ENC BOX in Kroatien

AlexD

neues Mitglied
Registriert seit
6. Mai 2015
Beiträge
2
Zustimmungen
1
Punkte
3
Alter
39
Ort
Kematen an der Krems (österreich)
#21
Habe mir letztes jahr die box gekauft....... war an der mautstelle von zagreb richtung pag..... vor der Mautstelle ist rechts ein gebäude....... da bekommst du diese.....

da gibt es so super pakete...... du brauchst nur deine adresse ausfülln, bezahlen und dann kanns losgehen!

ich habe keinen plan, wie ich die letzten 5 jahre ohne der box überlebt habe! ;)
 

Yacht-Urlaub

neues Mitglied
Registriert seit
6. Nov. 2015
Beiträge
8
Zustimmungen
9
Punkte
3
Website
www.yacht-urlaub.net
#22
Das Zusenden der Box ins Ausland hat in der Vergangenheit oft nicht funktioniert. Am einfachsten ist es vor Ort, auch wenn es einmalig ein wenig Zeitaufwand bedeutet, ist es das auf alle Fälle wert ;)
 
Registriert seit
24. Jan. 2014
Beiträge
108
Zustimmungen
85
Punkte
28
Ort
Fulda (Hessen)
#23
Hallo,
ich möchte das Thema nun nach knapp 1 1/2 Jahren nochmal aufgreifen......
Da wir im nächsten Jahr bis ins südl. Mitteldalmatien fahren (Zaostrog) und die Maut für unser Gespann (Katergorie III) schon langsam echt heftig wird, überlegen wir auch
uns die ENC-Box anzuschaffen. Auch da die Mautpreise im Sommer 2017 nochmal erhöht wurden.
Ich habe gelesen, das man bei diesem System gute Rabatte bekommt (~20 % ?). Für die A 1 einfache Strecke bis Ausfahrt Zagvozd 458 kuna würde sich das schon lohnen.
Wisst Ihr, ob man den Tunnel Sveti Ilija auch mit dem ENC Gerät bezahlen kann?
Es wäre schön, wenn jemand vllcht ein paar aktuelle Infos aus 2017 posten könnte.
Vielen Dank und viele Grüße
Susanne
 
Zuletzt bearbeitet:

Aetz

aktives Mitglied
Registriert seit
17. Apr. 2013
Beiträge
350
Zustimmungen
153
Punkte
43
Ort
Laendle
#24
Da wir im nächsten Jahr bis ins südl. Mitteldalmatien fahren (Zaostrog) und die Maut für unser Gespann (Katergorie III) schon langsam echt heftig wird, überlegen wir auch
uns die ENC-Box anzuschaffen. Auch da die Mautpreise im Sommer 2017 nochmal erhöht wurden.
Ich habe gelesen, das man bei diesem System gute Rabatte bekommt (~20 % ?). Für die A 1 einfache Strecke bis Ausfahrt Zagvozd 458 kuna würde sich das schon lohnen.
-> http://hac.hr/hr/cestarina/enc/enc-paketi/paket-882-60-za-iii-skupinu
Wisst Ihr, ob man den Tunnel Sveti Ilija auch mit dem ENC Gerät bezahlen kann?
Ja/Ja.
 
Registriert seit
24. Jan. 2014
Beiträge
108
Zustimmungen
85
Punkte
28
Ort
Fulda (Hessen)
#25
Hallo Aetz,
vielen Dank für die Informationen und den Link.....
Hat denn jemand diesbezügl. Erfahrung mit dem DKV Euroservice?
Da gibt es wohl noch ein paar Prozente mehr, wenn man sich dort angemeldet hat.
VG Susanne
 
M

Marius

Guest
#26
Wenn ich die Webseite der DKV richtig verstehe, dann nur für die Kategorien IV und V, du bist aber III oder?
 

