am 1.1.2023 wird der Euro gesetzliches Zahlungsmittel in Kroatien

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
6.883
Punkte
113
Ort
Manching
Brasilianische Real-Münzen sollen angeblich dem Euro am ähnlichsten sein.
Kroatische Scheine gibt es dagegen keine - die sehen im gesamten Euro-Land gleich aus.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

Bertram

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Feb. 2004
Beiträge
1.621
Punkte
113
Alter
67
Ort
Külsheim
Webseite
www.bk-sat-tv.de
moin, ich war übern Jahreswechsel in Rabac, habe in der Neujahrsnacht ein pivo bestellt, kostete Silvester 29 Kuna,
habe einen 50 Kuna Schein hingelegt, bekam 2,80€ Wechselgeld zurück - vorbildlich.
kuna_euro_f11734817t557450p8197865n2_VmTWPOIx.jpg
Was mir in den Folgetagen aufgefallen ist, es gab nirgendss 1, 2 und 5ct Münzen zurück
 

Kastela

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7. Jan. 2009
Beiträge
5.298
Punkte
113
Ort
Kastela Haus Viersen
Webseite
www.haus-viersen.hr
moin, ich war übern Jahreswechsel in Rabac, habe in der Neujahrsnacht ein pivo bestellt, kostete Silvester 29 Kuna,
habe einen 50 Kuna Schein hingelegt, bekam 2,80€ Wechselgeld zurück - vorbildlich.
Den Anhang 72204 betrachten
Was mir in den Folgetagen aufgefallen ist, es gab nirgendss 1, 2 und 5ct Münzen zurück
Hallo Betram,

Hier bekommen wir das Wechselgeld Cent genau zurück.
Es ist bis jetzt nicht einmal was einbehalten worden.Ich habe heute mal Leergut weggebracht 0.91 Cent bekommen.
Also hier Vorbildlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sandy5

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3. Sep. 2014
Beiträge
2.360
Punkte
113
Alter
69
Ort
Königsbrunn
Webseite
www.antonsandner.com
moin, ich war übern Jahreswechsel in Rabac, habe in der Neujahrsnacht ein pivo bestellt, kostete Silvester 29 Kuna,
habe einen 50 Kuna Schein hingelegt, bekam 2,80€ Wechselgeld zurück - vorbildlich.
Den Anhang 72204 betrachten
Was mir in den Folgetagen aufgefallen ist, es gab nirgendss 1, 2 und 5ct Münzen zurück

Das kennen wir schon vom Kuna, da haben die auch einfach aufgerundet.

Da werden die aber Ärger bekommen weil der Cent halt mehr wert ist.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Heiko705

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
6.086
Punkte
113
Hallo Julia,das wusste ich nicht da ich mit solchen Beträge nicht einkaufen,entweder zahle ich dann mit Karte oder Banküberweisung.Gruss Traudl
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: Julija

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
906
Punkte
93
Soweit mir bekannt gibt die EZB seit 2019 keine 500er mehr raus.

Wer sowas also in einem Land in Umlauf bringt dass bisher nie den Euro hatte muss wohl erklären wo diese selbst in den Euroländern extrem seltene Banknote jetzt auf einmal herkommt.
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
5.155
Punkte
113
versuch mal in Deutschland mit einem 500,00 € Schein an der Tankstelle oder im Supermarkt zu zahlen?

wird nicht angenommen. :)

Jadran
 

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
17.359
Punkte
113
Soweit mir bekannt gibt die EZB seit 2019 keine 500er mehr raus.

Wer sowas also in einem Land in Umlauf bringt dass bisher nie den Euro hatte muss wohl erklären wo diese selbst in den Euroländern extrem seltene Banknote jetzt auf einmal herkommt.
Hallo Denis, warum sollten diese Banknoten selten sein? Ich lehne fast jeden Tag einen 500 Euro Schein ab, weil wir diesen nicht annehmen dürfen. Tankstellen, so wie auch Supermärkte dürfen anstandslos 200.- Euro-Scheine wechseln. Wir machen das nur, wenn der Kunde etwas einkauft. Und der Einkauf müsste über 15.- Euro liegen.
So in etwa wird es auch in Slowenien gehandhabt, meint meine Verwandtschaft, die in einem grossen Kaufhaus tätig sind.

