Ausflug ins Dinara Gebirge - Auf den Spuren des Heimatkrieges

McFive05

aktives Mitglied
Registriert seit
29. Mai 2020
Beiträge
196
Zustimmungen
652
Punkte
93
Alter
58
Ort
Berlin
#1
Am 5. Juli machte ich einen Tagesausflug ins Landesinnere, er führte mich über Drniš nach Knin und weiter ins Dinara Gebirge.
In Knin besuchte ich die Festung, die sehr beeindruckend ist (sie enthält u.a. eine kleine Ausstellung über den Heimatkrieg) Der Besuch war nur kurz, da ich leicht frustriert war, gleich zu beginn gab meine Canon Lens den Geist auf.






Unteres Tor zu Festung




Aber nein, weiter gehts, ab in die Berge… Mal sehen was der Dicke kann, Quatsch ich kenne ja seine Offroad – Qualitäten vom letzten Jahr :p:D
Dank guter Offroad Navigation fand ich am Ortsausgang von Knin die „Put Oluja“ Straße des Sturms, benannt nach der Militäroperation in der vom 4.-7. August 1995 die serbische Republik Krajina vom kroatischen Militär zurückerobert wurde …

Schotterpiste fahren, ein Riesen Spaß




was man so alles entdeckt beim Stop :eek: M79 "OSA"




es gibt noch weiteres zu sehen




so, nun fast da



Diese Relikte der "Operacija Oluja" wurden später von der kroatischen Armee zu Zielübungen genutzt, sie wurden im wahrsten Sinne des Wortes ...zersiebt:D
Ab jetzt heißt es - Vorsicht !!!

120 mm Mörsergranate



Rauch/Nebelgranate



Zum Schluß noch ein schönes Landschaftsbild



danach ging es zurück nach Knin, ein kühles Ožujsko :cool: und der Rückweg führte mich über Čavoglave ...dazu mehr in einem anderen Bericht

Viel Spaß beim lesen und schauen
Uwe
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.451
Zustimmungen
21.414
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
hallo Uwe,

danke fürs Zeigen. Wo genau stehen denn die Panzer in der Gegend herum? Hast du die dir genauer angesehen? Vermutlich handelt es sich um russische Baumuster.

Ist das im Hintergrund nicht sogar der Dinara mit seinen 1831 Metern Höhe der höchste Berg Kroatiens?

Da ich vor zwei Jahren ebenfalls in Knin war, habe ich die Festung und die dortige Ausstellung besucht. Es wird wohl Zeit, daß auch ich einen Bildbericht darüber erstelle. ;)

grüsse

jürgen
 

McFive05

aktives Mitglied
Registriert seit
29. Mai 2020
Beiträge
196
Zustimmungen
652
Punkte
93
Alter
58
Ort
Berlin
#3
die Panzer findest Du dort ... Google Maps: 44.089964, 16.304840
Panzertypen: die zwei links sind amerikanische Baumuster älterer Bauart, der rechte ist ein T55 ob russisch oder ein yugo Nachbau ...keine Ahnung, war zwar Berufssoldat aber hatte nix mit Eisenschweinen am Hut :D

und ja es ist der Dinara
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.650
Zustimmungen
12.625
Punkte
113
Alter
47
Ort
Kassel
#5
Vielen Dank, Uwe, für den mal etwas anderen Bericht, den Du mit guten Bildern ergänzt hast. Klasse!
 

Mifle0371

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
9. Apr. 2008
Beiträge
2.601
Zustimmungen
1.197
Punkte
113
Ort
Chemnitz
#6
Danke für den Bericht Uwe. Panzer in einer solch herrlichen Gegend....da mag sich jeder seine eigenen Gedanken machen.
Michael
 

McFive05

aktives Mitglied
Registriert seit
29. Mai 2020
Beiträge
196
Zustimmungen
652
Punkte
93
Alter
58
Ort
Berlin
#7
Danke für den Bericht Uwe. Panzer in einer solch herrlichen Gegend....da mag sich jeder seine eigenen Gedanken machen.
Michael
...ja, die Hinterlassenschaften von Kriegen sind nicht immer besonders schön aber durchaus interessant, aber auch bei uns immer noch vorhanden, wenn auch nicht mehr so sichtbar ...am Dienstag wurde erst wieder eine Weltkriegsbombe entschärft, hier in Berlin.
 

Daniel_567

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
25. Dez. 2017
Beiträge
2.973
Zustimmungen
6.381
Punkte
113
Alter
47
Ort
Landkreis Börde
#8
Hallo Uwe.