Aetz

aktives Mitglied
Registriert seit
17. Apr. 2013
Beiträge
350
Zustimmungen
153
Punkte
43
Ort
Laendle
Registriert seit
21. Dez. 2017
Beiträge
52
Zustimmungen
45
Punkte
18
Alter
36
Ort
Linz/Österreich
#32
Gibt's für den Bereich von Slovenien, Grenzübergang Macelj, bis Zagreb auch irgendeine Verknüpfung mit der ENC-Box, die ja ab Zagreb bis weiter südlich gültig ist?
Hab schon den Betreiber rausgefunden, ist die AZM (www.azm.hr), aber dort ist nichts angegeben.
Evtl. gibt's ja noch einen Ösi, der da schon nachgefragt hat.
 
Registriert seit
24. Jan. 2014
Beiträge
108
Zustimmungen
85
Punkte
28
Ort
Fulda (Hessen)
#33
Hallo ,
Leider ist unser Urlaub nun schon wieder zuende
Wie geplant haben wir uns die ENC Box in Zagreb auf der Hinfahrt gekauft.....
Kann mir nun jemand erzählen, wie ich mein derzeitige Guthaben per App abfragen kann?
Ich habe mir die grüne ENC App runterheladen, aber da ist alles nur kroatisch
Bleibt mir dieser Betrag dann bis zum nächsten Jahr erhalten?
VG
Susanne
 
Registriert seit
21. Dez. 2017
Beiträge
52
Zustimmungen
45
Punkte
18
Alter
36
Ort
Linz/Österreich
#34
Ich hab mir die Box auch erst vor kurzem geholt. Hab mir die App "HAC ENC" heruntergeladen und die ist bei mir auf Englisch.
Hast du vielleicht die falsche App erwischt?

An die, die die Box schon länger besitzen.. wird die mit der Box bezahlte Maut sofort vom Guthaben abgezogen?
Ich bin nämlich vor ca. 3 Wochen wieder von Kroatien heim gefahren und da hab ich das erste mal von Zadar weg die Maut damit bezahlt. Vom Guthaben hat es mir aber bis jetzt noch nichts abgezogen. Oder wird das immer erst mit Monatsende abgezogen?

Was die Aufladung des Guthabens betrifft, steht in der App, dass man es nur mit einem Gutschein, den man auf den Tankstellen, usw. bekommt aufladen kann. Beim Kauf sagte mir die Dame aber (sofern ich ihr Englisch richtig interpretiert habe), dass man das direkt mit der Kreditkarte machen kann. Was die Aufladung mit Kreditkarte betrifft, hab ich nämlich in der App nix gefunden.
Wie macht ihr das?
 
Registriert seit
24. Jan. 2014
Beiträge
108
Zustimmungen
85
Punkte
28
Ort
Fulda (Hessen)
#35
Mittlerweile habe ich mich auf der Homepage von arz.hr registriert und konnte mir meine Informationen holen......
Dort kann man sich die gefahrenen Strecken in einer Tabelle ansehen.....dabei habe ich festgestellt, dass bei der Hinfahrt eine falsche Kategorie (1 wir sind aber 3) abgerechnet wurde.
Bei der Rückfahrt wurde in Lucko Kat. 3 angezeigt und der Restbetrag, der noch vorhanden ist.
@willi84
Normalerweise piept es doch vor der Schranke und man bekommt angezeigt, welches Guthaben noch vorhanden ist.
Dann geht erst die Schranke hoch......
Da hast Du wohl Glück gehabt.......

