Bilder von der Halbinsel Peljesac

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
1.853
Zustimmungen
10.076
Punkte
113
Alter
64
Ort
Königsbrunn
Website
www.antonsandner.com
#1
Da es hier im Forum wenig Bilder von der Halbinsel Peljesac gibt, habe ich meine Bilder durchforstet und möchte euch Bilder und Impressionen von Peljesac zeigen. Ich werde hier von Zeit zu Zeit immer wieder mal Bilder zeigen.

Zu einem fester Bestandteil unserer Urlaube in Dalmatien ist es geworden mindestens ein mal die Halbinsel Peljesac zu besuchen und im Restaurant Bakus in Ston Muscheln nach Art des Hauses zu essen. Bei diesen Ausflügen haben wir mehrmals die Halbinsel abgefahren und haben einmal ein paar Tage in Korcula verbracht. Peljesac ist immer einen Besuch wert auch wenn es ein langer Weg von Kastel Stafilic ist und es gibt viele schöne Orte dort zu sehen.

Hier der Blick von der Magistrale auf Peljesac.

P1050781.JPG

P1050782.JPG

Hier sind wir dann von der Magistrale rechts auf die Hauptstrasse von Peljesac abgebogen. Vorsicht ist vor der Abzweigung geboten weil sehr oft rechts an einer Bushaltestelle die Polizei steht und blitzt.

Hier der Blick von der Hauptstrasse auf Peljesac auf den Kanal, Mali Ston und die Mauer.

P1050786.JPG

P1050787.JPG

Weiter geht es Richtung Ston

711.JPG

715.JPG

Ein Blick auf das Festland und überall ist eine Muschelzucht zu sehen

P1020469.JPG

P1020471.JPG

P1020472.JPG

Ein Bild aus dem Jahr 2009 das den damaligen Bau der Peljesacbrücke zeigt

265.JPG

Fortsetzung folgt
 

diavolo rosso

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. März 2011
Beiträge
4.830
Zustimmungen
13.412
Punkte
113
Ort
Bayerisch Schwaben
#2
Hallo Anton,

Danke für die doch relativ seltenen Bilder.
Wie ich sehe, hast Du Dich entschieden gebessert! Schreibst jetzt einen kleinen Kommentar zu den Bildern.
Doch haben Deine Leser bestimmt nichts dagegen, wenn Du noch ein wenig ausführlicher schreibst...... Du weißt - das Salz in der Suppe.

liebe Grüße
vom Roten Teufel
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
14.308
Zustimmungen
13.664
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#3
hallo Anton,

danke für deine Bilder einer Halbinsel, die immer noch im Schatten anderer Urlaubsziele in Kroatien steht. Dies meiner Meinung nach völlig zu Unrecht. Peljesac ist zwar abgeschieden, aber gerade deshalb so ursprünglich geblieben. Sicher sind die Wege weit. Aber mit Ausnahme von Orebic sind die anderen Orte oder Örtchen wenig bekannt und erschlossen. Auch die dortigen Straßen zu manchem kleinen Küstenort stellen eine Herausforderung dar. Das alles jedoch ist es für mich, was den Charme dieser Halbinsel ausmacht.

Ich weis das, weil wir vor ein paar Jahren eine ganze Woche in Trpanj verbracht haben. Jeden Tag waren wir damals mit dem Auto auf Achse und haben uns vieles angesehen. Dabei hatten wir auch zwei mal das Glück, dort lebende Schakale bei Tageslicht zu sehen. Deren Heulen hört man oft in der Nacht, wenn sie in die Orte kommen um die Müllcontainer zu plündern. ;)

Soweit ich dich kenne, bist du ja eh in diesem Winter wieder in Dalmatien. Sollte es dich auch bis Peljesac treiben, würde ich mich über Bilder des wiederaufgenommenen Baus der Brücke freuen.

grüsse

jürgen
 

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
1.853
Zustimmungen
10.076
Punkte
113
Alter
64
Ort
Königsbrunn
Website
www.antonsandner.com
#4
Soweit ich dich kenne, bist du ja eh in diesem Winter wieder in Dalmatien. Sollte es dich auch bis Peljesac treiben, würde ich mich über Bilder des wiederaufgenommenen Baus der Brücke freuen.

grüsse

jürgen

Wenn das Wetter mitspielt sind wir im Dezember wieder im Haus Viersen.

Ich denke schon dass wir auch wieder nach Peljesac fahren und dann mache ich Bilder vom Bau der Brücke.
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
5.352
Zustimmungen
10.102
Punkte
113
Alter
46
Ort
Kassel
#5
Vielen Dank! Auch für mich natürlich sehr interessant! Nächstes Jahr werde ich die Insel auch intensiver besuchen. Dieses Jahr reichte es ja nur zu einem Besuch von Viganj und Kućište.
 

