Fischerfest 29.6.2018

realo

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Juni 2014
Beiträge
2.471
Zustimmungen
1.553
Punkte
113
Ort
Rosenheim
#4

Keramiker

aktives Mitglied
Registriert seit
28. Dez. 2009
Beiträge
210
Zustimmungen
257
Punkte
63
Ort
Augsburg
#9
Na ja, aus Plastiktellern möchte ich jetzt nicht speisen, egal wie gut das Essen zubereitet ist. Gutes Essen gehört auf Porzellan und gutes Bier in Gläser und auch nicht in Plastikbecher. Soviel Stil muss schon noch sein. Laut EU-Verordnung ist ja eventuell nächstes Jahr Schluss damit. Denkt denn jemand an die Müllberge nach so einem Event?
Kopfschüttelnde Grüße
 
Registriert seit
8. Feb. 2013
Beiträge
51
Zustimmungen
26
Punkte
18
#11
Ich weiss nicht, ob eine spinnerte EU-Verordnung irgendeinen Fischer interessiert, die Kroaten sind gottlob keine Deutschen. Aber zum Fischerfest: Wir gehen da jahrelang schon nicht mehr hin. Denn was da z.. T. "geboten" wird, ist unter aller Sau und noch dazu nicht billig. In einem der vorzüglichen Restaurants ist man da besser bedient und auch nicht mehr kostend, von der Qualität mal ganz abgesehen. Zumindest gibts da den Tintenfisch ohne Tinte.
Ich denke mal, diese Fischerfeste sind was für Pauschltouristen, Preussen und sonstige Japaner, ähnlich wie im Münchner Hofbräuhaus oder auf dem Oktoberfest.
 

realo

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Juni 2014
Beiträge
2.471
Zustimmungen
1.553
Punkte
113
Ort
Rosenheim
#14
Jahrzehnte lang hat der ganze Plastikmüll niemanden wirklich interessiert. Jetzt ist halt die EU auf dem öko Tripp. Aber Müllbeutel aus Plastik wird es noch lange geben.
Wenn man hochwertige Plastikteller verwenden würde, könnte man diese abspülen und wieder verwenden.
Natürlich wären Trinkgläser auch besser.
Mir hat es gefallen, dann noch der Duft von gegrilltem Fisch. Jedem kann man es ohnehin nicht recht machen. Wer nicht will braucht nicht hingehen.
 

realo

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Juni 2014
Beiträge
2.471
Zustimmungen
1.553
Punkte
113
Ort
Rosenheim
#15
Komme aus dem Süden Bayerns. Wenn ich nur an die ganzen Grillfeste in den Sommermonaten denke, die in zahlreichen Dörfern abgehalten werden.
Wo man gegrilltes Fleisch bekommt, das staubtrocken ist und schon fast wie Kohle aussieht. Dann noch der wie frisch lackiert glänzende Industrie Kartoffelsalat aus dem 5Liter Eimer. In dem sich halb rohe Kartoffel Stücke befinden. Des weiteren noch eine dritt Klassige Band spielt die dann noch das ewige " auf und nieder immer wieder" zum Besten gibt, dann doch lieber ein Fischer Fest.
 

Keramiker

aktives Mitglied
Registriert seit
28. Dez. 2009
Beiträge
210
Zustimmungen
257
Punkte
63
Ort
Augsburg
#16

Keramiker

aktives Mitglied
Registriert seit
28. Dez. 2009
Beiträge
210
Zustimmungen
257
Punkte
63
Ort
Augsburg
#18
:arghh:Hi Realo,
In meinem Bayern gibt es Vereine, die besitzen einen Anhänger, der mit Porzellangeschirr und Spülmaschine ausgestattet ist. Dieser wird dann anderen Vereinen bei deren Festen gegen Gebühr zur Verfügung gestellt, damit Wegwerfplastikgeschirr überflüssig ist. Wie die Verene dann kochen???? kommt eben auf den Geschmack an. Unser Fischereiverein grillt natütlich nicht Garnelen und Tintenfisch, aber die Forellen und Fischburger sind nicht ohne und den Kartoffelsalat machen die Fischergattinen noch selbst per Hand.
Vermutlich ist das Plastikmüllmeervideo auch nur Fake-News.:D
 
M

Marius

Guest
#20
Danke, Riosecco, ein kluges Wort.

Weshalb gutes Essen unbedingt auf Porzellan muss, wird mir hingegen ein Rätsel bleiben, oder warum man auf einem offenen Festgelände sein Bier nur aus einem Glas trinken kann, schließlich trinkt man Bier und keinen Château Cheval Blanc.
 
Top Bottom