VG Susanne
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
23. Nov. 2018
Beiträge
77
Zustimmungen
254
Punkte
53
Alter
63
Ort
Wienerwald
Website
www.moresail.at
#36
Zunächst eine Frage: warum sehe ich diese Überschrift "Die beste Auswahl an Ferienwohnungen in Maut / Vignetten"? Ich wollte eigentlich nur über mein ENC-Abenteuer berichten, das hat aber nichts mit Ferienwohnungen zu tun. Also mein ENC-Abenteuer ist so verlaufen:
Ich hatte heuer im August an einem Donnerstag eine eher gemütliche Anreise zu einem Segeltörn, zwei Mitfahrerinnen im Auto und eine Zeitreserve. Schon einige Jahre hatte ich vorgehabt, mich mit ENC zu beschäftigen, weil es da einen Rabatt gibt, und bei einer Pause an der ersten Raststation in Kroatien bin ich zur Tat geschritten, obwohl ich keine Ahnung hatte, wie ENC geht. Ich habe angenommen, dass ich eine Plastikkarte kaufen kann mit einem Guthaben von 100,- € und mit der halt solange fahre, bis das weg ist. Also zur Kassa und eine ENC Karte verlangt. Ob ich einen Bon will, hat die Kassierin gefragt. Naja, habe ich gedacht, wenn das mit Bon geht, von mir aus. Gab es in Kuna-Höhe, ich wählte 500 Kn. Und bekam einen Ausdruck auf Thermopapier, wie ein Kassazettel. Was mache ich jetzt damit? habe ich gefragt. Das wüsste sie nicht, hat die Kassierin gemeint, aber sie vermutet, dass ich ein Gerät brauche, das in meinem Auto montiert wird. Ich witterte Unheil. Zurückgeben geht aber nicht, sagte die nette Dame, weil das wäre jetzt schon gebucht, und überhaupt wäre das eine ganz andere Autobahn, hier auf der Strecke Macelj-Zagreb gäbe es gar kein ENC und deshalb kennt sich auch Niemand damit aus. Punkt. Das war das erste Mal, dass ich mir um meinen Blutdruck Sorgen gemacht habe. Etwas lauter habe ich gefragt was ich denn jetzt machen soll? Am Ende der Mautstrecke, also bei der Mautstelle vor Zagreb, wäre auf der anderen Seite eine Holzhütte, dort würde Jemand von ENC sitzen, dort soll ich hingehen. Na gut, Weiterfahrt, Mautstelle vor Zagreb rechts angehalten, rübergelaufen, Tatsache, Holzhütte vorhanden.:smuggrin:
Warum diese Holzhütte dort steht weiß ich bis heute nicht, aber wenigstens wurde mir dort erklärt: Nein, den Bon kann ich nicht zurückgeben. Ja, ich brauche ein Gerät. Nein, das gibt es in dieser Hütte nicht, sondern bei der Mautstation Lucko nach Zagreb.:shifty: Also gut, Weiterfahrt mit erhöhtem Tempo, Blutdruck und innerfahrzeuglicher Lautstärke. Bei der Mautstation Lucko gibt es rechts eine unauffällige Ausfahrt in ein Gelände mit einigen Betonbauten, Zufahrt nur auf einen Parkplatz, Einfahrt verboten. Die Damen im Auto beruhigt (kann ja nicht lange dauern...) und bin zu Fuß den Betonblöcken zugestrebt. Erstes Büro, ja, hier können Sie Bons kaufen. Nein, Ihren Bon können Sie nicht zurückgeben. Nein, das Gerät haben wir nicht, aber das gibt es im nächsten Büro.:penguin: Na gut, nächstes Büro. Also, was ich vergessen habe: alles bisher besprochene ging nur auf kroatisch, weil englisch konnten die alle nicht. Und nachdem ich nur sehr wenig kroatisch spreche war ein hier wiedergegebener einfacher Satz oft gar nicht einfach zustande zu bringen oder zu verstehen, aber das nur nebenbei. Genervt also ins nächste Büro, dort hat es einmal Bitte warten geheißen. Ein frustrierter LKW-Fahrer hat sich auf kroatisch mit der Angestellten gestritten. Die Zeitreserve war längst aufgebraucht, als ich drangekommen bin, ja, ich will ein Gerät kaufen. Zu den 500 Kuna für den Bon sind dafür 125 Kuna für das Gerät dazugekommen, das etwa so groß wie eine größere Zündholzschachtel ist. Und dann ist