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
1.853
Zustimmungen
10.076
Punkte
113
Alter
64
Ort
Königsbrunn
Website
www.antonsandner.com
#6
Hallo Anton,

Danke für die doch relativ seltenen Bilder.
Wie ich sehe, hast Du Dich entschieden gebessert! Schreibst jetzt einen kleinen Kommentar zu den Bildern.
Doch haben Deine Leser bestimmt nichts dagegen, wenn Du noch ein wenig ausführlicher schreibst...... Du weißt - das Salz in der Suppe.

liebe Grüße
vom Roten Teufel

Weniger ist manchmal mehr.

Die Resonanz auf meiner Reiseseite zeigt das viele es genießen weniger geschriebene Worte und mehr ausdrucksvolle Bilder zu sehen.

In einem Reiseforum ist das sicher anderst und ich versuche ja schon mich zu bessern.;)
 

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
1.853
Zustimmungen
10.076
Punkte
113
Alter
64
Ort
Königsbrunn
Website
www.antonsandner.com
#7
Vielen Dank! Auch für mich natürlich sehr interessant! Nächstes Jahr werde ich die Insel auch intensiver besuchen. Dieses Jahr reichte es ja nur zu einem Besuch von Viganj und Kućište.

Das habe ich natürlich gelesen und auch bemerkt dass du das schönste von Viganj (die Aussicht auf den Kanal von Peljesac) nicht gesehen hast.

Das mußt du unbedingt nachholen, das ist faszinierend.

Bilder von dort kommen von mir auch noch.

Hier waren wir in Viganj beim Essen. Das 2. Bild zeigt die Aussicht nach Korcula von unserem Mittagstisch.

251.JPG

255.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
4.555
Zustimmungen
11.376
Punkte
113
Ort
Saarland
#8
Hallo Anton.
Auch zu dieser Region hätte ich ein paar Fotos. Leider nicht die beste Qualität;)
Wenn du erlaubst stelle ich sie hier auch ein.
Die Bilder sind aus dem Auto fotografiert. Deshalb ....

Hier kommen die Muschelbänke.

7A132450-ED92-469D-ADB7-33D9F8213668.jpeg

Peljesac liegt gegenüber.

8D4E7C55-B168-4DA9-A3DC-C801FFDD2D70.jpeg

Im Hintergrund kann man die Mauer von Ston erkennen.

5AB9950C-6E05-41C0-AFDB-5CCB2CE04B27.jpeg

Wir kommen näher . Die Mauer wird jetzt besser sichtbar.

CCFADC1F-4CC5-4F2A-9D2B-20E06A589A0F.jpeg

Peljesac ,Richtung Ston.

771561AA-48D8-469A-ACFA-C5005AA9D94A.jpeg

Die Landschaft hat auch ihren Reiz.

342F35C5-F3DA-4B77-BDF6-00D134F6C9BF.jpeg

Tolle Ausbicke kann man auch vom Auto aus genießen.

FFF621A7-EEF0-486D-9EDD-6059CEE46647.jpeg

Unten liegt ein Fähranleger.

623FE19F-4B7C-4AEB-9EAC-2FF399F4FC5E.jpeg

Die Mauer von Peljesac aus gesehen.

4612FE93-4C05-4016-914B-1C5529CAAC85.jpeg

Sehr grüne ,mit Feldern bewirtschaftete Landschaft.

B1C50A09-AFF8-4B79-AF51-48FF19ED1B18.jpeg
 

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
1.853
Zustimmungen
10.076
Punkte
113
Alter
64
Ort
Königsbrunn
Website
www.antonsandner.com
#9

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
14.308
Zustimmungen
13.664
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#11
hallo Anton,

dann bleiben wir doch noch etwas in Viganj. ;)





Um diesen Ausblick auf Peljesac und das gegenüberliegende Korcula zu geniessen, muß man halt oben weiter in Richtung Ende der Halbinsel fahren.






Viganj ist bekannt für seine Winde, die Surfer und Kite-Surfer als Startpunkt dienen. Da geht es bei gutem Wind immer rüber nach Korcula und zurück. Manchmal ergeben sich hier verzwickte Situationen, wenn Schiffe, teils auch Kreuzfahrtschiffe den Weg der Surfer durch den Kanal kreuzen.

grüsse

jürgen
 

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
1.853
Zustimmungen
10.076
Punkte
113
Alter
64
Ort
Königsbrunn
Website
www.antonsandner.com
#12
Ich habe meine Bilder vom Beginn der Halbinsel bis zum hintersten Ecke geordnet und fahre so mit euch Peljesac ab.

Jetzt kommen wir nach Ston.

Ston gehört zur Gespannschaft Dubrovnik-Neretva. Die bekannte Mauer von Ston wurde auf dem Berg Starigrad errichtet um den Zugang zu der Halbinsel zu kontrollieren. Die Mauer erstreckt sich von Mali Ston bis Veliki Ston und ist 5 Kilometer lang. 1996 war das große Erdbeben und während Mali Ston fast verschont blieb gab es in dem 3 Kilometer entfernten Veliki Ston sehr große Schäden die man zum Teil heute noch sehen kann.

