aktuelle Reisefakten für 2021

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.198
Zustimmungen
22.555
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#1
Nachdem wir in diesem Jahr einen erfolgreichen Strang zum Thema Reisefakten 2020 aufgelegt haben, meine ich, daß wir wegen der Übersichtlichkeit auch einen solchen für das kommende Jahr haben sollten.

Bitte postet in diesem Strang alles was mit der Reise nach Kroatien zu tun hat. Egal, ob nun die An- und Abreise mit dem Pkw, Motorrad, Fernbus, Zug oder dem Flugzeug erfolgen soll. Ständig gibt es Änderungen bei den Straßenverbindungen, sei es durch Baustellen oder Umleitungen oder auch beim Thema Maut. Mal ist eine Grenze offen, mal wieder zu. Mal ist sie nur für Grenzanrainer offen und nicht für Transitreisende. Die letzten Monate hat sich vieles teils innerhalb weniger Stunden geändert.

Sicherlich wird wohl nicht nur bedingt durch die weiter andauernde Corona Pandemie das Reisen komplizierter werden. Was heute gilt ist möglicherweise morgen schon ein alter Hut.

Wichtig ist mir, daß in diesem Thread alles kompakt beisammen ist, was wir an Informationen zur Kroatienreise finden können. Hoffen wir gemeinsam auf einen schönen Urlaub im kommenden Jahr in Kroatien und hoffen wir auch auf den in den Hintergrund getretenen Beitritt Kroatiens zum Schengen System und hoffen wir auf ein Ende der Pandemie, die für viele die Urlaubsreise verhindert und für manche erschwert hat.

Weil ich das Thema Reisefakten als wichtig erachte, habe ich es zur besseren Übersicht in der Themenliste oben angehängt.

grüsse

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.682
Zustimmungen
3.491
Punkte
113
#2
Staus bei der Einreise nach Kroatien: Viele wollen vor Lockdown am 23.12. noch ihr Ziel erreichen
An den Grenzen zu Österreich, Italien, Slowenien und Kroatien wird jetzt gründlich kontrolliert, Wartezeiten bei der Einreise sind möglich.

Inhaltsverzeichnis Anzeigen
22.12.2020

|
Update: 22.12.2020
|
Da viele Personen über Weihnachten planen, Kroatien zu besuchen, hat sich die SeaHelp-Redaktion vor Ort umgehört, wie es angesichts der von der Regierung verordneten Coronavirus-Einschränkungen tatsächlich aussieht. Die Lockdown-Maßnahmen, die am 23.12.2020 in Kraft treten, schränken die Bewegungsfreiheit erheblich ein, gelten aber nicht wie im Frühjahr für einzelne Gemeinden, sondern für die jeweilige Gespanschaft (Landkreis) in der die Person ihren festen oder vorübergehenden Aufenthalt gewählt hat, wie es in der Verordnung heißt.
Hotelübernachtungen in Kroatien möglich
Nach bisherigen Informationen aus Kreisen der kroatischen Regierung können jedoch beispielsweise Personen, die bereits vor Inkrafttreten der Maßnahmen Hotelunterkünfte gebucht und auch bis zum 23.12.2020 gezahlt haben, problemlos ihren Zielort erreichen. Ein Nachweis sollte aber beim Grenzübertritt vorgezeigt werden können.
Restaurants geschlossen – Geschäfte geöffnet
Derzeit sind in Kroatien Restaurants und Cafés geschlossen, Speisen „to go“ dürfen ausgegeben werden. Hotelrestaurants dürfen Hotelbesuchern Speisen anbieten, mit den Kontrollen, ob es sich tatsächlich um Hotelbesucher handelt, nimmt man es wohl nicht so genau, wie übermittelt wurde. Alle Geschäfte inklusive der Baumärkte bleiben zur Zeit noch geöffnet, die Zahl der Besucher pro Quadratmeter schränkte der nationale COVID-19-Krisenstab jedoch erheblich ein.
Staus an den Grenzen am Wochenende
An den Grenzen herrschte am Freitag noch geringer Reiseverkehr, wie von Rückreisenden zu erfahren war. Am vergangenen Samstag und Sonntag soll es nach kroatischen Medienberichten allerdings zu längeren Staus an den Grenzen gekommen sein, am Karawankentunnel hatte man auf Blockabfertigung umgestellt.
Reiseverkehr trotz Corona
Offensichtlich wird sich die Situation in den nächsten Tagen entsprechend fortsetzen, da auf den Autobahnen und Fernstraßen der Reiseverkehr trotz der Corona-Pandemie stark zugenommen hat. Immer noch wollen viele im Ausland lebende Kroaten die Weihnachtsfeiertage bei ihren Familien in Kroatien verbringen und dort eintreffen, bevor mit dem 23. Dezember die Bewegungsfreiheit deutlich eingeschränkt wird.
Momentaufnahme
Bei der dargestellten Situation handelt es sich allerdings nur um eine Momentaufnahme. Es wird empfohlen, die aktuelle Situation weiterhin aufmerksam zu verfolgen, da sich mit einer geänderten epidemiologischen Lage auch die Maßnahmen rasch ändern können.
PrevVORIGERCoronavirus: Kroatien macht ab 23.12.2020 ernst: Lockdown!