es mit den Fragen und Formularen losgegangen. Also ausfüllen hier und einsetzen da, vom Geburtsdatum über die Wohnadresse bis zur Passnummer, die habe ich erfunden, weil der Weg zum Auto und zurück wieder 20 Minuten verschlungen hätte. Endlich alles ausgefüllt, Gerät bezahlt, ein Haufen Zetteln gepackt und zum Auto gehirscht, wo meine Mitfahrerinnen zwischen Wut und Sorgen hin- und hergeschwankt sind.:lurking: Weil mir noch immer nicht klar gewesen ist wie das Ding funktioniert bin ich zur ENC-Durchfahrt, aber dort ausgestiegen und in das kleine Büro - ich wollte, dass mir ein Bediensteter der Autobahn das erklärt und für mich erledigt. Kaum war die Türe geschlossen ein unglaublich lauter durchdringender Sirenenton - hinter meinem Auto, das die Durchfahrt blockiert hat, war ein großer LKW dabei, meinen Wagen akustisch wegzublasen. Der Angestellte im Büro hat mich angewiesen, 20 Meter weiter rechts zu parken und wieder zu kommen, was ich getan habe, worauf er mich angeschrien hat das wären keine 20 Meter und ich solle noch weiter vorfahren, denn jetzt würde ich die rechte ENC-Spur blockieren.:eek::rage: Tief durchgeatmet, die Damen neuerlich beruhigt, jetzt werden wir gleich weiterfahren können, und wieder in das kleine Büro. Ob er mir den Bon auf das Gerät buchen kann, habe ich gefragt. Er war kooperativ und hat es fünf Minuten Lang versucht, aber es hat nicht funktioniert. Dann hat er gemeint, ich soll das doch bei der Ausfahrt von der Autobahn klären, mit den dortigen Beschäftigten. Und dabei hat er mir ein Ticket in die Hand gedrückt, das ich zwischen all die Zettel gesteckt habe und dann sind wir endlich weitergefahren. Lucko-Prgomet, was für eine erholsame Entspannung...der Blutdruck ist wieder gesunken, im Radio Klapa-Musik, na endlich. Der erste Meerblick und alle Unbillen waren vergessen. :) Schließlich, kann ja nur eine Kleinigkeit sein, die ganzen Zetteln samt Gerät der Dame bei der Ausfahrt in die Hand gedrückt und sie soll doch bitte die Maut vom Gerät abbuchen.
:rolleyes:
Stirnrunzelnd hat sie sich alles durchgeschaut, ist aus ihrem Büro hinaus, hat die Türe abgeschlossen, und mich freundlich gebeten, den Wagen zurückzusetzen, weil sie mir was erklären muss. Das alles auf Englisch , Gott sei Dank, sonst wäre ich wahrscheinlich explodiert. Dann alles auf der Motorhaube aufgebreitet, die Dame war offensichtlich nicht zum ersten Mal mit der Situation konfrontiert. Also auf dem Bon ist ein Zahlencode. Der muss per sms an eine bestimmte Nummer geschickt werden. Dann muss ein sms zurückkommen mit der Nachricht, dass der Betrag aufgebucht worden ist. Gemeinsam gemacht, ich habe verstanden, ich war erlöst. Das sms ist zurück gekommen. Mit Bestätigung der erfolgreichen Aufbuchung. Was für ein Gefühl....Meine Damen, es ist endlich gelungen, wir haben es geschafft, tut mir ja so leid, aber jetzt fahren wir wirklich ganz schnell weiter. Wenn Blicke töten könnten...die Damen haben offensichtlich den Zeitpunkt verflucht, an dem sie sich entschieden haben, in mein Auto zu steigen. Das Gerät hoch in die Luft gehalten (normal muss es neben den Rückspiegel geklebt sein) und forsch an den Schranken herangefahren, der Dame im Kabäuschen freundlich zugelächelt. :)
NICHTS. Der Schranken bleibt zu. WAS IST JETZT SCHON WIEDER gebrüllt.
:punch::rage::shifty::singing:
Wutentbrannt ausgestiegen, auf den Glaskobel zugestampft. Nein, sie weiß nicht, warum das nicht funktioniert. Ja, sie kann das herausfinden. Ja, ich soll den Wagen zurücksetzen.
Die Dämmerung bricht an, die Dame im Glaskasten telefoniert.
Fortsetzung folgt.
 