Die Mauer ist begehbar, war jedoch für mich nie ein Thema, weil wir meist in Ston waren und richtig Hunger hatten, also gab es zuerst mal herrliche Muscheln zu essen. Tja, und nach dem Essen, wer will da noch auf so eine Mauer laufen.

Nun ein paar Bilder von Ston und der Mauer.

P1050790.JPG

706.JPG

P1000384.JPG

P1050791.JPG

P1050793.JPG

P1050795.JPG

Der große Parkplatz in Ston, dort ist parken bis heute umsonst.

P1050796.JPG

P1050798.JPG

P1120572.JPG

P1120574.JPG
 

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
1.853
Zustimmungen
10.076
Punkte
113
Alter
64
Ort
Königsbrunn
Website
www.antonsandner.com
#13
Sehr gut speisen kann man in Veliki Ston im Restaurant Bakus, zumindest gehen wir da immer gerne hin.

Natürlich gibt es auch noch andere gute Restaurants, auch in Mali Ston.

Interessant sind in Ston auch die Solinen die eine Einnahmequelle für die Stadt sind.

Hier sind wir im Restaurant Bakus.

006 (2).JPG

011 (2).JPG

P1050800.JPG

Unsere liebsten Muscheln

P1220163.JPG

Bei Ston liegt ein schöner kleiner Meeresarm und die Solinen

001 (2).JPG

003 (2).JPG

891.JPG

P1220180.JPG

P1220181.JPG

Im nächsten Teil fahren wir zum Prapratno Strand.
 
Zuletzt bearbeitet:

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
14.308
Zustimmungen
13.664
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#15
Hallo Anton,

bevor es weiter geht nach Prapratno, möchte ich deinen Bericht um "Mauerbilder" ergänzen. Wir sind vor fünf Jahren auf der Mauer von Veli Ston nach Mali Ston gelaufen.



Veli Ston mit den Salinen



Die hohe Pflanze ist ein Kaktus



Zu Beginn ist der Weg auf der Mauer breit



Dann wird er schmaler und steiler



Ein paar hundert Meter ist er eben



Die Brücke ist nicht die neue Peljesac Brücke. Sie führt über den Stonski Kanal.



Dann gehts wieder runter nach Mali Ston. Dort befinden sich die Fisch- und Muschel- bzw. Austernrestaurants.



Die Renovierung der Festung oberhalb des Ortes war vor fünf Jahren noch nicht abgeschlossen.





Ich kann nur jedem empfehlen, die paar Kuna Eintritt für das Begehen der Mauer zu investieren. Auch wer nicht allzugut zu Fuß ist oder wessen Lunge vielleicht aufgrund eines gewissen Lasters nicht so leistungsfähig ist ;) soll es in jedem Fall versuchen, da hinauf zu gehen. Der Ausblick lohnt alle Mühen.

Man kann übrigens von beiden Orten aus auf die Mauer gehen. Wir haben für den Rückweg den Spazierweg unten rum gewählt. Der ist völlig eben.

grüsse

jürgen
 

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
1.853
Zustimmungen
10.076
Punkte
113
Alter
64
Ort
Königsbrunn
Website
www.antonsandner.com
#17
Weiter geht es zu dem berühmten Prapratno Strand.

Nur ein paar Kilometer nach Ston geht es links zur Fähre nach Mljet und zum Strand ab.

Nun, viele schwärmen von dem Strand, wir finden dass es weitaus schönere Strände in Kroatien gibt.

Er ist sehr klein und dadurch schnell überfüllt. Im Winter waren wir dort ganz alleine und haben Berge von Müll vorgefunden, hauptsächlich Müll aus Albanien wie man an den Aufschriften feststellen konnte. Das ist ein Problem das ganz Peljesac betrifft, dass bei einer besonderen Strömung solcher Müll angeschwemmt wird. In Orebis waren das mal an einem Tag tonnenweise Müll und der ganze Ort war vor einem großen Problem gestellt.

Hier Bilder vom Juni 2013

P1120565.JPG

P1170499 (2).JPG

P1220164.JPG

P1220168.JPG

Der einzelne Kopf da in der Mitte bin ich.

P1220167.JPG

P1220174.JPG
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
19.534
Zustimmungen
16.821
Punkte
113
Ort
Medulin
#19
Tolle Bilder von Peljesac!
Wenn mir eine Anmerkung zu einer Nebensächlichkeit erlaubt ist, ich weiß. das ist nur eine Geschmacksfrage, aber ich finde es sehr angenehm, wie hier, wenn erst die Bildbeschreibung und dann das Bild kommt, das ist für mich irgendwie logischer und auch intuitiver als wenn ich am Handy immer erst runterscrollen muss um den Text zu lesen und dann wieder rauf, um das Bild zu sehen.

Text 1
Bild 1
Text 2
Bild 2

Bravo!!! ;-)
 
Top Bottom