Jadran
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.198
Zustimmungen
22.555
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#3
Vielleicht fährt ja der ein oder andere von euch bereits im Januar nach Kroatien, dann bitte ich darum, die aktuellen Reisefakten der An-und Rückreise hier zu posten. Der alte Thread über die Reisefakten 2020 wurde nun nach Ablauf des Jahres geschlossen.

Auch alle Infos, die ihr über Maut, Bauarbeiten an den Reiserouten oder in Kroatien selbst, Zugverbindungen, Fährverbindungen, Fernbusse oder Flüge in Erfahrung bringt, bitte ich euch in diesem Strang zu posten.

Danke - grüsse

jürgen
 
Registriert seit
4. Juni 2017
Beiträge
53
Zustimmungen
167
Punkte
33
Ort
Nürnberg
#5
Hallo zusammen
ich wollte eigentlich heute nach Porec fahren. Leider war das Ergebnis des Corona Test vom Mittwoch Abend erst heute Vormittag da. Da der Test nicht älteres 48 Stunden sein darf und zwar ab Entnahme währe es mit der Grenze sehr knapp geworden. Vor 2 Wochen wurde ich aus diesem Grund an der Grenze abgewiesen. Test negativ aber zur Einreise zu alt da die Entnahme knapp 60 Sud. Vorher war.
zum Glück sind die Test in BY umsonst und ich werde es in 2 Wochen wieder probieren.
Grüsse und die besten Wünsche für 2021 aus Nürnberg.
Alexander und Theresia
 
Registriert seit
4. Juni 2017
Beiträge
53
Zustimmungen
167
Punkte
33
Ort
Nürnberg
#7
Hallo Jürgen
Übergang Dragonja Kastel.
Leider ja. Konnte mir aber Zeitmässig die Quarantäne in Istrien nicht erlauben. Ich wollte nur auf die Bank,zum Steuerberater und lm Haus nach dem rechten sehen. Außerdem muss ich ja unter der 72 Stundenfrist für BY bleiben damit ichhier nicht in Quarantäne muss.
grüsse aus Nürnberg.
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.198
Zustimmungen
22.555
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#8
Registriert seit
4. Juni 2017
Beiträge
53
Zustimmungen
167
Punkte
33
Ort
Nürnberg
#9
Hallo
also am 18.12 um 5.00 ab Nbg. Über München ,Salzburg,Villach,Udine und Triest zur Grenze Slo/Hr. An Grenze 10.45 Uhr. Über I wegen 3 h. Wartezeit vordem Karawankentunnel. Auf meinerRoute keinerlei Wartezeiten bzw. Kontrolle.
nach sinnloser Diskussion mit dem kroatischen Grenzer zurück nach Villach zum Tanken an gegen 13.00 Uhr dann weiter nach Obertauern bisschen Schnee gucken und Füße vertreten. Dann nach Hause Dort an 19.00. Uhr. Kontrollen keine.
Grüsse Alexander
 

Juechti

neues Mitglied
Registriert seit
17. Juni 2020
Beiträge
23
Zustimmungen
96
Punkte
13
Alter
51
Ort
München
#10
Hallo zusammen und vor allem ein gutes neues Jahr für euch.

Ich bin in Istrien und möchte hier von meiner Reise berichten, damit auch andere davon partizipieren können.

Am 27.12 haben meine Frau und ich ganz kurzentschlossen einen Coronatest in München Haar gemacht. In der Nacht auf den 28.12 (so gegen 3:30 Uhr) haben wir beide ein negatives Ergebnis bekommen. So sind wir am 28.12 gegen 11:00 Uhr aus München gestartet. Die Fahrt war lang, weil es tierisch geschneit hat und wir meistens hinter Räumfahrzeugen fahren mussten. Weder in Österreich noch in Slowenien hat man sich für uns Interessiert, wir konnten mit winken durchfahren.

Nach fast 7 Std sind wir in Kroatien angekommen (ich weiß noch nicht welcher Übergang). Dort wurden wir nach unseren Covid Test gefragt und dieser wurde auch ausführlich studiert. Da bei uns alles gepasst hat, durften wir weiter fahren. Rein spekulativ würde ich aber behaupten, dass da schon genau darauf geachtet wird.

Wir sind halt in der Nähe von Porec und davon kann ich nur berichten, dass hier schon eine Maskenpflicht nebst Abstandsregeln gefordert wird, diese auch weitestgehend eingehalten werden! Wir fühlen uns sehr sicher und es ist einfach WUNDERSCHÖN hier. Winter in Istrien ist vielleicht ohne Schnee, aber dafür gefüllt mit netten Menschen und eine unglaublich schöne Natur.

