten wir auf eine Innenbesichtigung. Also wie der modernste Kasten sah es nicht aus. Der Garten ist schön angelegt. Und es stehen hohe Pinien da. Sehr schattig. Es sind Sandwege angelegt. Ein Teil ist auch der Promenade vorbehalten, also dem Weg der von der Ostseite der abgebildeten Stadtmauer nach Richtung Punat führt. Genauer gesagt um die Halbinsel Prniba herum. Da ist allerhand Fußgängerverkehr. Der Strand des Hotels sind die Felsbrocken, wie auf dem 4. Bild. Allerdings mit betonierten Terassen. Auch eine eigene Betonterasse gibt es. Und die kleine Bucht Bild 5 gehört am Ostrand dazu. Diese Bucht grenzt aber an den beschriebenen Weg, der 3 m oberhalb vorbeiführt. Eigentlich ab da , dann für ca. 200m ein Trampelpfad, auf dem wir bei Erkundung unsere Räder tragen mussten.
Der Pfad führt in der Verlängerung zum Campingplatz Politin, denke ich.
Man muss dazu eine Drahttüre, die offen war, durchgehen , am Strand des Campingplatzes gerade aus durch zu einer weiteren Begrenzung und kommt dann auf eine breite Sandstr. die nunmehr um und durch die Halbinsel führt. Hier ist Romantik pur angesagt. Siehe auch Bild 9.
Die breiten Wege enden dann wieder auf der Teerstr. Krk-Punat.
Spazierwege für ca. 1 1/2 bis 2 Stunden. Mit dem Rad ist es besser und bequemer und es gibt auch einige Kiesbuchten.
Viel Spaß
wallbergler
 

wallbergler

Travel Junkie
Registriert seit
22. Aug. 2006
Beiträge
3.580
Zustimmungen
734
Punkte
113
Alter
75
#17
Zitat von Franto:
Schöne Bilder!
Da kamen bei den Fotos von der Ostseite bei mir Erinnerungen an meine ersten Ferien dort, nun vor mehr viereinhalb Jahrzehnten, hoch.
Ich war seit damals nur mehr ein Mal wieder in der Stadt Krk selbst, und das auch schon vor 30 Jahren. Die Fotos haben mich angeregt, im Herbst wieder nach Krk zu fahren. Sozusagen auf Spurensuche...
Servus Franto,
Ging mir genauso. War auch 1975 dort. Musste mich auch erst wieder zurechtfinden. Erstaunlicherweise ist aber noch einiges erhalten. z.B. Prniba unberührt. Krk selbst ist zwar lauter (unvermeidlich), aber auch nicht übermäßig verändert. Was der Stadt , auch außerhalb des Kerns gut tut, ist die neue Umgehungsstr. nach Punat usw. Punat ist demgegenüber zumindst am Hafen total verändert . Weiter hinten ist es dann wieder Ursprungsland. Sehr schön.
Ein Wiedersehen wirst du nicht bereuen, zumal ich es als extrem angenehm empfand , dass endlich die Fähre weggefallen ist. Das war ein Zirkus früher mit bis zu 12 Stunden Wartezeit, hinten das Boot, und dauernd fuhren die Einheimischen vor. ( Hätten wir aber auch gemacht).
So machs gut
wallbergler
 
H

Harzbaer

Guest
#19
Hallo Helmut,

1 A Fotos....Respekt!!! Eine Frage hab ich da mal, von welcher Stelle hast Du die Brücke nach KRK aufgenommen? Seit 2 Jahren versuche ich so ein Motiv zu finden, hab sie auch drauf, aber aus viel größerer Entfernung.

LG Achim
 
Top Bottom