Freikörperkultur verliert an Bedeutung

Mick

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Feb. 2004
Beiträge
3.981
Zustimmungen
1.725
Punkte
113
Alter
46
Ort
Olching, Germany
#41
Naja, das ist auch ein Stück weit Mathematik. Je mehr FKK-Plätze ich umwandle, desto mehr Leute konzentrieren sich dann auf die weniger verbliebenen. Und schwupps, sind diese natürlich schon früh gut ausgelastet.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.543
Zustimmungen
17.447
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#42
Ja deshalb ist auch der Urlaub in sog. FKK-Camps mittlerweile so teuer, weil wenn man nackt leben will, ein bißchen mehr zahlen muss. Verstehe das Einer! Aber die Betreiber der Anlagen wissen das zu nützen und verlangen ein horrendes Entgelt für ein paar Tage ungebundenes Nackigsein....!
Hallo Pedro,

Obwohl kein Camper, bin ich da anderer Meinung. Schau dir nur mal Kazela in Medulin an. Der Camp hat einen Textilteil und einen viel kleineren FKK Teil. Die Gebühren sind in beiden Teilen meines Wissens die gleichen. Der FKK Teil wurde bisher jedoch nicht so ausgebaut wie der Textilteil. Dies wohl auch, weil er weniger gefragt ist und daran folglich auch weniger verdient werden kann.

Der Trend auf allen Campingplätzen geht hin zum Glampingzelt und zum luxuriösen Mobilhome. Daran und nicht am Wohnwagen oder Wohnmobil wird Umsatz generiert! Diese Dinge werden auch auf FKK Plätzen aufgestellt.

Angeblich soll in Kazela nun im kommenden Winter auch der FKK Teil ausgebaut und sogar vergrößert werden. Dies ist doch ein Zeichen dafür, dass auch zumindest hier weiterhin auf FKK gesetzt wird.

Grüsse von jemandem, der sich glücklich schätzt, zumindest zuhause im eigenen Pool keine Badehose tragen zu müssen. Schließlich ist das xmalige An- und Ausziehen in meinem Alter mühsam...

Jürgen
 

rolandt64

aktives Mitglied
Registriert seit
23. Mai 2018
Beiträge
218
Zustimmungen
455
Punkte
63
Alter
56
Ort
Dresden
#44
Da muss ich widersprechen, der FFK Teil war letztes und dieses Jahr knacke voll gewesen, was ich auch in den Kazela Neuigkeiten geschrieben habe.
Und mit 52 Euro die Nacht für 2 Personen als Camping finde ich nicht nur Überteuert, sondern schon Abzocke, trotzdem war der FFK voll und der Textil leer, was ich jetzt mal dem Umbau zu Lasten lege. Aber letztes Jahr war es genauso gewesen FFK voll Textil naja.

Lg Roland

Gesendet von meinem SM-G970F mit Tapatalk
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
16.543
Zustimmungen
17.447
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#45
Hallo Rolandt,

Ich war von Anfang bis Mitte Mai und von Mitte bis Ende Juni zwar nicht täglich, aber wiederholt auf Kazela. Dort meist im FKK Teil. Der Mai ist wohl witterungsbedingt ins Wasser gefallen. Viele sind nach kurzer Zeit wieder abgereist. Dies auch im FKK Teil. Allerdings wird dort die Camping Card nicht mehr anerkannt.

Im Juni war der FKK Teil belegt wie immer, d. h. weiter im Osten in Richtung Zaun und rund um Dejans Bar waren die ersten paar Reihen belegt und dahinter noch Platz. Das war in den Vorjahren auch nicht anders.

Wohl aufgrund des zumindest Mitte Juni auch am Wochenende noch andauernden Baulärms war im Textilteil gefühlt weniger los. Das mag täuschen, weil ja in diesen Jahr eine Menge neue Mobilhomes dazu gekommen sind und durch den großen Abstand der Dinger gefühlt weniger Gäste da sind. Die beiden neuen Poolanlagen waren, obwohl fertig, fast leer.

