in Kroatien werden immer hochwertigere Ferienwohnungen nachgefragt

M

Marius

Guest
#2
So sehe ich das auch.
Ich plane mit einem Kumpel auch das eine oder andere Ferienhaus mit Pool zu bauen.
 

gaula

aktives Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2006
Beiträge
401
Zustimmungen
239
Punkte
43
Ort
Oberbayern + Istrien
#3
Interessanter Artikel, Jürgen. Generell ist ja zu begrüßen, dass der Trend zu höhenwertigen Unterkünften geht.

Trotzdem wage ich die These, dass die überwiegende Anzahl der Urlaubsgäste auf den Preis achtet, meinetwegen auch achten muss und auf hochwertige Ausstattung weniger Wert gelegt wird.

Ob man für 1.500 EUR pro Nacht den Urlaub in einer Villa an der kroatischen Adria verbringen muss oder möchte, sei mal dahingestellt ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
18.562
Zustimmungen
20.351
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#5
Wenn es dann immer weniger günstiges gibt, wirds imer enger und die werden dann auch anziehen
hallo Georg,

nein, es wird sicherlich weiterhin auch günstigere Quartiere geben. Nur ist es so, daß diese weniger werden und deren Lage vielleicht nicht so optimal ist. Hinzu kommt, daß sich der Urlauber dann schon gut vor Ort auskennen muß, um diese auch zu finden. Viele machen sich aber auch nicht die Mühe oder haben einfach nicht das Know How, billigere Quartiere zu finden. So landen sie bei den üblichen Vermittlungsportalen, die sich wiederum ihre Dienstleistung fürstlich bezahlen lassen. Mein kroatischer Nachbar drückt ganze 30 % der Einnahmen für seine fünf Fewo an den Vermittler ab. Das erhöht logischerweise den Preis für die Miete.

grüsse

jürgen
 

Adler

Mitglied
Registriert seit
22. Sep. 2009
Beiträge
51
Zustimmungen
12
Punkte
8
#6
Ich habe 2 App und wohne ca. 120m vom Meer. Lohnt sich da noch Extra ein Pool ? ( Platz hätte ich ) Ich meine die Kosten, so ein Pool mit gesamter Anlage ist nicht billig, dazu kommen die laufenden Kosten wie Salz, Regel mäßige Kontrolle vom Wasser, ( bei gewerblicher Vermietung ) Reinigung, Strom. Und alles für 3 Monate Saison ?
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
18.562
Zustimmungen
20.351
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#7
Ich habe 2 App und wohne ca. 120m vom Meer. Lohnt sich da noch Extra ein Pool ? ( Platz hätte ich ) Ich meine die Kosten, so ein Pool mit gesamter Anlage ist nicht billig, dazu kommen die laufenden Kosten wie Salz, Regel mäßige Kontrolle vom Wasser, ( bei gewerblicher Vermietung ) Reinigung, Strom. Und alles für 3 Monate Saison ?
hallo Adler,

ob sich ein Pool lohnt, mußt du selbst entscheiden. Eine höhere Miete kannst du dann sicher verlangen.

Was die Investition und den Unterhalt angeht, kannst du mir gerne eine pn schreiben. Ich habe bisher 2 Pools gebaut bzw bauen lassen.

grüsse

jürgen
 

Adler

Mitglied
Registriert seit
22. Sep. 2009
Beiträge
51
Zustimmungen
12
Punkte
8
#8
Hallo claus-jürgen, es geht auch ohne Vermittlungs und Reisebüro, klappt bei uns schon Jahre so. Bei uns in Istrien sind, soviel ich weiß 17-20 Prozent an die Vermittlungsbüros zu zahlen, 30% ist schon heftig. Ja wenn ich ein Pool habe, kann ich schon mehr Mitte verlangen, Aber ich möchte nicht wie bei uns (eine Straße weiter) für 4 bis 6 Pers. in der Saison 350 oder 580 Euro pro Tag verlangen.
Gruß Bernd
 

gaula

aktives Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2006
Beiträge
401
Zustimmungen
239
Punkte
43
Ort
Oberbayern + Istrien
#9
Hallo Adler, bei 120 m vom Meer würde ich drauf verzichten, einen Pool zu bauen, selbst wenn Du dann eine höhere Miete erzielen könntest.

