Auslandsknöllchen: Zahlen oder nicht?

Registriert seit
22. Feb. 2008
Beiträge
107
Zustimmungen
6
Punkte
18
HIIILFEEEE !
Kann denn keiner was zu diesem verflixten Thema mit Verjährung sagen...???
Das angeblich nicht korrekt gelöste parkticket stammt vom Mai 2013....theoretisch sind bis heute mehr als 5 Jahre Verjährungsfrist vergangen...
aber laut Rechtssprechung(so liest man ja in verschiedenen Rechtsforen) beginnt ja mit jedem Schreiben, das ich von diesen Abzockern bekomme, die Frist von vorne.
Letztes Mahnschreiben mit Aufforderung zur Zahlung habe ich im Dezember 2018 bekommen.
Würde dann bedeuten , die 5 Jahres-Verjährungsfrist läuft nun wieder bis Dezember 2023....??
..und so könnte man das Spielchen treiben, bis ich ins Gras beiße....
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
15.438
Zustimmungen
10.118
Punkte
113
Ort
Medulin
Vergiss die Verjährung, die ganze Forderung ist für'n Hugo!

Oder anders: Für rechtsungültige Forderungen gibt es keine Verjährung!

Du hast doch gute Nachrichten von uns erhalten, jetzt lehn dich zurück und tu' was wir alle dir sagen. :)
 

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
11.248
Zustimmungen
9.221
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo alisimon,

lies folgende Rechtsnorm: § 87 b Abs 3 Nr. 9 IRG

Da steht verklausuliert drin, daß es bei uns keine Halterhaftung gibt und folglich nicht für eine ausländische Stelle vollstreckt werden darf. Bei einem Parkverstoß ist in der Regel der Fahrer nicht festgestellt. Vergiß damit auch das Thema Verjährung!!!

https://dejure.org/gesetze/IRG/87b.html

Es genügt, einmal gegenüber dem Absender zu erklären, daß du Halter und nicht Fahrer bist und damit hat es sich dann.

Wenn du das nicht glauben willst,kann ich dir auch nicht weiter helfen.

grüsse

jürgen
 
Registriert seit
22. Feb. 2008
Beiträge
107
Zustimmungen
6
Punkte
18
@ Marius !
Was ich nicht verstehe....
in einem anderen thread "Strafzettel aus Medulin "schreibst du am 05. September 2017 zum Thema Strafzettel:


Die IBAN und alles andere, was du benoetigst, steht doch drauf! Einfach auf irgendeine Bank, Post oder was auch immer gehen und einzahlen, da du bei Online-Ueberweisungen selbst offenbar nicht so fit bist (macht ja nix).
Warum dich Gerd in den Betruegerstrang schickt, erschließt sich mir nicht.

Empfehle umgehende Zahlung!



....und mir wird hier empfohlen: alles abheften, gemütlich schlafen gehen, und IGNORIEREN, IGNORIEREN....

ich verstehe das alles nicht mehr so richtig !
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
15.438
Zustimmungen
10.118
Punkte
113
Ort
Medulin
Ist doch nicht schwer, wenn ich einen Strafzettel für Falschparken über € 15,- vorfinde, dann zahle ich den natürlich ein.

Wenn jemand nach vier Jahren für ein Parkvergehen € 300,- haben möchte, dann bezahle ich natürlich nicht!

Alisimo, wenn dir das alles zu kompliziert ist, mach einfach, was wir dir sagen, so wie du es ja auch bei der Allianz gemacht hast, nur dass wir im Gegensatz zur Allianz nach Jahren mit diesem Thema einfach mehr Ahnung von der Materie haben. :)
 

nihil-est

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
14. Okt. 2013
Beiträge
3.829
Zustimmungen
5.566
Punkte
113
Ort
Linker Niederrhein, im Altbiergürtel
Mojen @alisimon ,

Verjährung ist ganz einfach erklärt.
In deinem Falle gibt es keine.