Schau in den Kazelastrang. Meine Bilder stammen von einem Sonntag Mitte Juni.

Grüsse

Jürgen
 

rolandt64

aktives Mitglied
Registriert seit
23. Mai 2018
Beiträge
218
Zustimmungen
455
Punkte
63
Alter
56
Ort
Dresden
#46
Schau in den Kazelastrang. Meine Bilder stammen von einem Sonntag Mitte Juni.

Grüsse

Jürgen
Hallo Jürgen meine auch
Ich war im Juni dort wie auch letztes Jahr. Ja die Gold oder ACSI card ist weg, was Sie auch zu spüren bekommen haben, nicht nur wegen dem Umbau.
Egal ich finde es so ist nur gefühlt bin kein ständiger FFK'ler
Und glotzen geht ja nun mal schlecht als Textiler

Lg Roland



Gesendet von meinem SM-G970F mit Tapatalk
 
H

Halbheimchen

Guest
#47
Ich kann das aus meiner Erfahrung nicht bestätigen, dass die Freikörperkultur an Bedeutung verliert und bald verschwindet. Zwar kenne ich die Zustände an den FKK-Campingplätzen nicht. Aber ich kann aus Hvar berichten. Vor 15 Jahren gab es eine von deutsch Sprechenden ideologisch geprägte Freikörperkultur. Es gab Aktivisten, die peinlich darauf geachtet haben, dass auch noch der letzte seine Hose ausgezogen hat. Und sie haben mit Argusaugen darüber gewacht, dass niemand eine Kamera auch nur in die Hand nimmt.

Diese Zeiten sind vorbei. Heute kommen sehr viele junge, gutausgebildete Menschen aus allen Winkeln der Erde nach Hvar. Die haben den Begriff “FKK” noch nie gehört und könnten damit nichts anfangen. In Hvar heißt das heute “Nudism”. Damit kann jeder etwas anfangen. Mir gefällt dieser Begriff auch wesentlich besser, als der sperrige Begriff “FKK” aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts mit seinem ideologischen Anspruch.

Die jungen Leute kommen zu den Nudisten und schauen sich das ganz interessiert an. Da wird auch nicht verlegen gekichert oder heimlich fotografiert. Einige probieren den angewandten Nudismus aus. Und wenn die Freunde einige Caipis an der Strandbar genossen haben, trauen sie sich auch. Dann werden Selfies gemacht und weil der ganze Körper nicht auf das Bild geht, machen die Freunde ein Ganzkörperbild.

Also es besteht immer noch ein großes Interesse an dieser Form des Strandlebens.

Übrigens, @Heiko705 , dein Beitrag #37 gefällt mir sehr gut. Sehr souverän!
 

Suncokret

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2. Feb. 2013
Beiträge
1.386
Zustimmungen
1.118
Punkte
113
#52

perenospera

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2005
Beiträge
631
Zustimmungen
842
Punkte
93
#53
Das ist schon eine lustige Seite!

Die stellen das FKK-Resort Solaris auf der Halbinsel Lanterna bei Porec vor und verlinken weiter unten auf das Textil-Camp Solaris bei Sibenik.
Super recherchiert Herr Kohstall !

Gruss Jochen
 

Hannoverpaar

neues Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2020
Beiträge
24
Zustimmungen
40
Punkte
13
Alter
55
#55
Also wenn ich auch mal etwas zu dem Thema sagen darf . Wir machen FKK weil wir es mögen und nicht weil wir sehen oder gesehen werden wollen, so hübsch sind wir nicht mehr. Ausserdem mögen wir die nassen Klamotten nicht. Was wir aber mit bedauern feststellen müssen ist das FKK immer mehr an den Rand gedrängt wird und der Trend zum Massentourismus geht. Aber warum sollte es dem FKK besser ergehen wie den einheimischen Restaurants, Supermärkten etc.
Bald sieht es überall gleich aus. In diesem Sinne munter bleiben
 

