I: VENEDIG > ...und was kostet eine Fahrt dorthin ??

heiner007

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Feb. 2008
Beiträge
162
Zustimmungen
1
Punkte
0
Alter
40
#22
Genau ich hatte ja oben schon geschrieben, dass die Boote einen Stolzen Preis haben, den ich nicht bereit bin zu zahlen.

mfg Heiner
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.366
Zustimmungen
2.890
Punkte
113
#23
ruene56


wer fliegen will muss eben zuschlag zahlen, liegt doch an jedem selber.
ich sagte nur was von rovinj aus möglich ist.


jadran
 
P

Peter56

Guest
#24
Hallo Jadran, ich sage doch auch nichts " negatives " gegen Dich ! ;D
Ich gebe doch nur meine persönlichen Erfahrungen im Bezug auf einen Ausflug ( ob kürzer oder länger ) nach Venedig wieder.
Da ist es ja wohl unbestritten, das die Preise für eine Bootstour nach Venedig reichlich " überteuert " sind. :yau:
Vorallem, da man ja im Urlaub mit der ganzen Familie unterwegs ist.
Abgesehen davon, das man dann Venedig, durch die begrenzte Aufenhaltszeit, quasi im " Dauerlauf " besichtigen " muß " :time: .
Grüße
ruene56
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.366
Zustimmungen
2.890
Punkte
113
#25
bekommst dazu später eine PN von mir, sei dir sicher ich fasse das nicht negativ auf.

jadran
 

Huberlinger36

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Sep. 2005
Beiträge
1.066
Zustimmungen
318
Punkte
83
#26
Venedig in sechs Stunden? Das ist doch für die Katz!
Ich würde folgendes machen:
Übernachtung im Raum Jesolo - Punta Sabbione. Hotels, Pensionen FeWo und Campingplätze reichlich vorhanden. Preisgünstige im Internet ergoggeln.

1. Tag: Schiffsfahrt ab Punta Sabbione nach Venedig. Anleger nahe Markusplatz. Besichtigung der ''Innenstadt"
2. Tag: Schiffsfahrt ab Anleger Treporti über Murano, Burano und Torcello zur ''Hintertür'' Venedigs. Auf den Inseln kann man Zwischenstopps einlegen und mit dem nächsten Schiff weiterfahren.

Wenn man Zeit hat, sollte man sich allein für Murano und Burano je einen Tag gönnen.
Für Torcello genügt ein Zwischenstopp auf der Fahrt nach ''Hinter''-Venedig.

Wer auf Murano oder Burano günstiges Mittagessen sucht, wird leicht fündig, wenn er den Gestalten im Blaumann folgt. Die Arbeiter der Gewerbebetriebe strömen zu den kleinen, abgelegenen Gaststätten mit den günstigen Preisen.

Auf Torcello gibt es ein überteuertes Feinschmeckerlokal mit Übernachtungsmöglichkeit. Dort stieg früher Curd Jürgens mit seinen jeweiligen Gespielinnen ab. Wer für so etwas Bedarf hat....

Gruß
Huberlinger36
 
P

Peter56

Guest
#27
Zitat von Huberlinger36:
Venedig in sechs Stunden? Das ist doch für die Katz!
Ich würde folgendes machen:
Übernachtung im Raum Jesolo - Punta Sabbione. Hotels, Pensionen FeWo und Campingplätze reichlich vorhanden. Preisgünstige im Internet ergoggeln.

1. Tag: Schiffsfahrt ab Punta Sabbione nach Venedig. Anleger nahe Markusplatz. Besichtigung der ''Innenstadt"
2. Tag: Schiffsfahrt ab Anleger Treporti über Murano, Burano und Torcello zur ''Hintertür'' Venedigs. Auf den Inseln kann man Zwischenstopps einlegen und mit dem nächsten Schiff weiterfahren.

Wenn man Zeit hat, sollte man sich allein für Murano und Burano je einen Tag gönnen.
Für Torcello genügt ein Zwischenstopp auf der Fahrt nach ''Hinter''-Venedig.

Wer auf Murano oder Burano günstiges Mittagessen sucht, wird leicht fündig, wenn er den Gestalten im Blaumann folgt. Die Arbeiter der Gewerbebetriebe strömen zu den kleinen, abgelegenen Gaststätten mit den günstigen Preisen.

Auf Torcello gibt es ein überteuertes Feinschmeckerlokal mit Übernachtungsmöglichkeit. Dort stieg früher Curd Jürgens mit seinen jeweiligen Gespielinnen ab. Wer für so etwas Bedarf hat....

Gruß
Huberlinger36
Genauuuuuuuuuu :bindafür:
ruene56
 

heiner007

aktives Mitglied
Registriert seit
7. Feb. 2008
Beiträge
162
Zustimmungen
1
Punkte
0
Alter
40
#28
Ich muss mal schauen, vielleicht lässt sich ja bezüglich Urlaubsverlängerung doch noch was machen, wenn nicht dann mach ich halt nur Tour 1 an einem Tag. Wird auch hinhauen. Fahr dann ganz früh mit dem Auto los und dann klappts schon. Fürs erste reicht auch ein kleiner Eindruck.

mfg Heiner
 
S

Snoopy

Guest
#29
Ich fand den Aufenthalt in Venedig nicht für die Katz. Wir konnten erste Eindrücke sammeln und werden bestimmt wieder dorthin reisen.

Sicherlich ist ein Aufenthalt von ein paar Tagen oder gar einer Woche noch viel schöner, aber wir haben unseren (sehr anstrengenden) Tagesausflug von Porec aus sehr genossen.
 
Registriert seit
25. Juli 2008
Beiträge
82
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
43
#30
AW: I: VENEDIG > ...und was kostet eine Fahrt dorthin ??

Als Alternative bietet sich auch eine Städtereise in der Nebensaison. Da es in Venedig viele Hotels gibt, die in der Nebensaisson schlecht ausgelastet sind, drückt das auf die Preise. Ausserdem hat man bei der Reise in der Nebensaisson auch den Vorteil, dass es nicht so heiss ist und man nicht von anderen Touristen totgetrampelt wird. Nur wetterfeste Kleidung und Gummistiefel sollten ins Gepäck. Neulich habe ich ein Angebot Venedig mit 3 Übernachtungen inkl. Flug für 175 EUR pro Person gesehen.
 
Registriert seit
25. Juli 2008
Beiträge
82
Zustimmungen
0
Punkte
0
Alter
43
#32
AW: I: VENEDIG > ...und was kostet eine Fahrt dorthin ??

Das Thema war halt immer noch präsent :D
Das Angebot ist ja ausserhalb der Stadt ;)

Ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass man satt einem stressigen Tagesausflug mit dem Schiff auch mal eine gemütliche Städtereise machen kann. Und ausserhalb der Hauptsaisson findet man selbst mitten in der Stadt ein günstiges Hotel, da die nicht wissen, wie sie in der Nebensaisson das Haus vollkriegen sollen. Gelichzeitig muss ist es auch etwas ruhiger in der Stadt.
 
Top Bottom