Gestern kauften die ersten Kroaten im neuen Jahr bei uns ein. Sie brachten schöne neue Münzen und Scheine mit:cool: Ich wurde sehr herzlich begrüsst.
Mir wäre das neue Geld nicht so aufgefallen, weil wir viele internationale Kunden haben.
 

Mr. Dek

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
18. Juli 2020
Beiträge
906
Punkte
93
Ich hab nur durch Zufall mal einen gesehen/gehabt...hatte meine Chefin aus dem Geldautomaten gekriegt. Musste ich dann in der Filliale in kleinere umtauschen.
Ich lehne fast jeden Tag einen 500 Euro Schein ab, weil wir diesen nicht annehmen dürfen.
Muss ja ein interessantes Geschäft sein...besonders weil solche Summen für gewöhnlich überwiesen werden. Die 500er machen an sich wenig sinn.
 

Julija

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
17.359
Punkte
113
Mir auch nicht, Paul. Aber bei uns gibt es viele Leute, die einen besitzen, und die damit zahlen wollen.
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
5.155
Punkte
113
Wenn du eine größere Menge bar hat, sind die 500,00 € Scheine besser zum Lagern und Transportieren.
Wechseln ist immer bei Banken möglich.


Jadran
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
27.342
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Auch nach der Einführung des Euro sollte man am Geldautomaten vorsichtig sein. Die teils sehr hohen Gebühren bei der Nutzung des Automaten einer fremden Bank werden natürlich nicht abgeschafft. Daran verdienen sich Banken und die Aufsteller von Automaten nach wie vor eine goldene Nase.

Hier ein Artikel zum Thema aus Glas Istre mit Übersetzung.


Grüße

Jürgen
 

alterego

aktives Mitglied
Registriert seit
17. Mai 2012
Beiträge
408
Punkte
93
Ich finde es eigenartig, das viele 500 € Scheine in Kroatien im Umlauf sind. Hat doch die EZB bereits 2019 die Ausgabe dieser Scheine gestoppt und zeiht sie seitdem laufend ein. Neue Scheine dürften, nach meinen Infos, gar nicht mehr gedruckt werden. Es muss sich also um Scheine handeln, die von Urlaubern ins Land gebracht und für die Währungsumstellung aufbewahrt wurden.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
27.342
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Ich finde es eigenartig, das viele 500 € Scheine in Kroatien im Umlauf sind. Hat doch die EZB bereits 2019 die Ausgabe dieser Scheine gestoppt und zeiht sie seitdem laufend ein. Neue Scheine dürften, nach meinen Infos, gar nicht mehr gedruckt werden. Es muss sich also um Scheine handeln, die von Urlaubern ins Land gebracht und für die Währungsumstellung aufbewahrt wurden.

Nicht nur Urlauber. Immobilien, Boote oder Fahrzeuge wurden in den letzten Jahren meist in Euro bezahlt und bei all diesen Geschäften spielt Bargeld oft eine Rolle. Wenn Immobilien unterverbrieft verkauft werden fließt logischerweise Bargeld. Zigtausend Euro wären nun mal viel mehr Banknoten wenn nur 100er oder 200er den Besitzer wechseln im Verhältnis zu welchen mit einem Nennwert von 500 Euro.

Grüsse

Jürgen
 

frank2.0

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19. Juni 2015
Beiträge
6.883
Punkte
113
Ort
Manching
Ich gehe aber davon aus dass meine Visa-Debitkarte von der ING-Bank jetzt endlich auch das kostenlose Geldabheben an den kroatischen Geldautomaten ermöglicht. So wie im sonstigen Euroraum.
Das ist nämlich ein wichtiger Punkt. Bisher hat die Umtauscherei mit
- Gebühr für Geldabheben am Automaten
- Gebühr für Nutzung Kreditkarte
- Gebühr Umtauschbude (Kurs war ja nie 7,50) immer insgesamt ca. 20 Euro bei einem 2-3 wöchigen Aufenthalt gekostet. Die kann man jetzt anders verwenden und das finde ich mal gut so.
 
  • Like
Reaktionen auf meine Beiträge: zoellner
Top Bottom