Mr. Dek

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
150
Zustimmungen
194
Punkte
43
Alter
55
#56
Ehrlich gesagt konnten/können wir nichts mit dem ganzen "FKK-Kultur" Kram anfangen, also abgeschottete Camps, hohe Zäune, jeder MUSS nackt sein, geselliges beisammensein usw. Dieses ganze "Kultur mit festen Regeln und Vorschriften, Clubs und Mitgliedschaften" getue.
Wer auf sowas sagen wir Ur-Deutsches steht (Satzung, Kontrollen, abgeschottete gemeinschaft) wird heutzutage sicher auch und sogar in Kroatien mehr und mehr verlieren. Die heutige junge Generation ist dergestalt weit empfindlicher um nicht zu sagen verklemmter als die Generation der 70er, 80er Jahre, und das führt natürlich zum Rückgang der ausgewiesenen Gebiete.
Auch wenn die gerne viel freier und offener tut...
Ansonsten haben wir auch abseits der ausgewiesenen FKK Gebiete zwischen Opatija und Barbariga nie Probleme gehabt.
Es gibt immer noch hunderte Kilometer Küste wo es keinen stört wenn man nackt ist.
Von daher liegts ja an jedem selbst ob er sich langsam ausgemustert fühlt oder nicht, was man also für sich selbst als FKK denkt (Camps oder einfach an wenig frequentierte Küstenabschnitte).
FKK ist nach wie vor in HR kein Problem.
War weder in Ika, Icici, Lovran oder zwischen Fazana und Barbariga (Dragonera) problematisch oder zog irgendwelche Blicke auf sich.
Und wir waren beileibe nicht die einzigen, auch Einheimische machen das ja so.
 

Hannoverpaar

neues Mitglied
Registriert seit
21. Feb. 2020
Beiträge
24
Zustimmungen
40
Punkte
13
Alter
55
#57
Leider wird dieses "Ur-Deutsche" sehr gerne von anderen Ländern übernommen. Und was die Zäune angeht so sind sie leider manchmal nötig weil trotz hunderte von Kilometer Küste es immer wieder Leute gibt die genau auf diesem Flekchen Strand liegen wollen wo schon jemand anderes liegt.
Fkk ist kein Problem nur wünsche ich mir den selben Service wie bei den Textilern.
 

pedro55

aktives Mitglied
Registriert seit
9. Feb. 2017
Beiträge
489
Zustimmungen
1.003
Punkte
93
Alter
64
Ort
Fichtelgebirge
#58
Ich möchte mal die nichtfkkler Sehen und hören wenn man sich zwischen ihnen einfach nackt auszieht und hinlegt! Also kann ich da Hannover Paar voll verstehen. Und ja in Kroatien gibt es noch genug schöne Ecken wo man ungestört nackt sonnen und Baden kann. Suchet so werdet ihr finden!
 

MarieLpz

neues Mitglied
Registriert seit
8. Mai 2019
Beiträge
21
Zustimmungen
22
Punkte
3
Alter
50
#59
Scheinbar aber nur in Kroatien - wir waren dieses Jahr wieder auf Rügen da kann man eine Steigerung sehen
 
Registriert seit
21. Feb. 2020
Beiträge
24
Zustimmungen
40
Punkte
13
Alter
55
#60
Was denn für eine Steigerung? Also ich denke mal das Kroatien schon ganz optimal ist für Fkk, aber leider wird es ohne Regelung nicht möglich sein.
Ausserdem ist es doch ein kleiner unterschied ob ich bekleidet an einen Strand fahre und dort FKK mache oder ob ich einen FKK Urlaub in einer Anlage mache wo ich den ganzen Tag über nackt bin, Ausser natürlich beim einkaufen oder im Restaurant ect. aber das sollte ja selbstverständlich sein.
Wir sind da eher für letzteres aber das soll jeder doch für sich selbst entscheiden.
 
Top Bottom