Vielen Dank für Deinen toll bebilderten Bericht. Ja, auch das ist Kroatien, wenn auch es ein trauriges Kapitel ist.


Viele Grüße, Daniel.
 

Waldfreund70

neues Mitglied
Registriert seit
31. Okt. 2020
Beiträge
11
Zustimmungen
20
Punkte
3
Alter
49
#9
Hallo Uwe, super Bericht.

Wollte auch schon mal zu diesem Gebiet fahren, habe bisher nur darüber gelesen gehabt.
Was mich hier wirklich wundert, dass die Panzer noch immer dort rumstehen, dass dort keiner an dem guten Stahl interessiert ist.
Es will doch immer aus allem Geld gemacht werden...
Aber schön, dass dort noch alles so original vorhanden ist, werde ich mir nächstes Jahr einmal anschauen müssen, kommt somit mit auf meine Liste.
Vielen Dank
 

McFive05

aktives Mitglied
Registriert seit
29. Mai 2020
Beiträge
196
Zustimmungen
652
Punkte
93
Alter
58
Ort
Berlin
#10
Hallo Uwe, super Bericht.

Wollte auch schon mal zu diesem Gebiet fahren, habe bisher nur darüber gelesen gehabt.
Was mich hier wirklich wundert, dass die Panzer noch immer dort rumstehen, dass dort keiner an dem guten Stahl interessiert ist.
Es will doch immer aus allem Geld gemacht werden...
Aber schön, dass dort noch alles so original vorhanden ist, werde ich mir nächstes Jahr einmal anschauen müssen, kommt somit mit auf meine Liste.
Vielen Dank
Panzer meist als Mahnmale des Heimatkrieges gibt es reichlich in Kroatien...
Meine Tochter hatte bei diesen speziellen Fotoshooting sichtlich Spaß ;):D

 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.602
Zustimmungen
14.072
Punkte
113
Ort
Saarland
#11

McFive05

aktives Mitglied
Registriert seit
29. Mai 2020
Beiträge
196
Zustimmungen
652
Punkte
93
Alter
58
Ort
Berlin
#12
Hallo Uwe ,auch wir waren im Dinara Gebirge unterwegs. Aber die Panzer haben wir nicht gesehen. Dafür nur Stille und unberührte Natur.Schau mein Bericht dazu.

https://www.adriaforum.com/kroatien/threads/unberührte-natur-im-dinarischen-gebirge.85517/

Und unser Auto hat die Tour auch gut gemeistert.;)

Medienelement anzeigen 12227
ist ja ein Ford ;)

ein bisschen Off-Topic:
Bei dem Hocker alles Serie?
...ich hatte meinen ja schon letztes Jahr auf hartes Terrain getrimmt, andere Stoßdämpfer, verstärkte Stabilisatoren, Stahlunterfahrschutz, Front-und Heckkamera etc.
 

Sporting 505

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
27. Dez. 2011
Beiträge
5.602
Zustimmungen
14.072
Punkte
113
Ort
Saarland
#13
OT an: Naja nicht so ganz,für uns sollte er eigentlich nur straßentauglich sein und zuverlässig und sicher unseren Wohnwagen ziehen. Und das tut er. Jetzt ist er schon fast ein Jahr. War eine gute Kaufentscheidung. :)OT aus !
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
19.451
Zustimmungen
21.414
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#15
...
Was mich hier wirklich wundert, dass die Panzer noch immer dort rumstehen, dass dort keiner an dem guten Stahl interessiert ist.
Es will doch immer aus allem Geld gemacht werden...
hallo Sabine,

sicherlich ist der Stahl aus welchem ein Panzer gebaut wurde eine schöne Stange Geld wert. Allein es bleibt die Frage, wie das Ding zu zerlegen ist? Im Ganzen ist er nur mit schwerem Gerät zu transportieren. Das kostet wohl mehr als der Verkauf des Altmetalls einbringt. Zudem steht so ein Panzer meist mitten im Gelände herum und es gibt keine Zufahrtsstraße, auf welcher er abtransportiert werden kann. Folglich bleibt er ewig stehen.

grüsse

jürgen
 

Waldfreund70

neues Mitglied
Registriert seit
31. Okt. 2020
Beiträge
11
Zustimmungen
20
Punkte
3
Alter
49
#16
Hallo Jürgen,
das klingt jetzt wo du es sagst schon absolut einleuchtend, aber in anderen Ländern geht da ein Rudel zu 20 drüber bis alles weg ist.

Viele Grüße Sabine
 
Top Bottom