Du hast eine simple Rechnung. Rechnungen kann man jeden Tag abschicken, dadurch aber werden die nicht gültig und erst recht nicht vollstreckbar.

Dies bedarf eines Titels ( Urteil ) - liegt in deinem Fall ja nicht vor.

Gruss

Gerd
 
Registriert seit
22. Feb. 2008
Beiträge
107
Zustimmungen
6
Punkte
18
@nihil-est...erstmal Danke für die Erklärung zum" Thema Verjährung"...

du schreibst: "Dies bedarf eines Titels ( Urteil ) - liegt in deinem Fall ja nicht vor "
okay: Urteile gibt es nicht....ABER:
Sind die "bösen Schreiben" eines Notars oder Anwalts "nicht Titel genug" ?
 

nihil-est

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
14. Okt. 2013
Beiträge
3.829
Zustimmungen
5.566
Punkte
113
Ort
Linker Niederrhein, im Altbiergürtel
Mojen @alisimon ,

das simple Schreiben eines Anwalts ist definitiv kein Titel, ist nicht vollstreckbar. Egal wie böse oder lieb geschrieben. Egal ob mit Verjährung von 6 Monaten oder 60 Jahren.
Es ist ein simples Schriftstück, in deinem Falle als Rechnung ausgelegt vom Layout.
---> Rechtsverbindlich übrigens ist es ebenso wenig, bedenke dies. ( Logo können danach ja weitere Schreiben in Rechnungslayout folgen. Dann eben anderer Rechtsanwalt als Absender. Genau davor warnen dich hier doch gleich mehrere Mitforisten zurecht )

Gruss


Gerd
 

Luppo

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
2.079
Zustimmungen
2.744
Punkte
113
Ort
Unterfranken
Alisimon, ich mische mich als Betroffener jetzt auch mal ein.
Alles, was Dir geraten wurde ist richtig.
Versuche jetzt nicht, einen Jura-Schnellkurs nachzuholen.
Lege doch einfach die Schreiben ab und gut ist.
Was passiert denn im schlimmsten Fall? 200 Euronen am jüngsten Tag an irgendein deutsches Amtsgericht. Du wirst es überleben.
Ist Dein neuer Fernseher kommende Woche beim Mediamarkt 200 Euro billiger hast Du auch keine schlaflosen Nächte oder?
 
Registriert seit
22. Feb. 2008
Beiträge
107
Zustimmungen
6
Punkte
18
Ich nehm Dich beim Wort...200 Euro am " jüngsten Tag"...ist echt ein Schnäppchen.
wenn die Schreiben sich in Ihrer Forderung so steigern wie bisher
zahle ich am "jüngsten Tag" 24.785 Kuna....was ungefähr 3380 Euronen entspricht...
 
Registriert seit
22. Feb. 2008
Beiträge
107
Zustimmungen
6
Punkte
18
Ach noch was zum Schluss....
ich gehöre übrigens nicht zu dem Kreis derer, die nie ein ticket beim Parken gelöst haben und sich hier nun beschweren....
ich gehöre zu den "Guten", die von diesen Verbrechern von "Pula Parking" abgezockt werden sollen...
siehe angehängte Datei...die sagt alles!!!
ich hatte ordnungsgemäß ein parkticket gelöst...um 12 Uhr 12...gültig bis 14 Uhr 27 !
um 12 Uhr 46...also mitten in der gültigen Parkzeit wurde mir TROTZ Parkticket der strafzettel an die Scheibe gehängt....
 

