Zeckenschutzimpfung-verpasst! Wie hoch ist die Gefahr sich eine Zecke einzufangen?

gerold2222

neues Mitglied
Registriert seit
4. Juli 2012
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Punkte
0
#1
heyho,

ich fahre in zwei tagen mit drei freunden nach kroatien-Porec-Camp Lanterna- und meine kollege sagte mir, dass ich nochmal ne zeckenschutzimpfung machen sollte bevor wir losfahren. heute zum arzt und was erfahre ich?! Die Grundimpfung erfolgt über drei Teilimpfungen, welche ich in 1-2 wochen abständen durchführen muss..

ja super, hab mich dann für längeren prozess entschieden, wo ich heute die erste impfung, welche nur teilweise schützt, und in einem monat erst die zweite impfung bekomme, womit ich dann komplett gegen FSME geschützt wäre.

jetzt wollte ich gerne nachfragen, wie es vor ort mit zeckenaktivitäten aussieht und ob ich mir ernsthaft sorgen machen muss?

wäre über rasche und hilfreiche antworten sehr erfreut!

vielen dank
 

diavolo rosso

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30. März 2011
Beiträge
4.830
Zustimmungen
13.416
Punkte
113
Ort
Bayerisch Schwaben
#2
Obwohl ich als Biker gerade heuer sehr viel im Buschwerk unterwegs war, konnte ich keinerlei Zecken bemerken. Auch nicht zu Fuß und durchs Buschwerk geschlüpft - nichts zu entdecken.

Aber vielleicht kann Jemand was offizielles sagen - dies waren nur meine Erfahrungen.

viele Grüße
Klaus
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.741
Zustimmungen
51.576
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#3
wir sind jetzt auch bereits 2 1/2 Monate in Istrien, und weder wir noch unser Hund oder Katze hatten bisher eine Zecke. Das war letztes Jahr anders. Ich vermute durch die gro0e Trockenheit
 

auli

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juni 2008
Beiträge
467
Zustimmungen
4
Punkte
18
Alter
41
Ort
Oberösterreich
#4
Ich habe auch schon von vielen Seiten gehört, dass die Witterung und das Klima in HR nicht das optimale für Zecken ist!
 

sesom

Mämber!
Registriert seit
9. Feb. 2004
Beiträge
760
Zustimmungen
326
Punkte
63
Alter
54
Ort
Nürnberg
#5
Zecken brauchen Feuchtigkeit, sonst überleben sie nicht. In Istrien ist es im Sommer viel zu trocken und heiß für Zecken, deshalb gibt es dort keine Zecken.
 

tosca

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16. Juni 2006
Beiträge
5.843
Zustimmungen
5.438
Punkte
113
Ort
Südbaden
#6
Hallo Gerold,

die Gefahr, Dir eine Zecke "einzufangen" ist in Deutschland wesentlich größer als in Kroatien. Besonders in den Bundesländerns Bayern und Baden-Württemberg ist die Verbreitung sehr hoch siehe hier

In Kroatien sind Zeckengebiete zwischen den Flüssen Sava und Drava im Norden des Landes.

Mach Dir keine Sorgen, es ist eher unwahrscheinlich, daß Dich eine in Kroatien erwischt ;-)
 
H

Harry1958

Guest
#7
Auszug:

In den mediterran beeinflussten Regionen können neben der bei uns heimischen Zecke (Ixodes ricinus),
die auch Gemeiner Holzbock, Schildzecke oder Haftzecke genannt wird, weitere Zeckenarten vorkommen.
Wird von unserem heimischen Holzbock (Ixodes ricinus) vorrangig nur Borreliose und Enzephalitis (z.B. FSME) übertragen,
kommen in den ganzjährig wärmeren Regionen (z.B. Mittelmeerraum) weitere Zecken-bedingte Infektionen hinzu,
z.B. mit Rickettsien und Babesien.
So überträgt die dort vorkommende Zecke Hyalomma weitere Virusinfektionen und die Zecke Rhipicephalus das sogenannte Mittelmeerzeckenfleckenfieber.

Quelle: http://free.pages.at/ah-borreliose/lauert.html


Also, von wegen zu heiß für Zecken und keine Sorgen machen, wie vorher geschrieben => da wäre ich sehr vorsichtig.

Fakt ist: Es gibt Zecken in HR und das nicht zu wenig.
Das Thema würde ich nicht auf die leichte Schulter nehmen, wenn es auch von einigen Foris als harmlos oder nicht vorhanden dargestellt wird.

Harry
 
H

Harry1958

Guest
#8
In Google findet man übrigens weitere fundierte Aussagen dazu, ohne jetzt hier Panik verbreiten zu wollen.
 

auli

aktives Mitglied
Registriert seit
18. Juni 2008
Beiträge
467
Zustimmungen
4
Punkte
18
Alter
41
Ort
Oberösterreich
#9
Guten Morgen,

die Zeckenschutzimpfung hilft "nur" gegen FSME, gegen alles andere gibt es meines Wissens nach keine Imfpung...

LG
Martin
 

Kajakfan

neues Mitglied
Registriert seit
7. Juli 2012
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Punkte
1
#12
Hallo,

Karten von Verbreitungsgebieten sind gut u. ein Hinweis - aber eben nicht mehr...
Zecken im istrischen Küstengebiet sind mir (in über 20 Jahren) noch nie untergekommen, obwohl ich dort selbst öfter mal in Busch u. Wald unterwegs war. Nicht ausgeschlossen, daß es welche im Hinter - bzw. Binnenland gibt, wo es auch ein paar Wälder gibt. Im allgemeinen dürfte das Klima in Istrien jedoch für Zecken zu heiß u. zu trocken sein. Fast ganz ausschließen wird man können, daß es irgendwo auf einem Campingplatz welche gibt - ist einfach zu viel los da u. zu wenig geeignetes Gebüsch bzw. Langgräser...
Außerdem spürt man etwaige Zecken normalerweise lange vorher auf der Haut herumkrabbeln, bevor sie sich reinbohren, sodaß man sie noch rechtzeitig entfernen kann - ich spreche da aus Erfahrung. ;)
Eine FSME-Impfung würde ich primär Forstarbeitern, Gärtnern, Waldläufern o. ä. in ausgewiesenen Risikogebieten empfehlen - zumal (wie bereits zutreffend geschrieben wurde) damit kein Schutz gegen andere Folgen eines Zeckenbisses (z. B. Borreliose) verbunden ist...

Grüße,

Andreas
 

Sudija

aktives Mitglied
Registriert seit
29. März 2010
Beiträge
180
Zustimmungen
5
Punkte
18
#13
Zecken gibts auch an der Küste. FSME-Gebiet ist nördlich der Save. Borreiliose gibts übetall.
 
Top Bottom