Aber weiter im Hinterland ist es schon ganz super, sich zur Abkühlung einfach in den eigenen Pool zu hauen ohne eine lange Fahrerei zum Meer,
Parkplatzsuche und ein Gepackel zu haben.
Auch wenn dies - so man nicht vermietet - nicht sehr ökonomisch ist, wie ich zugeben muss.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
18.562
Zustimmungen
20.351
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#10
hallo Bernd,

ich kenne nun deinen genauen Standort nicht. Mein Nachbar in Liznjan verlangt 70 - 90 € in der Hauptsaison für Fewo mit ein oder zwei SZ mit Pool und Wlan und Klimaanlage. Das Vermittlungsportal möchte ich nicht öffentlich nennen. Die wenigen Gäste, die direkt bei ihm buchen, zahlen den selben Preis, wobei netto natürlich mehr für ihn übrig bleibt. Das Meer ist 500 Meter entfernt.

Die Preise bewegen sich meiner Einschätzung nach im ortsüblichen Limit.

grüsse

jürgen
 

gaula

aktives Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2006
Beiträge
401
Zustimmungen
239
Punkte
43
Ort
Oberbayern + Istrien
#11
Mit Verlaub Jürgen, da braucht Dein Nachbar aber lang, bis er die Bau- und Unterhaltskosten für den Pool wieder reingewirtschaftet hat. Meines Erachtens nicht rentabel und einen Preis von 90 EUR/Nacht in der Hauptsaison könnte er sicher auch ohne Pool erzielen. Kommt aber natürlich auf die Lage und Ausstattung usw. an.
Interessant wäre noch, mit wie vielen Gästen die Fewo belegt ist.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
4.348
Zustimmungen
6.223
Punkte
113
#14
hallo Paul, was wir haben reicht für uns,das wäre nur mit viel Arbeit und Kosten verbunden, da genießen wir lieber.Gruß Traudl
 

Mr. Dek

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
383
Zustimmungen
504
Punkte
93
#15
Wenn ich das jetzt sehe was den Vermieter das über Portale kostet verstehe ich dass der uns angeboten hat direkt bei ihm zu buchen, mündlich im Urlaub und dann weiteres einfach per e-mail.
Und warum wir so massiv weniger zahlen als die Wohnung bei zB Novasol kostet...

Lustigerweise ist die Wohnung jetzt auch bei Novasol 25 % runtergesetzt worden, scheint sich also bemerkbar zu machen dass jetzt zig Wohnungen auf ein paar Touristen kommen.
Da können die Portale nicht mehr irgendwelche Mondpreise ausrufen.

Am Rande, unsere Wohnung jetzt kostet uns ohne zwischenhändler 50 € statt 85 /Nacht,120 m², zwei Etagen und Balkone, 3 Schlafzimmer...eigentlich für 8 Personen, sollte für uns zwei reichen. 800 m vom Meer (Fazana) entfernt. Entsprechend ist dann für uns 2 x im Jahr Istrien drin.
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.570
Zustimmungen
3.271
Punkte
113
#16
Mr. Dek jetzt überlege mal.

Der Vermittler bekommt 30% + die Steuer 30% , Jetzt sollte Dir bekannt sein, warum man Dir die Wohnung direkt anbietet, wie dann der Preis zustande kommt.

Zu Deinem Preis: Scheinbar liegt der doch zwischen 6,25 -10,63 pro Person, ist doch Klasse und Du hast mit nichts etwas an der Backe.

Nur der preis wird keine Dauer sein.