M

Marius

Guest
#37
Hahaha, herrlich, ja, das ist ein bisschen eine verzwickte Sache mit diesem ENC... Ich hatte da auch schon so meine Erlebnisse und Diskussionen. Das war nicht einfach, und das, obwohl ich perfekt Kroatisch spreche. Ich kann mir vorstellen, wie es dir ergangen ist, wenn die Sprachbarriere auch noch dazu kommt. :)

Tipp fürs nächste Mal, gerade für solche Sachen: Erstmal hier im Forum nachfragen, hier gibt es Wissende zu fast jedem Thema. :)

Grundsätzlich ist dieses ENC ja eine gute Sache und empfehlenswert für jeden, der häufiger runter fährt.
Wie oft fährst du eigentlich runter? Welche Autobahnen in CRO befährst du?
Die Fragen sind wichtig, um evtl. weitere Überraschungen zu verhindern. ;-)
 
M

Marius

Guest
#38
Aber schön, dass Kroatien auch für ausgesprochene Kroatien-Kenner wie unseren Christian Winkler immer noch Überraschungen bereit hält! ;-)
 
M

Marius

Guest
#39
Ich habe gerade überlegt, eine Zusammenfassung zum Thema ENC zu schreiben, das dürfte für einige hier durchaus nützlich sein, immerhin bewegen sich die Nachlässe zwischen 21% - 33%

Nach kurzem Studium der HAC-Webseite, muss ich dieses Vorhaben jedoch ad acta legen. Es ist furchtbar kompliziert, da sind die Regeln für unsere Bilderwettbewerbe ein Kinderspiel dagegen!
Also im Falle HAC dürfte man einen sündteuren, externen Spezialisten für Komplikationen beauftragt haben, und der Mann versteht definitiv etwas von seinem Fach, er hat ganze Arbeit geleistet und dürfte sogar kurzfristig in unseren Orbit eingetreten sein, um dem KISS-Prinzip möglichst weitläufig auszuweichen.
Zudem hat er äußerst geschickt an neuralgischen Punkten Mitarbeiter platziert, die weder Deutsch noch Englisch beherrschen, wie uns Christian Winkler anschaulich berichten konnte. Der Schachzug mit der stimmungsabhängigen Funktionalität der Hardware weist auch auf eine echte Koryphäe auf diesem Spezialgebiet des Prozessmanagements hin, ganz zu schweigen von der hinterlistigen Extraschlaufe "BINA Istra".

Vermutlich ist es besser, einen Standardanwendungsfall (mich) herzunehmen und die Vorgehensweise möglichst kurz und knapp zu beschreiben. Das sollte hoffentlich für 90% aller Anwender ausreichen. :)
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.046
Zustimmungen
20.988
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#40
Zusammenfassung:

Egal wie hoch der mögliche Rabatt durch die ENC-Box wäre. Der ganze Ärger und das komplizierte zeitraubende Procedere drumrum sind selbst für mich, der ein paar mal im Jahr nach Kroatien fährt, ein Grund, auf diesen Schmarrn zu verzichten. Ich bleibe dabei: Kreditkarte rein in den Schlitz oder dem Angestellten aushändigen und sofort gehts weiter.

grüsse

jürgen
 
Top Bottom