Anhänge

Midimaster

Midimaster
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Jan. 2005
Beiträge
9.138
Zustimmungen
13.453
Punkte
113
Ort
Samerberg-Grainbach
Website
midimaster12.jimdo.com
Hallo alisimon! Nun sollte ich mich als Verkehrsüberwacher auch einmal melden....und zwar so: nimm endlich die Ratschläge früherer Schreiben betreffs Deinem Anliegen an und lass die Sache ruhen. Ich mach das so ähnlich....wenn einer nach einer gewissen Zeit nicht zahlt, bekommt , liegt es in meinem Ermessen, ob ich den Fall weiter verfolge, oder den Strafzettel ad acta lege....ist im Endeffekt mehr Schreiberei und Arbeit, als die ganze Sache wert ist (wegen 10 oder 15 Euronen). Außer der Sünder kommt mir blöd daher, dann gibts kein Erbarmen! In diesem Sinne..immer schön Parkzettel lösen, dann gibts auch keinen Ärger. In Deinem Fall kann ich das Datum des Parkwächters nicht genau erkennen...sorry.
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
15.438
Zustimmungen
10.118
Punkte
113
Ort
Medulin
Ich habe heute direkt vor meiner Haustür, wo ich zwei Parkplätze in der Tiefgarage besitze, ein Ticket über € 35,- fürs Falschparken, resp. für die nichtbezahlte Parkgebühr vorgefunden. Das ist mir seit 4 Jahren, also seit es diese wundervolle Park-App gibt, nicht mehr passiert.
Ich Depp fahre am Weg ins Büro aus der Tiefgarage raus, sehe direkt eine sehr hübsche Freundin vorbeigehen und parke umgehend mein Auto, um mit ihr einen schnellen Kaffee im Cafehaus unter meiner Wohnung zu trinken. 20 Minuten später - zack!!! :)

In Österreich is' nix mit 10-15 Euro :)
 

claus-juergen

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
11.248
Zustimmungen
9.221
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Ich habe heute direkt vor meiner Haustür, wo ich zwei Parkplätze in der Tiefgarage besitze, ein Ticket über € 35,- fürs Falschparken, resp. für die nichtbezahlte Parkgebühr vorgefunden. Das ist mir seit 4 Jahren, also seit es diese wundervolle Park-App gibt, nicht mehr passiert.
Ich Depp fahre am Weg ins Büro aus der Tiefgarage raus, sehe direkt eine sehr hübsche Freundin vorbeigehen und parke umgehend mein Auto, um mit ihr einen schnellen Kaffee im Cafehaus unter meiner Wohnung zu trinken. 20 Minuten später - zack!!! :)...
hallo Mario,

ja, Weiber kosten Geld. Damit dürften die beiden Tassen Kaffee auf etwa 45 € kommen. :(

Nun hätte ich zwei Fragen an dich. Erstens: Hat sich das Treffen mit der Dame gelohnt? ;)

Die zweite Frage lautet: Willst du bezahlen? Du hast doch ein kroatisches Kennzeichen am Auto. Der Parkverstoß war in Austria. Kommt da Post nach Hrvatska und wenn ja, gibts da eine Halterhaftung? ;)

grüsse

jürgen
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
15.438
Zustimmungen
10.118
Punkte
113
Ort
Medulin
Du musst nicht zitieren, wenn du mir direkt antwortest. ;-)

Das Ticket habe ich gleich im Buero gezahlt. Mit Parktickets habe ich keine Probleme, da bekomme ich alle paar Jahre eins, und die zahle ich dann auch, nur 1x habe ich aus Prinzip nicht zahlen wollen, das war 2014.
Ich habe damals nichts nach Kroatien nachgeschickt bekommen und Kennzeichen habe ich ohnehin alle 1-2 Jahre ein anderes.

Und ja, es war die € 47,- wert (ich hatte auch noch ein Glas frisch gepressten O-Saft dazu), denn man hat Folgeaktivitaeten fuers Wochenende vereinbart, damit mein promiskuitiver Lebenswandel nicht zum Erliegen kommt. ;-)

In diesem Cafe war ich uebrigens das erste Mal obwohl ich da schon seit 3,5 Jahren wohne. Das fand ich heute morgen seltsam, denn es ist sehr gemuetlich mit aeusserst angenehmem Gaesteprofil.
 
Top Bottom