Jadran
 

Mr. Dek

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
383
Zustimmungen
504
Punkte
93
#17
Genau so...ist schon irre was die Portale so einsacken.
Wir haben da schon fast schlechtes Gewissen so einen Palast für das Geld zu kriegen, das Vermieterpaar ist nämlich sehr nett (wohnen im Erdgeschoss).
Und die Wohnung ist auch prächtig ausgestattet und hochwertig.
Macht auch nix aus wenn der Preis mal mehr wird, eine Etage drüber ist die Whg (Dachgeschoss) die wir sonst hatten, bissl kleiner und auch 50.
Nehmen wir die halt wieder.
Kann mich nur wiederholen, überall wird da unten gebaut, schon im Rohbau zu erkennen dass es Häuser mit mehreren FeWos werden, aber wieviele Bauruinen jetzt entstehen weil der Bau B.C. (before Corona) angeleiert wurde und jetzt die Touristen wegbleiben (offen wie lange) wird man auch sehen, ob hochwertig geplant oder nicht.
Ohne Touristen bleiben auch die hochpreisigen leer, und in Fazana fallen mir ja jetzt schon viele Bauruinen und "zu verkaufen" Häuser auf.
Wer weiß wieviele da satte Kredite aufgenommen haben um zu bauen (Touristen kamen ja wie irre jedes Jahr mehr, reine Goldgrube) und jetzt langsam blank sind.
Schade um die dann verschandelte Gegend.

Aber:
Yeah, nur noch etwas über 3 Wochen dann gehts ab...
 
Zuletzt bearbeitet:

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.570
Zustimmungen
3.271
Punkte
113
#18
Mr. Dek,

so ist eben das Leben, wer die Arbeit ausführt, erhält in der Regel nie viel Lohn. Den Reibach machen andere.

Durch reine Arbeit, werden die wenigsten Reich.

Ich würde mein Haus in Rovinj, nicht für den Preis vermieten. Eine Vermietung steht nicht an.

Jadran
 

Mr. Dek

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
383
Zustimmungen
504
Punkte
93
#19
Der leider verstorbene Ex meiner Halbschwester sagte immer "Mit dem Kopf machste mehr wie mit den Händen" (Geldmässig)...stimmt.

Gilt aber leider auch für Verbrecher.
Was ist ein Dieb der ein paar Zentner Kupfer klaut gegen einen Betrüger der mit fiesen Tricks im Internet oder per Enkeltrick Leute um zehn und hunderttausende in ein paar Minuten und mit ein paar Mausklicks bringt.

Und beim Bau von FeWos in HR werden die Großen schon schadlos bleiben während die Maurer keinen Lohn kriegen.

Ich war übrigens überrascht in welchem Zustand unsere FeWos bisher waren, eine war mittelprächtig aber die anderen waren/sind besser als meine Wohnung hier zuhause...
Scheinen da wohl lieber gut zu investieren anstatt einfach zu halten.
Alles so mit dunklem Holz, neu, polierte Marmorfliesen...besser als die FeWos die wir auch an Nord und Ostsee bisher so hatten, und die waren teurer.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
18.562
Zustimmungen
20.351
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#20
Mein Eindruck vom Sommer 2020 ist, dass gerade hochpreisige Ferienimmobilien sich leichter vermieten ließen als die Standardwohnungen. Wer viel Geld für so ein Objekt ausgeben kann, der zahlt in so einer Situation während der Pandemie locker die hohen Mieten als derjenige, der um seinen Job bangt oder Kurzarbeitergeld bekommt.

Ich kenne Vermieter von Ferienhäusern in der Region die nicht über 2020 klagen. Manche sind etwas mit den Preisen runter gegangen und andere konnten vermieten wie in den Jahren zuvor. Es gibt tolle Häuser die sind immer ausgebucht. Das gilt auch für dieses Jahr. Schaut nur mal die Belegungspläne solcher Objekte im Netz an.

grüsse

jürgen
 
Top Bottom