Bleibt bitte alle Gesund und Liebe Grüße,

Stefan
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.682
Zustimmungen
3.491
Punkte
113
#11
Leider habe ich das immer noch nicht ganz verstanden , oder ist nicht ganz für mich nachvollziehbar.
Gibt es denn eine kroatische Grenze ?
An sich gibt es nur eine slowenische Grenze, keine kroatische Grenze.

Kroatische Grenze ja , nur eben nicht aktiv.

Übergang Dragonja Kastel, hat an sich nur eine slovenische Grenze.

Mag sein inzwischen auch eine kroatische, die schon Jahre geschlossen ist.

Wenn machbar bitte klären

jadran
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.682
Zustimmungen
3.491
Punkte
113
#12
fein wenn
Juechti das lösen konnte, nur bei mir sind es 1200 Km pro Strecke.
Ich benötige Gewissheit.


jadran
 

Juechti

neues Mitglied
Registriert seit
17. Juni 2020
Beiträge
23
Zustimmungen
96
Punkte
13
Alter
51
Ort
München
#13
Lieber Jadran, ich danke dir für deinen Beitrag...Ich verstehe deine Frage(n) nicht?! Ich bin neu in diesem Forum, bin auch neu in Kroatien, kenne die Übergänge nach Kroatien noch nicht mit Namen. Kannst du deine Frage bitte konkretisieren?
 
Registriert seit
4. Juni 2017
Beiträge
53
Zustimmungen
167
Punkte
33
Ort
Nürnberg
#14
Hallo Juechti
dann hattet ihr aber Glück mit dem Test. Hier in Nürnberg muss man mit 24 h mindestens kalkulieren. Diesmal verursacht durch Silvester Test am 30.12 16.55 uhr
Ergebnis heute Morgen 8.30. das war dann doch zu knapp. Ich hoffe ihr habt/hattet einen schönen Aufenthalt.
Grüsse aus Nürnberg
Alexander
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.682
Zustimmungen
3.491
Punkte
113
#15
juechti

meine Fragen sind an sich ganz einfach zu beantworten.
Abfahrt münchen über villach -Udina - Trieste weiter Übergang Dragonja - Kastel, ist das so richtig?
An sich gibt es hier 2 Grenzen die slovenische und eine kroatische Grenze.
An sich sind über Jahre schon nur die slovenische Grenze aktiv. Die kroatische Grenze ist vorhanden, nur nicht aktiv. ( durchfahrbar )
Meine Frage: ist nur die slovenische Grenze besetzt für Kontrollen. werden nur an der slovenischen Grenze die Kontrollen durchgeführt ?

jadran
 
Registriert seit
4. Juni 2017
Beiträge
53
Zustimmungen
167
Punkte
33
Ort
Nürnberg
#16
Also die Kontrolle war wie immer am Slowenischen Übergang durch kroatische Polizisten.Der hat dann meinen Ausweis freundlicherweise an den Slowenischen Kollegen bei der Einreise weitergegeben damit ich keinen Durchbruch mache Vorn den vier Fahrzeug die vor mir waren sind nur zwei weitergekommen.ein Östereicher und ein Slowene mussten auch zurück.
grüsse
Alexander
 

Juechti

neues Mitglied
Registriert seit
17. Juni 2020
Beiträge
23
Zustimmungen
96
Punkte
13
Alter
51
Ort
München
#18
juechti

meine Fragen sind an sich ganz einfach zu beantworten.
Abfahrt münchen über villach -Udina - Trieste weiter Übergang Dragonja - Kastel, ist das so richtig?
An sich gibt es hier 2 Grenzen die slovenische und eine kroatische Grenze.
An sich sind über Jahre schon nur die slovenische Grenze aktiv. Die kroatische Grenze ist vorhanden, nur nicht aktiv. ( durchfahrbar )
Meine Frage: ist nur die slovenische Grenze besetzt für Kontrollen. werden nur an der slovenischen Grenze die Kontrollen durchgeführt ?

jadran
Ich habe mal in Google Maps geschaut. Der Grenzübergang heißt wohl Secovije. Dieser ist auf slowenischer und kroatischer Seite besetzt gewesen. Es wurde an beiden Stellen kontrolliert.
 
Registriert seit
19. März 2017
Beiträge
110
Zustimmungen
158
Punkte
43
#19
Registriert seit
20. Okt. 2014
Beiträge
74
Zustimmungen
253
Punkte
53
Alter
65
#20
Neben dem genannten Grenzübergang Plovanija den man benutzt wenn man (Richtung HR) über Izola und Portoroz fährt, gibt es noch den hauptsächlich genutzten, etwas größeren Grenzübergang Buje/Kastel bei Dragonija, einige km östlich von Plovanija. Dort ist auf kroatischer Seite einige 100m den Berg hoch die stillgelegte ehemalige kroatische Kontrollstelle. Dort kann man seit Jahren einfach durchfahren.
Kontrolliert wird auf slowenischer Seite von kroatischen und slowenischen Grenzbeamten in zwei direkt nebeneinander liegenden Häuschen.
Grüße
Peter
 
Top Bottom